Wettersonden jagen - Spielzeug vom Himmel

Aus Fingers Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einführung

Jeden Tag und jede Nacht steigen weltweit Wetterballons auf. Und diese haben Spielzeug für uns Bastler an Board! Nämlich Radiosonden.

Diese übertragen meistens folgende Informationen:

Luftfeuchte,

Temperatur,

Luftdruck,

GPS (um die Windgeschwindigkeit und die Höhe zu messen)


Nach dem der Ballon geplatzt ist, senden diese weiter. Und der Wetterdienst betrachtet die meisten von denen (ausser Ozon- und "Research"-Sonden) nach dem Platzen als Elektroschrott. Genau hier ist der Punkt wo der halbwegs helle Frickler denkt: Moment: Funktioniert noch, GPS, Sender, Schrott?!?!?

Und das sind die Momente wo der Wahnsinn beginnt...

Den die ganze Sache hat gleich mehrere Spassfaktoren:

1. Das Jagen nach diesen, kann man getrost als "Geocaching Advanced" betrachten. Der liebe Gott macht sich nämlich einen heiden Spass daraus die Dinger dort landen zu lassen, wo man freiwillig niemals hingefahren wäre. (Bei Nerds ist das alles, was ausserhalb der Wohnung ist.)

2. Die Daten werden per Funk übertragen. Funk war schon von je her... VOOODOOOO (Oder was für ganze Kerle)...

3. Gerade bei neuen oder seltenen Sonden, gibt es noch keine oder unzulängliche Decoder. Hier gibts eine Menge Knobel- und Lernspass!

4. Irgendwann fragt man sich: Was macht man denn alles mit den vielen GPS Sonden?! Verbasteln, verschenken..

5. Man kann es auch als Sport verstehen. Da in manchen Gebieten mehrere Sondenjägen aktiv sind, artet das ganze dann mal gut und gerne zum Kombinationsport aus. Navigation, Training, Empfangstechnik und körperliche Fitness können dann entscheidend sein.

Der Fred im Forum dazu: http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=14&t=43

Die Ultimative Informationsseite: http://radiosonde.eu/RS00-D/RS00-D.html

Schattenseiten gibts aber auch hier:

z.B. ich (zauberkopf) und andere "durften" einen kennenlernen der sich das Aufsammeln von Ozonsonden zur Lebensaufgabe gemacht hat und deswegen unerbittlich gegen Eindringlinge in "SEINEM" Gebiet mit allen Mitteln vorgeht. Mir wurde auch von einem im norddeutschen Raum berichtet, mit dem ein Zusammentreffen keinen Spass macht. Auch das Nerven oder Nötigen von Unbeteiligten muss nicht sein. Von solchen Leuten/Machenschaften will ich mich hier noch mal ganz deutlich distanzieren. Bei diesen haben anscheinend angesichts der kleinen weissen Kästchens, sämtliche Sicherungen das Zeitliche gesegnet.

Dafür kann es zwischendurch zu schönen Begegnungen kommen.. Wie oft habe ich unbeteiligten erzählt, was ich mache, warum die Wetterdienste überhaupt sowas machen... etc. Und gelegentlich lernt man auch richtige Könner kennen: z.B. habe ich statt ner Sonde Franz http://home.arcor.de/f.macho/ erwischt (und dafür muss man schon fix sein), Hochgerüstet, und sportlich fair!

Empfang von Wettersonden

Erste Schritte unter Linux

Typen von Wettersonden

DFM-06

DFM-09

RS-41

Imet-1-AB

E085

Basteln mit Wettersonden :

Umbau einer DFM-06 als GPS-Maus

Umprogrammieren einer DFM-06 auf NMEA (Linux)

Umbau einer DFM-06 (09) auf das 70cm AFU Band (ADF4116 Version)