Chinawarethread

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mi 18. Dez 2013, 20:49

Ok, danke für das Feedback. Wie gesagt, gutes Werkzeug habe ich auch, es geht nur um einen dritt Satz, bei dem es auch nicht Schade ist, wenn er Beine bekommt.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon phettsack » So 22. Dez 2013, 16:31

Metalfreak hat geschrieben:
Sven hat geschrieben:So, das Zeug von Electrodragon ist heute angekommen.

Trackingnummer ist nur für Hongkong Post, die Deutsche Post kann damit nichts anfangen.


China-Post kann man hier tracken, das geht sogar bis zur deutschen Haustür:
http://track-chinapost.com/
phettsack
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Chinawarethread

Beitragvon Sven » So 22. Dez 2013, 23:08

Metalfreak hat geschrieben:
Sven hat geschrieben:So, das Zeug von Electrodragon ist heute angekommen.

ich kann aktuell diesen Shop nicht empfehlen,
bestellt am 21.11, Versand am 24.11, seitdem noch nichts angekommen.
Trackingnummer ist nur für Hongkong Post, die Deutsche Post kann damit nichts anfangen.


Wieso hast du das denn nicht aus Belgien liefern lassen? Die Sendung kannst du nämlich auf der DHL Seite verfolgen, wenn sie in Deutschland eingetroffen ist. Vorher über die Seite der belgischen Post.

Post aus China dauert mindestens zwei Wochen, eher länger. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Aus Belgien ging das schneller. Der schnellste ist der Laden aber auch nicht. Dafür günstig.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3362
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Chinawarethread

Beitragvon Nicki » So 22. Dez 2013, 23:22

Metalfreak hat geschrieben:OK, ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich extra die Lieferung per Belgischer Post genommen hab.

Das nimmt sich alles nicht viel, als ich letztens noch ne Sky Ray mit 4 XM-L bestellt habe, kam die seltsamerweise mit der Swisspost, aber trotzdem irgendwo aus China.
Die vom Zoll spielen leider recht viel Beamtenmikado, wenn die Halunken den Kram einkassieren geht locker mal ne Woche mehr drauf.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Chinawarethread

Beitragvon Sven » Mi 25. Dez 2013, 22:59

Ja, deswegen Lieferung aus Belgien veranlassen. Da steht direkt bei: Einfuhrgebühren in die EU schon bezahlt.
Bleibt es beim Zoll hängen, ist das nicht dein Problem. Da du per Paypal bezahlt hast, kannst du spätestens da angeben: Ware nicht erhalten. Also für den Fall, dass sich ein Händler, der angegeben hat aus Europa zu liefern doch aus China liefert.

Wesentlicher Bestandteil des Vertrages zwischen Käufer und Händler ist die zollfreie Lieferung aus einem EU-Land.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3362
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Chinawarethread

Beitragvon ozonisator » Mi 25. Dez 2013, 23:20

Kleiner Tip, um die eBay Zensur zu umgehen:
Firegloves installieren:
http://fingerprint.pet-portal.eu/files/firegloves-1.2.3.xpi
und konfigurieren:
Code: Alles auswählen
auf das dropdown menü klicken auf die settings:
"open preferences"
dann bei general settings den haken bei default on raus, und bei auto enable rein
bei cloak settings ganz oben random mode, und bei fonts bei beiden die haken raus
privaten modus mit strg+umschalt+p starten
auf ebay.com suchen, dann artikel anklicken, url auf ebay.de abändern

Hab so zB a4988 Schrittmotortreiber um die Hälfte billiger gefunden !
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon petronic » So 29. Dez 2013, 19:50

Jemand schon mal sowas ausprobiert:
http://de.gillastore.com/index.php?rout ... t_id=30723
Ist das ein voller Ersatz für eine H4? Wie machen die das mit dem Abblenden?
Bitte keine Diskussion zum Thema Stvzo.
petronic
 
Beiträge: 5
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:14

Re: Chinawarethread

Beitragvon ozonisator » So 29. Dez 2013, 21:12

Abblenden gibts nicht. Helligkeit ist gefühlt 2-3x so hell.Deshalb würde ich davon Abstand nehmen, weils einfach tierisch blendet. Nicht umsonst ist das verboten, in D-Land hat jedes Auto mit Xenon ne automatische Leuchtweitenregelung.
€dit: da gehn mir für meinen Geschmack zu viele Kabel in den Brenner, is da noch Glühobst zusätzlich verbaut? Glaube ja eher nicht nach den Fotos, vermutlich wird nur der Brennerstrom moduliert.
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » So 29. Dez 2013, 23:13

Fernlicht ist entweder eine weitere Halogenlampe oder man schiebt eine Strahlenblende und laesst den Brenner Abblend- und Fernlicht machen. Unzulaessig ist beides.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Chinawarethread

Beitragvon petronic » Mo 30. Dez 2013, 18:05

Hab mir so ne Lampe bestellt, werde sie testen, ausmessen und berichten.
petronic
 
Beiträge: 5
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:14

Re: Chinawarethread

Beitragvon bastelheini » Sa 4. Jan 2014, 01:01

Hat jemand ne Empfehlung für ein Zigarettenanzünder USB Ladegerät, 2 USB Buchsen, 2 A oder besser mehr, mit wechselbarer Sicherung (bzw. nachweislich elektronisch abgesichert)..möglichst billig nat.;)
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Chinawarethread

Beitragvon bastl_r » Sa 4. Jan 2014, 18:46

ozonisator hat geschrieben:Abblenden gibts nicht. Helligkeit ist gefühlt 2-3x so hell.Deshalb würde ich davon Abstand nehmen, weils einfach tierisch blendet. Nicht umsonst ist das verboten, in D-Land hat jedes Auto mit Xenon ne automatische Leuchtweitenregelung.


Das wird in etwa das selbe Modell sein wie das hier: http://de.gillastore.com/index.php?rout ... ct_id=6470
Da wird zur Umschaltung Abblendlicht - Fernlicht der Brenner etwas verschoben so dass dieser immer in dem bereich leuchtet wo beim H4-Brenner der jeweilige Glühfaden vor sich hinglostet. Bei Abblendstellung ist zusätzlich noch das Licht nach unten im Reflektor abgedeckt damit dieser nicht nach oben strahlt. Bei den "normalen" BiXenon ist bei Abblendlicht eine Klappe hochgeklappt die eine Abstrahlung nach oben verhindert.
Solche Xenonleuchtmittel mit Verschiebung gabs auch schon in EU mit Zulassung.
Guckstu auch in dem PDF seite 10 und 11

bastl_r
bastl_r
 
Beiträge: 501
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 6. Jan 2014, 19:06

Chemnitzsurfer hat geschrieben:http://r.ebay.com/4WP1S9

Ob diese Abisolierzange was taugt? Bräuchte was günstiges für mein Wald und Wiesen Werkzeug.


Letzte Woche mal bestellt,
heute gekommen.

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon Bzzz » Mo 6. Jan 2014, 21:45

Meine Originalstripax ist auch unterwegs. Chemnitz ist mir für den Direktvergleich damit aber etwas zu weit weg :mrgreen:

Ansonsten ist die Qualität der "65 Pcs Male to Male Solderless Flexible Breadboard Jump Cable Wires Mixed Color" für 1,94 USD wesentlich schlechter als die der letzten Bestellung für 1,93$ - Kabel stinken nach billigem Plastik, bei einem ist einseitig der schwarze Nubsi weg, bei nem anderen fehlt der Stecker ganz. Aber nix, worüber ich mich jetzt mit dem Kerl streiten würde, das ist die Zeit nicht wert...

Und auf den Adapter für E27-Birnchen in E14-Fassungen wart ich zum WE dann gesamt zwei Monate. Ich glaub, das ist meine erste verschollene Sendung aus China.
Bzzz
 
Beiträge: 780
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 01:06
Wohnort: Würzburg

Re: Chinawarethread

Beitragvon piotr » Di 14. Jan 2014, 22:37

Vor ner Zeit sah ich auf ner Party beim DJ-Pult ein paar "Topfpflanzen". Hä? Genauer hingeguckt:
Es handelt sich um je drei LED-Pilzköppe die irgendwie auf das Umgebungslicht reagieren. Nette Deko, so dachte ich mir, schauste mal in der Bucht danach:

für knapp vier Euro inkl. Versand (7-8 Wochen)gibt es das hier:
Bild
Auf der Rechnung steht interessanterweise ein höherer Betrag, der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht annähernd.

Vor der ersten Inbetriebnahme musste das Teil natürlich geöffnet werden:
Bild

Eine leuchtet weiß, eine warmweiß, die dritte wechselt die Farbe wobei alle drei flackern. Der Effekt in dem Club war irgendwie toller.
Wir sehen die notwendigsten Bauteile: Kondensatornetzteil, vier Dioden, Transistor, LDR, winziger Elko, Widerstände, und mies isolierter Blumendraht der mitten in die Technik reindrückt (das weiße).

Ich überlege noch ob das wirklich für unser Netz geeignet ist...
piotr
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Bonn

Re: Chinawarethread

Beitragvon bastelheini » Mi 15. Jan 2014, 01:35

Na vor allem mir dem Adapter, ein paar mm rausgezogen und schon gibts keinen Berührungsschutz mehr oder?
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Chinawarethread

Beitragvon the_placebo » Mi 15. Jan 2014, 12:22

Dieser 'Adapter' war auch bei meinem aus den Staaten importierten Motorola V9x dabei. Ich hab den gleich fest mit dem Stecker verbunden bevor sich jemand das Ladegerät ausleiht und mich klagt ;)

Mfg Placebo
the_placebo
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:39
Wohnort: Österreich

Re: Chinawarethread

Beitragvon piotr » Do 16. Jan 2014, 01:30

Vor allem ist der adapter bemerkenswert leicht.
Hab keine apothekerwaage (hüstel) mehr, gefühlt wiegt ein bogen briefmarken mehr.
piotr
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Bonn

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 1. Feb 2014, 10:53

Kennt jemand einen Shop wo man aus D einen 10-30V 150W Step Up Wandler bekommt. Die meisten Angebote in der Bucht sind ja leider aus China und
1) bräuchte es zeitnah und habe keine Lust/zeit mich evtl. mit dem Zoll befassen zu müssen
2) die Händler auf Ebay die es angeblich aus D versenden vollen den zigfachen Preis ( statt 5-7€ gleich mal bis zu 20€).


Ach so für was ich es brauche. Ich will ein paar von denen als "Aufholverstärker" missbrauchen um den Spannungsfall in meinen 12V System zu kompensieren. ( allein über die beiden Amperemeter fallen schon knapp 1-1,5 Volt ab) und am anderen Ende des Zimmers liegen trotz 2,5/4² und keinen 10m Leitungslänge (hin und zurück) nur noch 10V an.)
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon Flip » Sa 1. Feb 2014, 11:31

Chemnitzsurfer hat geschrieben:Kennt jemand einen Shop wo man aus D einen 10-30V 150W Step Up Wandler bekommt. Die meisten Angebote in der Bucht sind ja leider aus China und
1) bräuchte es zeitnah und habe keine Lust/zeit mich evtl. mit dem Zoll befassen zu müssen
2) die Händler auf Ebay die es angeblich aus D versenden vollen den zigfachen Preis ( statt 5-7€ gleich mal bis zu 20€).


Ach so für was ich es brauche. Ich will ein paar von denen als "Aufholverstärker" missbrauchen um den Spannungsfall in meinen 12V System zu kompensieren. ( allein über die beiden Amperemeter fallen schon knapp 1-1,5 Volt ab) und am anderen Ende des Zimmers liegen trotz 2,5/4² und keinen 10m Leitungslänge (hin und zurück) nur noch 10V an.)

an der Quelle Stepup installieren und am anderen ende der Leitung nen Stepdown. Neue Skale fürs Amperemeter drucken und fertich. Stepdown regelt dann auf 12v nach. 150W Stepup hätt ich noch.

Flip
Flip
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Chinawarethread

Beitragvon Gary » Sa 1. Feb 2014, 16:19

Moin,

du willst eine stärkere Gartenpumpe weil der Schlauch undicht ist und deswegen zu wenig Wasser ankommt?
Was sind das für Amperèmeter ? Da müssen normal 60mV reichen. Wie viel mV bleiben an Klemmen hängen ? Wie viel bleibt beim Kabel auf der Strecke.
Step Up und Step Down geht wunderbar, aber bei 10m ?


Gruß Gary
Gary
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 1. Feb 2014, 16:52

das sind die alten IGORs die ich letztens mal in den aktuellen Funden vorgestellt hatte ( gut und gerne >40 Jahre alt)
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon ozon » Sa 1. Feb 2014, 23:04

Würde es auch ein 12-35v stepup mit 150W tun der aus österreich kommt? Dann der da... http://www.highvoltageshop.com/shop/art ... UP_150W%26 der shop is kompetent und verlangt nich übermässig porto... ich kauf da recht oft ein... nur dauert der versand im schlimmsten fall 2 wochen... normal 1woche
Benutzeravatar
ozon
 
Beiträge: 88
Registriert: So 17. Nov 2013, 23:48
Wohnort: Rottweil

Re: Chinawarethread

Beitragvon mucki60 » So 2. Feb 2014, 12:50

Hallo,

Ihr kennt das ja bestimmt, dass ebay euch oft China-Teile in der Suche erst garnicht anzeigt.

Wenn man bei Chrome ein 'Inkognito-Fenster' öffnet und darin auf ebay sucht, findet man alle Teile! (warscheinlich weil ebay nicht weiß woher du bist usw.)
mucki60
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 18:04

Re: Chinawarethread

Beitragvon Dennnis » Fr 14. Feb 2014, 02:19

Ich weiss ja nicht obs hier so richtig hinpasst, aber ich wollte es euch auch nicht vorenthalten:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=563658897057216&l=cd61461620
Das ist nen 49ccm minichopper aus China. Die gibts für Knapp 1000€ neu. Naja ich hab mir so eins angeschafft, weils doch irgendwie cooler ist als nen Roller. Und weils nen Honda Dax 4takter mit 4-Gangschaltung ist, ist zumindest dieser Teil des Mopeds fast unverwüstlich. Wenn er doch die Grätsche macht, gibts für 240€ den kompletten Motor mit Getriebe wieder neu zu kaufen.

Zu erwähnen ist, das ich 175cm groß bin, und es schon bei mir leicht nach Mario-Kart 64 aussieht.
Ein paar Fehlkonstruktionen sind zwar zu finden, aber an sich ein robustes Gefährt.
Meines heist ganz genau:"Kinroad xt50q PRINCE"

Vielleicht bekommt ja einer Lust auf so nen Hobel
Dennnis
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 20. Aug 2013, 02:42

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span