Bier-virus (Corona)

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2971
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Toddybaer » Mi 18. Mär 2020, 21:03

Wie viele Prepper sich wohl schon in ihre Bunker und Verstecke zurückgezogen haben ?

....

ich hab ja nicht mal ein EDC geschweigedenn ein INCH Rucksack :roll:

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4314
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Finger » Mi 18. Mär 2020, 21:35

Was ist das?

setiherz
Beiträge: 272
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:02

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von setiherz » Mi 18. Mär 2020, 22:00

Every Day Carry !

Grüße Steffen

Zeug was man vermeintlich zum Überleben braucht. ( so zum rumtragen )

Gernstel
Beiträge: 895
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Gernstel » Mi 18. Mär 2020, 22:07

"Haben Sie auch schon Vorräte eingekauft?"
"Ja, einen Vorschlaghammer, einen Bolzenschneider und ein Stemmeisen!"

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2489
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von RMK » Mi 18. Mär 2020, 22:12

naja, EDC ist everyday carry, was man so mit sich rumschleppt - bei mir zB. ausser dem Smartphone noch
das große Victorinox....

BOB wäre "bug out bag", wahlweise für 3 oder 7 Tage, das ist ein größerer Rucksack mit Kram für - nunja,
drei Tage (unter anderem wären da halt auch ein kleiner Kocher, Topf, und Tütensuppen drin... )

INCH ist "I never come home" - das wär der Fluchtrucksack wenn man nicht mehr nach Haus kommt,
das wäre halt die Ausrüstung von der man glaubt man braucht sie für das zukünftige Leben....

über Sinn und Zweck lasse ich mich hier jetzt nicht noch weiter aus :)

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 5405
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Hightech » Mi 18. Mär 2020, 22:16

Ich werde Anfang April meine Jahresvorräte an Mehl einkaufen. Je 20kg Dinkel und Roggen.
Da ist dann der Mehlabsatz komplett zum erliegen gekommen weil alle schon Mehl haben und keins mehr brauchen die nächste Monate. Dann ist es sicher schön günstig.

Benutzeravatar
Faustus
Beiträge: 120
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:45

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Faustus » Mi 18. Mär 2020, 23:28

Heute nach Feierabend hab ich mal aus Interesse einige Supermärkte abgegrast.

Ein Albrecht hatte sogar noch 'ne ganze Menge Eier, muss 'ne frische Lieferung gewesen sein! ;)

Mehl war überall ausverkauft, bei den Konserven war es sehr unterschiedlich. Teilweise bis auf wenige Dosen Ravioli komplett leer, bis hin zum kompletten Angebot. Zwar nicht die gewohnten Mengen, aber doch genug für alle.

Ich kam mir ernsthaft vor wie Rick ... (The Walking Dead) :mrgreen:

Auffällig ist, dass abgelegene Märkte über deutlich mehr Ware verfügen.

ZBPDT4MWM
Beiträge: 234
Registriert: So 11. Dez 2016, 17:49
Wohnort: Norddeutschland

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von ZBPDT4MWM » Mi 18. Mär 2020, 23:37

Gestern bei Netto leere Regale, nur Süsskram noch. Heute hat Hornbach in Lüneburg die im Markt befindliche Kundenzahl beschränkt, lange Schlange draußen.
Im Bioladen ging es. Die Regale noch brauchbar gefüllt, die Kunden nicht zu aufgeregt, Klopapier etwas knapp...
Am schönsten ist es in der Natur, Frühlingserwachen und freundliche Spaziergänger, die ihren Kindern etwas bieten.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3147
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Bier-virus (Corona)

Beitrag von PowerAM » Mi 18. Mär 2020, 23:56

Irgendwo hatte ich die Empfehlung gelesen: Ein Kunde pro 20 qm Verkaufsfläche. Darauf wird die Anzahl der Einkaufswagen bemessen und es erfolgt kein Einlass ohne Wagen.

plottermeier
Beiträge: 1164
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von plottermeier » Do 19. Mär 2020, 01:04

Ob das so gut ist wenn alle an so wenigen Wagen herumschmieren?
So, bin nun auch zu Hause im Homeoffice (theoretisch zumindest) VPN Zugang zur Firma ist tagsüber platt.
Hatte mich schon gewundert, dass ich Mittags noch gar keine keine Mails bekommen hatte.
Nachts geht es etwas, erinnert mich an die 90iger, da hat man ja auch den Wecker auf 2 Uhr Nachts gestellt, wenn man was im Internet vor hatte oder sich sonstwo einwählen wollte.
Kommt meiner inneren Uhr sehr entgegen.
Wenn man nach Italien oder China schaut ist ja davon auszugehen, dass das noch einige Monate so weiter geht.
Ich muss erstmal meine Projekte planen, vielleicht mache ich jetzt doch die kompletter Elektrik im Baustellenhaus selber neu. Wär ne gute Arbeit ohne Kontakt zu Menschen.

Am Wochenende war ich übrigens mit meinem Vater zur Notaufnahme der Uniklinik. Das war wie im Film, wir sind noch nie so schnell und professionell versorgt worden.
Das Personal war scheinbar komplett angetreten, während sich wohl jeder, der es irgendwie vermeiden konnte, von diesem Ort ferngehalten hat...

Bis bald
Jens

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5571
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von xanakind » Do 19. Mär 2020, 01:35

Ab April haben wir ja leider 100% Kurzarbeit.
60% Lohn :( Ich werde zwar damit nicht in finanzielle Notlagen kommen, doof ist das trotzdem.
Heute wurden wir gefragt, ob wir uns vorstellen können, in dieser Zeit bei einem REWE, ALDI, Edeka..... zu arbeiten. Der Chef ist da scheinbar an irgendwas dran.
Die Supermärkte suchen aktuell händeringend Personal, vorallem welche mit Staplerschein.
Da werde ich dann wohl den ganzen Tag Palettenweise Klopapier & Nudeln durch den Laden karren können :lol:
Habe da mal zugestimmt, aber dauerhaft würde ich niemals in einem solchen Ausbeuterbetrrieb arbeiten wollen.
Und ich habe dann weiterhin (fast) mein normles Gehalt.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Marsupilami72 » Do 19. Mär 2020, 08:18

Immerhin positiv, dass euer Chef sich da um Alternativen bemüht - für diese Zeit kann man da auch mal kreativ werden.

Ich kann glücklicherweise bis auf Weiteres komplett im Homeoffice arbeiten, wenn auch in Frühschicht 6-13Uhr (Örks...)...wird nach dem 3. Tag aber langsam besser.

Sorgen mache ich mir nur um meinen Vater, der nach seiner Herz-OP vor zwei Wochen mit Besuchsverbot in der Reha sitzt... :?

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 451
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Raja_Kentut » Do 19. Mär 2020, 08:37

Die ersten Menschen bemerken, das ihr Klopapiervorrat völlig nutzlos ist. Daher nun ein Vorschlag zur Nutzung : Klopapierporridge: 4 Rollen Klopapier zerzupfen und mit warmem Wasser quellen lassen. Ein Paket Nudeln mit Teigrolle zu Bröseln verarbeiten und zum gequollenen Klopapier geben. Gut mischen. Mit etwas Milch auf kleiner Flamme 1Std. simmern lassen. Dann servieren. Feinschmecker mischen etwas von der gehorteten Serbischen Bohnensuppe unter. Guten Appetit!

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3147
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Bier-virus (Corona)

Beitrag von PowerAM » Do 19. Mär 2020, 10:08

Faustus hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 23:28
Heute nach Feierabend hab ich mal aus Interesse einige Supermärkte abgegrast. [...] Auffällig ist, dass abgelegene Märkte über deutlich mehr Ware verfügen.
Das bestätige ich! Durch mein Dörfchen fahren Pendler mit dem Auto hindurch, die dann in ihr Dorf abbiegen, das oft gar keinen Einzelhandel hat. Zudem fahren nicht wenige mit dem Auto bis an die Regionalbahn heran und lassen es hier stehen. All diese versorgen sich zusätzlich zu den Einwohnern genau hier im Einzelhandel.

Montags fuhr ich nach einem Geschäftsrundgang im eigenen Ort einfach drei Dörfer weiter Richtung Norden. Dort hat die Regionalbahn nur noch Stundentakt, hier verkehrt sie halbstündlich. Aber dort kaufen praktisch nur die Einheimischen ein. Mir der Folge, dass Edeka und rotgelber Netto nicht leer gehamstert waren. Es fehlten nur die Sachen, bei denen der Einzelhandel selbst Nachschubprobleme hat. Neben dem Klopapier betrifft das nun hauptsächlich Waren, die wegen endloser Staus nicht mehr über die Grenzen kommen, obwohl der Warenverkehr an sich ja nicht von den Grenzschließungen betroffen ist.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3147
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Bier-virus (Corona)

Beitrag von PowerAM » Do 19. Mär 2020, 13:21

Beim Aldi liegt jetzt sackweise Rindenmulch im Regal für das Klopapier. :o Es sind schon harte Zeiten!

Andere Kulturkreise sind angesichts unserer Klopapierbenutzung ohnehin irritiert.

Miraculix
Beiträge: 201
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Malsch Kr. Karlsruhe

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Miraculix » Do 19. Mär 2020, 13:44

Bei uns wird jetzt auch Kurzarbeit vorbereitet. Mal sehen ob das auch den technisches Service betrifft. Projektierung und so können ins Home Office. Aber bei uns sollte der harte Kern schon da sein.

Harren wir mal der Dinge die da kommen.

Arbeit wäre in der Werkstatt genug vorhanden. Auch Material. Und für Einsätze dürfen wir ja noch fahren.

Benutzeravatar
topmech
Beiträge: 1357
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von topmech » Do 19. Mär 2020, 14:36

Bin auch mal gespannt, wie das bei uns im Geschäft aussieht.
Personalleitung und Standortleiter beraten sich die Tage.
Bin in der Vorentwicklung und auf Werkstatt und Versuch angewiesen.
Das werden noch spannende Zeiten...

Nello
Beiträge: 946
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Nello » Do 19. Mär 2020, 14:40

Gibt's eigentlich irgendwo schon ein Plüschvirus zu kaufen? Covi? Das könnte man sich auf der Straße zuwerfen: "Ich hab mir was eingefangen!"

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2489
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von RMK » Do 19. Mär 2020, 14:59

nein, aber leg los - könnte ein Verkaufsschlager werden :)

https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... apotheken/

Benutzeravatar
Andreas_P
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main
Kontaktdaten:

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Andreas_P » Do 19. Mär 2020, 18:16

Es gibt Corona Viren zum 3D Drucken.
Sogar als Schlüsselanhänger habe ich den gesehen.

Online
berferd
Beiträge: 304
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von berferd » Do 19. Mär 2020, 18:46

Gibts dann sicher bald hier: https://www.riesenmikroben.de/

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2678
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Robby_DG0ROB » Do 19. Mär 2020, 19:44

Bein uns in der Entwicklung sind nur noch wenige, die kein HO machen, weil sie z.B. noch messtechnische Untersuchungen oder andere hardware-nahe Sachen zu tun haben. Wegen der nun sehr geringen "Packdichte" am Leuten auf der Fläche, gibt es keine Notwendigkeit direkter Kontakte. Selbst Ortsgespräche werden nur "ge-skyped".

In meinem örtlichen Kaufmarkt sah es gestern abend wie überall aus. Seltsamerweise standen aber bei der Büchsennahrung noch Ravioli in der gewohnten Menge. Die werden doch eigentlich immer gern und oft gekauft. Kann mir nicht vorstellen, dass man die nur stehen ließ, weil es die teuren von E****o sind.
Nachschub kam aber kurz vor Ladenschluß und sollte am nächsten Morgen (also heute) im Regal sein. Am Nachmittag war Scheißpapier noch/wieder leer und von der kompletten Milchladung standen nur noch sehr wenige Kartons der 1,5er H-Milch da. 3,5er sei schon direkt am frühen Morgen wieder leergehamstert gewesen.

Am Nachmittag saß ich halb fünf mit einem(!) weiteren Fahrgast im Bus. Die Busse sind bei uns immer gut voll, egal welche Tageszeit und welcher Wochentag. Ab Mitte nächster Woche gibt es dann einen etwas ausgedünnteren Tagesfahrplan für die meisten Linien.

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2514
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von ESDKittel » Do 19. Mär 2020, 20:02

Bei uns haben die ab heute die Müllkippe für Selbstanlieferer inkl. Grünabfall dicht gemacht.
Gut daß ich den angesammelten Grünabfall Mo schon weg hatte und Di noch schnell Rasen gemäht.
Normale Müllabfuhr soll weiterlaufen.

Bis auf Klopapier (niedriger Bestand) und Nudeln&Tomatensoße (komplett leer) war gesten Mittag bei meinem favorisieren Discounter alles mehr als reichlich da, die Gemüseecke randvoll.
Das ist jetzt die Gelegenheit frisch&gesund zu kochen wenn alle anderen Dosenfutter reinschaufeln.

Sir_Death
Beiträge: 2719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Bier-virus (Corona)

Beitrag von Sir_Death » Do 19. Mär 2020, 20:02

Aktuell frage ich mich ein wenig - oder auch ein wenig sehr viel mehr - ob der gesamte Corona-Scheiß nicht in Wirklichkeit seit Monaten da ist und keiner hat es gemerkt.

Ich kenne inzwischen Menschen - und zwar mehrer - die bereits im Dezember und Jänner Schubweise Fieber, extreme Kurzatmigkeit, trockenen Husten, vielfach auch Lungenentzündung hatten. Komischerweise hatten einige von denen sehr wohl die Pneumokokken-Impfung.
Und unsere praktischen Ärzte erzählen seit dem Herbst dass man sich unbedingt gegen Pneumokokken impfen lassen soll - den die sind in letzter Zeit so aggressiv....

Wenn ich so darüber nachdenke kotzt mich das gleich noch viel mehr an was jetzt abläuft. Vor allem heute Nachmittag einen Epidemieforscher gehört der sagt, dass für die italienischen Ansteckungszahlen de facto Italien eh schon durchseucht sein muss.

https://www.youtube.com/watch?v=OA_CndlBu0g

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3147
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Bier-virus (Corona)

Beitrag von PowerAM » Do 19. Mär 2020, 20:08

Der örtliche Action-Markt ist seit heute geschlossen. Ob auf behördliche Anordnung oder eigene Entscheidung, das weiß ich nicht.

Gesperrt