Vom Sinn und Unsinn des WAF

Aus Fingers Wiki
Version vom 29. November 2016, 14:47 Uhr von TDI (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der WAF... wat is dat???

Die originale Erklärung so wie sie die Menschheit kurz nach dem Handmeißel entdeckt hat.

Wer sich mit Frickelei beschäftigt, iwrd irgendwann zwangsläufig mit ihm konfrontiert: Der WAF, kurz für WomanAcceptanceFactor, also Frauenakzeptanzfaktor. Er wird in Form von Farben beschrieben:

WAFrot.jpgWafrot kl.jpg

Der ROTe WAF bedeutet Unbehagen, Maulen und böse Blicke.


WAFgelb.jpgWafgelb kl.jpg
Der GELBe WAF verrät, dass die (wie auch immer geartete) Frickelei toleriert oder ignoriert wird.


WAFgruen.jpgWagrun kl.jpg

Und für besonders gut ankommende Projekte kann man auch einen strahlend GRÜNen WAF ernten.

Abseits von dieser Skala existiert auch noch der INFRAROTE Bereich. Da man den nicht sehen kann, gibts dafür auch keine Plakette. Wer (s)ein Weibchen als WAF-Messgerät "benutzt" sollte aber stets daran denken, dass nur eine regelmäßige Kalibrierung die Anzeige- bzw. Erfahrensgenauigkeit erhält. Hin und wieder einmal über die Stränge zu schlagen und so die die beiden Enden der Skala zu definieren steigert die Wertschätzung eines grünen und die Akzeptanz eine gelben WAF ungemein. Für die Definition des "Hin- und Wieder" kann man dabei die Gaußsche Normalverteilung zur Orientierung heranziehen.


P.S. Wer Interesse an den Aufklebern hat der sollte Ronni kontaktieren, der kann sowas drucken…