Blödsinn den man so mal macht...

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4352
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Matt » Mi 16. Sep 2020, 21:37

Ich fand dieser Theard erst..

Ich kann mal einiges erzählen, ich hatte als Azubi viel Scheisse gebaut. 1 Jahr Berufsvorbereitung (wegen Wartenzeit) und ddann Ausbildung als Elektroniker mit 1,5 abgeschlossen.

1.) heimlich Kollege bei Schleifen mit Maschine zugucken und dann läuft Kollege weg und ich tausche Schleifpapier P320 gegen P80. Er kommt und schleift weiter und regt massiv auf.
Das ist schon sehr fies.
2.) Druckluft-Druckminder auf 9 bar aufdrehen (mehr lässt nicht zu ) und damit bringe ich Einweg-Pfandflasche zum platzen... üüübelst ! Sodass paar Auzubi in paar hundert m Entfernung rumguckt ob Holzplatte runtergefallen ist. :lol: und dann wird es massenweise nachgeahmt.

3.) Meine schlimmste Streich, der von Meister am Ende befürwortet ist. Selbstgebastelte Kurzschlusstecker in Steckdose gesteckt, zur Ziel von Rausschmiss von Pratikant mit extreme Besserwisserei & Beleidigung-Tourette. Meister sah kurzschlussstecker ins Steckdose und Pratikant grinst ihm dumm an, Meister fragt ihm,ob er das Scheisse an Steckdose war. Pratikant grinst noch mehr. Meister ist da geplatzt und schmisst ihm nach nur 3 Tage raus. Später erfuhr er Gerüchte und befragt mich, was ich zugab. Er gab mir Kuchen-Essen aus, zur Dank. Das habe ich ECHT nicht erwartet, auch dass Pratikant Meister blöd angrinst bei dieser Frage.

Rest behalte ich besser. ;-)

Blechei
Beiträge: 731
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Blechei » Do 17. Sep 2020, 05:34

Der Schlüsselkasten im Meisterbüro hatte das passende Format für einen Frommsautomaten.
Also das Ding geklaut und mit Kreide, Bleistift und Wachmalstiften für ein entsprechendes Outfit gesorgt,
einschließlich Graffiti: Bei Reklamation bitte heiraten...

bastl_r
Beiträge: 871
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von bastl_r » Do 17. Sep 2020, 08:07

Als Azubi beim Autogenschweißlehrgang mussten wir Bleche mit der großen Punktschweißmaschine heften.
Ob man die verstellen kann? :?:
Man konnte. :mrgreen:
Also Strom auf Vollgas, Schweißzeit hoch und dreifachhub eingestellt bei gleichzeitig lächerlich geringem Luftdruck....
Dem Kollegen ist das Blech zwischen den Elektroden rausgelaufen.

Beim E-Schweißen durften wir in Schweißboxen unsere Teile zusammenbraten.
Ich war in einem Bereich mit tiefer gehängten Decken untergebracht.
Wenn der Nachbar sich mal wieder besonders viel Mühe gab hab ich mit Kohleelektroden gespielt. Dann wars bei dem über dem Schweißschild heller als davor :lol:

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Lötfahne » Do 17. Sep 2020, 11:48

Achja, Schweißlehrgang.. einfach mal über die Abtrennung der Kabinen zum Nachbarn langen und dem das Schutzgas abdrehen... ist fies, stimmt. :mrgreen:
Oder ne zöllige Schraube unterjubeln. Aber: Das fieseste was mir mal passiert ist, als ich an einer Stahlbaukonstruktion eine eingeschweißte Schraube entdeckte- aber erst nachdem ich ne Nuß abgerissen hatte. Es war tatsächlich nur der eingesetzte Schraubenkopf vorhanden, hintendran nix, garnix.. was aber erst nach der Demontage hätte bemerken können.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1834
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Propeller » Do 17. Sep 2020, 12:37

Als ich noch in der KFZ- Schlosserlehre war, war ich einem Gesellen zugeteilt, der gerne Aufgaben verteilt und sich dann verpisst hat. Eines Tages kam er mir doch tatsächlich mit der uralten Nummer, aus dem Lager Getriebesand zu holen. :roll:
Daraufhin habe ich bei dem Auto, das gerade auf der Bühne stand, die Ölkontrollschraube aus dem Getriebe geschraubt und mit einem neuen Kupferring wieder reingedreht. Direkt darunter streute ich dann etwas Sand aus der Streusandbox, die vor der Werkstatt stand, und träufelte noch etwas Öl dazu.
Als er dann wiederkam fragte er natürlich, wo ich denn den bestellten Getriebesand hätte, woraufhin ich ganz unschuldig erklärte, daß ich ihn schon eingefüllt hätte.
Die Panik in seinem Gesicht sah echt aus. :lol:

Henrik_V
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 02:09

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Henrik_V » Do 17. Sep 2020, 22:32

Kein Sand im Getrieb, aber als Stepke (4) hab ich einen R4, der neben dem Sandkasten parkte ,mit Sand betankt, da kein Deckel drauf war.
In der Schule Chinaböller in die Fahrradlampe, Birnchen mit Zange zerdeppern, Schnur dran, Dynamo an die Felge ... nicht an meinem Rad...

Blechei
Beiträge: 731
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Blechei » Fr 18. Sep 2020, 09:26

Praktikanten das Bohrerschleifen erklären, wenns klappt eine Woche Pause und dann
einen linksschneidenden unterjubeln.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2707
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von RMK » Fr 18. Sep 2020, 10:04

ich hab einem Helfer mal - nachdem ich drei Löcher in die Wand gebohrt hatte - die Hilti auf die Leiter hochgereicht und
dabei - unbemerkt - auf "Linkslauf" geschaltet.

das war ein Geächze und Gefluche, der Bohrer wollte einfach nicht in die Wand... #-)

als ich dann scheinheilig gefragt hab warum er auch im Linkslauf versucht zu bohren hat er fast die Maschine nach mir
geworfen. :)

Nett ist auch wenn der Kollege an der Wand ein "kritisches" Loch bohrt (nahe an den dort liegenden Leitungen) und man
dann beim dritten Bohren den grüngelben und blauen Draht der Zuleitung, die mitten im Raum ist, zusammenhält.
ZACK ist das Licht im Zimmer aus und der Kollege wird bleich.. "mist, jetzt hab ich ne Leitung erwischt..!"
;-)

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 1570
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von scotty-utb » Fr 18. Sep 2020, 10:48

Mir hat mal jemand ausserhalb des offenen Tors der Halle einen Polenböller gezündet...
Wärend ich eine Oldtimer Dieseleinspritzpumpe (Baureihe VA) die nicht meine war,
Auf einem Pumpenprüfstand der nicht meiner war,
zum Leben erweckt hatte...
Ja, mein Gesicht hätte ich tatsächlich gerne gesehen

Cubicany
Beiträge: 748
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Blödsinn den man so mal macht...

Beitrag von Cubicany » Fr 18. Sep 2020, 10:57

Wir haben in der aktuellen Abteilung auch so ein Berufsar******* als Vorgesetzten.

Da haben wir dann mal Schraubensicherung Grün in die Flasche für Leichtlauföl gefüllt, als er eine Vakuumpumpe gewartet hat.

Es hat nicht geklebt,aaber das laute Brummen hat man nicht überhört.

Antworten