Ffp2 maskenpflicht

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 1799
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Smily » Do 14. Jan 2021, 08:06

Ich möchte euch den link nicht vorenthalten, nachdem die preise für den blödsinn gerade explodieren.
So bleibt doch nich etwas in der Baszelkasse...

https://www.schnaeppchenkontor.de/p/50e ... fp2-masken

Nein, ich hab keinen bezug zu der firma.
Will euch nur das gefundene "schnäppchen" nicht vorenthalten

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3476
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von PowerAM » Do 14. Jan 2021, 08:21

Muss es denn zwingend eine FFP2-Maske sein? Wie sieht es mit den vergleichbaren (K)N95-Masken aus?

Stuttgarter Nachrichten: Unterschiede zwischen FFP2, N95 und KN95

Die Anforderungen und Produkteigenschaften sind doch sehr ähnlich. Keine der genannten US- oder China-Alternativen ist wirklich schlechter als die EU-Zertifizierung FFP2. Insbesondere die chinesischen KN95-Masken sind deutlich einfacher zu bekommen als FFP2-Masken.

Alle diese partikelfilternden Masken aus dem Bereich Arbeitsschutz haben aber einen entscheidenden Nachteil: Sie sind eigentlich nur für geschulte Anwender nutzbar, wenn sie ihre Schutzwirkung voll entfalten sollen*. Dazu gehört, dass Größe und Sitz auf den Anwender anzupassen sind und dieser in der Lage sein muss, das enge Anliegen und den dichten Sitz zu kontrollieren. Wird das nicht berücksichtigt, so können wir auch bei einer normalen Mund-Nase-Bedeckung bleiben.

*Ich rege daher an, die Bevölkerung Bayerns vor der Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken mit dem Umgang und der sachgerechten Anwendung in Schulungen vertraut zu machen. :lol:


Die mit KN95-Kennzeichnung können nicht so viel kosten, wenn gestern für mich und jeden meiner Kollegen vier Stück ausgegeben wurden. :lol: Berücksichtigen sollte man allerdings auch, dass Unmengen an Fälschungen im Umlauf sind. So viel, dass es sogar schon umfangreiche Berichte unserer Leitmedien darüber gab.

duese
Beiträge: 4588
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von duese » Do 14. Jan 2021, 09:00

Nach allem, was ich in den Medien gehört habe sind FFP2 und N95 und KN95 ok.

Auch wenn der maximal mögliche Schutz nicht ausgenutzt wird, ist alles was verbessert gut. Und wenn die FFP2 nur dazu führen, dass die Hälfte der "unter der Nase Träger" das Ding oben haben ist ja auch schon viel gewonnen. Und besser als Schlauchschals im Bezug auf Fremdschutz werden die auch sein.

Es ist halt ein extrem statistisch geprägtes Phänomen, dass bei hohen Infektionszahlen um so schneller eskaliert. Von daher hilft alles, was die Ansteckungswahrscheinlichkeit verringert.

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 1799
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Smily » Do 14. Jan 2021, 11:22

Ich wollte eigentlich keine Grundsatzdiskussion lostreten, sondern lediglich an die, die es interessiert eine Möglichkeit senden, um bei allem Elend nicht noch der Maskenmafia aufzulaufen.

Online
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 1734
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von scotty-utb » Do 14. Jan 2021, 13:18

Smily hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 08:06
Ich möchte euch den link nicht vorenthalten, nachdem die preise für den blödsinn gerade explodieren.
So bleibt doch nich etwas in der Baszelkasse...

https://www.schnaeppchenkontor.de/p/50e ... fp2-masken

Nein, ich hab keinen bezug zu der firma.
Will euch nur das gefundene "schnäppchen" nicht vorenthalten
Gerade bestellt, Vollkornspagetti dazu ;)
Danke für den Link!

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 1799
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Smily » Do 14. Jan 2021, 13:46

Gerne doch Scotty

plottermeier
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von plottermeier » Do 14. Jan 2021, 14:16

Hallo,

ja cool, vielleicht kann ich meine Eltern damit abhalten, sich 2 Stunden mit vielen anderen alten Herrschaften vor der Apotheke zu drängeln, um 6 "Gratis"masken mit zwei Euro Zuzahlung abzugreifen.
Politiker sind lustig, erst sind Masken doof, dann sind sie die Lösung, auch selbstgebastelt, wer den Krankenhäusern für private Zwecke FFP wegkauft ist böse. Nun ist FFP2 Pflicht.
Bin gespannt, wann mal wer den Beipackzettel liest. Bei mir steht:
FFP2 gegen nicht gesundheitsschädliche Fein- und Feinststäube
FFP3 gegen gesundheitsschädliche (toxische, infektiöse, krebserregende) Fein- und Feinststäube

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Heaterman » Do 14. Jan 2021, 14:46

Das treibt Blüten - Ich hab hier lustige FFP3-Masken von Toom.
Die hingen in der Vergangenheit hauptsächlich in der Garage und wurden nur beim Betonbohren, Plasmaschneiden und bei der Buchsbaumzüntzlerbekämpfung eingesetzt. Die Einsätze sind austauschbar und davor sitzt als Halterung so ein interessantes Kunststoffgitter mit dem Atemventil. Der Anblick geht schon gut in Richtung Hannibal Lecter.
Damit mal durch den Supermarkt?

Oder gleich mit der Darth Vader-Maske bzw. Mandalorian-Helm? :mrgreen: :mrgreen:

Gary
Beiträge: 2687
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Gary » Do 14. Jan 2021, 14:49

Ich habe 10 Masken hier liegen, FFP2 und EN149 sind aufgedruckt. Was mir - oder den anderen - nicht gefällt - die sind mit Ventil.

klar, die sind besser als meine Stoffmasken und die Schmerzen beim tragen werden auszuhalten sein. Meine Zahnärztin schafft das den ganzen Tag.
Aber die Maßnahme erscheint schon hilflos, man kennt die Infektionsketten noch immer viel zu wenig.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1815
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Marsupilami72 » Do 14. Jan 2021, 15:41

scotty-utb hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 13:18
Gerade bestellt, Vollkornspagetti dazu ;)
Danke für den Link!
Ach verdammt...ich hätte auch auf das übrige Angebot achten sollen...

Pringles mit Dönergeschmack - das ist fast so schräg, wie Crunchips Stadionwurst :lol:

Virtex7
Beiträge: 2285
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Virtex7 » Do 14. Jan 2021, 16:40

ach wie schön, eine neue Verpflichtung, gibt ja noch nicht genug.
mal ab von der reinen Beschaffung ein paar Gedanken vom Maßnahmensinnleugner (mir):

alles gar kein Problem:
https://www.apotheken-umschau.de/FFP2-Masken

Kommt jetzt die Rasurpflicht?
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... h-100.html

was sich die BG (Verwendung im Einzelhandel z.b.) so denkt:
https://www.bgw-online.de/DE/Medien-Ser ... aeten.html
Seite 148 im pdf, Tabelle 32 Unterpunkt 5.1.3

es sei nie vergessen, dass FFP2 Masken PSA sind und dementsprechend den BG Richtlinien zu deren Verwendung unterliegen.
natürlich kann das jeder mit sich selbst ausmachen, wie lang er so ein Ding vor dem Gesicht haben will.

FFP2 Masken unterliegen der Gruppe 1 der Atemschutzgeräte, es ist nach aktuellem Stand keine Arbeitsmedizinische Untersuchung (G26) erforderlich. (Außer ich irre mich da gerade)

aber wie schon beim Drohnenthema, die Regierung hat immer Recht, was kümmert einen da noch die BG!

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7861
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von ferdimh » Sa 16. Jan 2021, 18:24

Bei Aldi gabs letztens mechanische Klone von FFP2-Masken (Die Dinger, die halt aus zwei flach aufeinandergenähten Filtermatten bestehen).
Diese haben einfach gegenüber allen anderen Masken, die ich im Gesicht hatte, den Vorteil der massiv besseren Ausnutzung der Filterfläche; ganz besonders treten die Vorteile gegenüber diversen "Community-Masken" hervor.
Damit sinkt die Hemmschwelle, überhaupt eine Maske zu tragen, enorm. Und DAS könnte - im Gegensatz zur Filterwirkung - tatsächlich einen Effekt haben.

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 649
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Zummmsel » Sa 16. Jan 2021, 18:26

Es ist genug Chinamüll im Umlauf. Zu dem Preis lassen die sich nicht hrrstellen. Aber wer auf gefakete Ware steht... zuschlagen !

BernhardS
Beiträge: 953
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von BernhardS » So 17. Jan 2021, 00:26

Virtex7 hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 16:40
.....Arbeitsmedizinische Untersuchung (G26) erforderlich. (Außer ich irre mich da gerade).....
Das heißt aber schon ziemlich lange nicht mehr G26

berferd
Beiträge: 614
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von berferd » So 17. Jan 2021, 00:38

Bei Pollin die hier habe ich nun ein zweites mal bestellt, die scheinen ganz gut zu taugen:
https://www.pollin.de/p/10er-set-atemsc ... 000-692662

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3180
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Robby_DG0ROB » So 17. Jan 2021, 00:47

Die ganzen BG-Richtlinien und arbeitsmedizinischen Themen gelten ja nur im gewerblichen Bereich. Das befohlene Tragen im ÖPNV und im Handel wird ja nicht von den vorgenannten Regelwerken normativ berührt. Wenn ein Ministerpräsident das per order die mufti befiehlt, hat das Volk zu gehorchen - Ungehorsam ist ja mit empfindlichen Bußgeldern belegt. Die Zeiten haben sich geändert und kritische Äußerungen sind ja diesbezüglich nicht mehr erwünscht, da man sonst direkt als Coronaleugner und Maßnahmenkritiker gilt.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7230
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von xanakind » So 17. Jan 2021, 01:17

Wenn Bayern schon die ffp2 Pflicht einführt, dann wird das bei uns in Hessen garantiert auch kommen.

Zum einkaufen habe ich neben diversen Schauchtüchern ja auch diese hier:
https://www.ebay.de/itm/Schutzmaske-Fer ... %3A2334524
Hauptsächlich wegen der dummen Blicke :lol:
Der Filter ist ein CFF3
Ich frage mich: Muss es denn wirklich die FFP2 Norm sein, oder darf es auch besser (ffp3) oder vergleichbar sein?

duese
Beiträge: 4588
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von duese » So 17. Jan 2021, 01:24

Besser ist mit Sicherheit ok. Aber hat diese Maske ein Ausatemventil? Das wäre nicht ok, weil da der Fremdschutz flöten geht...

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7230
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von xanakind » So 17. Jan 2021, 01:51

Ja, ein ausatemventil gibt es tatsächlich. Das müsste ich dann halt "dicht" machen.

Gary
Beiträge: 2687
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Gary » So 17. Jan 2021, 03:37

Ich habe gerade etwas gesucht..

In den Gesetzestexten konnte ich nur FFP2 finden. Ich habe welche mit Ventilen, die erfüllen FFP2.

Das Ventile nicht zulässig sind, ich habe dazu nichts offizielles gefunden.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4745
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Matt » So 17. Jan 2021, 08:19

nicht offziell, dass es unzulässig ist.
Aber es passiert schon dass Security an Supermarkt dir mit Ausatemventil abweist.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3180
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Robby_DG0ROB » So 17. Jan 2021, 23:41

duese hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 01:24
Besser ist mit Sicherheit ok. Aber hat diese Maske ein Ausatemventil? Das wäre nicht ok, weil da der Fremdschutz flöten geht...
Das Argument des bayerischen MP war ja der EIGENSCHUTZ, also dürfte ein vorhandenes Ausatemventil nun folglich nicht mehr bemängelt werden. Bisher waren solche Schutzmasken ja auch ausschließlich zum Eigenschutz des Trägers vorgesehen und nicht als staatlich befohlenes Atemerschwernis.

duese
Beiträge: 4588
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von duese » Mo 18. Jan 2021, 08:13

Ja, die FFP2 dienen dem Eigenschutz UND dem Fremdschutz. Der wird ja deswegen nicht weggelassen. Deswegen sind Ausatemventile immer noch nicht ok.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7502
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von zauberkopf » Mo 18. Jan 2021, 14:28

Ich habe diese hier :
https://www.real.de/product/348392234/

Und das schon seit März oder so..
Das "NanoSilver" ist zwar ganz nett, um zu verhindern, das sich mit der Zeit eine eigene Zivilisation bildet, die anfängt meine Zunge anzubeten..... aber viel wichtiger bei der Maske ist, das da gross und fett FFP2 drauf steht, und das man die bedenkenlos mit in die Waschmaschine werfen kann.

Ich habe die damals für noch für 9.99 im örtlichen Supermarkt gekauft, (die mädels haben mir extra welche zurrückgelegt) und bei dem verlinkten Markt sind die jetzt für 5.99 noch günster..
Da ich die Wasche, ist das für mich eine einmalige Anschaffung.
Ich finde auch, das man durch diese noch gut atmen kann.

ando
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von ando » Mo 18. Jan 2021, 14:41

Moin,

ich mag mich mal erinnern, wie das vor einiger Zeit noch war, als ich FFP2 Masken benutzte, wenn es Staubig wurde:

Die Masken Ohne Ventil waren etwas günstiger. Der Nachteil, beim Arbeiten atmete ich mehr, durch die Anstrengung. Die Maske wurde feucht, der Atemwiederstand erhöhte sich.
(Ne feuchte Maske dürfte für Staub allerdings bessere Filterwirkung haben, im Gegensatz bei Viren nicht)

Die von mir bevorzugten Masken sind die von Moldex mit Ventil. Das ist da so nen Gummilappen, der gut funktioniert.
Vorteil: Die Feuchte Ausatemluft kann raus, ohne den Filter zu befeuchten. Dadurch ist die Maske länger verwendbar und vor allem komfortabler.

Die Masken haben innendrinne auch eine Aussteifung, die verhindert, das durch den Unterdruck beim einatmen sich die Maske zusammenzieht.

Fazit: Optimale Maske zum Arbeiten, wenn mal schnell gehn muss.

Wurde es richtig dreckig, und dass auch länger, verwendete ich sowieso eine Halbmaske mit wechselbaren Filtern.
Noch bessere Abdichtung, besserer Atemwiderstand und die Maske selbst konnte ich nach der Arbeit abspülen, neue Filter drauf, und gut. War auch billiger.

Aber auch hier: Ausatemventil!

So, nun der Bogen zu unserer Pandemiezeit: Die Masekn sollen nun beides Filtern. Dafür sind sie gar nicht gemacht. Theoretisch müssten sie ( Die BG sieht das bestimmt ähnlich) nach jedem Tragen weggeworfen werden. Drauffassen soll man nich, wegen der Virenlast auf der Filteroberfläche. ( Bei Staub ist das ja egal, wasch ich mir Finger und gut)
Also ist das aufsetzten zum kurz Einkaufen im Laden ( 5 min) und danahc absetzten, Maske verstauen und widerverwenden riskant was die Fehlbenutztung angeht.

Besser: Großeinkauf, Maske auf, 1,5 Stunden einkaufen, Maske ab- wegwerfen. Die ist Nass danach.

Ich glaube, das es hier viel mehr ein Ziel sein muss, einen Lernprozess bei jedem anzustoßen.

Verantwortungsvoll mit privaten Treffen umgehen
Mögliche Ansteckungsrisiken minimieren
Lernen mit den Masken gut umzugehen. ( Ich zähle auch dazu, die Stoffmaske hab ich sosnt getragen, weil es eben Vorschrift war. Ich hatte nie das gefühl- "Oh, die schützt mich jetzt vor dem Virus"
Vielmehr shcütze ich andere, die vor meiner evtl feuchten ausprache sicher sind.

Im Gegenteil zu meiner Halbmaske : Wenn ich damit etwas lackiere, weiß ich: Ich brauche die, denn sie schützt mich vor den Aresolen und davor, das meine Bronchien pulverbeschichtet werden.

Wie es weitergeht, sehn wir ja dann.

Ich hoffe nur, das bald das alles wieder anders wird, sodass wir wieder mehr Menschlichkeit ziegen können, ohne ständig über Viren und Risiken und Gesetztesverstöße nachzudenken.

Ando
Zuletzt geändert von ando am Mo 18. Jan 2021, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt