Rund um die Herstellung von Platinen

Links, Shops Formelsammlungen und so weiter

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon TDI » Sa 17. Aug 2013, 10:42

Rund um die Herstellung von Platinen:

Layoutsoftware:
Übersicht Opensource Software für Elekroniker
Programm zum Zeichnen von Schaltplänen und Layouten von Platinen:Eagle. Kostenlose Demoversion für 1/2 Eurokarte.

Leiterplattenfertiger:
wenn man mal nicht selbst ätzen will oder es mal etwas besser werden muß:

- Angebot bei ebay
- Haka Leiterplattentechnik:Zwei durchkontaktierte Eurokarten, doppelseitig, Epoxy für knappe 50€
- BILEX spielt in einer ähnlichen Preisklasse. EDIT: Finger wartet nun schon 5 Wochen auf seine Platine :-(
- Wenn jemand mehrere Platinen braucht, kann ich PCBCart oder auch Top PCB empfehlen.
- Neuschäfer stellt auch Leiterplatten "Made in Germany" her.
- http://www.platinenbelichter.de sehr zu empfehlen, super Qualität, fix inner Bearbeitung, und preislich absolut in Ordnung.


Hier gibts u.a. Adapterplatinchen für Breadboard-) Testaufbauten mit SMD ICs:
http://shop.anvilex.com
http://www.elk-tronic.de
Mal ist der eine günstiger, mal der andere...
TDI
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Felix_W » Sa 17. Aug 2013, 22:49

Das beste mir bekannt Tutorial für alle, die selber Ätzen:
http://electricstuff.co.uk/pcbs.html

Tonertransfermethode:
http://thomaspfeifer.net/platinen_aetzen.htm

Anleitung zur Verarbeitung von Lötstopplaminat (mit Filmchen)
http://www.gerold-online.de/index.php/uc-projekte/loetstopp

Umfangreiches PDF über Layoutgestaltung von Dave Jones (EEVblog):
http://alternatezone.com/electronics/pcbdesign.htm
Felix_W
 
Beiträge: 713
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 23:46
Wohnort: Deggendorf

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Fritzler » Mi 21. Aug 2013, 18:00

Hier nen Hersteller für richtig günstige Platinen.
zB 5x5cm Doppelseitig mit Lötstoplack und Beschriftung für 10$ (nicht für eine sondern gleich für insgesamt 10 Stück):
http://www.seeedstudio.com/depot/servic ... /?ref=side
4 Lagig gibts auch zu bezahlbaren Preisen.

Hier gibts zusätzlich noch Flexprint:
http://imall.iteadstudio.com/open-pcb/p ... yping.html

Ebayhändler für Eisen3Chlorid Kügelchen (die gibts leider nicht mehr im Einzelhandel):
http://myworld.ebay.de/labtecbonn/&_trk ... 1439.l2754
(labtecbonn)

Etiketteneditor für Chemikalien aller Art:
http://www.urllib.de/etiketten/benutzer.php?user_cas=
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4898
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Henning » Mo 28. Dez 2015, 12:37

Hallo zusammen,
habe gerade zufällig folgende Seite gefunden. Damit sie nicht untergeht, einmal hier gesichert. Vielleicht will jemand mal drüber gucken?

http://de.printed-circuits-boards.com/d ... yp____.php
Henning
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon TecVictor » Mo 28. Dez 2015, 12:40

Bei der deutschen Grammatik kotze ich gleich :o
Da bezweifle ich sehr das die was gescheites liefern. :?
Benutzeravatar
TecVictor
 
Beiträge: 678
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon GregorB » Mo 28. Dez 2015, 18:28

LordPhintex hat geschrieben:Bei der deutschen Grammatik kotze ich gleich :o
Da bezweifle ich sehr das die was gescheites liefern. :?


Auch wenns vermutlich Mecker gibt,
aber ich würd gern dein Polnisch sehen.

Wird vermutlich schlicht durch irgend ne Übersetzungssoftware gejagt worden sein ohne dass sich das nochmal jemand angeschaut hat.
Der Chinese machts meist auch nicht besser, trotzdem wird da anstandslos gekauft.

mbMn
Gregor
Benutzeravatar
GregorB
 
Beiträge: 235
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:05
Wohnort: Bogen

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon augustamars » Di 29. Dez 2015, 20:22

Oder gleich in Englisch aus Hongkong: http://dirtypcbs.com
Unsere Vereins-Bestellung kam in etwa 6 Wochen an.
Dateianhänge
Chessboard-PCBs_3.jpg
Benutzeravatar
augustamars
 
Beiträge: 531
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Heaterman » Di 12. Jan 2016, 17:20

Noch ein kostenloses Layoutprogramm inkl. verbundenem Schaltungseditor:

http://www.diptrace.com/
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2707
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Heaterman » Mo 1. Feb 2016, 05:47

Hübsch schneller Autorouter für etliche Designaprogramme, für bis zu 250 Pins kostenlso:

http://konekt.com/c5/index.php
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2707
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon jakob » So 11. Sep 2016, 11:57

Layoutsoftware
Nach jahrelanger Nutzung von Eagle bin ich mittlerweile komplett auf Kicad umgestiegen. Da es freie Software ist, hat man keinerlei Limitierungen. Die Bedienung ist anfangs etwas ungewohnt, aber man kommt da schnell rein. Selbstverständlich kann das Layout als Gerber exportiert werden. Sogar ein Import vor Gerber ist möglich. Der Schaltplan kann nach SPICE weitergegeben werden. Es läuft unter Windows / Linux / Mac / FreeBSD / Solaris.
Ein sehr wertvolles Feature der Software ist die 3D Ansicht, die out of the box funktioniert. Damit sieht man dann sofort ob der Abstand zwischen Bauteilen wie z.B. Steckverbindern passt.
Bauteilebibliotheken finden sich sehr viele auf Github.
jakob
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 12:12

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon ferrum » So 11. Sep 2016, 23:33

Ich möchte noch etwas zu Kicad Anmerken die neueren Versionen(ab Version 4 erst seit ein paar Monaten ohne selber Compilieren Verfügbar) haben einen Push and Shove Router. Ich muss sagen trotz einiger weniger Kinderkrankheiten ist das Ding genial. Man muss nicht mehr aufwändig anderen Leiterbahnen Nachfahren oder sich großartig über den kürzesten Weg verkopfen. Der Computer fährt einfach dem Mauszeiger mit der Leiterbahn nach und verlegt die Leiterbahn automatisch. Jeder der das mal so gemacht hat will nie wieder anders routen. Nur zum Vergleich eagle kann das noch nicht.
lg Flo
Benutzeravatar
ferrum
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 11:58
Wohnort: Bayern

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon ozonisator » Mo 12. Sep 2016, 20:35

Push&Shove Router verwende ich ganz gerne, wenn die zwei Lagen schon bis zum brechen voll sind, und da noch irgendwie eine Leiterbahn durch muss. Unter Linux gibts btw neuerdings ein "stable" und "testing" PPA, da kann dann die Paketverwaltung KiCad aktuell halten, und man muss nicht alle Nase lang das script laufen lassen ;)
Wichtiger Hinweis zu KiCad:
KiCad lebt quasi davon, Bauteile und deren Footprints getrennt zu halten. Im Schaltplan kommt zB. ein Widerstand hin, der dann nachher im CvPcb jedes beliebige Footprint bekommen kann. Wenn man selbst Bauteile anlegt, die es nur in einem Footprint gibt, bzw. man nur ein Footprint nimmt, kann man das natürlich auch fest im Schaltplansymbol hinterlegen.
Ich hab vorher mit Target arbeiten müssen, das war jedesmal der totale Horror in der default Bibliothek irgendwas zu finden, weil Bauteil und Footprint fest verknüpft waren.
Falls jemand mal Platinen fertigen und bestücken lassen möchte:
-Fiducials, Fiducials, Fiducials !
-Wenn Platz ist, auf Kupferlagen "TOP" und "BOT" draufschreiben, bei Multilayer Lagen durchnummerieren (idealerweise mit Ausschnitt in den Kupferlagen drüber und drunter, dann kann man mit der Taschenlampe durchs FR4 durchleuchten).
-Fiducial als Referenzpunkt für Pick&Place kennzeichnen
-KiCad spuckt zwar im Pick&Place file die Bauteilausrichtung aus, das nützt dem Bestücker aber wenig, weil die Ursprungslagen unterschiedlich sind. Hängt beim Bestücker davon ab, wie die Pick&Place Maschine gebaut ist, und wie die Ausrichtung der Bauteile in den Tapes/Trays sind. Deshalb wollten alle Bestücker auch immer ein Bildchen, wo man Platinenkontur, Lötpads und Bestückungsdruck sieht. Kann man recht easy über GerbView generieren, Pastenlage, EdgeCuts und Silkscreen einblenden, dann zB Screenshot. Die Druckfunktion druckt aktuell leider nur einzelne Lagen aus, und nicht wie zB. die Druckfunktion im PcbNew alle ausgewählten Lagen auf einer Seite. Frickelig, aber funzt...
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Libermentix » Do 29. Dez 2016, 19:15

TDI hat geschrieben:Leiterplattenfertiger:
wenn man mal nicht selbst ätzen will oder es mal etwas besser werden muß:
Mal ist der eine günstiger, mal der andere...


Darf ich noch auf unseren Platinen-Dienst hinweisen?
- Wir fertigen zu günstigen Preisen in Industrie-Qualität und ausschließlich in Deutschland. Erreichbar unter https://go.aisler.net
- Lieferung innerhalb von Europa garantiert in 12 Arbeitstagen, meist schneller. Immer in dreier-Stückzahl.
- Inklusive ENIG, beidseitigem Bestückungsdruck, so vielen Bohrungen wie man will (durchkontaktiert wie auch nicht-durchkontaktiert), bis zu 70µm Leiterbahnabstand, und mehr
- Wir unterstützen direkt Fritzing, KiCad, Eagle und Gerber. Probierts aus, wir sind auch bei Fragen und Anmerkungen immer da.
Libermentix
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 14:15

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon video6 » Do 29. Dez 2016, 20:01

Only in new german oder auch in deutsch? ;-)
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Rund um die Herstellung von Platinen

Beitragvon Libermentix » Fr 30. Dez 2016, 08:47

video6 hat geschrieben:Only in new german oder auch in deutsch? ;-)


wir versuchen eine günstige Alternative im europäischen Markt zu sein, deswegen haben wir uns zunächst für die englische Sprache auf unserer Webseite entschieden. Support gibt es dafür in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch ;-)
Libermentix
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 14:15


Zurück zu Informationsquellen für den Frickler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span