Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Alexx » So 29. Okt 2017, 15:10

Krokodilklemmen mit 4 mm Labor-Sicherheitsbuchsen, 6 Stück
https://www.pollin.de/p/krokodilklemmen ... eck-830765
Sind ok für den preis, bei einigen löst sich das Plastik ab was die Funktion von der klemme fast unmöglich macht.
Bild
Bild

Krokodilklemme mit 4 mm Labor-Sicherheitsbuchsen
https://www.pollin.de/p/krokodilklemme- ... sen-450023
Es wird nicht das geliefert was auf den Bildern ist, die Prüfzeichen fehlen :( bei Rot und schwarz sonst sind die ok
Bild

Krokodilklemme mit 4 mm Labor-Sicherheitsbuchsen
https://www.pollin.de/p/krokodilklemme- ... sen-450038
Hier stimmt alles.
Bild

Labor-Büschelstecker, 4 mm
https://www.pollin.de/p/labor-bueschels ... -mm-450124
Die grünen reinster müll ! die anderen Farben sind wesentlich besser verarbeitet und besitzen eine Madenschraube.
Bild


Schaltlitze höchstflexibel LifYY, 1 mm², 5 m, grün
https://www.pollin.de/p/schaltlitze-hoe ... uen-562644
Ob gelb, blau rot oder grün alles ok.

Bild
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » So 29. Okt 2017, 15:18

Bitte was?
Bei _DEN_ Preisen der Klemmen kannste direkt Hirschmann kaufen!

Klemmen:
https://www.reichelt.de/Klemmen-Pruefsp ... ARCH=%252A
https://www.reichelt.de/Klemmen-Pruefsp ... ARCH=%252A

Büschel:
https://www.reichelt.de/Stecker-Kupplun ... ARCH=%252A
https://www.reichelt.de/Stecker-Kupplun ... ARCH=%252A

Wobei die Büschelstecker eigentlich aussehen wie die Hirschmann, ist da irgendwo ein h eingeprägt?
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Matt » So 29. Okt 2017, 15:23

Büschelstecker mit madenschrauben.... viel spass damit... der löst gerne..

Ich lötete es ausnahmlos fest (als ob der nur zum löten ist).. es geht mit 50W Weller ja behäblich, aber besser als Schraubklemme. !

Büschelstecker ist definitiv keine Hirschmann, denn der Form ist bisserl anders als orginale Hirschmann.
Zuletzt geändert von Matt am So 29. Okt 2017, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Alexx » So 29. Okt 2017, 15:24

Ich bestelle auch nur da weil die einem die Versandkosten "schenken".
Und die klemmen von reichelt kannst du nicht vergleichen mit von pollin, da sind die etwas grösser.

@Matt keine sorge sind verlötet.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » So 29. Okt 2017, 15:29

Und was war dann an den Grünen anders als bei den Andersfarbigen?
Die Grünen waren mit Lötkelch und die anderen Farben mit Made, aber du hast ja trotzdem gelötet.
Das verwirrt mich jetz?! :geek:

Türlich sind die Hirschmanklemmen anders :lol:
Hochwertiger und günstiger :X

Nichtsdesdotrotz ist Laborkabel selberbauen günstiger als kaufen, auch wenn man Hirschmann nutzt :lol:
Dir wird aber noch auffallen, dass Banane auf kleine Krokodilklemme oder direkt Kerbstift auch von Vorteil sein wird.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Alexx » So 29. Okt 2017, 15:35

hier sieht man es etwas besser was ich meine.

Bild
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » So 29. Okt 2017, 15:50

Au ja, das sieht böse aus :lol:
Wobei die anderen Büschelkappen auch wieder recht groß sind, die Hirschmänner sind zwischen beiden extremen.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon andreas6 » So 29. Okt 2017, 21:16

Diese Billig-Büschelstecker habe ich nach Erwerb genau einmal nachgearbeitet und kann sie seitdem problemlos benutzen. Isolierhülle ab, Metallvierkant hochkant in den Schraubstock gespannt, Büschel nach oben. Mit einem dünnen Blech mit einem knapp 4mm großen Bohrloch wird die Kopfkappe herunter gedrückt (alle Büscheldrähte müssen darunter sitzen) und dann mit einem 100g-Hämmerchen der Mittelstift ordentlich mit der Kappe vernietet, die muss richtig fest sitzen.

Danach wird ausgespannt und die Büscheldrähte vorgespannt, weil sie sonst keinen guten Kontakt geben. Das geht mit einem 2mm-Schlitzschraubendreher zwischen zwei Drähten (ungefähr in der Mitte etwas durch Drehen hebeln), die danach mit einem ganz leichten Knick nach außen brillieren. So behandelte Billigstecker tun hier seit Jahren ihren Dienst und kontaktieren sicher.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1692
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Mastermuffel » Mi 15. Nov 2017, 22:05

Mal schauen ob von den vieren die mal eben bestellt hab was geht. https://www.pollin.de/p/4-fach-digitalverstaerker-platine-ungepruefte-retourenware-810540
Mastermuffel
 
Beiträge: 297
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » Do 16. Nov 2017, 01:05

Ob die "Laut"sprecher an die Pappdinger herankommen die in den Taschenradios der siebziger Jahre verbaut sind?
Zumindest gibts mal ein Datenblatt, auch wenn man das umbenennen muß.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3840
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ESDKittel » Do 16. Nov 2017, 18:34

Frage: Taugen diese max'schen Heizlüfter halbwegs was oder sind die nur einweg?
https://www.pollin.de/p/heizluefter-int ... uxe-320490
Sind die 100%ED im DB fest oder gibt das eine Kernschmelze?
Kein unbeaufsichtigter Betrieb ist klar, soll als Testlast fürn Moppel herhalten.
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon licht_tim » Do 16. Nov 2017, 18:52

So ein billiger Heizlüfter ist hier fast täglich im Bad im Einsatz.
Damals noch mit "20% auf alles" gekauft, änliche Preisklasse wie das Pollin Teil.
Benutzeravatar
licht_tim
 
Beiträge: 695
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Do 16. Nov 2017, 19:19

ich habe einen solchen heizlüfter beim lokalen baumarkt vor 2 jahren auch für nen zehner mal mitgenommen. als erstes musste er ne halbe stunde im freien heizen, dass das ganze öl von den heizdrähten runter geht.
als nächstes hatte ich festgestellt, dass der stecker heiß wird und habe ihn gegen einen geschraubten mit aderendhülsen ersetzt, seit dem ist der mangel auch weg.
ansonsten ist die möhre etwas leicht und neigt zum umkippen, also etwas aufpassen, wo und wie man den platziert.
heizen tut er, wie er soll.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8150
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon MichelH » Do 16. Nov 2017, 19:55

Genau der gleiche, allerdings von toom, steht bei mir im Bad und startet jeden morgen per zeitschaltuhr kurz bevor ich da reinrolle :mrgreen:
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon enebk » Sa 18. Nov 2017, 20:02

Vor ein paar Tagen lag ein Werbebriefchen in der Post, daraufhin sagte...
Freundin hat geschrieben:Aha, ein 5€-Gutschein! Die wissen welche Sprache du sprichst... pollinisch!
enebk
 
Beiträge: 247
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:51
Wohnort: Marl

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon BernhardS » Sa 18. Nov 2017, 23:38

BernhardS hat geschrieben:EIn paar Südlichter könnten sich Mitte November beim "Super-Schnäppchenmarkt" treffen. Da dieser bereits am Donnerstag beginnt könnten die Superschnäppchen am Samstag allerdings schon weg sein.

Ist das Datum bereits Werbung? Nein? O.k. ab 16.11.


So, jetzt war ich dort. Naja.
Das Super-dings-zelt war groß. Die glorreiche Idee gleich am Donnerstag früh hinzufahren war nicht so doll. Die Hobbyisten dreier benachbarter Landkreise hatten die selbe Idee. Es war dermaßen voll, man schob sich durch, wie durch den Nürnberger Weihnachtsmarkt. Ewige Schlange an den Kassen. Es gab mittags das gewohnte 3€ Schnitzel, dann waren alle weg. Gespenstisch.
Mit den Schnäppchen war es nicht so weit her. Sicher gab es gerade im Werkstattbereich den einen oder anderen preislichen Treffer, und wenn man vom Angebotenen allgemeinen Kruscht gerade was brauchen könnte, war das schon nochmal mit ordentlich Rabatt. Aber das Angebot war doch viel allgemeines Chinazeugs. Elektronik zum Wühlen gab es garnicht, lediglich ein Angebot an LED-Beleuchtung.
Der Laden war zu, das war schade. Da findet man sonst immer ein bißchen was. Man konnte aber was aus dem regulären Sortiment ordern, das wurde geholt und ein Schnitzel später konnte man die Tüte mitnehmen.
Superangebote waren Tablets, eine Markenwaschmaschine und -trockner. Jung Max gestaltet ja in Richtung klein Elektronikmarkt um. Aber eine WaMa wollte ich nicht auf Vorrat kaufen - immerhin, wäre sogar geliefert worden.

War noch jemand? Gibt es bei meiner Sicht Korrekturbedarf?
BernhardS
 
Beiträge: 380
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » So 19. Nov 2017, 11:23

Die glorreiche Idee gleich am Donnerstag früh hinzufahren war nicht so doll.

Du warst noch nicht am Samstag oder Sonntag dort, da drücken sich noch mehr Leute durch die Arena. Wie war die Parkplatzsituation, alle Seitenstraßen und der Feldweg am Hopfenfeld vollgeparkt?

Für alle Spätbesucher: Die Schnäppchen-Grabbelkisten werden zwischendurch immer wieder aufgefüllt.
Leider war ich dieses Jahr bei der Kultveranstaltung nicht dabei. Sind auch bloß 260 km (einfach).
Und der Sticker hat immer wieder zu verwunderten Blicken geführt.
Bild
Wo kommt Ihr her? :o
Bastelbruder
 
Beiträge: 3840
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon video6 » So 19. Nov 2017, 15:24

Is mir auch zu weit weg.
leider
Rostocker Ecke
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1392
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon BernhardS » So 19. Nov 2017, 15:34

Bastelbruder hat geschrieben:Wie war die Parkplatzsituation, alle Seitenstraßen und der Feldweg am Hopfenfeld vollgeparkt?

Bin, wie eigentlich immer, auf der Bundesstraße an der richtigen Abzweigung vorbeigefahren. Habe eine große Schleife gedreht und über das kleine Sträßchen die Rückseite angefahren. Da war noch ein bißchen was frei. Es waren reichlich Einweiser da. Die haben am Personal wirklich nicht gespart.
BernhardS
 
Beiträge: 380
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Vorherige

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span