Sendemodul PUX 70TX-S

Links, Shops Formelsammlungen und so weiter

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Sendemodul PUX 70TX-S

Beitragvon Henning » So 20. Apr 2014, 19:10

Schönen guten Abend,

Ich habe ein Gerät, in dem ein Sendemodul der Fa. HM Funktechnik steckt.

Typ: PUX 70 TX-S

Hier gibt es das Datenblatt: http://www.hmradio.de/uploads/media/Sender-70TX-S_0106.pdf

Frequenzbereich ist laut Gerät und Datenschiet 433,0625 - 434,7875 MHz.

Habe den genannten Frequenzbereich einmal mit dem Scanner abgesucht, es scheint bei 1-2 Freq. auch einen Träger zu geben. Leider bekomme ich das ursprüngliche Gerät nicht zum Senden.


Setzt jemand ein solches Modul für "mehr oder weniger sinnvolle Zwecke" ein? Es finden sich im Netz schon mehrere Anwendungen für das Modul, daher habe ich den Thread auch in dieses Forum gelegt.


Hat jemand Infos wie man dem Modul einen Kanal gibt, und mit Daten füttert? Edit: Hier gibts nicht nur die Maße des Moduls, sondern auch die Belegung: http://www.hmradio.de/uploads/media/Sender-70TX-S_Zeichnung.pdf


Gruß
Dateianhänge
IMG_7495.JPG
Henning
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Sendemodul PUX 70TX-S

Beitragvon uxlaxel » So 20. Apr 2014, 23:03

hi, in dem 2. datenblatt steht doch wunderschön drin, wie das gute stück programmiert wird. D0 bis D7 und die bedeutung...
falls du keine anwendung für das gute stück hast, ich wüßte sofort was ;)
(unterstützung der ELA beim treffen) ;-)

lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8163
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Sendemodul PUX 70TX-S

Beitragvon uxlaxel » So 20. Apr 2014, 23:06

achja, die platine ist ein datensender mit vermutlich 9600 Baud in AFSK-codierung.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8163
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)


Zurück zu Informationsquellen für den Frickler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span