Software für Berechnung, Simulation, usw.

Aus Fingers Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Elektronik / Elektrik

Freeware,Open Source & für den privaten Gebrauch für Lau

Diese Tabelle stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität. Sie soll vielmehr eine kleine Übersicht bieten.

Name Sprache Verwendungsmöglichkeit OS Lizenz Homepage
KiCad Englisch zum Erstellen elektronischer Schaltpläne
und Leiterplatinen mit bis zu 16 Ebenen
Windows, Linux Open Source Homepage
Solve Elec Englisch Simulation und Analyse von elektrischen Schaltungen Windows, Mac OSX Freeware ( evtl. Spende auf Homepage) Homepage
TinyCAD Englisch CAD-Programm samt Symbolbibliotheken
zum Zeichnen von Schaltkreisen
Windows Open Source Homepage
Elwi Deutsch, Englisch Schaltplaneditor Windows Freeware (kostenlos) Homepage
ProfiCAD Deutsch, Englisch CAD-Software zum Erstellen elektronischer Dokumentationen,
Zeichnungen und Schemata
Windows für den Privatgebrauch kostenlos (Home-Version mit einigen Einschränkungen) ansonsten 237€ Homepage

kommerzielle Produkte

Für den Heimgebrauch sowie semiproffesionelle Anwendungen empfielt sich hier z.B. das Produkt sPlan (aktuelle Version 7) von Abacom. Es ist mit 50€ im Vergleich zu vielen Mitbewerben , gemessen an seinen Funktionsumfang sehr preiswert und relativ leicht zu erlernen. Als professionelle Produkte (deren Lizenzenkosten schnell in den vierstelligen Bereich gelangen können) seinen epINSTROM (für E-Installtionen)und Eplan (hauptsächlich für den Schaltschrankbau) genannt.

für Lochrasterplatinen & Leiterplatten sowie allgemeine Elektronikentwicklung

Erstellen von Stromlaufplänen, Routingfunktion zum anordnen der Bauteile auf der späteren Platine (Erstellen und ausdrucken des Platinenlayouts um dies z.B. zu belichten und zu ätzen. Solche Programme besitzen oft umfangreichen Bauteilbibliotheken . Bsp. Eagel oder Target 3001! Um Bauteile auf einer Lochrasterplatte zu platzieren ist das Programm LochMaster hilfreich.

für allgemeine Schaltpläne

Besitzen oft ebenfalls große Bibliotheken mit Schaltzeichen. Höherpreisige Programme haben teilweise Berechnungsfunktionen für den Leiterquerschnitt an Bord.