18650 liio no name

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Mo 18. Sep 2017, 20:54

Besteht hier interesse an sowas ?
2000mAh mit min 95% rest Kapazität wenn nicht sogar mehr.

Bevor mich jetzt 100Pns mit fragen erreichen.

Es sind NO NAME Zellen ! kein Datenblatt.
Den rest könnt ihr euch zusammen googeln.

Wie berlinerbaer schrieb
Igor meint "mehr Zellen parallel !".


Akkus sind aus Retouren die verschiedene Fehler und oder defekte haben.
Durch mein "hobby" darf ich mir sowas in unbeg.. ähh gewissen mengen mitnehmen.
Für 3s oder 4s kann man die gut nutzen nur anhand des Bildes 2 und 3 seht ihr das die auch anders können.
Der Akku mit den ringkabelschuh durfte sogar mal einen Roller versuchen zu starten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Alexx am Mo 18. Sep 2017, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon berlinerbaer » Mo 18. Sep 2017, 21:03

Oh ja.

Bin gerade dabei, mir ein Punktschweißgerät zu bauen, um mir packs für zwei pedelecs und meine 200W Solaranlage im Transporter zu bauen.

Bisher habe ich schonmal ein paar laptop-Akkupacks zerlegt, aber da ist die Restkapazität doch recht variabel. Bisher nur in Taschenlampen verwurstet...

Ich schreib Dir gleich nochmal ne PM.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Mo 18. Sep 2017, 21:09

Das die nicht hochstrom fähig sind dürfte klar sein ? bei 1A bricht die Spannung ordentlich ein.
Ab geschätzt 10 stück bleibt sie konstant.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon lommodore » Mo 18. Sep 2017, 21:34

Meinst du, die sind tauglich, um einen Laptopakku mit neuen Zellen zu bestücken?
lommodore
 
Beiträge: 330
Registriert: So 22. Feb 2015, 14:52

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Mo 18. Sep 2017, 21:41

Dafür würden die ausreichen.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon berlinerbaer » Mo 18. Sep 2017, 21:42

Alexx hat geschrieben:Das die nicht hochstrom fähig sind dürfte klar sein ? bei 1A bricht die Spannung ordentlich ein.

Kein Problem, Igor meint "mehr Zellen parallel !".

Für laptop-Akkus sollten die absolut ok sein bei 2Ah und über 90% Restkapazität.
Da ist eher das Problem, das man für sowas wirklich mit Nickelband punktschweißen muss,
löten trägt bei den super kompakten packs zu sehr auf und passt dann nicht mehr in den Rechner.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Mo 18. Sep 2017, 21:47

Bevor mich jetzt 100Pns mit fragen erreichen.

Es sind NO NAME Zellen ! kein Datenblatt.
Den rest könnt ihr euch zusammen googeln.

Wie berlinerbaer schrieb
Igor meint "mehr Zellen parallel !".
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Profipruckel » Mo 18. Sep 2017, 22:18

Alexx hat geschrieben:bei 1A bricht die Spannung ordentlich ein.
Wenn eine 18650 LiIon bei nur 1A ordentlich einbricht, ist sie ein Fall für die Tonne.

Natürlich geht sie von den leer 4,15 V in den ersten paar Sekunden zügig runter, aber dann bleibt sie halbwegs gerade liegen. Schaue Dir Kurven bei http://www.dampfakkus.de an.

Auf einem Deiner Riesenbilder hast Du 51mOhm gemessen. Wenn der Wert stimmt, dürfte das bei Last ab - Last dran gerade mal 51 mV Abfall ergeben. Ein anderes zeigt 7 Milliohm, da dürfte ein kaum erkennbarer Einbruch stattfinden.

Weitaus relevanter sind aus meiner Praxis heraus schlechte Kontaktierungen (Batteriehalter), Deinen Chinakäbelchen ist ebenfalls nicht zu trauen. Wenn ich es etwas genauer will, mache ich eine Vierpolmessung.
Profipruckel
 
Beiträge: 1342
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Chefbastler » Mo 18. Sep 2017, 22:56

Alexx hat geschrieben:Das die nicht hochstrom fähig sind dürfte klar sein ? bei 1A bricht die Spannung ordentlich ein.


Die Akkus sind hin.

Auch nicht Hochstrom Akkus sollten zumindestens 1C eher 2C Entladestrom ohne weiteres abkönnen und nicht schon bei 0,5C aufgeben.

Einige Chinalader machen da auch nur Lottozahlen beim ESR messen...
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1313
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: 18650 liio no name

Beitragvon ferdimh » Di 19. Sep 2017, 13:15

Was ist denn "ordentlich einbrechen"?
Und: Um wie bedrohliche Mengen geht es da?
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Fritzler » Di 19. Sep 2017, 13:17

Und ich seh noch kein Preis?

Aber miss den Einbruch doch mal noch ordentlich.
mit 1A belasten, SPannung messen, dann mit 2A belasten, Spannung messen.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » So 24. Sep 2017, 19:30

Bild
Bild
Bild


2x entladen mit 1,3A
2 x geladen mit 1A
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Bastelbruder » So 24. Sep 2017, 20:20

Das waren aber immer 3 Zellen parallel, wie auf dem nächsten Bild weiter oben?
Bastelbruder
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » So 24. Sep 2017, 20:34

Richtig 2000mAh pro Zelle.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon bastelbjoern » Mo 25. Sep 2017, 23:48

Liest du auch deine pn ?
bastelbjoern
 
Beiträge: 119
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Di 26. Sep 2017, 20:08

Sind gelesen und beantwortet, danke für den Hinweis.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Di 7. Nov 2017, 22:31

es sind noch einiges an rundzellen da.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Geistesblitz » Di 7. Nov 2017, 23:07

Zu welchem Kurs handelst du denn die?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1679
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: 18650 liio no name

Beitragvon Alexx » Di 7. Nov 2017, 23:45

Der Preis Verhandlungsbasis oder in zahlen ich kann Ebay unterbieten :mrgreen:
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf


Zurück zu Wer will es haben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], nero und 2 Gäste

span