Abgesagt Damitumgehgruppe

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

jodurino
Beiträge: 1176
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von jodurino » Di 10. Nov 2020, 00:51

Hallo
ok dieses Jahr ist halt anders.
Man freut sich auf was und es wird abgesagt.

Bei mir ist aber irgendein Kipppunkt erreicht.
Ich zucke nicht mal mehr mit der Wimper wenn ich wieder eine Mail mit abgesagt bekomme.

Das beunruhigt mich schon etwas.
Ein bisschen später bin ich dann traurig.

Völliges Chaos
Wie geht ihr damit um?
Mehr frickeln oder eher lethargisch?

cu
jodurino

Gary
Beiträge: 2800
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Gary » Di 10. Nov 2020, 02:20

Mal schreiben, mal telefonieren, wenige mit direkten Kontakt auf Abstand.

Ich habe ein Video einer Katze die Trump mit der Pfote wegschießt - das schau ich gerne, teile es gerne.

Man muss auch sehen wie gut es uns geht, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Krankenversichert, lockerer Lockdown.

In welchen Land läuft es besser ?

jodurino
Beiträge: 1176
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von jodurino » Di 10. Nov 2020, 07:22

Gary hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 02:20
Mal schreiben, mal telefonieren, wenige mit direkten Kontakt auf Abstand.

Ich habe ein Video einer Katze die Trump mit der Pfote wegschießt - das schau ich gerne, teile es gerne.

Man muss auch sehen wie gut es uns geht, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Krankenversichert, lockerer Lockdown.

In welchen Land läuft es besser ?
Völlig richtig Gary
Bin ja auch zufrieden mit den Maßnahmen.
Wir haben hier echt Glück.
Sehe maximal 6 bis 8 Leute am Tag
Ausnahme Einkauf
Sollte auch gar nicht so in die Richtung gehen das alles doof ist.

Nur ich bin mit mir selbst so uneins
Es fehlt halt doch das gemeinsame
Frickeln
Holzwerken
um Feuer herum sitzen
Bogenschießen
Dumm Tüch mit den FingersWeltKumpels machen.

Habe da halt mimimi zum einen und dann wieder nur Schulterzucken und weiter im Trott wenn wieder eine Mail mit Abgesagt kommt

cu
jodurino

Gary
Beiträge: 2800
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Gary » Di 10. Nov 2020, 09:57

Ja, ist schon ein Mix aus Mimimi und im Trott weiter machen..

Ich gehe mehrmals die Woche Abends raus und telefoniere rund eine Stunde mit einem Freund. Er ist weg gezogen...
So eine Stunde laufen wir dann durch die Dunkelheit und analysieren das Weltgeschehen. Er läuft ab und zu an einer Tankstelle vorbei und holt sich ein Bier und ich lauf dumm weiter weil am Radweg keine Tankstelle kommt :lol:

Aktiv Kontakt halten/ Kontakte pflegen, vielleicht mal mit Video - das Beste draus machen halt

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3310
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von RMK » Di 10. Nov 2020, 10:22

ich bin einer von denen die solche Mails schreiben (müssen):
hatte eigentlich eine Schulung in Berlin geplant, 5 Zusagen, alles prima, aber nun
werden mir solche Grafiken ins Gesicht gedroschen:
https://www.rbb24.de/panorama/thema/202 ... klung.html

da kann ich nicht guten Gewissens die Leute quer aus Deutschland einladen und kommen lassen.

Abgesehen davon wird es schon problematisch mit Frühstück, Mittag, Abendessen (das Ganze dauert
normalerweise drei Tage), alles liefern lassen ist eventuell möglich, aber... Selbst bei Übernachtungen verlangt
das Hotel einen Nachweis dass wir nicht zu touristischen Zwecken kommen (gut, das ist einfach und schnell erledigt..)

Berlin ist aber wohl schon so "weit" dass die Gesundheitsämter nicht mehr damit nachkommen die Kontaktbenachrichtigung
ausreichend auszuführen, das heisst die Positiv getesteten müssen ihren Kontakten aus den letzten 14 Tagen irgendwie selbst
Bescheid geben. Nicht dass ich den Gesundheitsämtern (bzw. den Angestellten dort!) einen Vorwurf mache, aber wenn ich sehe
wie die Leute mit den vorgeschriebenen Massnahmen umgehen, die nun wirklich nicht ungeheuer aufwendig sind - wie soll ich
dann davon ausgehen können dass genau dieselben Leute die Kontaktbenachrichtigung ordentlich machen?

Ich werde das Ganze absagen und auf Januar verschieben, in der Hoffnung dass es nach dem Jahreswechsel wieder besser ist.

Nachteil für mich ist dass ich dann noch mehr Anrufe mit der Bitte um Hilfe bekommen werde, eben weil die Leute nicht geschult
wurden. Hier klingelt das Ding eh schon den halben Tag...

Es geht hier nicht um Privatvergnügen, schon klar, insofern bringt Dir das vielleicht auch nix als Erklärung, deshalb noch was hinterher -
ich kann kaum noch bis gar nicht Kollegen, Mitarbeiter oder sogar Kunden treffen, vieles geht noch über Zoom-Meetings und halt viel
telefonieren - dadurch bin ich allerdings abends bzw. am Wochenende nicht unbedingt begeistert davon *noch mehr* virtuelle Treffen
abzuhalten - das führt dann zu einer gewissen Resignation.

Ich versuche wenigstens ab und zu einzelne Personen mit den entsprechenden Vorsichtsmassnahmen zu treffen, aber das ist es auch schon.
am meisten profitiert unser kleiner Hund von der Situation :-) so viel geknuddelt wurde der noch nie.....

aber wie weiter oben schon geschrieben, eigentlich geht es uns noch sehr gut, natürlich ist es auch psychisch eine Belastung, aber immerhin
haben wir alle noch mehr oder weniger ein (Bastel-)Hobby das man auch mal "alleine" machen kann - stell Dir vor Deine einzige Beschäftigung
ausserhalb der Arbeit wäre feiern und ausgehen... :-/

Kopf hoch!

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Marsupilami72 » Di 10. Nov 2020, 11:34

Also ich hangel mich gefühlt gerade von Wochenende zu Wochenende...

Ich bin Anfang des Jahres aus dem Vorort einer Kleinstadt in die Innenstadt von Braunschweig gezogen, weil mir die dauernde Fahrerei und die Tote Hose am WE so dermaßen auf den Sack gegangen sind...drei mal bin ich mit der Straßenbahn ins Büro gefahren, dann kam der Lockdown. Seitdem sitze ich im Homeoffice...
Aber ich beschwer mich nicht, ich konnte immerhin die ganze Zeit 100% durcharbeiten - Freunde von mir arbeiten in einer der Karstadt-Filialen, die noch mal gerade so von der Schließungsliste runtergehüpft ist...deren Nerven lagen zeitweise ziemlich blank. Und direkt neben meiner Wohnung steht jetzt ein Galeria Kaufhof Klotz leer.

Und auch die ganzen Veranstaltungen, die dieses Jahr eingeplant waren, sind alle abgesagt worden: Finger-Treff, Carbage run, Messen, Festivals...all die Gelegenheiten, bei denen man den Stressspeicher mal gepflegt resetten konnte, haben dieses Jahr einfach nicht stattgefunden...und das merkt man langsam.

Naja - zumindest mein Kater ist glücklich, schließlich bin ich fast den ganzen Tag zu Hause.

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3525
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Heaterman » Di 10. Nov 2020, 12:11

Da fällt mir ein Homeoffice-Zitat von Arndt ein (aus dem Gedächtnis): „Meine derzeitige Bürochefin stinkt, schnarcht und bettelt mich den ganzen Tag im Futter an” :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Wir müssen das Beste draus machen - mehr löten, buddeln und schrauben ...

Azze
Beiträge: 2026
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Azze » Di 10. Nov 2020, 12:47

Ich hatte dieses Jahr auch den Besuch diverser Konzerte und Events geplant, aber damit isses nun halt Essig. Wenn mich der Frust überkommt, mache ich mir einfach wieder klar, wie dieselbe Situation noch vor 15 Jahren ausgesehen hätte, ohne die ganzen sozialen Medien und Kontaktmöglichkeiten. Spätestens dann bin ich wieder ganz zufrieden mit dem, was trotz aller Einschränkung eigentlich doch möglich ist.

Was mich eher nervt ist, dass mir dank der Situation nun wahrscheinlich meine Schiene im Schüsselbein (ja, "im": der Knochen wächst nun so langsam um das Teil rum) entgegen der ursprünglichen Planung nun doch dauerhaft erhalten bleiben wird. Unnötige Operationen sind vorerst auf unbestimmt vertagt, wir melden uns bei Ihnen, vielen Dank für Ihr Verständnis. Das nervt, ist aber natürlich unter dem Strich auch noch zu verschmerzen, wirklich gravierende Einschränkungen habe ich ja nicht. Es ist eher der Kopf, der das Ding nicht mehr haben will...

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3310
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von RMK » Di 10. Nov 2020, 13:27

die müsste doch aber aus Titan sein? wer hat das schon! :-)

BernhardS
Beiträge: 1033
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von BernhardS » Di 10. Nov 2020, 14:08

jodurino hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 00:51
Mehr frickeln oder eher lethargisch?
Letharisch. Aber immerhin ein Buch ausgeliehen. Man sagt, es gäbe Leute, die hätten sogar zwei.

Obwohl: Heute hat der Postbote schon wieder ein Tütchen vom fleißigen Chinesen eingeworfen. Vielleicht doch noch was frickeln.

Benutzeravatar
Chefbastler
Beiträge: 2270
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Chefbastler » Di 10. Nov 2020, 14:11

Das wohl bei vielen in letzter Zeit ein mehr oder minder Wundes Thema...

Der erste Lockdown im Frühjahr hab ich noch soweit gut weggesteckt. Im Sommer wurde es dann deprimierend nachdem sämtliche Treffen abgesagt wurden + Ich mich richtig in den Arsch beissen konnte doch nicht den Arbeitgeber gewechselt zu haben...

Hab dann ein paar Bekannte und Freunde besucht was ganz gut getan hatte. Zwischendrin sind mir auch noch ganz komische Dinge mit Liebe und so in den Sinn gekommen die bei mir alles turbulent haben laufen lassen.

Jetzt wieder quasi Lockdown und der Gedanke nicht zu wissen wann ich Freunde das nächste mal Treffen und was Unternehmen kann ist irgendwie deprimierend.

Ich versuche mich da immer in der Zukunft ein Ziehl(Fingertreffen 2021, etc) zu finden mit dem Gedanken dahinter dass alles wieder gut werden wird.

Sir_Death
Beiträge: 3051
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Sir_Death » Di 10. Nov 2020, 14:37

Ich genieße es.

Ohne Lockdown habe ich kein Homeoffice = 12 Stunden mehr Frickelzeit jede Woche.
Ohne Lockdown rufen all die Pflichtbesuche im viel zu großen Verwandtschaftskreis.
Ohne Lockdown wäre in der Veranstaltungshalle in der Nähe ständig Konzerte bis früh am Morgen = kein Schlaf weil kilometerweites Dröhnen.
Ohne Lockdown würde ich viel weniger von meiner Familie mitbekommen.
Ohne Lockdown hätte unsere Firma nie so schnell modernisiert.
Ohne Lockdown hätte unsere Gemeinde niemals so schnell eine elektronische Amtstafel mit allem drum und dran eingeführt.
Ohne Lockdown müsste ich mich täglich im Zug anhusten lassen.

und
noch
viel
mehr
....

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7584
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von xanakind » Di 10. Nov 2020, 14:44

Immerhin gibt es langsam ein paar positive Meldungen:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 1e36a57107

Ja, die soziale Isolation ist schon nervig, aber was will man machen.
Heute habe ich wieder ein Meeting mit Skype.
Ich habe mir sogar extra eine Kamera an de Monitor geklebt, damit meine Kollegen auch mein Gesicht ertragen müssen :lol:
Immerhin haben wir in letzter Zeit mal ein paar wenige Aufträge und ich durfte letzte Woche arbeiten. Morgen darf ich auch wieder mal arbeiten gehen :)

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Marsupilami72 » Di 10. Nov 2020, 15:04

xanakind hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 14:44
Immerhin gibt es langsam ein paar positive Meldungen:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 1e36a57107
Es ist ja nicht nur der Impfstoff - so langsam kommt auch der Zug mit den Schnelltests in Fahrt.
Eine Firma aus meiner Heimatstadt hat einen Schnelltest entwickelt, der anhand einer Speichelprobe innerhalb einer Minute zuverlässig eine Infektion erkennen kann - die Zulassung soll wohl im November erfolgen. Fun fact: die Firma hat nichts mit Medizin zu tun:

https://www.stoebich.com/de/news/news/s ... st/100178/

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9932
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Fritzler » Di 10. Nov 2020, 15:44

Was schon etwas nervt, dass das feiern vom runden Geburtstag eben nicht ging (bin ja nu 30).
Wohnungseinweihung wirds wohl auch nicht geben.
Im Sommer konnt man sich ja noch draußen beim rumlaufen treffen oder im Restaurant draußen sitzen.
Das wird jetzt unangenehm kalt und nass.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Hightech » Di 10. Nov 2020, 16:48

xanakind hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 14:44
Ich habe mir sogar extra eine Kamera an de Monitor geklebt, damit meine Kollegen auch mein Gesicht ertragen müssen :lol:
Ich würde ein Standbild von "freundliches attraktives Gesicht" statt meiner Hackfresse in den Stream der Kamera werfen.
Ist für alle von Vorteil.
Gibt bestimmt genug im Internet.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Marsupilami72 » Di 10. Nov 2020, 17:33

Bei mir läuft immer der Kater durchs Bild, da sieht man von mir eh nicht so viel :mrgreen:

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4902
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Matt » Di 10. Nov 2020, 17:43

Fritzler hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 15:44
Was schon etwas nervt, dass das feiern vom runden Geburtstag eben nicht ging (bin ja nu 30).
Wohnungseinweihung wirds wohl auch nicht geben.
Im Sommer konnt man sich ja noch draußen beim rumlaufen treffen oder im Restaurant draußen sitzen.
Das wird jetzt unangenehm kalt und nass.
Auch Novemberkind ?


Naja, Lockdown in Frühjahr habe ich gut verkraftet, da ich Zweitjob zu erledigen habe (Asia-Laden ausbauen) und spaziere oft mit Nissan auf Arbeitsweg.

Und derzeitig geht mir relativ beschissen, mehmals wegen schlechte Laune vorzeitig von Arbeit abgehaut. Laune-Tiefpunkt war am Samstag abends , als Bulle bei mir klingelt.
Jemand hatte olle Mitsui angefahrt. Ich ging mit Bulle zu Mitsui und guck und sag: "ah nur Kratzer an Ecke des Front, ich geht jetzt heim". Bulle hielt mich auf und müsste ganze Formular ausfüllen. Ich bin da richtig explodiert und meinte in ruhige Stimme: Wenn du Unfallflucht zum Anzeige bringen willst, macht bitte ohne mich, will nur Ruhe haben.
Unfallgegner ist später dazugegekommen und ich bin eher auf Polizei sauer als ihm. Ich habe Unfallgegner gesagt: "Du merkst das anfahren warscheinlich nicht, ich sowieso nicht! Schaden ist mir egal,allerdings Zeitverschwendung regt mir auf ! " Erst nach 1 Stunden müsste ich Unterschrift leisten, dass mir Schaden völlig egal ist. Unterschrift schaut so aus: mehr eine Strich (!) als irgendwelchere Unterschrift und ich gehe nach Hause. Unfallgegner wollte mich Essen ausgeben, bei Grieche..aber will nur nach Hause.
(Unfallsverlauf: Er bog von Parkplatz und fährt an meiner vorbei, ihre hinterne Rad berührt Frontstosstange. )

Was ich über Polizei-Geschichte erzählen wolle.. derzeitig leide ich massiv an schlechte Laune und nutzt Zeit sehr sinnvoll. Heute ging mir einermass gut, bin recht froh, 5 Packerl abzuschicken (ala Scheisse losgeworden). Gleich löte ich Hardware-Patch an zweite VLB Grafkkarte-Typ.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7584
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von xanakind » Di 10. Nov 2020, 17:47

Jein, es hat schon Vorteile, wenn man die Kamera anlässt.
Bei Microsoft Stream gibt es einen Knopf mit "Hand heben"
Den gibt es bei Skype nicht, also heben wir hier einfach die echte Hand.
Auch Gesichtsausdrücke sind manchmal hilfreich.
"Ich sehe du schaust skeptisch? was findest du denn schlecht?"
Daher: Das kann schon durchaus Vorteile haben.
aber ja: man muss sie natürlich nicht immer an haben.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9932
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Fritzler » Di 10. Nov 2020, 17:48

Matt hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 17:43
Auch Novemberkind ?
Ne September, da wollt ich aber auch schon keine größere Feier aufziehen.

Und ja gegen schlechte Laune hilft nur Entspannungslöten.

Bastel-Onkel
Beiträge: 211
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Bastel-Onkel » Di 10. Nov 2020, 18:35

Ich hab weder durch den ersten, noch vom zweiten Lockdown irgend eine Änderung meines Alltags erlebt. Ja, ich hab die Grillpartys im Frühling und Sommer fast alle ausfallen lassen, das war aber auch aus Zeitmangel. Für mich läuft die Arbeit ganz normal. Ich war keinen Tag daheim, durfte nie früher gehen, muß 5 Tage die Woche antraben und habe mehr als genug zu tun. Im Frühling hatten wir teils den Parkplatz fast für uns alleine, der Rest war im Home Office. Nur wir Idioten von der Schicht waren da. OK, wir arbeiten seit Frühjahr mit einer Maske (und das war im Sommer kein Spaß) und es gibt jede Menge firmeninterner Regelungen zu beachten. Schlechte Laune hab ich nicht wegen Corona. Corona ist mir sogar ziemlich egal. Ich finde die Regelungen seitens der Regierung angemessen, ich halte mich so gut ich kann dran und schaue, daß sowohl mein Leben als auch der Arbeitsalltag weiter läuft.

Was mich nervt und wo ich zuletzt mehrfach an die Decke bin, das sind Ignoranz, Dummheit, unverschämte Kommentare und gröbste Fehlentscheidungen seitens der "Entscheidungsträger" meines Arbeitgebers. Die drücken in unverantwortlicher Weise Arbeit rein, die derzeit kein Schwein braucht! Wir hatten dieses Jahr diverse kleinere und größere "Zwischenfälle" die fast alle auf den massiven Druck der Möchtegern-Chefs zurückzuführen sind. Es wird so geplant, daß die Arbeit selbst dann kaum zu schaffen ist, wenn alle da sind. Alleine die Chance, mal einen kurzfristigen Ausfall haben zu können, wird gar nicht in Erwägung gezogen. Fällt dann, oh Wunder, doch einer aus, muß der Rest einfach noch mehr rennen. Die Planung ist haarsträubend schlecht. Wenn ich an einem Corona-Impfstoff arbeiten würde, dann würde ich den Druck ja noch verstehen. Aber das Zeug, was wir herstellen bzw. entwickeln, braucht aktuell vermutlich kein Schwein. Es wurde uns eine Priorisierung versprochen, statt dessen generiert man noch mehr Chaos. Das hat mich dazu bewogen, mich mitten in der Corona-Zeit wieder anderweitig zu bewerben. Ich habe nichts dagegen, wenn die Auslastung gut ist und der Laden läuft. Absolut nicht. Aber die Wertschätzung stimmt überhaupt nicht und es ist einfach sehr frustrierend, wenn einem tagtäglich von einer fachlich und menschlich völlig unbedarften Idiotenriege in einer eh schon schwierigen Situation Knüppel zwischen die Füße geworfen werden.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 4033
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Kuddel » Di 10. Nov 2020, 21:01

Für mich war 2020 etwas einfacher. Ich hatte nur vor, zu Überleben. Das ist mir bis jetzt relativ gut gelungen. Der Rest ist Luxus ;-)
Ich finde Skype, Teams, Forum und Telegramm sehr gut. Haben wie gefühlt mehr Kontakt mit als vorher.

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2421
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von Arndt » Di 10. Nov 2020, 22:40

Also ich sehe es wie die meisten Vorredner und ich muss gestehen, dass ich mich bald schäme zu sagen "Ich genieße es auch in vollen Zügen"
Áber so ist es; Meine Situation hier haben sich er nur wenige und das halte ich mir täglich im Bewustsein

Wir (meine Familie und ich) sind gesund und nicht gezwungen uns Risiken auszusetzten (ich kann seit März im Homeoffice), da haben es schon meine Kinder in der Schule schlechter
Ich habe einen Job und kann meine Rechnungen bezahlen
Ich habe ein eigenes Haus und einen Garten
Ich habe viel mehr von meiner Familie
Ich bin so produktiv, wie schon seit langem nicht mehr (privat und beruflich)
Ich spare täglich 1std. Fahrzeit ins Büro
Ich bin keine "Rampensau" und fühle mich im "Exil" wohl, was sich auch auf die Psyche positiv auswirkt
...

Ich wünschte alle hätten es so gut!

Es wird besser werden!!! Wenn auch vielleicht anders.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3554
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von PowerAM » Mi 11. Nov 2020, 09:39

Arbeitsmäßig haben wir weniger Eingänge als im Vorjahr. Zahlenmäßig sind wir in diesem Jahr dort, wo wir im vergangenen Jahr zwei Monate früher waren. Allerdings sind hausintern bergeweise Rückstände aufgelaufen. Corona-Fälle hatten wir nach meinem Wissen nicht, jedoch einige "Risikopersonen" im Frühjahr und jetzt wieder frei gestellt. Einigen konnte in der Zwischenzeit Telearbeit ermöglicht werden.

Über den Sommer hatte ich in meiner Freizeit kaum Einschränkungen, abgesehen davon, dass die Möglichkeiten des Verreisens selbst im August stark eingeschränkt waren. Meinen Freundeskreis habe ich weiter getroffen, es ging ja alles draußen. Selbst unseren traditionellen Freitagsstammtisch mit heißem Grill und Bier haben wir bis Ende Oktober durchgezogen. Allerdings bin ich ehrlich, auf ein Zusammenhocken beim Bier am Freitagabend in irgendeiner Bude habe ich im Gegensatz zum letzten Winter diesmal keine Lust. Möge der Freitagsstammtisch seine Winterpause haben.

Mit Abstand und Verzicht auf körperliche Kontakte hatte ich wenig Probleme. Im Gegenteil! Jetzt ist endlich dieses unsägliche Händeschütteln vorbei. Das hat mich früher schon angewidert. Meinen engeren Freundeskreis treffe ich weiterhin - jedoch konsequent draußen. Ein Paar hat Kinder, die ohnehin ständig irgendwelchen Rotz aus dem Kindergarten anschleppen und ihre Eltern anstecken. Dem will ich weitgehend aus dem Weg gehen, also Zusammenkünfte weiterhin nur draußen. Derzeit genieße ich auch mal die ruhige Zeit am Wochenende, wenn mich das Wetter nicht nach draußen zieht. Wenn es das allerdings erlaubt, dann drängt es mich raus. Allein schon deshalb, weil ich den ganzen Tag drinnen arbeite.

sukram
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Abgesagt Damitumgehgruppe

Beitrag von sukram » Mi 11. Nov 2020, 13:46

Hm, den (frechen) Kommentar, weil alle jetzt wegen Homeoffice Internet brauchen und bei uns deshalb Druck ist, spare ich mir :mrgreen: Wir haben zu schaffen ohne Ende, müssen Bandbreite über Bandbreite nachlegen. Habe meine 38h Woche durchgängig auf Arbeit durchgezogen. Glasfasermontage geht aus der Ferne so schlecht :lol: Auf jeden Fall bauen wir derzeit 100G Schnittstellen nach wie andere Fusswege pflastern :shock: Parallel dazu am und im Haus gebaut, Terrasse komplett überarbeitet, Eingangstreppe abgerissen und neu angelegt, jetzt werden die Aussenrollos auf Rohrantrieb umgebaut, die Elektro-UV kommt noch, usw. Ich habe im Oktober das erste mal seit einem halben Jahr ein Wochenende nicht durchgearbeitet und mal wieder meine Instrumente in den Fingern gehabt...

Antworten