Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Tobi » Fr 1. Sep 2017, 19:11

Ich hab mal zwei billige DAB+ Radios von Pollin angetestet, zwecks leiser Bedudelung am Arbeitsplatz

Denver: https://www.pollin.de/p/dab-ukw-radio-d ... arz-630487
"Dual" ( ;) ): https://www.pollin.de/p/dab-radio-dual- ... arz-630708


K640_2.JPG

Auffällig ist sofort die starke Ähnlichkeit, die Tastenfunktionen, Displays, Menüfunktionen und Netzteile sind identisch.

Innen gehts weiter:
K640_1.JPG


Offensichtlich kommen beide aus der gleichen Fabrik, das Dual Radio hat aber aktuellere Platinenversionen (2017 vs 2014) und ist zumindest etwas besser verarbeitet. Beim Denver ist der Lautsprecher nur eingeklebt und das Flachbandkabel zum Display hat nen Wackler :roll:

Der Sound ist bei beiden recht mau, beim Denver aber schon echt mies, das geht zurück zu Pollin.

Und weil kürzlich danach gefragt wurde: Beide müssen nach dem Einstecken erst aus dem Standbymodus geweckt werden ;)
Tobi
 
Beiträge: 488
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Andreas_P » Fr 1. Sep 2017, 23:44

Heute ist meine Pollin Bestellung gekommen.
Bestellt hatte ich folgendes:

Kaltgerätekabel, orange, 3m
Kunststoff Universalgehäuse
Messleitungen mit Krokodilklemmen
Gerätefüße
Schaltnetzteil Meanwell RS-35-24
Kaltgerätekabel Schuko- und Kaltgerätestecker 90°
Warmgeräte Einbaustecker
3,5" Disketten HD

Das Kaltgerätekabel in Orange wird als Anschlussleitung für meine Vakuumpumpe gebraucht.
Aus dem Meanwell Schaltnetzteil wird ein Ersatz Netzteil für ein Fax Gerät gebaut.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » Sa 2. Sep 2017, 21:02

Tobi hat geschrieben:Ich hab mal zwei billige DAB+ Radios von Pollin angetestet, zwecks leiser Bedudelung am Arbeitsplatz

Berichte doch bitte mal wie lange die Batterien halten.
Ich habe meiner Mutter mal ein Uraltes Philips Kofferradio (Germanium Transistoren) gegeben.
Trotz täglicher Hochleistungs Schlager beschallung, halten die Batterien etwa ein Dreiviertel Jahr durch :D
Ok, da sind allerdings 5 Mono Zellen drin. Aber der Sound von dem Teil ist wirklich geil! Also von dem alten Philips, nicht dem "Dual" ;)
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » So 3. Sep 2017, 19:06

Kann es sein, dass diese Sägeblätter hier:
https://www.pollin.de/p/ersatz-saegeblaetter-150-mm-500198
Absoluter Schrott sind?
1.jpg

Ich wollte eben eine M3 Schraube etwas kürzen...... Ich habe die nicht durch bekommen.

Ich kann es aber leider nicht sicher sagen, da ich die Pollin Sägeblätter zusammen mit den anderen in einen Beutel geworfen habe.
Ich glaube, nächstes mal mache ich einem Testkauf und schicke die dann einfach stumpf zurück :lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Mr_P » So 3. Sep 2017, 19:11

Moin,

Sägeblätter aus Alu? Zur Gewichtsreduzierung des Werkzeugkoffers vielleicht? :o
Benutzeravatar
Mr_P
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 15. Aug 2013, 19:59

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Anse » So 3. Sep 2017, 19:28

Da hat jemand wohl das Härten vergessen...
So sah das Blatt mal aus als ich versucht hatte FR4 zu sägen. Für Stahl ging es aber vorher super.
Anse
 
Beiträge: 964
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Gobi » So 3. Sep 2017, 20:04

Da steht ja auch nur "Sägeblätter" :roll: ich denke die sind für Holz gedacht, hatte ich neulich im Baumarkt auch mal.
Ich nehm die nämlich gerne um Schrauben zu kürzen, das Gewinde bleibt in der Regel heile.

Sonst was erwähneswertes im neuen Katalog? Ich muss da wohl auch ein paar Sachen besellen
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1784
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon PowerAM » So 3. Sep 2017, 21:27

Kann man noch irgendwas als R3 und R6-Batterien kaufen, das mehr als ein Weilchen hält? Die Camelion-Batterien machen in meiner Wetterstation 3 bis 4 Wochen mit, die ebenfalls angebotenen Philips sind 4 bis 6 Wochen ausreichend.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1864
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » So 3. Sep 2017, 21:42

Batterien kauft man bei Aldi. Denen hat die Stiftung Warentest die besten Noten verpaßt.
- - - -
Vorhin ein Relais gesucht. Die Voreinstellung der Sortierreihenfolge mit den Auswahlkriterien
[*]Erscheinungsdatum
[*]Beliebtheit
[*]Niedrigster Preis
[*]Höchster Preis
[*]Artikelbezeichnung
ist seit geraumer Zeit ja die so genannte Beliebtheit. Ich habe "Niedrigster Preis" gewählt, nachdem beispielsweise Halbleiter nicht nur mit ihrem bürgerlichen Namen sondern auch mit allen unmöglichen Fantasiebezeichnungen gelistet sind.
Aber nichtmal die Sortierreihenfolge mit dem Preis kriegt der Schrotthändler auf die Reihe. Jetzt ist Schluß!

Tut mir leid Herr Pollin Jr., wenn sich die Müllhalde nicht sinnvoll sortieren läßt, dann dürfen Bauteilpreise für "Irgendwas Unspezifiziertes" nicht annähernd so hoch sein wie ähnlich bezeichnete Neuware von nachgewiesenen Herstellern und ohne 30jährige Lagerzeit. Auch die Zeit, die man in der Müllhalde verbringt muß in Relation zum Preis stehen.
Stiftung Warentest war doch eben schon.. Achja: "Führt zur Abwertung".
Ich bin dann mal weg.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Wurstblinker » So 3. Sep 2017, 21:59

Habe leider ähnliche Erfahrung gemacht bei der suche nach Elkos
ein Kollege wollte die Kamera von der Rückseite des neuen Katalog bestellen.

Ich sagte noch super, dann teilen wir das Porto ich such nur noch schnell
die 20 kondis auf der liste raus und dann bestellen wir .


Nach einer Stunde hatte ich es immerhin geschafft
5 stk mit verschiedenen Spannungen und werten zu finden. :x

Da ich seinen pc echt nicht länger blockieren konnte suche ich im Moment noch nen Shop,
wo man die einfach nach werten und Spannungen sortieren kann.

Wenns dann 2€ mehr kostet, geschenkt aber ein Arbeitstag um 20 Kondensatoren zu finden ? :evil:

nee sorry
Benutzeravatar
Wurstblinker
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:09
Wohnort: weit West

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon tom » So 3. Sep 2017, 22:06

Bastelbruder hat geschrieben:Batterien kauft man bei Aldi. Denen hat die Stiftung Warentest die besten Noten verpaßt.
- - - -
Vorhin ein Relais gesucht. Die Voreinstellung der Sortierreihenfolge mit den Auswahlkriterien
[*]Erscheinungsdatum
[*]Beliebtheit
[*]Niedrigster Preis
[*]Höchster Preis
[*]Artikelbezeichnung
ist seit geraumer Zeit ja die so genannte Beliebtheit. Ich habe "Niedrigster Preis" gewählt, nachdem beispielsweise Halbleiter nicht nur mit ihrem bürgerlichen Namen sondern auch mit allen unmöglichen Fantasiebezeichnungen gelistet sind.
Aber nichtmal die Sortierreihenfolge mit dem Preis kriegt der Schrotthändler auf die Reihe. Jetzt ist Schluß!

Tut mir leid Herr Pollin Jr., wenn sich die Müllhalde nicht sinnvoll sortieren läßt, dann dürfen Bauteilpreise für "Irgendwas Unspezifiziertes" nicht annähernd so hoch sein wie ähnlich bezeichnete Neuware von nachgewiesenen Herstellern und ohne 30jährige Lagerzeit. Auch die Zeit, die man in der Müllhalde verbringt muß in Relation zum Preis stehen.
Stiftung Warentest war doch eben schon.. Achja: "Führt zur Abwertung".
Ich bin dann mal weg.


Hallo Bastelbruder,

hast Du beachtet, das die Artikel mit den nidrigeren Preisen, die hinter den hohen Preisen angeordnet sind, momentan nicht Lieferbar sind ?

M.f.G.
tom
tom
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » So 3. Sep 2017, 22:17

Wurstblinker hat geschrieben:suche ich im Moment noch nen Shop,
wo man die einfach nach werten und Spannungen sortieren kann.


Digikey!
Hier kann man _SINNVOLLE_ Suchfilter setzen und auch Sinnvoll sortieren.
Und ich glaube, da kann man mittlerweile sogar auch Privat bestellen.
Und wenn ich da Freitags um 17:00 die Bestellung abschicke, ist es Montags da!
Wahnsinn! :D
Wahnsinn ist auch deren verpackungswahn:
Ich hatte mal 30 Knopfzellen bestellt.
Die waren alle einzeln(!) eingetütet! :shock:
Ansonsten ist immer alles doppelt eingetütet, immerhin in ESD Beuteln :D
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon tom » So 3. Sep 2017, 22:21

xanakind hat geschrieben:
Wurstblinker hat geschrieben:suche ich im Moment noch nen Shop,
wo man die einfach nach werten und Spannungen sortieren kann.


Digikey!
Hier kann man _SINNVOLLE_ Suchfilter setzen und auch Sinnvoll sortieren.
Und ich glaube, da kann man mittlerweile sogar auch Privat bestellen.
Und wenn ich da Freitags um 17:00 die Bestellung abschicke, ist es Montags da!
Wahnsinn! :D
Wahnsinn ist auch deren verpackungswahn:
Ich hatte mal 30 Knopfzellen bestellt.
Die waren alle einzeln(!) eingetütet! :shock:
Ansonsten ist immer alles doppelt eingetütet, immerhin in ESD Beuteln :D


Hallo Xanakind,

bestellst Du bei Digi Key Geschäftlich, mit Kreditkarte ?

M.f.G.
tom
tom
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Virtex7 » So 3. Sep 2017, 23:11

muss das dämliche Vollzitat sein?

Bei Digikey kann man privat mit Kreditkarte und auf Vorkasse (Überweisung) bestellen.
letzteres dauert ein paar Tage, bei ersterem geht die Lieferung am Folgetag/Morgen raus, wenn man vor 1 Uhr Nacht bestellt.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon tom » So 3. Sep 2017, 23:22

[quote="Virtex7"]muss das dämliche Vollzitat sein?

Hallo Virtex7 ,
was soll denn das ??? Hast Du ein Problem ?

M.f.G.
tom
tom
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Wurstblinker » So 3. Sep 2017, 23:29

Virtex7 hat geschrieben:
Bei Digikey kann man privat mit Kreditkarte und auf Vorkasse (Überweisung) bestellen.


Danke, genau die info habe ich auf deren Webseite vergeblich gesucht
Benutzeravatar
Wurstblinker
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:09
Wohnort: weit West

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xoexlepox » Mo 4. Sep 2017, 07:52

Bei Digikey kann man privat mit Kreditkarte und auf Vorkasse (Überweisung) bestellen.

Haben die noch immer ihre "saftigen" Bearbeitungs/Versandgebühren?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4171
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » Mo 4. Sep 2017, 09:45

@tom:
Das zerstört nunmal den lesefluss und is einfach dämlich.
Wenn man direkt auf was eingeht reicht auch nen Abschnit/Zeilenweises Zitieren.

Wenn man so anfängt endet das in Vollzitat in Vollzitat in Vollzitat usw.
Merkste was?
Dann blickt kleiner mehr durch, also erst garnicht damit anfangen!
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5100
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Virtex7 » Mo 4. Sep 2017, 10:49

@tom: freilich habe ich ein Problem, um genau zu sein sogar mehrere:

1. Vollzitate stören den Lesefluss und bringen in den meisten Fällen genau nichts an Mehrinformation.
2. Vor Satzzeichen gehören keine Leerzeichen
3. Wenn du mich unbedingt zitieren musst, dann richtig.. Allerdings finde ich es etwas unhöflich, genau das Verhalten das ich angesprochen hatte in der Antwort darauf wieder zu machen.

Das wäre das.


zu Digikey: unter 65€ Warenwert (frag mich jetzt nicht ob Netto oder Brutto) fallen 18€ Versandkosten an, ich denke du meinst diese Gebühren.
Wir in der lokalen Bastlercommunity legen immer Warenkörbe zusammen und bestellen nur wenn wir drüber sind.
Dann ist das auch recht günstig von den allgemeinen Bauteilpreisen her.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon barclay66 » Mo 4. Sep 2017, 12:04

Virtex7 hat geschrieben:Wir in der lokalen Bastlercommunity legen immer Warenkörbe zusammen und bestellen nur wenn wir drüber sind.
Dann ist das auch recht günstig von den allgemeinen Bauteilpreisen her.

Hi,

ich bestelle hin- und wieder bei Mouser (DE-Seite). Die haben eine gescheite Such-/Filterfunktion (sofern die Bauteilhersteller auch vernünftige Parameter liefern) und liefern ab 50€ versandkostenfrei. Allerdings muss man bei den Preisen immer die Märchensteuer in Gedanken hinzurechnen.
Wenn es um unmittelbare Verfügbarkeit geht, bestelle ich online auch mal bei Bürklin und gehe in der Mittagspause rüber zum Abholen (keine 10 Min. weg)...

Gruß
barclay66
Benutzeravatar
barclay66
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Wurstblinker » Mo 4. Sep 2017, 12:48

Autsch, dachte die 18€ wären eine Standarteinstellung, wenn man noch keine Adresse eingegeben hat...
Mit Vorkasse hätte ich noch leben können,
aber das ist ein KO Kriterium für kleinere private Bestellungen. :(
Dann klick ich mich jetzt mal bei Mouser durch die Seiten.
Benutzeravatar
Wurstblinker
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:09
Wohnort: weit West

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Wurstblinker » Mo 4. Sep 2017, 12:56

....... :cry: und Mouser will jetzt 20€ Porto ?

Allerdings ist die Suche und die Filterei 1A
Zuletzt geändert von Wurstblinker am Mo 4. Sep 2017, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wurstblinker
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:09
Wohnort: weit West

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Virtex7 » Mo 4. Sep 2017, 12:58

jap.

kleine Bestellungen kannst du vergessen.
Zusammenlegen oder immer das fürs Lager mitbestellen.

RS gäbs auch noch, aber nur für die, die mit einem Account gesegnet sind, der 0€ Versand hat...
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon felixh » Mo 4. Sep 2017, 13:19

Wurstblinker hat geschrieben:....... :cry: und Mouser will jetzt 20€ Porto ?
Allerdings ist die Suche und die Filterei 1A


Vor einiger Zeit gabs bei Mikrocontroller.net ne Mouser Sammelbestellungs-thread, um sich eben diese 20€ zu sparen. Zahlt man dann halt nurnoch die 3€ für ne Warensendung.
keine Ahnung obs den noch gibt.

Wäre aber auf alle fälle ne Möglichkeit, sowas auch hier anzubieten:
Einen großen Thread, wenn jemand was haben will wirds reingepostet. sobald bestellt wurde, wird der Thread geleert...
Oder der Thread wird bei erfolgter bestellung gesperrt.

Aber ja, die Suchfilter sind sehr vorbildlich, webseite lässt sich flüssig bedienen, suche ist schnell und genau.
Suchvorschläge find ich auch klasse gemacht. statt sich durch die kategorien durchklicken zu müssen, einfach oben MOSFET eingeben, und man kommt an der passenden stelle raus.
können sich Reichelt und Co definitief ne scheibe abschneiden.

//EDIT:
Virtex7 hat geschrieben:RS gäbs auch noch, aber nur für die, die mit einem Account gesegnet sind, der 0€ Versand hat...

was, sowas gibts?
Ich weiss dass der Versand mal gratis war... heisst das, ich hab so nen Account?
Muss ich mal die Zugangsdaten für Raussuchen, bestelle da nicht so gerne weil die Webseite so elend Langsam ist...

//EDIT:
0€ Versandkosten auf RS Online und RS Mobile

da braucht man also garkeinen special-account für ;-)

langsam wirds aber OT hier :-)
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 567
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon barclay66 » Mo 4. Sep 2017, 14:03

felixh hat geschrieben:Wäre aber auf alle fälle ne Möglichkeit, sowas auch hier anzubieten:
Einen großen Thread, wenn jemand was haben will wirds reingepostet. sobald bestellt wurde, wird der Thread geleert...
Oder der Thread wird bei erfolgter bestellung gesperrt.

Gibt es schon, nennt sich "Mitbestellzentrale" http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=20&t=2364
Benutzeravatar
barclay66
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

span