Trafobausätze

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Trafobausätze

Beitragvon Matze » Di 8. Dez 2015, 12:39

Hallo allerseits:
Wisst ihr zufällig einen Händler bei dem man für ein ordentliches Preis/Leistungs-Verhältnis Trafokerne, Wickelkerne, Lackdraht, etc. bekommt?

Ich bin grad dabei mir ein Röhrenverstärker zu bauen und brauche dafür halt 2 AÜs und ein Netztrafo:
Ich sitze grad an den Berechungen,... der AÜs.
Und da brauch ich was in der Größenordnung EI150c bis EI170.

Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen?

Vielen dank im vor raus
MfG
Matze
Matze
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 13:41
Wohnort: Dresden

Re: Trafobausätze

Beitragvon LordPhintex » Di 8. Dez 2015, 13:11

http://www.sauter-shop.de/
Normale kerne und Spulenkörper so wie CuL
http://www.schmitz-peter.de/Trafobleche ... bleche.htm
Bleche für AÜs. Kannst die passenden Spulenkörper gleich bei Sauter kaufen.
Benutzeravatar
LordPhintex
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » Di 8. Dez 2015, 13:27

@Matze:

Da Du in Dresden bist:

roehrenendstufen.de

Die Firma Ritter sitzt auch in Dresden.

Trafos für GU50:

100W
RTP100.50/4/8S 5.0k 40% 2xFL152/153,SRS552, P~ 90W | 4x807, P~ 100W
2xGU50,LS50, P~ 90W | 2x6550-A, P~ 100W 115.00 €

120W
RTP120.80/4/8S 8.0k / 2xFL152/153, P~ 120W | 2xEL156, P~ 80W
2xGU50,SRS552,LS50, P~ 120W 124.00 €

Für den Preis kannst Du mit Sicherheit nicht mal das Material beschaffen, abgesehen
von der Herstellung eines betriebssicheren Übertragers.
Wenn ich jemals meine GU50 aus der Kiste hole und eine Endstufe baue werde
ich die Trafos bei Ritter holen. Ich habe zwar Wickeln gelernt, aber zur Zeit keinen
Zugriff auf eine gutsortierte Wickelei. Zuhause was improvisieren zum Wickeln habe ich
vor Jahren mal gemacht und das war das erste und letzte Mal...

mfg

Frank
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » Sa 30. Jan 2016, 20:55

Ich habe leider in einem anderen Forum erfahren daß der Inhaber der Fa. Ritter
Anfang dieses Monats plötzlich und unerwartet einem Herzinfarkt erlegen ist.
Damit hat sich wohl die Firma erledigt...

Ich hatte mich dazu durchgerungen die notwendigen Trafos bei Ritter zu
bestellen und gewundert warum auf meine Anfragen per e-mail keine
Antworten kamen.

So ist das eben. Zu lange gewartet und nun zu spät...
Da kämen dann noch die Trafos der Fa. Hammond in Frage:

https://www.hammfg.com/part/1650R?referer=1046
http://www.tube-town.net/ttstore/Transf ... ::254.html

Audio: 100 W (RMS)
Pri.: 5000 CT Ohm
Max. DC per Side: 318 mA
Sec.: 4-8-16 Ohm

Gibts vielleicht anderswo für weniger Geld, weiß ich jetzt nicht.
Aber 113,70€ klingt nicht schlecht. Über die Spannungsfestigkeit konnte ich
leider nichts erfahren.

mfg
Frank
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Matze » Mo 1. Feb 2016, 16:19

Das ist schade.
Hätt' ich da mal gleich bestellt,...
Kann man aber leider net ändern.
Und auf diese Trafos bin ich auch schon gestoßen, aber die haben 'nen Raa von nur 5kOhm. Ich bräuchte aber 10,8kOhm.
Naja muss ich weitersuchen.

Trotzdem danke für die Info
Matze
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 13:41
Wohnort: Dresden

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » Mi 3. Feb 2016, 11:50

Kein Problem.
Den Hammonds hätte ich isolationstechnisch eh nicht viel zugetraut.
Die sind mir zu klein für eine aufwendige Zwischenisolation.
Ich habe hier den 1650N im Einsatz bei 500V Ua mit EL34, das passt.
Aber mehr als 500V würde ich den Hammonds nicht zumuten.

mfg

Frank

PS. Wieso eigentlich 10,8k? Die Datenblätter geben 8k an.
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Matze » Mi 3. Feb 2016, 12:08

In einem anderen Thread hab ich mal wegen dem Röhrenverstärker meine Ideen in die Runde geworfen.
viewtopic.php?f=14&t=5543
und ferdimh hat den Kram mal vorgerechnet an einem Beispiel für einen möglichen Arbeitspunkt.
Letztendlich ist es auch bei den Werten geblieben wie seine Rechnung und ich vertraue ferdimh voll, dass er das richtig gerechnet hat.
Matze
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 13:41
Wohnort: Dresden

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » Sa 13. Feb 2016, 21:43

Mir ist noch etwas eingefallen:

http://www.welter-electronic.de/bauteil ... trager.htm

Such mal nach Ü134-8 oder Ü134-10. Kostet 104 bzw. 108 €.
Class-B-Übertrager - RAA: 10kΩ -Output 4, 8+16Ω - ca.80 Watt - für 2x EL34 - UBA 790V - UBSG 400V - Maße 102x102x89mm - 4,1kg - Der AT hat einen erstaunlich gutenFrequenzgang und ist somit auch für Hifi-Class-B-Verstärker

Netztrafo ist dort auch ein empfohlener Typ genannt.

Eigentlich wollte ich für den Laden keine Werbung machen. Ich werde nicht öffentlich
erklären warum.

Jedenfalls schneller und billiger als selbst was zu schustern.

mfg

Frank
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Harry02 » Do 31. Mär 2016, 02:34

Hi,
falls noch jemand bedarf hat: Ich hab da einen Blechsatz M102b und ein, zwei dieser kleineren EI-Kerne rumliegen. Den zweiten M102b wollte ich eigentlich mal noch behalten, oder gegen einen 230 zu 400V Trafo tauschen.
Zu dem M102b gibts keinen Pappkern zum bewickeln, beim EI ist glaube ich eine Plastikkammer dabei.
lg Harry
Dateianhänge
20160216_221316.jpg
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 480
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » So 27. Nov 2016, 02:10

Habe eine Firma gefunden die kundenspezifische Ausgangstrafos für GU50 wickelt.
110€ für einen 80W Trafo, 128€ für die 100W Version.
Weitere Info wenn ich die Trafos habe.
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Matze » So 27. Nov 2016, 03:29

Ich hab die Trafos zwar schon bestellt, aber würde trotzdem gerne wissen, wo du die hast machen lassen.
Matze
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 13:41
Wohnort: Dresden

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » So 27. Nov 2016, 12:19

Die sind noch nicht gemacht, erst bestellt.
Netztrafos und Drosseln kann man übrigens dort auch wickeln lassen.
Wer viel Geld hat kann auch "amorphous core" als Kernmaterial bekommen.
Das allerdings wohl nur bis 80W Pa.
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Matze » So 27. Nov 2016, 14:27

Was soll bitte amorphous core sein?
Gib dann mal bescheit, wenn du die Trafos vor dir hast.
Matze
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 13:41
Wohnort: Dresden

Re: Trafobausätze

Beitragvon LordPhintex » So 27. Nov 2016, 18:38

Benutzeravatar
LordPhintex
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Trafobausätze

Beitragvon Kainit » So 1. Jan 2017, 00:50

Kleines Update: Trafos sind gestern morgen bei mir angekommen.
Sehen gut aus. Ziemlich schwere Teile, ordentliche Arbeit.
Werde wohl die Netztrafos auch dort bestellen wenn ich die genauen Daten habe.

mfg
Kainit
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Trafobausätze

Beitragvon Primamarmelade » Mo 27. Mär 2017, 16:26

Primamarmelade
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 08:13
Wohnort: 32351

Re: Trafobausätze

Beitragvon engine90 » Mo 27. Mär 2017, 16:55

Hodde kann ich auch nur empfehlen, da fahre ich öfters vorbei wenn bei uns in der Firma irgend ein Spezial Trafo oder auch Magnetspulen für Resonanzförderer kaputt sind. Super schneller Service auf jeden Fall!
engine90
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 17:41
Wohnort: Löhne


Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span