Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » Di 26. Dez 2017, 18:53

@o_christoph_o und MichelH
Habt ihr nen DNS Eintrag bei eurem DNS reingeworfen der sagt auf welcher IP euer Mailserver hockt?
Dann nehmen die meisten Emailserver die Mail nicht mehr an wenn die IP des Emailabsenders nicht mehr zum DNS Eintrag EURES eigentlichen Servers passt.

Das ist ein TXT Eintrag mit: v=spf1 ip4:<MAILSERVER_IP> -all

Nach dem Völkner Hack hab ich jedenfalls keine solche delivery fail Mails bekommen.

Lektüre: https://wiki.hetzner.de/index.php/DNS_SPF
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5103
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Sir_Death » Do 28. Dez 2017, 23:26

Ob eure Daten gehackt wurden, könnt Ihr hier nachprüfen (Vollständigkeit wird nicht garantiert, aber die Jungs sind gut)
Unsere Sicherheitsberater auf der Arbeit haben uns die Seite empfohlen.

https://haveibeenpwned.com/
Sir_Death
 
Beiträge: 1282
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon RMK » Sa 30. Dez 2017, 23:36

Der Stufenschalter (mit 5 oder 11 Schaltstellungen) lässt sich relativ einfach auf eine Ebene
reduzieren, wenn mal der Platz zu knapp wird. Benötigt werden nur eine kleine Zange um die
Mutter festzuhalten, ein Schraubendreher, und eine Eisensäge um die Schalterachse zu kürzen.
(danach dann natürlich kürzere Schrauben....)

Bild->zoom
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » Sa 30. Dez 2017, 23:47

Zweifuffzig!
Vor 30 Jahren hat der Schalter bei Schuricht knapp das hundertfache gekostet!

Und der Schalter läßt sich verlängern, dazu braucht man bloß ein paar Gewindestangen, Muttern und die lange Betätigungsachse. Wobei es nicht schadet wenn die beim Durchgang durch eine Abschirmwand mit Keramik oder Kunststoff verlängert wird.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon video6 » So 31. Dez 2017, 00:21

Das ist ja auch gut abgelagerte Ware wie man sieht.
Die würde ich vor dem Einbau schon mal putzen.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1620
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon RMK » So 31. Dez 2017, 00:25

iwo. einmal eine 50W-Halogenleuchte und 12V damit durchschalten, dann tuns die Kontakte... :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » So 31. Dez 2017, 01:17

ist der schalter keramisch oder aus kunststoff?
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » So 31. Dez 2017, 01:37

Allerfeinste Keramik mit versilberten Feder-Messerkontakten. Damit hätte man früher die Bandumschaltung am AFu Trx bewerkstelligt.
Oder Antennentuner und Meßgeräte umgeschaltet.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Profipruckel » So 31. Dez 2017, 02:24

o_christoph_o hat geschrieben:Ganz schön viel negative Meinungen zu Pollin.

Pollin hat sicherlich einen schwereren Stand als früher, jetzt wo China das B2C-Geschäft ausbaut und Ihre Ware ohne Zoll und ohne Mehrwertsteuer zum Einkaufspreis direkt an den Endkunden bringt. Da das dann so schön billig ist, ist es vollkommen egal, wenn man dort absoluten Schrott kauft. Als Deutscher Händler mit MWSt-Pflicht und Zolleinfuhrkosten - UND Deutschen Servicekosten kann man da nicht mithalten und wird als Apotheke verschrien.
Ich bin dort seit ewigen Zeiten Kunde, schon in den frühen 70er-Jahren habe ich dort meine Fernsehröhren bestellt.

Seit China wird es weniger, auch ist meine Reklamationsquote gestiegen. Ich erwarte ein minimales Maß an Qualitätssicherung, letztes Ärgernis waren total unbrauchbare Inbusschlüssel.
http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=20&t=19&p=118864&hilit=inbusschl%C3%BCssel#p118864
Wenn Pollin Chinaware 1:1 ungeprüft durchreicht und dafür der Preis drei- bis zehnfach höher ist, mache ich nicht mit.

Nehmen die mich als Kunde ernst? Lange her: Im Angebot Netzleitungen mit geradem und abgewinkeltem Schukostecker, ich bestelle gerade und bekomme abgewinkelt. Die Reklamation wird umgehend beantwortet ".. schreiben wir ihnen gut ... kann leider nicht anders geliefert werden ... Rücksendung nicht erforderlich". So weit, so gut - aber das fehlerhafte Angebot ist Monate später noch immer auf der Webseite vorhanden, was soll das?

Ich kaufe einen LED-Strahler, der die angegebene Nennleistung nicht mal näherungsweise erreicht. Natürlich wieder kein Problem: ".. schreiben wir ihnen gut ... kann leider nicht anders geliefert werden ... Rücksendung nicht erforderlich", und ist weiterhin im Angebot sichtbar.

Ich kaufte ein Fünferpack CR2032, die mir dann allesamt mit einer sehr mangehaften Lebensdauer auffielen. Da bestellte ich mir doch danach 10 St. aus China für den knapp halben Preis, und ja, die funktionieren deutlich besser!

Was die Abwicklung von Reklamationen angeht, können sich alle Händler dieser Welt ein Beispiel an Pollin nehmen, da gab es nie ein Problem, es ist wohl einkalkuliert?

Also: Ich würde mir Pollin gerne erhalten, aber wenn der Laden nicht mal ein Minimum an Qualitätssicherung betreibt, wird das nichts.

Gucke ich jetzt auf Aliexpress: Seit Feb. 2015 habe ich dort 700 Euro umgesetzt, von 148 Vorgängen erforderten 24 eine Beanstandung. Das sind 16%, nicht wirklich toll - meine Verluste wegen bockiger Händler liegen aber unter 5 Euro. Die Welt ist böse, das Geschäft ist hart ...
Profipruckel
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Nello » So 31. Dez 2017, 09:23

Aliexpress ist so ein Stichwort: Selbst wenn ich will, kann ich dort nichts bestellen. Weil das keine Firma ist, sondern (wenn ich das richtig verstanden habe) nur eine Plattform für tausende Händler. Das hat zur Folge, daß ich dort nichts finde. Suchergebnisse enden immer in völligem Chaos. Schon der erste Eindruck der Website ist genau das: Chaos. Ein Meer aus Irrelevanz.
Pollin ist nicht ideal, stimmt. Aber das? Nein. Bitte immer nur ein Händler auf einmal, und kein chinesischer Otto-Versand (der ist genau so schlimm). Oder ich suche bei Ebay: Da wird gar nicht erst versucht, die Plattform wie einen Einzelhandel aussehen zu lassen. Und man muss sich nicht durch Schraubenschlüssel wühlen, wenn man Oszilloskope sucht. Ebay ist okay, Ali ein Faustschlag ins Gesicht.
Nello
 
Beiträge: 472
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Gobi » So 31. Dez 2017, 11:39

Mist gerade bestellt, von den Schaltern hätte ich auch einige genommen :?
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » So 31. Dez 2017, 14:14

Dann ruf' doch einfach dort an - am Telefon sind richtig nette Bayern - man möge die Bestellung erweitern. Wenn die Bestellung noch nicht bearbeitet wurde (die sind echt schnell) geht das eigentlich Problemlos.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon RMK » So 31. Dez 2017, 15:56

es geht sogar per Mail, mit Angabe der Bestellnummer.
Ich hatte die von Dir empfohlene Heissklebe nur einmal in den Karton
getan, und den versandkostenfrei-code vergessen.
haben Sie beides korrigiert, auf meine Mail hin...

Danke Pollin!! :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1154
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon andreas6 » So 31. Dez 2017, 16:59

Während des reihenweisen Ausbohrens der isolierten Pollinschen 4mm-Buchsen

4mm-buchse.png

auf Nenndurchmesser (so passen dann auch übliche Stecker schmatzend rein) mit der Ständerbohrmaschine im Keller gab es folgende Fehlermeldung eine Etage darüber:

pollin502.png

Habe ich dort eine wunde Stelle beim Ausbohren getroffen?

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1772
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon TecVictor » So 31. Dez 2017, 17:20

Also ich erreiche die Seite problemlos. :|
Benutzeravatar
TecVictor
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon andreas6 » So 31. Dez 2017, 17:52

Ich auch. Es dauert nur um die 30sec, um einen Menüpunkt zu öffnen. Das ist ein Grusel-Shop, verglichen mit dem Rest des Web. Ich bin sicher, schneller jemand von Pollin am Telefon zu haben als die nächste Seite aufgerufen ist.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1772
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon sparky » So 31. Dez 2017, 18:34

Also ich finde den Shop nicht allzu schlimm. Zumal sie sich stetig Mühe geben, ihn zu verbessern. Da finde ich Reichelt z.B. mittlerweile schlimmer. Nur mit sinnvoller Rubrizierung haben es beide nicht so.
Benutzeravatar
sparky
 
Beiträge: 148
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » So 31. Dez 2017, 20:09

Bastelbruder hat geschrieben:Allerfeinste Keramik mit versilberten Feder-Messerkontakten. Damit hätte man früher die Bandumschaltung am AFu Trx bewerkstelligt.
Oder Antennentuner und Meßgeräte umgeschaltet.


ich bin nämlich gerade dabei, einen teltow215 zu wieder zubeleben. da sind unter anderem solche vergleichbare schalter total verschlissen. mit den kontaktsätzen könnte ich die sanieren
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Andreas_P » Sa 6. Jan 2018, 00:59

Auch mal wieder was bei Pollin bestellt.
2x 12V Batterie 27A Pollin Bestell Nr.270798
2x Steckboard Verbindungsleitungen Kupplung/Kupplung Bestell Nr. 511159
Funk Fernbedienung HD4RX Bestell Nr.550669
10x Elko 470µf 35V Bestell Nr. 210847
DAB Radio DUAL DAB 81 Bestell Nr. 630536

Steckbord Verbindungsleitungen sehen auf dem ersten Blick brauchbar aus, ein Test wird es zeigen.
Fernbedienung ist ersatz für eine Verfrickelte Fernbedienung.
Das DAB Radio kam aus intresse mit, funktioniert erstaunlicher weise recht gut.
Ich hoffe mal das, das DAB Modul einzeln Entnehmbar ist.
Da werde ich mal einen Blick ins Radio werfen müssen.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » Do 25. Jan 2018, 16:34

Taugen die Lithium Zellen von Pollin (LG DBHE21865) ?
Haben die einen Schutzbeschaltung drinnen?
Sind im aktuellen Flyer für knapp 4€/Stk drinnen.
Mit den Zellen aus der Bucht hatte ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht.


Hat jemand Erfahrungen mit den T8 Retrofit LED Röhren für ca. 4€?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3033
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Do 25. Jan 2018, 17:37

das VDE-schraubendreherset 501143 ist was für theoretiker und zum angucken. beim praktischen arbeiten stelle es sich heraus, dass die perfekt geschliffenen klingen nichts nützen, weil sie bereits beim ersten benutzen sich verbiegen. nicht zu empfehlen.
die keramischen stufenschalter habe ich mir auch bestellt, würde aber sagen, dass die weder aus der DDR, noch aus der UdSSR stammen. vermutlich irgendwo aus dem europäischem raum, sicher um die 20+ jahre abgelagert.
die dosenschrauben (für UP-schalterdosen) sind von f-tronic und haben professionelle qualität. auch die putzausgleichsringe sind i.o. gewesen.
viel mehr hatte ich mir nicht bestellt, daher kann ich keine weitere rückmeldung geben. lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Anse » Do 25. Jan 2018, 20:35

Chemnitzsurfer hat geschrieben:Taugen die Lithium Zellen von Pollin (LG DBHE21865) ?
Haben die einen Schutzbeschaltung drinnen?
Sind im aktuellen Flyer für knapp 4€/Stk drinnen.
Hab eine hier liegen die aber rot ist, Nummer ist aber gleich. Hat keine Schutzschaltung. Mehr hab ich nicht getestet außer mal kurz an einen dicken DC-Motor gehalten. die 8A die der im Leerlauf gezogen hat sie mit gemacht.
Anse
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Do 25. Jan 2018, 21:58

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Hat jemand Erfahrungen mit den T8 Retrofit LED Röhren für ca. 4€?


Ich habe gerade mal geguckt, was Markenware hat und als Beispiel jetzt mal Osram heran gezogen. (Bestellnummer X26980 Obeta) Diese Lampe wird mit 1100 Lumen bei 7,3W Leistungsaufnahme angegeben. Das macht 150lm/W statt der Pollinlampe mit 85lm/W. Mit anderen Worten, der übliche Billigschrott wie auf dem Baumarkt, aus den Discountern und anderen Ramschhökern.
Osram gibt für die normale Leuchtstoffröhre L18W/840 75lm/W (1350lm) an, sprich die Maxsche LED-Funzel ist deutlich dunkler als eine konventionelle Röhre!!! Pfoten davon lassen, außer du willst es dunkler haben. Im übrigen gilt das für annähernd alle Angebote im Einzelhandel! Max ist da nicht alleine.

LG Axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon UMdih » So 28. Jan 2018, 13:16

Den aktuellen Technik-Kracher Prospekt gibt es sowohl ohne als auch mit Gutschein:

Bild

Der "exklusive" 5€ Gutschein gilt ab einem Einkaufswert von 29€ und bis zum 15.02.2018.
Der Gutscheincode lautet "377E3F", also einfach mal ausprobieren, für wen die "Exklusivität" des Gutscheins gilt ;)

Bild
Benutzeravatar
UMdih
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 13. Aug 2013, 17:13

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Mo 29. Jan 2018, 18:32

bis zum 22.2. gibt es einen weiteren 5€-gutschein: 41617A (auch 29 eus mindestbestellwert)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8494
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span