Selbshilfegruppe Lagerfund

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1807
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Propeller » So 17. Mai 2020, 08:47

Mein Metallager war meine letzte richtig schlimme Gerümpelecke:

Bild

Die letzten drei vollen Tage habe ich mit Ausräumen, Sortieren, Wegschmeißen, uralten Schutt wegschippen, Dach bauen, Schwelle betonieren, Pflastern und Lampe anbauen verbracht.
Fühlt sich gut an. :D

Bild

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Spike » So 17. Mai 2020, 09:08

Das ist sehr schön geworden - Respekt! Botanisch jetzt weniger wertvoll, aber übersichtlich :D
Vorne links an die Wand gelehnt: Gekantet oder Vollmaterial? :shock:

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 8911
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Fritzler » So 17. Mai 2020, 09:11

Der Atomsprengkopf vorne links ist auch interessant!

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1807
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Propeller » So 17. Mai 2020, 09:25

Danke!
Das Edelstahlblech ist leider nur gekantet. In dem Lager stehen vom Blech allgemein nur kleine Stücke und Reste. Die ganzen Tafeln kommen in einen trockenen, beheizten Raum. Mein nagelneues Tiefziehblech ist unter einem offenen, carportartigen Gebilde durch Kondenswasser dermaßen verrostet, daß man heulen möchte.

In der Tat ist das Teil im Vordergrund die Spitze einer Weltkriebgsbombe, die beim Explodieren sauber weggerissen ist. Für mich war das Ding immer ein schöner Dengelamboß für Blecharbeiten. Inzwischen habe ich dafür bessere Werkzeuge, aber wegschmeißen wollte ich es auch nicht. ;)

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Di 19. Mai 2020, 21:19

Die lertzten Tage waren recht erfolgreich was das Sortieren und System schaffen angeht.

Ich habe übrigens ein gehaltvolleres Lager, als ich dachte.

Im Angebot hätte ich diverse Reste von Küchenplatten, drei Waschmaschinendeckel (Pressspan) paar
Schrankrückwände, Multiplex aller Stärken in verschiedenen Streifen, 24 gedrechselte Tischbeine mit quadratischem
Oberteil, die an einer angefasten Kante Stockschrauben drin haben im "Gelsenkirchenbarockstil", dazu passend
4 Tischgestelle in Teilen platzsparend gebündelt und als wenn das nicht reicht, noch 20 sägeraue 24 x 45 mm
Fichtenleisten von 1,10 Meter länge. Habe ich irgendwann mal Palette zerlegt?

Wann bitte habe ich das alles nur angehäuft?

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Mista X » Di 9. Jun 2020, 07:36

Kaum habe ich mal was Platz geschaffen (Gang zur Werkbank war in voller Breite frei) kommen wieder 2 Leute vorbei die mir was hinstellen.
Zack und schon stand da eine Kapselkaffeemaschine in neu, ein Brother Laserdrucker in leicht gebraucht aber OK, ein Schlagschrauber für den KFZ Bedarf mit Vierkantaufnahme, 2 Tintenstrahldrucker, 1 Monitor, 1 PC und diverser Kleinkram herum.
So nun darf ich umpacken und mir überlegen wie ich das Sofa aus meiner Werkstatt raus kriege. Dazu müsste ich aber erstmal durch die 8 Retrocomputer die davor stehen... GRR

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Mista X » Mo 15. Jun 2020, 07:53

So gestern wieder Platz gemacht - und dieses mal eigentlich Zeug was irgendeiner, irgendwann eventuell kaufen könnte.
8 VHS Recorder der letzten Baureihe (Billig ohne Ende - übrigens Grundig enthält den selben Bullshit wie Schneider und Orion)
3 CD Player mit jeweils defektem Laser oder abgebranntem Netzteil
Panasonic Laserdrucker (Hat eigentlich mal jemand erlebt, dass in einem Drucker so viel Dreck ist, dass Drumkit und Fixiertrommel usw. völlig eingebrannt ihren Dienst quittiert haben?)

Die Lüfter sind wegen Übermenge vom Regalfach "Kühlkörper" rüber ins Lagerregal in eine eigene Box gewandert zusammen mit den Kunststofffolien die ich gerne mal als Grabbelschutz gegen 230V Teile nehme.

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » So 28. Jun 2020, 09:00

Ich habe die letzten Wochen auch mal konsequent raus geworfen, damit der Raum wieder begehbar wird.

Sogar PC Lüfter habe ich zum Teil entsorgt, weil die zu oll waren.

Dann kommen die Woche welche auf mich zu und streifen Teile einer alten Sport Anzeige, einen Kasten 24V Lüfter aus
dem Industriebereich und ungefähr ne halbe Tonne Trafos bei mir ab. Und die halbe Tonne könnte sogar gut hin kommen.

Mein schöner Platz :( :cry:

Bisher vom gesichteten Material sind die Trafos zum Großteil 24V Wechselströmer und paar Exoten.

Aber immerhin kann man bei allen 220/230/240 Volt anklemmen.

Mal schauen, was man davon so vermarkten kann, der Rest geht gegen Geld (oder ich ertausche was) zur Verwertung.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3086
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Toddybaer » So 5. Jul 2020, 17:43

Hallo, wie es so wohl in jeder gut sortieren Werkstatt ist, tauchen da manchmal Dinge auf, von denen man garnicht mehr wusste, das man sie hat.

Ich hatte gerade das 22A Batterieladegerät fertig und dachte so bei mir, naja, dann sind die anderen Beiden wenigstens nicht so alleine.

Hab dann die Lötstation aus dem Regal geholt, um was zu löten.... was fällt mir da in die Hände? Ein Absaar 6/12V 4A Ladegerät. Etwas besserer Zustand wie das große aber ohne Kabel.

Naja, vieleicht hat man ja Glück und das Ding ist tatsächlich kaputt. Dann kann ich das der Verwertung zuführen und es nimmt nicht mehr lange Platz weg. Also mal eben Kabel dran, ....
ja, tut Spannung raus, scheint zu funktionieren. :roll: Nächste Woche dann mal neue Kabel zum Anschluss der Batterie besorgen. Fehlen dann nurnoch neue Krokos.

Gehäuse lass ich gerade rot streichen. Aber nur den Deckel. Das Gerät ist nicht so Montagefreundlich wie das große

jetzt hab ich 4 Ladegeräte. Absaar 4 und 22A, Einhell ich glaub 4A und ein Bosch

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Fr 24. Jul 2020, 23:30

So, jetzt sind endlich die ganzen Trafos weg. Ich konnte tatsächlich über die Anzeigen alle los werden.

Hab kurz den Materialwert berechnet und konnte im Schnitt so den 2 Fachen Schrottwert einnehmen.
Ich glaube das einzige, was noch kaufsteigernder gewesen wäre, wäre, wenn ich "Freibier" dazu geschrieben hätte.

Schön, also sind jetzt wieder 400€ mehr in der Bastelkasse.

Dafür kamen jetzt drei alte Koax Überwachungskameras rein. Zwei werden als Dummys aufgestellt und in einer
landet meine Webcam.

Außerdem habe ich für einen die ganze 4 x 3 Meter Wand einnehmenden Bakelit Verteiler mit vielen großen Diazed
Kappen mit Glaskuppeln, Schaltern und Hebeln, den sich jetzt jemand ins Tattoostudio stellt, 1800€ erlösen können.

Endlich lichtet es sich etwas.

Und vielleicht gönne ich mir die kleine CNC Fräse ja doch...

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 834
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Später Gast » Sa 25. Jul 2020, 08:42

Cubicany hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 23:30
Endlich lichtet es sich etwas.

Und vielleicht gönne ich mir die kleine CNC Fräse ja doch...
Merkste was? ;) :mrgreen:

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Sa 25. Jul 2020, 09:03

Später Gast hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 08:42
Cubicany hat geschrieben:
Fr 24. Jul 2020, 23:30
Endlich lichtet es sich etwas.

Und vielleicht gönne ich mir die kleine CNC Fräse ja doch...
Merkste was? ;) :mrgreen:
Grundsätzlich merke ich erst einmal, dass die Wände des Raumes damals offensichtlich doch weiß gestrichen wurden.
Wenn man sich schon über sowas freut, hatte man definitiv zu viel Kram herumstehen.

Das sind teils Sachen, die schon seit mindestens 6 Jahren da standen.

Und eigentlich bin ich durch Propellers Beitrag mit dem Unterstand drauf gekommen, mal größer zu entmüllen.

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 834
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Später Gast » Sa 25. Jul 2020, 09:29

Cubicany hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 09:03
Grundsätzlich merke ich erst einmal, dass die Wände des Raumes damals offensichtlich doch weiß gestrichen wurden.
Wenn man sich schon über sowas freut, hatte man definitiv zu viel Kram herumstehen.
Nee, ich meinte, dass du deine Entmüllungsmühen durch dein G.A.S. (gear aquirement syndrome) selbst wieder torpedierst. :P
Aber ich brauch garnicht reden. Wasser predigen, Wein trinken et al. ;)

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Sa 25. Jul 2020, 09:39

Später Gast hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 09:29

Nee, ich meinte, dass du deine Entmüllungsmühen durch dein G.A.S. (gear aquirement syndrome) selbst wieder torpedierst. :P
Aber ich brauch garnicht reden. Wasser predigen, Wein trinken et al. ;)
Ach so. Ne, das passt schon so.

Das was hier sonst so steht ist ja mehr oder weniger nutzlos.

Das andere würde ja wenigstens einen gewissen Zweck erfüllen.

Aber wie gesagt, ich weiß ja noch nicht, ob.

Ich bin ja schon froh, dass ich nichts mit Lasern am Hut habe.


Hehehe, G.A.S. ist auch schön.

Ich sollte mir ein Warndreieck an die Tür machen mit "Vorsicht G.A.S.!"

So aus dem Zusammenhang genommen könnte das doch für Verwunderung sorgen.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3086
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Toddybaer » So 26. Jul 2020, 22:32

Ganz wichtig, nie die magische Grenze von 3 in Worten drei gleichen Gegenständen überschreiten, weil ab dann, vermehren die sich das unaufhaltsam.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2381
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Mista X » Mo 27. Jul 2020, 09:25

Das mit den 3 Gegenständen kann ich bestätigen.
Es standen mal 4 Fernseher Seite an Seite hier rum - 3 Wochen später waren es 12!!
Seit ich auf überschaubare 2 reduziert habe sind auch keine weiteren nachgekommen.

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Mi 29. Jul 2020, 21:04

Keine Sorge, mit 2 Dingen von einer Sorte kann man sich auch gehörig zustellen!

Zwei Schaltschränkchen, zwei Dahlandermotörchen, zwei Kisten Kabel aller Sorten, zwei Kassenbänder...

Es ist nicht gesagt, dass man insgesamt nur 2 Sachen besitzt.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3086
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Toddybaer » Do 30. Jul 2020, 21:40

Naja, es hat ewig genauert bis ich endlich einmal ein Röhrenradio bekommen hab.
Dann hab ich noch eines von Stich bekommen und eines aus den Kleinanzeigen.
Dann noch eines vom Sperrmüll und 2 oder 3 stück hab ich schon im Container liegen lassen. Und ein paar die komplett zerdeppert waren

ich hab mit ein Ladegerät gekauft, nadem das Plasteding nix war, mittlerweile hab ich 4

Zuerst hab ich die GBH aus der Firma bekommen, als die wegen defekt ausgemustert wurde. Mittlerweile hab ich bestimmt schon 4 wirklich verheizt, eine im Wichtelpaket versenkt, 2 in der Verwandschaft verschenkt und im Keller hab ich bestimmt noch 3 heile und diverse kaputte bzw Ersatzteile

Den ersten Kompressor hab ich mir gekauft, billig Ding. Bei Vaddern seinem ist der Kessel durch, also vom Forum einen anderen Kessel organisiert. Vom Kollegen 2 Kompressoren geschenkt bekommen, daraus einen gemacht. Letztens noch einen auf dem Sperrmül gefunden, allerdings ohne Motor. Im aussenlager steht noch einer mit defektem Kessel.
(Stimmt garnicht, den Ersten den ich repariert hab, hab ich damals meinem Bruder vermacht)

Fahrräder genausoschlimm Und Rasenmäher,

Mittlerweile hab ich einen kompletten Rasentrimmer, eine funktionierende Motoreinheit und einen weiteren in unbekanten Zustand.
Oder große Winkelschleifer (4 funktionierende) , hier konnte ich aber durch Verkauf die Anzahl wieder unter 3 drücken.
Oder Kettensägen. Ich hab mehr Kettensägen als Gliedmaßen die ich mir damit abschneiden könnte. Jetzt kommt noch eine zum Schlachten, wegen der Kupplung. Und wenn dann noch eine, dann aber was Großes! So 5PS und mehr :twisted:

Oder Bienen.... OK das ist was ganz anderes, das wird wirklich von alleine mehr

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5322
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Chemnitzsurfer » Fr 31. Jul 2020, 10:22

Scheiß Messikabinett.

Ich suche seit drei Tagen eine Einkaufstüte in der meine Vorräten an Würth Silikon und Fugglätter liegen :evil:
Gerade wieder gefunden. Ist natürlich was drauf geflogen und drei von vier Silikonkartuschen sind jetzt Sondermüll :evil:

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » So 2. Aug 2020, 12:11

Ich räume gerade mal wieder mein Zimmer etwas auf und stelle alles, was ich so finde in kleinen Kartons im Keller auf den Tisch.

So ist die Hemmschwelle gelegentlich mal einen Karton zu sortieren und Verräumen geringer. Außerdem geht es schneller.

Ich müsste mal wieder ne Aalkiste zusammenwerfen...

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 834
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Später Gast » Mi 5. Aug 2020, 12:49

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 10:22
Gerade wieder gefunden. Ist natürlich was drauf geflogen und drei von vier Silikonkartuschen sind jetzt Sondermüll :evil:
Ich hab ausgehärtetes Restsilikon als Rohstoff rumliegen, kann man wunderbar Gummiteile die kaputtgegangen sind draus nachschnitzen. Zuletzt an nem Akai MPK25 nen Tastendämpfer nachgebaut. Diese "Aufbewahritis" macht das Messikabinett aber nicht unbedingt aufgeräumter. :roll:

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Do 6. Aug 2020, 16:29

Ich habe jetzt als eine wichtige Maßnahme begonnen, alles an Schüttgut ausnahmslos in Schubladen zu sortieren. Verschraubungen, Reihenklemmen usw.
Kleinkram wandert in Sortimokästen oder leere Nivea Cremedosen. Für Kabel haben sich aufgetrennte 10 Liter Ethanolkanister bewährt. Je Sorte einer.

Das ist auch gleich eine gute Maßnahme, sich zu disziplinieren, nicht mehr Zeug anzuhäufen.

Nur für Holzstücke und andere Werkstoffe fehlt noch das rechte System.

Bastel-Onkel
Beiträge: 140
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Bastel-Onkel » Fr 7. Aug 2020, 09:11

In letzter Zeit ist leider einiges neu ins Lager gekommen und vieles hat noch nicht so richtig Platz gefunden. Da muß ich nochmal ran. Ein unschöner Nebeneffekt ist leider, daß ich inzwischen deutlich merke, wie sehr ich den Überblick verliere. Das war früher so nicht der Fall. Speziell beim Holz muß ich demnächst mal mal ran und einen Teil davon abstocken. Ich brauche längst nicht mehr so viel wie früher. Eine Zeit lang hatte ich extremen Materialmangel, da nur er am weitesten entfernte Baumarkt bezahlbare Zuschnittreste von Plattenmaterial hatte. Dann plötzlich kam eine Materialschwemme durch den Paketshop, der seine Holzabfälle gratis zum Mitnehmen abgegeben hat. Der Shop hat den Standort inzwischen gewechselt, so daß der Nachschub ausbleibt, aber die Garage ist trotzdem rings um das Auto gut mit Plattenmaterial verfüllt. Kanthölzer und Bretter sind im Brennholzlager gelandet und nehmen dort auch eine gute Ecke Platz ein. Ein weiteres, generelles Problem sind offene Baustellen, die ich einfach nicht mehr erledigt bekomme. So lagert noch Material, das ich mal für bestimmte Zwecke angeschafft aber teilweise vergessen habe, teilweise ist der angedachte Zweck auch längst nicht mehr aktuell.

Im Garten habe ich kürzlich die letzten Reste vom alten Gartenhäuschen-Dach beseitigt, die lagen auch erst zwei oder drei Jahre. Jetzt ist noch Maschendraht übrig. Keine Ahnung, was ich daraus machen soll. Für die zwei löchrigen Bitumen-Wellpllatten hab ich zumindest eine Idee. Und für den freien Platz im Garten auch, da wird ein bestehender Weg verlängert. Dafür brauch ich Betonplatten und die hab ich natürlich auch an Lager, allerdings wohl nicht genug. Mal schauen, wie ich das löse. Die nächsten Ferien werden wieder lustig...

sukram
Beiträge: 730
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von sukram » Fr 7. Aug 2020, 12:53

Nimm doch gleich was von deinem Holz und mache dir Schalrahmen um Betonfliesen selber zu gießen.

Cubicany
Beiträge: 634
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Selbshilfegruppe Lagerfund

Beitrag von Cubicany » Fr 7. Aug 2020, 13:45

Also Holz hebe ich eigentlich nur noch bis 10 cm Länge auf.

Alles darunter ist oft nicht mehr sinnvoll zu verarbeiten.

Für sowas habe ich einfach unter das Unterteil vom aufgetrennten Heizungsgefäß
Rollen drunter und schnippe da die zu kleinen Teile rein. Wenn voll, wird das Ding
zum Nachbarn gerollt und der sortiert das neben dem Kamin ein.

Das Einzige, was ich aufhebe sind Stuhl und Tischbeine, sofern sie gedrechselt sind
oder eine andere brauchbare Form haben und 2 zerlegbare Tischgestelle, wo die
Füße dran kommen. Man braucht doch immer mal wieder so einen Rahmen, um Holz
im Garten zu sägen und diese dünnen Aufklappdinger für gefühlt 6€ aus dem Baumarkt
kippen ständig um.

Ich habe nur das Problem, dass ich wenn jemand Regalrückseiten über hat oder auch
Schubladen oder Beschläge, sowie Türen, ich mir die meist "mal hinlege" und dann vergesse.

Zum Glück haben wir keine Nässe im Keller und so bleibt das alles heile.

Antworten