Kommunikation Treffen 2014

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon vorhautfront » Mi 2. Apr 2014, 11:21

Moin!
Um das Workshop-Thema nicht zuzumüllen, mache ich hier mal einen neuen Faden auf.
Meine Idee war eigentlich, einen kleine Anlage mit ca. 10 Nebenstellen aufzubauen, um die Personalbindung in der Vermittlungsstelle zu vermeiden.
Aufgrund der Kapazität dachte ich nicht an personengebundene, sondern an bestimmte Orte gebundene Apparate, zb Campingplatz, Ballonstartanlage, Frickelzelt oder die Pavillions der Regionalgruppen.
Da jetzt aber wohl eine grössere Anlage geplant ist incl Vermittlung in div. Funknetze liegt die Versuchung nahe, alle Hemmungen fallen zu lassen.
Ich könnte eine kleine Telefonanlage (Eumex800) mit 8 analogen(DTMF und pulswahlfähig) Nebenstellen und einem S0, einen Terminaladapter ISDN zu 2x analog, 2 ISDN-Telefone sowie Prüfhörer für analog, ISDN und DSL mitbringen.#

Nun viel Spass beim Ausbrüten weltherrschaftlicher Pläne...
Gruß, felix
vorhautfront
 
Beiträge: 221
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 09:08

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon elektrofreak » Mi 2. Apr 2014, 11:58

Also wie schon im anderen Thema geschrieben habe ich hier eine TK Anlage Namens "T-Octopus Modell 30" wenn ich das Teil zum Laufen bekomme kommt sie mit.

Dann hätte (fast) jeder seinen eigenen Anschluss :-)

Kennt sich jemand mit derartigen Anlagen wie meiner aus bzw. hat die Programmiersoftware ?

LG Philipp
Benutzeravatar
elektrofreak
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 11:17
Wohnort: Nerle

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Nicki » Mi 2. Apr 2014, 12:30

Wäre echt porno wenn ich mein DECT-Telefon (bzw. die Basis) (analog, Puls und DTMF gehen iirc) an die Vermittlungsstelle hängen könnte - falls da noch Anschlüsse frei sind ;)
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2768
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Lars_Original » Mi 2. Apr 2014, 12:33

Ich hätt ja noch ein CT1+ Telefon. Die hatten wenigstens Reichweite.


Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon dkeipp » Mi 2. Apr 2014, 13:18

Noch ne Idee: Asterisk Server. Somit auch Voip möglich, und von dort diverse Telefonanlagen ankoppelbar. Es müssten nur genügen S0 Kanäle da sein, leider habe ich nur eine Schnittstellenkarte. 6 oder 8 B- Kanäle dürften es denke ich schon sein. Ansonsten hätte ich noch passende Hardware.
Benutzeravatar
dkeipp
 
Beiträge: 396
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:04

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Lars_Original » Mi 2. Apr 2014, 13:26

Ich denke das ISDN und POTS reicht. Wir müssen uns ja nächstes Jahr noch steigern können. Sonst müssen wir nächstes Jahr unseren eigenen Satelliten starten ...


Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon dkeipp » Mi 2. Apr 2014, 13:30

Lars_Original hat geschrieben:...müssen wir nächstes Jahr unseren eigenen Satelliten starten ...


Wie hoch fliegt so ein Ballon? Kann man den stationär stabilisieren :lol:
Benutzeravatar
dkeipp
 
Beiträge: 396
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:04

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Gary » Mi 2. Apr 2014, 13:48

Mich würde interessieren wie weit ein Schnurtelefon geht ?
Ein Baueimer statt Joghurtbecher wird die höheren Frequenzen zu stark bedämpfen. Muß da eine Blechschüssel ran ? Ist eine Drachenschnur besser als eine Angelschnur ? Hat einer ne Abfallverwertende Idee ?
Gary
 
Beiträge: 1651
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Nicki » Mi 2. Apr 2014, 13:54

Schnurtelefon hat ein meist katastrophales SNR, die Stolpergefahr ist auch verheerend.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2768
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon uxlaxel » Mi 2. Apr 2014, 14:04

ich fände "drahtgebunden" besser, weil drahtlos mitlerweike jeder kann und macht.
ich hab auch noch einiges an (flexibler) mehradriger leitung rumzuliegen und würde das ggf. bei bedarf auch mitbringen. (muß es vorher sichten)
wir wollten ja unter abderem auch noch den 24V-impuls von strom-hauptverteiler zur laser-ecke übertragen.
wie siehts aus mit ner mutteruhr und paar nebenuhren an gut sichtbaren stellen?
natürlich auch leitungsgebunden ;)

lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8201
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon zauberkopf » Mi 2. Apr 2014, 14:39

Ich denke das ISDN und POTS reicht. Wir müssen uns ja nächstes Jahr noch steigern können. Sonst müssen wir nächstes Jahr unseren eigenen Satelliten starten ...


Also, an einen Ballon mit Transponder denke ich schon.. nur schaffe ich das dieses Jahr nicht.
Und an einen Sat.. also wirklich.. daran denke ich auch immer mehr ! Es ist ja nicht so, das so ein Cubesat total unrealistisch ist...
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6188
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon MarwolTuk » Mi 2. Apr 2014, 21:17

Moin!

Ich wollte mich hier auch nochmal zu Wort melden. Wer mich nicht kennt: Ich hatte beim letzten Treffen eine der beiden verwendeten 10er Feldvermittlungen und 6 Feldtelefone angeschleppt, und nachdem einige dieser Geräte verteilt waren, die Zentrale betreut.

Ich bin hier leider nicht so häufig online und weiß deswegen nicht was in anderen Threads schon zum Thema diskutiert wurde, ich will aber hier trotzdem meine Meinung zum Thema einbringen.

Ich persönlich kann mich mit dem Gedanken an ein Selbstwahlnetz für das Fingertreffen nicht so wirklich anfreunden. Da fehlt mir irgendwie der Frickelfaktor, wenn Plastetelefone mit Tasten und Display am Ende hängen. Irgendwie finde ich da das der gewisse Igor-Faktor fehlt, vor allem im Vergleich mit den "Ackerschnackern" aus Bakelit.

Mein Antrieb letztes Jahr war, Technik zu betreiben die nicht in jeder 2. Firma herumsteht und für die, sollte sie überhaupt zur Verfügung stehen, normalerweise keine ausreichende Benutzergruppe zur Verfügung ist, als dass die Verwendung über einen Hardwaretest hinaus ginge. Gerade das macht für mich das Treffen aus: Mit solcher Technik auch sinnvollen Betrieb machen zu können.

Wenn jemand eine mechanische Vermittlung für Impulswahl anzubieten hätte, dann wäre ich da dabei, aber ein Asterisk-Server der kein mechanisches Klackern von sich geben kann und im Zweifelsfall nur Fehlermeldungen auf einem Monitor ausspuckt, ich weiß nicht. Ich finde die Technik auf so einem Treffen sollte schon an sich eine gewissen "Unterhaltungswert" haben.

Und um zu zeigen, dass man Probleme auch mit viel Software und leicht verfügbarer kommerzieller Hardware erschlagen kann, gibt es meiner Meinung nach noch andere Veranstaltungen. Ich persönlich sehe das "Ziel" beim Fingertreffen eher in kreativer Arbeit mit Hardware.

Aus diesem Grund würde ich auch lieber selbstgefrickelte Endgeräte und Anwendungen für ein OB-Netz sehen als ZB-Kauftechnik.

Meine persönliche Planung für das nächste Treffen ging über die des Netzes vom letzten mal hinaus, evt. mit größerer Vermittlung (Tisch). Und auf jeden Fall will ich dieses mal einen Uplink ins klassische Telefonnetz haben. Außerdem lief mir auch weitere Hardware für OB-Betrieb über den Weg.

Was genau ich mitbringen kann, kann ich noch nicht sagen, da weder die Transportkapazität, noch das zur Verfügung stehende Material geklärt ist.

Trotzdem möchte ich für mehr Hardware mit "Seele" auf dem Treffen plädieren.
MarwolTuk
Benutzeravatar
MarwolTuk
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:47

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon zauberkopf » Mi 2. Apr 2014, 21:37

Trotzdem möchte ich für mehr Hardware mit "Seele" auf dem Treffen plädieren.

also..seele.. das haben doch alle modernen Anlagen.. *duckundwech*

Edit : Ich bin sowieso mehr für "Fernschreiber"... ;-)
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6188
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Obelix77 » Mi 2. Apr 2014, 21:42

Finde ich gut. Keep it simple! Son Feldtelefonkann jeder selbst frickeln.
UND EHRLICH - wir werden bestimmt nicht die ganze Zeit am 600 hängen ;-)

LG,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1867
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Tizi » Mi 2. Apr 2014, 21:58

:) Ich schliess mich der Meinung an: Feldtelefon muss wieder dabei sein :)
Tizi
 
Beiträge: 464
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:27
Wohnort: 74572 Gammesfeld

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon ozonisator » Mi 2. Apr 2014, 22:26

Bleibt blos weg mit ISDN und dem Plastegeraffel. Das muss Klicker Klacker Technik sein sonst taugt das nicht. Außerdem fehlt bei dem digitalen Geraffel die akustische Betriebsanzeige vom VLF Sender :mrgreen:
Ne mal im ernst, wo bleibt da der IGOR Faktor und der typische Bundeswehrduft?
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Lukas94 » Mi 2. Apr 2014, 23:01

Kann jemand Telegrafenmasten auftreiben...?
*kopfkratz*

Blöd, dass ich dieses Jahr schon wieder keine Zeit habe :cry:
Lukas94
 
Beiträge: 692
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:34

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Wolfis » Mi 2. Apr 2014, 23:05

Hallo,

alle haben recht!

Wie wärs mit einer Vernetzung von den Anlagen?
Also, Klappertechnik mit Octopus über ein analoges Bündel. Octopus mit Asterisk über einen SIP-Trunk. Telefonieren sollte dann mit jedem Telefon jeder Anlage gehen. Das heißt: Feldfernsprecher zu VoIP Telefon, zu DECT, ISDN und was da noch wäre. Fax ...


Gruß, Wolfgang
Wolfis
 
Beiträge: 12
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:10

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Nicki » Mi 2. Apr 2014, 23:07

uxlaxel hat geschrieben:wir wollten ja unter abderem auch noch den 24V-impuls von strom-hauptverteiler zur laser-ecke übertragen.

Knallfunkensender? *duckundwech*
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2768
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon Censer » Do 3. Apr 2014, 01:09

Wie wär's, wenn wir den selbstwählerbetrieb auf IWF beschränken? Dann kommt der neumodische Plastescheiß automatisch nicht mit :twisted:
Aber ich wär' für alle Fälle gerüstet... ob ich jetzt OB33 oder W38 einpacke, ist mir sowas von egal. solang ich nur Bakelit (bzw blech) im Zelt stehen habe :D

btw, wenn noch 4 Leute mit Reihenapparaten (2/5) ankämen, könnten wir noch eine komplette Reihenanlage aufbauen...

wie siehts mit Telex aus? Hat da jemand Geräte? so eine telex-liveschaltung bspweise vom Ballonstart zum großen Zelt hätte was...
Censer
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 18. Feb 2014, 03:36

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon ferdimh » Do 3. Apr 2014, 01:40

Ich hole da auch noch mal das Funkthema hervor, das passt hier ja eigentlich auch rein:

Achja, @Obelix77 und andere:

Die Drake kann mittlerweile dank passendem Quarz 27MHz und dank etwas mehr (Halbleiter-)Technik auch FM.
Leider in den unteren Kanälen etwas bockig (da schlägt ZF*3 durch).
Nebenbei hats zu dem Möller nen Phone Patch, dem man sicher auch den OB-Betrieb beigebogen bekommt.

Was auch noch extrem geil wäre, wäre eine 100V-Beschallungsanlage für den Platz. So für
"Herr Finger bitte zum nächsten Ackerschnacker, Her Finger bitte"
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5265
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon uxlaxel » Do 3. Apr 2014, 05:41

bei 100V-technik kann ich mich einklinken ;)
verstärker dafür hab ich und leihweise etliche unterschiedliche lautsprecher kann ich auch besorgen ;)
das muß ich mal durchplanen ;)
lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8201
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon m3rt0n » Do 3. Apr 2014, 19:35

aaalter bis ihr das alles aufgebaut und zum laufen gebracht habt isses doch sonntag mittag :lol:
Benutzeravatar
m3rt0n
 
Beiträge: 452
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:17

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon dkeipp » Do 3. Apr 2014, 19:43

ein 100V Verstärker Oxidiert bei mir auch noch rum... falls bedarf ist, einfach melden
Benutzeravatar
dkeipp
 
Beiträge: 396
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:04

Re: Kommunikation Treffen 2014

Beitragvon ferdimh » Do 3. Apr 2014, 19:59

Mir kam da noch die Idee von einem 230V Leitungssystem, jeder häng nen Halogenrinkern mit Box dran... Bei Sprachfrequenzen sollte auch das tun - und Ringkerne haben sehr wenig Streuinduktivität.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5265
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlexVR6, Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot], hannu, Mista X, RMK, space24 und 29 Gäste

span