Chinawarethread

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Chinawarethread

Beitragvon rene_s39 » Fr 2. Dez 2016, 11:41

Dann geh mal auf http://banggood.com , da gibts die selben Artikel wie im Shop und (leider) noch vieeeel mehr.

Ich hatte vor 1-2 Monaten mal ausgerechnet, wie viel Geld ich seit Juni 2016 (seitdem kenne ich die Seite) da gelassen habe, es waren um die 210€ :D Mittlerweile aber locker nochmal 100-120€ mehr.

Gruß,
Rene

Edit: Gerade nochmal nachgerechnet, bin auf 308€ gekommen, wenn man das mal so sieht ist das echt unglaublich. Oder: Klein Vieh macht auch Mist :D
rene_s39
 
Beiträge: 379
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » Fr 2. Dez 2016, 14:00

@chemnitzsurfer: ich hab irgendwo eine kleine Platine herumfliegen, die anscheinend DVB+ kann (oder wie das Digitalradio auch hieß).
Habe einige davon als Aal-Basis von ??? erhalten und eine ist glaub noch übrig.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

Re: Chinawarethread

Beitragvon Rial » Fr 2. Dez 2016, 23:54

@ rene
Na ganz toll ! Da haste mir ja einen Shop gezeigt... :shock:

Hat vielleicht jemand einen China-Shop gefunden,welcher sich mit
"Amateurfunk" beschäftigt ?
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » Mo 16. Jan 2017, 13:58

Hab mir mal Stufenbohrer vom schnellen Ali bestellt, nachdem ich welche hätte brauchen können
Genauergesagt ist es das Set geworden: Klick
Erfahrungsbericht folgt.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

Re: Chinawarethread

Beitragvon duese » Mo 16. Jan 2017, 16:04

Das sieht genauso aus, wie das, das ich von Pollin (mit Metallkassette) hab. Bis jetzt hat sich das ganz gut geschlagen. Bis auf einmal, als ich 13mm gebraucht hätte. Aber die billigen Sets können irgendwie immer nur gerade mm-Schritte. Oder hat auch schonmal jemand einen billigen mit 1mm Abstufungen oder ungeraden Abstufungen gesehen?
duese
 
Beiträge: 2690
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Chinawarethread

Beitragvon Bastelbruder » Di 17. Jan 2017, 01:00

Eigentlich sollte das in aktuelle Funde oder kuriose Dinge, aber die wirklich nette Geschichte handelt von Chinaware. :D
https://m.heise.de/forum/heise-online/N ... 5670/show/
Bastelbruder
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » Di 17. Jan 2017, 01:08

Ich hab mir vorrauschauenderweise gleich das Teil 3-13mm mitbestellt, das ist in ganzen mm-Schritten abgestuft und deckt zumindest bei den kleineren Größen alles ab.
Gibts auch beim schnellen Ali für 1,71. Komm allerdings gerade wieder nicht rein (arschlahmes Internet), von daher muss ich den Link nachliefern.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

Re: Chinawarethread

Beitragvon Geistesblitz » Di 17. Jan 2017, 02:34

Hehe, genau so ein Stufenbohrerset hab ich mir gestern erst für 4€ im Lidl gekauft xD

@Bastelbruder: wer geht mit Ware, die er von der Post bekommen hat, noch freiwillig zum Zoll? Vorauseilender Gehorsam?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1679
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Chinawarethread

Beitragvon rene_s39 » Di 17. Jan 2017, 08:32

Ich hab mir gestern auch bei Lidl die Stufenbohrer mitgenommen, bin Mal gespannt ob die was taugen.

Etwas weiter unten hat er geschrieben, dass das Handy für eine Firma war und er so dem Stress mit dem Finanzamt entgegenwirken wollte.

Gruß,
Rene
rene_s39
 
Beiträge: 379
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Di 17. Jan 2017, 08:59

Ist schon etwas komisch selber brav zum Zoll zu gehen.
Aber um den China Export Aufkleber könnte man sich vorher selber kümmern:
http://www.ebay.de/itm/CE-Zeichen-Aufkl ... 3641.l6368
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » Di 17. Jan 2017, 12:33

Hmm, seit Lidl keine Prospekte mehr verteilt, kriegt man von den Angeboten auch nichts mehr mit. Schade.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

bastelheini

Beitragvon bastelheini » Di 17. Jan 2017, 12:51

Die haben auch nen Newsletter...
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Chinawarethread

Beitragvon video6 » Di 17. Jan 2017, 12:54

Da gibt es das Programm oder Applikation oder kurz App
"Marktjagt "da sind alle Prospekte Markt und regional aufgeteilt drin.
Ich habe sie für IOS und sie ist kostenlos ohne störende Werbung ;-)
Für Android wird es sowas wohl auch geben
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » Di 17. Jan 2017, 13:44

topmech hat geschrieben:Hmm, seit Lidl keine Prospekte mehr verteilt, kriegt man von den Angeboten auch nichts mehr mit. Schade.

Ach... :lol: Und ich dachte, das liegt daran, dass wir seit etwa einem Halbjahr für die beiden kostenlosen Wochenendzeitungen keinen Austräger mehr haben. Diese Zeitungen gab es im letzten Jahr schon unregelmäßig, da der inzwischen über 80 Jahre alte Austräger wohl öfter krank war. Zwei Mädels (Schülerinnen) haben das anschließend nur für ein paar Wochenenden gemacht und dann in den Sack gehauen. Offensichtlich hatten sie den Zeitaufwand eines sehr weitläufigen Dorfes unterschätzt, zumal man langsamer als mit Fussmarschtempo voran kommt. Allerdings mussten sie wirklich an beiden Tagen laufen, da der Verlag auf der Zustellung am Sonnabend und am Sonntag bestand.

Zurück zu Lidl: Deren Werbedruck lag der Sonnabendausgabe eben jener Wochenendzeitungen bei. Hin und wieder ist ja mal was brauchbares für unsere Bedürfnisse dabei und oftmals waren die Sachen qualitativ besser als das, was sich Scottie-Netto, Philipps usw. in die Regale schütteten. Wie datenhungrig ist eigentlich deren Newsletter?
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Chinawarethread

Beitragvon xanakind » Do 19. Jan 2017, 21:12

Heute kam mal wieder etwas Spielzeug:

http://www.volumerate.com/product/mini-guitar-plug-headphone-amplifier-844296663
Verarbeitung ist ok.
1.jpg

Rauscht ein bisschen, aber ansonsten für den Preis wirklich ok.
Für mein Geklimper reicht das :lol:
Interesannt finde ich oben den schwarzen Klecks mit den Kontaktflächen "PROG".... ob da wirklich ein Controller drin steckt?!
Die Mitgelieferten Batterien sind übrigens Alkaline Batterien!

http://www.volumerate.com/product/g301-green-laser-pointer-pen-focus-532nm-burning-lazer-visible-adjustable-beam-battery-charger-black-844278792
ja, der geht schon ganz gut.
hat deutlich mehr wie 5mW, leider kann ich die Leistung nicht messen.....

Das Mitgelieferte Ladegerät ist allerdings ein Witz:
2.jpg

:lol:
Auch der Mitgelieferten LiIon Zelle traue ich nicht. Die ist verdächtig leicht und klingt hohl......
Edit:
Die LiIon Zelle (UltraFire 3000mAh) hat in Wirklichkeit 450mAh :lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon tryps » Fr 20. Jan 2017, 16:11

Die Ladegeräte sind normal recht "gut" aufgebaut, die haben einen LiIon Ladechip mit drin und alles. Die Isolierung ist halt jenseits von gut und böse. Kannst dir hier angucken: https://www.youtube.com/watch?v=eEw9pPFAZe0

Die Ultrafire Akkus machen meist ihrem Namen alle Ehre :lol: also lieber einen guten aus nem Notebookakku oder ner Powerbank schlachten. Sonst gibts Markenakkus mit Schutzschaltung auch direkt aus CN. Inzwischen gibt es ja sogar ordentliche USB Lader für ein paar Taler, das war vor ein paar Jahren noch schwieriger (teurer) als ich mit Taschenlampenbastelei angefangen habe. Nur mal ein Beispiel: http://www.gearbest.com/chargers/pp_272183.html

Bei mir ist die Tage eine Bakon 950D Lötstation eingetrudelt, mal schauen was die so taugt. Gabs um 20€ bei Gearbest und ich wollte mal was mit mehr Power für Kabel usw. haben. Mal schauen wie sich die schlägt, ich berichte dann in ein paar Monaten.

Achja und eine E27 Lampe mit eingebauten Mirkowellenbewegungsmelder ist auch eingetrudelt, die baumelt grade im Treppenhaus vor sich hin und ist echt top. Innen ist alles auf einem PCB und davor dann einer von den 3W Treiber Platinen. Die Leds scheinen 3S6P Verschaltet zu sein. Vielleicht kann man die Stromquelle noch irgendwie modifizieren um den Strom zu reduzieren, als Nachtlicht wäre das praktisch. Verbrauch im Standby nicht messbar und bei Licht an 2,7W laut Schätzeisen. Direkt noch eine bestellt... Link: http://www.ebay.de/itm/E27-LED-Microwave-Radar-Motion-Ambient-Sensor-Light-Lamp-Bulb-AC-85-265V-5W-NEW-/201747678851 Video mit Teardown: https://www.youtube.com/watch?v=2xHhLbhbb0k
tryps
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:14
Wohnort: Hude

Re: Chinawarethread

Beitragvon video6 » Fr 20. Jan 2017, 17:19

Der youtube Link geht nicht.
Es kommt es ist ein Fehler aufgetreten.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Chinawarethread

Beitragvon xanakind » Fr 20. Jan 2017, 20:40

Den LiIon Feuer Akku werde ich bald mal sezieren.....
Selbstverständlich habe ich direkt "richtige" Akkus aus der Altbatteriekiste reingedrückt.
Die haben mehr als die Doppelte Kapazität :lol:

Heute kam der nächste Schwung:
http://www.volumerate.com/product/jiawen-10-key-led-rgb-light-strip-rf-remote-controller-dc5-24v-844447082
RF Remote... jaja :roll:
Heute angekommen:
q.jpg

Das ist doch tatsächlich eine Funkfernbedienung!
Ich kenne diese Bauform bisher nur als IR.
Die LED vorne drin ist hier keine IR, sondern leuchtet Rot.
Faszinierend! und das alles auf dieser kleinen Platine!
Und dann noch 4A pro Kanal! Bei 24 Volt geht da schon recht viel.
und das alles für nur 4€

Genau richtig für meine RGB Streifen die ich immer aus dem Müll ziehe :D

Die Fernbedienung funkt übrigens auf 433,9 Mhz und sind nicht Codiert.
Eine Fernbedienung kann also alle Controller steuern.
Die Reichweite ist mit etwa 10-15 Metern auch garnicht mal so übel.
Alle IC´s sind leider unbeschriftet :twisted:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon xanakind » Mi 8. Feb 2017, 22:50

EU-DX ist ja nun volumeRate geworden.
Nun habe ich das erste mal bei Volumerate bestellt und:
Thanks for ordering from VolumeRate.com

We’re writing to inform you that the package XXX from your order XXX has failed to pass the airline security check as it contains lithium batteries/knives or products that contain liquid which are now under extra scrutiny in world air cargo services.

We therefore have switched it to another delivery channel to ensure the order is sent to you as soon as possible.

Here is the new package tracking number XXX.

We will follow the package and strive to make sure the items reach you smoothly and safely.

Gefährliche Gegenstände?!
Mal sehen:
2.jpg

Hmmm, bei den Laserpointern sind Batterien dabei......Bisher war das nie ein Problem :roll:
Die Wireles Audio Dinger haben auch Akkus drin und auch die Fernbedienungen enthalten schon Batterien.
Der Rote Laserpointer dient übrigens nur als Gehäusespender. Da kommt dann eine blaue Diode mit 2 Watt rein :o :D
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon xanakind » Sa 25. Feb 2017, 18:46

Dieser UKW Sender:
http://www.dx.com/p/czh-t200-1-1-lcd-wireless-car-fm-mp3-audio-transmitter-kit-w-antenna-black-224858
Tut was er soll. Die Frequenzen sind wirklich von 76 bis 108 Mhz voll durchstimmbar und die Leistung ist .......ja, ausreichend
Verbaut ist der hier:
http://www.datasheetspdf.com/datasheet/KT0806L.html
Scheinbar sind da "Nachbrenner" verbaut
Das Ding läuft mit einem Nokia Akku und kann direkt über Mini USB geladen werden.
Vielleicht baue ich noch einen Mp3 Player ein, Platz dafür wäre noch.....
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » So 26. Feb 2017, 15:18

Bereits vor einiger Zeit kaufte ich einen Kopfhörerverstärker "Little Bear P2-1". Diesen durfte ich am Freitag nach 5 Wochen Anreise aus der Volksrepublik auspacken. Trotzdem daran wirklich jeder Hörer anders klingt, bringen einige davon breites Grinsen ins Gesicht. Ein alter Sennheiser möchte mit der passenden Musik sogar abheben.

Die optisch nicht sehr schön zusammen gebauten China-Röhrchen wurden gegen russische 6Ж1П getauscht. NOS, Fertigungsstempel 6/1988. Gespielt haben die China-Röhrchen trotz des ziemlich windschiefen Innenlebens.

Es mag Einbildung sein, aber ich meine, die Russenröhren wären baßstärker. Ich bin auch nicht sicher, ob die Höhenwiedergabe erst nach einer halben Betriebsstunde so richtig zu sich kam oder ob mir mein Gehör da einen Streich spielt. Der Bassantrieb ist druckvoll und geht erschreckend tief, hat aber nicht den Kick meines zweiten rein transistorisierten Kopfhörerverstärkers. Den hatte ich seinerzeit nicht direkt für den Hörgenuss gekauft, sondern nur, weil mir der Kopfhörerausgang meines DJ-Mixers beim Auflegen zu leise war. Klanglich war der mit guten Kopfhörern trotzdem ganz manierlich, jedenfalls traf er meinen Geschmack. Der kleine Bär bringt eher den weicheren Bass und will einen damit auch nicht überrollen. Dampf hat er, sein transistorisierter Kollege tritt einem aber salopp gesagt mehr in den Hintern.

Bis auf die verkehrt beschrifteten NF-Eingänge (rechts/links vertauscht) ist der kleine Bär ein ganz nettes Spielzeug.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 27. Feb 2017, 09:55

Hat sich hier schon jemand mit so etwas ein Labornetzteil gebastelt?
http://r.ebay.com/h0jgYm (Die 50V/15A Version)

Ich habe hier irgendwo noch einen alten Schaltschranktrafo mit 42V~ / ?VA herumliegen. Müsste bei 50.000µF ( 5*10.000µF/63V und etwas Keramik) ca. 57V-58V heraus tun (U max in ist mit 60V angegeben) (Werte grob mit http://www.elektroniker-bu.de/gleichrichten.htm geschätzt)
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon Virtex7 » Mo 27. Feb 2017, 12:49

ich hab mir die kleine Version von dem Teil gekauft.
kommt hochwertig rüber, schönes Display. (dp-mini)

getestet hab ich noch nicht viel damit, aber es kommt wertig rüber.
so Dinge wie Kurzschluss und Rückspeisung hab ich noch vor.

sonst schauts schon geil aus mit 50V 15A...
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1431
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Chinawarethread

Beitragvon Heaterman » Mo 27. Feb 2017, 12:59

Ich hab die Version 32 V - 5 A in meinem „Garten-” Netzteil. Tut, was es soll, schön bunt eben. Ich hab aber den Winz-Kühlkörper gegen ein größeres Exemplar getauscht.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2697
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 27. Feb 2017, 13:58

Ok danke
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

span