Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon sysconsol » Mo 30. Okt 2017, 17:56

Gibt es ein vernünftiges Datenblatt zu den Modulen?
Ich konnte es nicht finden.

Das Smart bezieht sich auf den IC - der dürfte das Vorschaltgerät darstellen.
Wenn ich ein geeignets Produktfoto finde, kann ich eventuell die Bezeichnung erkennen
und dann die Funktion.

Edit 2: Der IC könnte ein CYT100A sein - auf anderen Modulen habe ich den erkennen können.
Das Datenblatt ist schwierig zu lesen, das vom CYT1000B hab ich in Englisch gefunden.

Erlaube mir die Frage: Warum keine COB-Module von namhaften Herstellern mit definierten Daten und ein Netzteil davor?

So viel mehr kostet das nicht.
Zuletzt geändert von sysconsol am Mo 30. Okt 2017, 18:09, insgesamt 2-mal geändert.
sysconsol
 
Beiträge: 809
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon ferdimh » Mo 30. Okt 2017, 17:59

Da könnten Kosten- und Beschaffbarkeitsgründe dagegen sprechen.
Erstmal würde ich aber die Frage stellen, ob die LEDs wirklich tot sind. Ich kenne das bisher nur mit defekten Premiumnetzteilen.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon berlinerbaer » Mo 30. Okt 2017, 20:42

Hier gibts ein recht brauchbares video über diese driverles COBs:

https://www.youtube.com/watch?v=KKd2L9Exw0M

Fazit: Funzt, flackert aber konstruktionsbedingt etwas.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon radixdelta » Di 31. Okt 2017, 01:06

Für ein Netzteil ist kein Platz in den Gehäusen, da sind schon Platinen drin die direkt am Netz betrieben werden. Die LED glimmen nur noch, das ist für mich irreparabel.
Das ganze soll nicht groß was kosten. Die Gehäuse sind nicht die besten, das lohnt sich dann einfach nicht.

Ich gucke jetzt mal Videos an, mal sehen.
radixdelta
 
Beiträge: 755
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Do 2. Nov 2017, 21:38

Was muss man für Autolautsprecher invenstieren?

Hätte gerne hinten zusätzliche im Caddy. Da das da ja auch "irgendwie" mal auch Laderaum ist, sollte da schon ein Gitter oder so vor sein.
Wollte die in die Abdeckungen hinter der Schiebetür montieren.
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon mastamx » Do 2. Nov 2017, 21:49

Naja Zeit oder Geld benötigt man für Autolautsprecher.

Frage:
liegen hinten überhaupt schon Kabel vom Autoradio?

Ich nutze ganz gerne "ordentliche" 3 Wege Lautsprecher, früher heco sound master 35, heute heco interior 330. Die Lautsprecher mit großen Membranflächen haben im allgemeinen drei Vorteile:

* kosten bei Ebay fast nichts (vll 30-50 Euro mit Versand)
* haben einen guten Wirkungsgrad, funktionieren also auch mit den 20-30 Watt direkt aus dem Autoradio ordentlich
* haben die meisten auch schon ein Blechgitter, was man mit Spaxx und Scheibe (mit Puffer zwischen Scheibe und Gitter) schnell mal fixiert.

Nachteil ist eben dass die Boxen recht viel Volumen einnehmen. Ggf. kannst du die Treiber ausbauen und die Innenverkleidung zum Klangkörper machen?
mastamx
 
Beiträge: 232
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 00:09
Wohnort: Großraum FFM

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Do 2. Nov 2017, 22:10

Hallo,

Wohnzimmer Lautsprecher hatte ich in meinem ersten Bus. Aber die können die Feuchtigkeit im Auto nicht so gut ab.
Ausserdem zu wenig Platz im Caddy.

Müssen also welche sein die in die Seitenverkleidungen kommen.

Nein, Kabel liegen noch nicht da.
Vermutlich lege ich die komplett UNTER dem auto entlang.

Oder ich schraub die Dinger in die Dachverkleidung......
Da wollt ich eh noch dran wegen Konservierung, Leitungsverlegung Rückfahrcam, Antidröhn...
Wie viel Luft mag da beim Caddy sein ? :?:
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 5. Nov 2017, 10:40

Moin.

Kennt jemand AP Schalter mit drei Schaltstellungen und mind IP44 ( besser höher?)
Soll eine Gartenbeleuchtung werden (ein Hand, aus, über Zeitschaltuhr oder Dämmerungsschalter ein)
Sollte kein Knebelschalter sein.

Thx.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Bastelbruder » So 5. Nov 2017, 11:12

Ein Serienschalter? Eine Wippe schaltet Zeit, die andere Immer. Und beide Aus. Da ist zwar eine Kombination übrig, aber die macht keinen Sinn.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon PowerAM » So 5. Nov 2017, 11:23

Toddybaer hat geschrieben:Was muss man für Autolautsprecher invenstieren?

Hätte gerne hinten zusätzliche im Caddy. Da das da ja auch "irgendwie" mal auch Laderaum ist, sollte da schon ein Gitter oder so vor sein.
Wollte die in die Abdeckungen hinter der Schiebetür montieren.


Abgesehen von der Fummelei des Kabeleinbaus... Denk mal darüber nach, sie möglichst weit oben in die Heckklappenverkleidung einzubauen. Macht sich ganz nett, wenn man mal im offenen Heck sitzen will. Außerdem hat das dann den Vorteil, dass man im Nahbereich wenig Lautstärke braucht und so ggf. Nachbarn beim Zelten, Angeln usw. nicht nervt. Ist der Laderaum komplett vollgepackt, dann kommt vorn allerdings nichts mehr an. Immerhin ist es dann nicht schlechter als jetzt.

Ich hatte ganz gern Zweiwege-Systeme aus den Dynavox 13er-Tieftönern (640 825) von Max & Max sowie per Gehör abgestimmten Hochtönern (640 280) gebaut. Die Tieftöner haben Gummisicken und einen wirklich stabilen Korb. Klanglich trocken/nüchtern, wenn man sie full range spielen lässt. Die Hochtöner sind etwas zu präsent, ich hatte sie nach der Abstimmung nochmal mit Vorwiderstand leiser gemacht. Denk dran, dass du Lautsprechergitter mitbestellst!
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 5. Nov 2017, 11:35

Wäre auch eine Idee, es gibt ja auch Serienschalter mit getrennten Eingängen, Da wäre halt der erste Hand/ Auto und der zweite Aus.
Oder ich nehme gleich einen Taster und einen Eltako
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

span