Suche Quelle für "Retro"-Elektromaterial

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Suche Quelle für "Retro"-Elektromaterial

Beitragvon uxlaxel » Do 10. Nov 2016, 22:20

Moin Jungs,

ihr kennt doch alles und jeden...
Ein Kollege sucht eine Quelle für Retro-Elektromaterial, genauer will er Kippschalter.
Sowas haben wir schon gefunden, was ihm prinzipell schon recht gut gefällt.
Einzigster Haken, es scheint diese Schalter nicht mehr als Serienschalter zu geben.
Es wird benötigt: Serienschalter, Wechselschalter, Steckdose, Mehrfachrahmen senkrecht und waagerecht. Drehschalter möchte er auch nicht.

Gibt es sowas irgendwo und am liebsten auch noch in 'bezahlbar' ?

LG Axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8160
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Suche Quelle für "Retro"-Elektromaterial

Beitragvon rene_s39 » Do 10. Nov 2016, 23:37

Wenn Geld keine Rolle spielt, kann er mal bei Manufactum, Torquato, usw. schauen:
http://www.manufactum.de/suche/?q=schalter&p=1

Ansonsten vielleicht auf Facebook Fragen, z.B. die Elektriker Gruppe (evtl. die Talk Gruppe nehmen), es gibt bestimmt einen Sammler der bei passendem Gegenangebot seine Sammlung verkleinern würde.

Gruß,
Rene
rene_s39
 
Beiträge: 379
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06

Re: Suche Quelle für "Retro"-Elektromaterial

Beitragvon uxlaxel » Fr 11. Nov 2016, 00:16

*lach*
er hatte schon altes material eingekauft und da habe ich ihm gleich gesagt, dass ich ihm 80 jahre alte schalter nicht mehr anschließe, außer er würde sich auf kleinspannung und relais einlassen. der deutlich höhere verdrahtungsaufwand war dann der punkt, doch konventionell zu installieren.
ich hatte ja ihm die serie 1930 von berker vorgeschlagen, aber er will ja keine drehschalter. preislich ist man da je gerät mit rahmen auch um die 40€ und der preis spielt schon etwas mit.
vielleicht muss ich ihm das retro auch wieder ausreden, mal sehn
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8160
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Suche Quelle für "Retro"-Elektromaterial

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 14. Nov 2016, 05:47

Wie wäre es mit der Schalterseriere 1930 von Berker
http://www.berker.com/berker-online-cat ... 4-2503.htm
Edit, gerade gelesen, will er wohl nicht.
Dachte, sowas gabs auch mal von Gira?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)


Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span