Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Nilsen » Fr 4. Jan 2019, 01:16

Oh ja, da gibt es viel zu sehen... Die Raddampfer sind dann wohl leider noch im Winterschlaf, aber die Weißeritztalbahn sollte fahren. Das Verkersmuseum ist zwar interessant, für Fingerleute aber leider etwas schwachbrüstig. An der Weißeritz gibt es noch ein kleines Wasserkraftwerk das man bei Voranmeldung (Drewag) besichtigen kann. In dem Laden stehen zwei zweiphasen Maschinensätze, echtes Kuriosum...

Der Görgesbau der TU ist mit seiner Sammlung alter elektrischer Maschinen auch einen Besuch wert, alleine die Elektroinstallation ist eines Igor würdig...
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon ludwig » Fr 4. Jan 2019, 10:32

Nilsen hat geschrieben:Oh ja, da gibt es viel zu sehen... Die Raddampfer sind dann wohl leider noch im Winterschlaf, aber die Weißeritztalbahn sollte fahren. Das Verkersmuseum ist zwar interessant, für Fingerleute aber leider etwas schwachbrüstig. An der Weißeritz gibt es noch ein kleines Wasserkraftwerk das man bei Voranmeldung (Drewag) besichtigen kann. In dem Laden stehen zwei zweiphasen Maschinensätze, echtes Kuriosum...

Der Görgesbau der TU ist mit seiner Sammlung alter elektrischer Maschinen auch einen Besuch wert, alleine die Elektroinstallation ist eines Igor würdig...


Und wenn du schon mal am Görgesbau bist, dann bist du auch herzlich im Turmlabor eingeladen! Das ist da gleich nebenan und nach Feierabend bin ich da auch meistens anzutreffen. Die Wahrscheinlichkeit dort anderen Forumsmitgliedern über den Weg zu laufen ist da auch recht hoch.
Ansonsten fahren die Raddampfer schon seit einer Weile nicht mehr, weil die Elbe zu wenig Wasser hat.
Interessant sind noch die technischen Sammlungen in den ehemaligen Kamerawerken und, wenn es ein wenig weniger technisch sein darf, das Hygienemuseum. Die Gläserne Manufaktur kann man auch besichtigen. Dort kann man sich ansehen, wie man ein Elektroauto auf Basis eines dafür völlig ungeeigneten Modells baut. Samstag Vormittag ist immer Flohmarkt an der Elbe, da findet man manchmal interessante Sachen. Bei gutem Wetter ist da natürlich mehr los.

Abends kann man auch immer in einer der Kneipen in der Dresdner Neustadt ein Bierchen trinken gehen. Auswahl gibts da genug.
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 976
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Nilsen » Fr 4. Jan 2019, 14:43

Da hätte ich fast das BW Museum vergessen. Da war ich zwar selbst noch nicht drin, aber wenn du mal ein amtliches Geschoss (80cm) sehen willst bist du da an der richtigen Adresse. Der Brandtaucher steht da meines wissens auch drin...

https://www.mhmbw.de
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Bastelbruder » Fr 4. Jan 2019, 19:26

Mil-Museum,
Museumsmontag: Montags ist der Eintritt von 18.00 - 21.00 Uhr frei.
Besuch ist gebongt, die Zeit reicht vermutlich für garnix, egal.
Das ist der Kumpelteil zur Wehrtechnischen Studiensammlung in Koblenz, dort war ich vor ein paar Jahren. Gründer dort war ein Onkel meiner Mutter ... Die beiden Museen sollen angeblich mal zusammengelegt werden.

Turmlabor wäre schon mal eine Idee. Das muß wohl noch genauer abgekartet werden.

Ich denke daß in der frühen Dunkelheit des Winters die Raddampfer nicht so sehenswert sind. Einen Dresdener Raddampfer hab ich vor 18 Jahren mal zufällig abgelichtet und besucht, als der in Kiel lag. Das ziemlich ungewöhnliche Bild reiche ich später nach.
Bastelbruder
 
Beiträge: 5372
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Bastelbruder » Sa 5. Jan 2019, 02:50

Die Skyline von Kiel. 4.7.2001 22:38
Bild
Etwas heller belichtet, leider mit Geländer im Vordergrund.:
DSC01178_crop.JPG
Und wenn ich mir den Dampfer genauer ansehe, dann heißt der Freya und ist seither in Kiel wohl öfter zu sehen. :oops:
Ich komme leider nicht mehr in die Gegend, waren schöne Zeiten und Erlebnisse dort. :(
Wirklich eine beeindruckende Technik, die hat mich an Missisippi, Tom Sawyer & so erinnert.
James Watt erweckt deutlich grobschlächtigere Eindrücke.
Bastelbruder
 
Beiträge: 5372
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon ludwig » So 6. Jan 2019, 16:56

Die Dresdner Dampfer sind ein wenig schmaler und haben einen sehr geringen Tiefgang, sind aber ansonsten der Kiste aus Kiel sehr ähnlich. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man das Ding tatsächlich für einen Elbdampfer halten.
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 976
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Nilsen » So 6. Jan 2019, 23:12

Bin ja schon öfters mit der Leibzig und der Dresden gefahren, macht jedes mal wieder spaß der Maschine beim ackern zuzusehen.

Auf meiner noch zu besuchen Liste steht aber noch die Diesbar. Mit einer Maschine von 1840 und einem Kofferkessel haben sogar die Amis der Kiste nen Orden als „Historic Mechanical Engineering Landmark“ verpasst...

https://de.wikipedia.org/wiki/Diesbar_(Schiff,_1884)
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Bastelbruder » Mo 7. Jan 2019, 03:01

Das Schiff wird heute vor allen für Sonderfahrten eingesetzt, so für Hafentouren zum Alberthafen und Fahrten nach Pillnitz unter dem Motto „Technik für Kids“.
Ich muß also auch mal in der schöneren Jahreszeit in Dresden vorbei, Alter und Größe der Kids wird hoffentlich nicht so genau kontrolliert. Beim Fahrpreis vermutlich schon. ;)
Bastelbruder
 
Beiträge: 5372
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Nilsen » Di 8. Jan 2019, 00:07

Dann musst du aber auch mal bei der Parkeisenbahn vorbei, am besten am Wochenende (fährt glaube ich nur dann unter Dampf)...

Bild

Wenn du Glück hast fährt auch die Schienen-Simme...

Bild
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Bastelbruder » Do 31. Jan 2019, 17:15

Heute nochmal die geplanten Tourneedaten der nächsten Woche abgeklappert:
Museumsmontag: Montags ist der Eintritt von 18.00 - 21.00 Uhr frei.
Am 04.02. schließt die Dauerausstellung aufgrund der Veranstaltung bereits 18 Uhr!

Na klasse! :evil:
Dann bleibt wohl nur das Turmlabor. Dienstag vielleicht.
Bastelbruder
 
Beiträge: 5372
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Sunset » So 10. Feb 2019, 18:18

Benutzeravatar
Sunset
 
Beiträge: 759
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Vorherige

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

span