Platinenhersteller

Links, Shops Formelsammlungen und so weiter

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Platinenhersteller

Beitragvon SebiR » Di 7. Okt 2014, 23:11

Nachdem ich diesen Beitrag gesehen hatte und vom Preis/Leistung erstmal total fasziniert war, dachte ich mir, dass man hier doch auch für den Frickler interessante Platinenhersteller mit brauchbaren Preisen posten und sammeln kann.
Wenn rastagandalf Erfahrungen mit DirtyPCBs hat, kann er sie ja auch noch posten

DirtyPCBs
- 10x max. 50x50mm für $14 (11€)
- 10x max. 100x100mm für $25 (20€)
- Lötstopplackfarbe auswählbar
- Bestückungsdruck inklusive
- .brd-Upload
- Unterlieferung möglich!
- China, also Lieferzeiten...


PCB-POOL
- Berechnung pro Fläche und Stückzahl
- 10x 50x50mm für 120€
- 10x 100x100mm für 165€
- Schnelle Lieferung
- Gute Qualität
- Kostenlose Pastenschablone
- Gerne Überlieferung bei kleinen Aussenmaßen
- "Livetracking" durch Fotos während des Produktionsprozesses per Mail

LEITON
- Berechnung pro Fläche und Stückzahl
- 10x 50x50mm für 81€ (12AT)
- 10x 100x100mm für 158€ (12AT)
- Andere LSL-Farben sind teuer
- Gute Qualität, termintreue Lieferung

OSH Park
- $5 pro Quadratinch und drei Stück.
- 9x 50x50mm für $60
- 9x 100x100mm für $240


Die Rechnungen sind Beispiele. Die genannten Hersteller, die nach Fläche und Stückzahl berechnen, haben Online-Kalkulatoren.

ich freue mich auf weitere Hersteller!
Benutzeravatar
SebiR
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:34

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Matt » Mi 8. Okt 2014, 06:08

Bilex-LP
- Berechnung pro Fläche und Stückzahl
- 10x 100x100mm für 48€ (5AT)
- 10x 100x160mm für 91€ (5AT)
- Standort:Bulgarien, daher lange Versanddauer


Meine Erfahrung: Leiterbahnen ist sauber ausgeführt, aber paar Platine ist minimal schief geschnitten. Verzinnung ist wellig.
Trotzdem würde ich weiter bestellen, denn für diese Preis gibt kaum woanders.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1738
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Finger » Mi 8. Okt 2014, 12:03

Würdet ihr das bitte auch ins Wiki verfrachten? Bilex ist da glaube ich auch schon gelistet. Ich hab von denen auch schon vergoldete Leiterplatten und welche mit Kurzschlüssen bekommen. Also stark wechselnde Qualitäten.
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2880
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Platinenhersteller

Beitragvon rastagandalf » Mi 8. Okt 2014, 13:43

SebiR hat geschrieben:Wenn rastagandalf Erfahrungen mit DirtyPCBs hat, kann er sie ja auch noch posten

Hat er leider nicht :mrgreen:

Aber das hier wäre vielleicht auch noch zu erwähnen. Hab ich jetzt aber nicht eingängiger getestet. Sind aber einige Anbieter verlinkt.
Benutzeravatar
rastagandalf
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:14

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Flip » Mi 8. Okt 2014, 14:43

Von dirtypcbs bekam ich leider schon Leiterplatten mit verdrehten lötpads. Die waren leider eckig und dadurch alle satt mit der massefläche fusioniert. Danach die gleichen gerber files an iteadstudio gesendet und fürs gleiche geld einwandfreie leiterplatten bekommen. Auf eine ganz freundlich geschriebene email habe ich noch keine antwort bekommen.
Flip
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Platinenhersteller

Beitragvon BMS » Mo 2. Feb 2015, 18:05

HAKA-LP (im Saarland): sog. "Zwillingsangebot"
- 2x Platinen 160x100mm, doppelseitig, durchkontaktiert, gebohrt, verzinnt, Lötstopplack, 10AT für 59,- plus 6,xy Versand. Preislich also eher im Mittelfeld.
- man kann auch kleinere Platinen bestellen, es werden so viele geliefert wie halt eben in 160x100mm rein passen, auch z.B. 4x 100x80mm möglich o.ä.

Habe dort schon zwei mal Platinen fertigen lassen.
- Platinen bisher gut, keine Fehler, meist mehr geliefert als bestellt, etwas schneller als angegeben (7AT anstatt 10AT)
- feinste Strukturgrößen sind nicht ganz so winzig wie bei anderen Anbietern
- 10% sparen falls die Platinendicke von denen festgelegt werden darf
- Bei Bedarf gibt's noch nen Stencil für SMD (aus Folie mit Laser geschnitten), hat 12 Öcken extra gekostet.

Die machen scheinbar auch SMD-Teil-Bestückung, hab aber keine Ahnung was die dafür verlangen.

Dann gibt's auch noch das Ätzwerk, habe ich aber noch nicht getestet.
Benutzeravatar
BMS
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 13. Aug 2013, 10:56

Re: Platinenhersteller

Beitragvon ozonisator » Mi 4. Feb 2015, 18:42

Habe hier Platinen von http://www.elecrow.com/ liegen, die sind echt gut geworden. Dazu kann Virtex7 noch was sagen.
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Platinenhersteller

Beitragvon MichelH » Mi 4. Feb 2015, 22:01

Platinenbelichter

http://www.platinenbelichter.de

Preise

FR4 Epoxyd 1,55mm dick 35µm
Basismaterial einseitig zweiseitig
100 x 80 mm 9,70 € 12,70 €
150 x 100 mm 12,70 € 14,70 €
160 x 100 mm 13,70 € 15,70 €
200 x 100 mm 16,70 € 18,70 €
200 x 150 mm 23,70 € 25,70 €
200 x 160 mm 26,70 € 29,70 €
300 x 200 mm 33,70 € 38,70 €
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 909
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Heaterman » Mi 4. Feb 2015, 23:11

Platinenbelichter ist ein sehr anständiger Laden, nur bohren muss man eben selber, und manchmal versemmeln sie was. IQWrd aber schnell und sehr nett geklärt.

Bei Komplettservice hab ich mit dem hier sehr gute Erfahrungen gemacht:

http://www.willenborg-gmbh.de/leiterplatten
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Platinenhersteller

Beitragvon sparky » Fr 6. Feb 2015, 10:02

Moin!

Kann mal einer ein, zwei kurze Sätze dazu verlieren, wie wahrscheinlich es bei einer Bestellung im Morgenland ist, dass das Zeugs beim Zoll hängen bleibt? Das hat mich nämlich bislang von Bestellungen bei DirtyPCBS und Co abgehalten.
Benutzeravatar
sparky
 
Beiträge: 119
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Platinenhersteller

Beitragvon ozonisator » Fr 6. Feb 2015, 11:45

Was soll da hängen bleiben? Das sind Platinen und keine gefälschten Adidas.
Solange du unter zwanzig Euro incl Versand bleibst musst du nichtmal Steuer Nachzahlen. Und wenn du unter 150 Euro bleibst, dann musst du nur Steuer nachzahlen und bist immernoch Zollfrei.
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Platinenhersteller

Beitragvon BMS » So 8. Feb 2015, 11:37

Auf der letzten HAM RADIO ('14) gab es noch einen Vortrag eines PCB-Poolers, heißt IMDES.
http://www.imdes.de/home_dl/text_deutsch/pcb_pooling-dl.htm
FR4 1,6mm, 35µ Cu doppelseitig, durchkontaktiert, Lötstoplack, Bestückungsdruck, Größe 30x30...470x350mm, min. Leiterbahnen 0,15mm, ...
Kostet: 16 Cent pro cm², 'ne Europakarte dann 25,60 plus Versand; 15 AT; wird glaub in den Niederlanden hergestellt
Benutzeravatar
BMS
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 13. Aug 2013, 10:56

Re: Platinenhersteller

Beitragvon uxlaxel » So 8. Feb 2015, 12:29

hat jemand schon erfahrung mit den jenaer leiterplatten? http://www.jlp.de
ich fahr da so oft vorbei... das haus ist mit riesigen leiterzügen bemalt ;)
lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8137
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Bauteiltöter » Do 12. Feb 2015, 12:04

iTeadStudio
- Feste Größen, 5x5cm/ 5x10cm / 10x10cm / bis larger 30x30cm
- 10x 50x50mm für $9,90 (für alle) (2 Lagen, Bestückungsdruck + Lötstopp top/bottom)
- 10x 100x100mm für $19,90 (für alle) (2 Lagen, Bestückungsdruck + Lötstopp top/bottom)
- 10x 4Lagen 100x100m für $99
- Sonderwünsche (Farbiger Lötstopp, dünne Platinen) für wenig Geld (0.8mm für +$2)
- Qualität ok, teilweise sicherbarer Versatz des Bestückungsdrucks
- Ohne Expressversand lange Lieferzeit aus China.
- DHLExpress für 48h-Versand möglich (+$25)
Benutzeravatar
Bauteiltöter
 
Beiträge: 242
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:37

Re: Platinenhersteller

Beitragvon sparky » Sa 14. Feb 2015, 15:13

ozonisator hat geschrieben:Was soll da hängen bleiben? Das sind Platinen und keine gefälschten Adidas.
Solange du unter zwanzig Euro incl Versand bleibst musst du nichtmal Steuer Nachzahlen. Und wenn du unter 150 Euro bleibst, dann musst du nur Steuer nachzahlen und bist immernoch Zollfrei.


Ich hab neulich erst in einem Nachbarforum gelesen, dass Platinen beim Zoll hängen blieben. Und das ist was, auf das ich absolut keinen Bock hab. Einfach, weil mir der Aufwand zu dumm ist, dort extra hinzufahren, ewig zu warten und dann auch noch blöde Diskussionen anzufangen.
Benutzeravatar
sparky
 
Beiträge: 119
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Fritzler » Sa 14. Feb 2015, 15:29

Haste mal nen Link dazu?
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Platinenhersteller

Beitragvon AlexVR6 » So 22. Feb 2015, 22:07

Hallo,

kennt jemand auch einen Platinenhersteller der auch Entwicklung und Bestückung betreibt?

Gruß Alex
Benutzeravatar
AlexVR6
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 14:35
Wohnort: Angelroda

Re: Platinenhersteller

Beitragvon felixh » Di 3. Mär 2015, 22:07

kennt jemand auch einen Platinenhersteller der auch Entwicklung und Bestückung betreibt?

ja, gibt es. Ein Bekannter hat letztens was bei Bilex-LP machen lassen.

Fairnesshalber sollte man dazusagen, dass das nicht der erste Auftrag war, und davor wohl alles Prima geklappt hat.

Diesmal haben die aber wohl den Praktikanten machen lassen...

das Ergebniss sah so aus:
Bild

(Ansicht ist mit Absicht so klein)
Diese 6 ICs da drauf sind btw TL074. Warum die nicht das Fertige symbol genommen haben? keine Ahnung.
Nicht ein einziges Supply-Symbol verwendet.
Leiterbahnen nicht benannt. Verläuft alles kreuz und quer.

Das Board an sich ist auch ganz toll:

Bild->zoom

370!!! DRC Fehler!

Das Ding landet demnächst bei mir, weil es nicht funktioniert (ach echt? warum bloss!) - um zu Retten was noch zu Retten ist... Da freu ich mich schon drauf *grr*
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: Platinenhersteller

Beitragvon xoexlepox » Di 3. Mär 2015, 22:21

felixh hat geschrieben:Diesmal haben die aber wohl den Praktikanten machen lassen...

Oder experimentieren die vielleicht mit einer Software , die sowas machen sollte? Naja, wohl weniger, denn die würde ein vernünftiger Entwickler gleich mit dem DRC koppeln ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4088
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Finger » Do 12. Mär 2015, 16:30

Ist bei www.dirytpcbs.com der Bestückungsdruck wirklich dabei? Ich finde auf der Seite so rein garnichts zu dem Thema...
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2880
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Platinenhersteller

Beitragvon shaun » Sa 14. Mär 2015, 14:22

Ein vernünftiger Entwickler - und solche Skills sollte ein Schaltplanzeichner und erst recht ein Layouter haben - muss die Schaltung vor allem verstehen.
Eine Netzliste in ein Rattennest überführen kann das dümmste eCAD, einen lesbaren Schaltplan und ein funktionsfähiges (ja, da gehört auch EMV und Wartbarkeit im Hinblick auf Anschlusspositionierung etc dazu) kann kein Programm zu 100%, daher auch kein angelernter Billiglöhner.

Wie überlastet muss man sein, dass man die Erstellung der Schaltpläne - und damit die eigene Dokumentation seiner Produkte - auslagert?
shaun
 
Beiträge: 2186
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:37

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Flip » Sa 14. Mär 2015, 15:05

Finger hat geschrieben:Ist bei http://www.dirytpcbs.com der Bestückungsdruck wirklich dabei? Ich finde auf der Seite so rein garnichts zu dem Thema...


Ich habe immer welchen bekommen, sogar beidseitig ohne Aufpreis.

Flip
Flip
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Platinenhersteller

Beitragvon humpf » Sa 14. Mär 2015, 17:17

http://smart-prototyping.com/
9,90 $ 5x5 cm
11,90 $ 10x10 cm
Ich habe welche mit 5x5 cm fertigen lassen,
am 23.02. bestellt, da waren wohl noch Ferien in China, daher Fertigung erst am 1.3.
Waren am 11.3. dann hier bei mir.
Gekostet hat das mit Versand (Deutsche Post Einschreiben! war das schnellste Paket aus China bis jetzt) für 10 Stück 14.92 $ (13,54 €)
PCB_CAN.png


Für den Preis und die 'schnelle' Lieferung finde ich die Top,
Das mit dem Bestückungsdruck hab ich leider etwas vernachlässigt, daher sind da lauter Überschneidungen
humpf
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Aug 2013, 11:09
Wohnort: bei Aalen

Re: Platinenhersteller

Beitragvon Heaterman » Sa 21. Mär 2015, 04:53

Sieht gar nicht schlecht aus der Laden. Wie kann man da bezahlen?
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Platinenhersteller

Beitragvon humpf » Sa 21. Mär 2015, 08:42

Heaterman hat geschrieben:Sieht gar nicht schlecht aus der Laden. Wie kann man da bezahlen?


Ich habe mit PayPal bezahlt, ich glaube aber Kreditkarten gehen auch, bin mir nicht mehr ganz sicher

Gruß Daniel
humpf
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Aug 2013, 11:09
Wohnort: bei Aalen

Nächste

Zurück zu Informationsquellen für den Frickler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span