Ffp2 maskenpflicht

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Online
radixdelta
Beiträge: 1751
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von radixdelta » Mi 20. Jan 2021, 15:21

Mir ging dann gestern mal dezent die Hutschnur flöten.
Da haben wir extrem viel Zeit und Mühe und auch nicht wenig Geld investiert um adequate Alltagsmasken zu produzieren. Vom Aufbau her wurden die von anderen Produzenten sogar prüfen lassen. Die funktionieren bestens.
Jetzt habe ich hier Masken im Wert von deutlich über 100€ und kann die im Prinzip wegwerfen?
Meine Alltagsmasken passen, sind dicht, rutschen nicht und sind waschbar aus Baumwolle.

Ich habe auch "OP-Masken" hier, die Chirurgen werfen die Teile ungenutzt in die Tonne weil die nicht taugen. Damit operiert keiner. Ich bekomme die weder Dicht noch rutschfrei vor mein Gesicht montiert. Plunder. Und das sind noch die "besseren" von 2018, heute sind die in der "Qualität" nicht mehr erhältlich.

Noch schlimmer sind die derzeit verfügbaren FFP2-Masken. Undicht, rutschen, stinken seltsam und jucken. Wer weiß was die Chinesen da im Plastik verklappen? Aber Sackteuer. Versorgung soll ja kein Problem sein, aber die versprochenen Gratismasken für Oma konnte ich nirgends bekommen. :roll:

Wenn Alltagsmasken irgendwie ein Problem wären, dann müsste sich unter Beschäftigten im Einzelhandel eine starke Infektionshäufung eingestellt haben. Davon hätte man schon gehört. Hier liegt schlicht und ergreifend nicht das Problem. Das eigentliche Problem will niemand angehen.

Ich werde mich da tatsächlich einfach komplett verweigern. Hätte ich auch nicht gedacht, eigentlich bin ich für weitaus schärfere Maßnahmen und übererfülle die meisten Vorgaben schon aus eigenem Interesse. Aber wenn mir schlechtere Masken aufgezwungen werden die ich auch noch zusätzlich teuer bezahlen soll, da mache ich dann nicht mit.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1779
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Julez » Mi 20. Jan 2021, 16:59

Wenn es bei meinem guten Arbeitgeber nicht Gratis-Masken auch für Privatgebrauch geben würde, könnte man folgendes überlegen:
Mit dem Laserdrucker und höchtmöglicher Tonerdichte "FFP2" spiegelverkehrt ausdrucken, und dann auf die Baumwollmaske transferieren per Bügeleisen. In der Realität wird einen kein Privatmensch anmachen deswegen, es steht ja schließlich "FFP2" drauf, also muss es wahr sein. Darüber zu diskutieren wird den meisten zu blöde sein.
Die Polizei wird es so halten wie mit Fahrradlichtern: Solange da irgendwas leuchtet sind die zufrieden, auch wenn die Chinataschenlampe mit LockBlocks nicht StVO zugelassen ist.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5804
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 20. Jan 2021, 17:46

Ich nutze die ganze Zeit medizinische Masken von Hengst ( https://hengst.shop/medizinische-op-mas ... ns-03?c=13 )
und bin mit denen eigentlich ganz zufrieden. Trag die sowohl auf Arbeit als auch beim Einkaufen.
20€/50Stk für Made in Germany und entsprechen der DIN EN 14683 II (= mindestens 98 % bakterielle Filterleistung) finde ich vom Preis her fair.

Letzte Woche hatte ich für 80€ (3x10 Stück für 27€) beim Straus FFP2 Masken (wenigsten Made in Germany und mit allen Prüfungen drauf) gekauft und unter anderen meiner Großtante geschickt, die im Münchener Speckgürtel wohnt.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9710
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Fritzler » Mi 20. Jan 2021, 18:02

radixdelta hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 15:21
Ich habe auch "OP-Masken" hier, die Chirurgen werfen die Teile ungenutzt in die Tonne weil die nicht taugen. Damit operiert keiner. Ich bekomme die weder Dicht noch rutschfrei vor mein Gesicht montiert. Plunder. Und das sind noch die "besseren" von 2018, heute sind die in der "Qualität" nicht mehr erhältlich.
In Berlin is die Maskenpflicht auch an der Verschärfung.
Es wird aber nur von "medizinischen Masken" geschrieben.
Also trägt dann jeder die durchpfeifenden OP Masken und nicht die FFP2.
FFP2 wolltense nicht, kann man den Harzern ja nicht fininziell zumuten (das is wirklich die Erklärung).

Da werd ich wohl von 2x/Woche einkaufen auf 1x/Woche zurückschalten.
Tiefkühlabteilung ich komme!

Vor allem steht da nicht ab wann das gilt.
Es wurde heute beschlossen aber keine Seite sagt ab wanns gilt.
Damit ich zur Apotheke kann muss ich IN den Kaufland komplex wo schon Maskenpflicht herrscht.
Nich, dass ich dann morgen schon nicht mehr reingelassen werde :?

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5804
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 20. Jan 2021, 18:14

Aktuell hat Straus wieder welche auf Lager
https://www.engelbert-strauss.de/atemsc ... gin=SEARCH

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2697
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von ESDKittel » Mi 20. Jan 2021, 18:19

Fritzler hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 18:02
Vor allem steht da nicht ab wann das gilt.
Es wurde heute beschlossen aber keine Seite sagt ab wanns gilt.
Hier in Niedersachsen genauso.
Hab heute vorm Einkaufen extra nochmal die offiziellen Seiten befragt.
Da heiß es:
Bund und Länder haben sich am 19. Januar 2021 auf die Verlängerung des bestehenden Lockdowns sowie auf weitergehende Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geeinigt.
Link->Bund-Länder-Beschluss vom 19. Januar 2021
Auf dieser Basis wird die aktuell gültige Niedersächsische Corona-Verordnung zeitnah angepasst werden.

Bis zu dieser Änderung gilt weiterhin die nachstehende Verordnung, gültig seit dem 10. Januar 2021.
Prinzipiell also erstmal alles beim Alten bis die neue Verordnung veröffentlicht ist.

Beim Einkaufen aber vorsichtshalber mal eine FFP2 (aus der kostenlosen offiziellen Lieferung für alte Leute an meine Eltern über die örtliche Apotheke) aufgesetzt.
Der Atemwiderstand ist deutlich geringer ( ja, die FFP2 wirklich dichtsitzend ans Gesicht gedrückt...) als bei unseren selbstgenähten Stoffmasten (festgewebte Baumwolle doppellagig) :?

Die anderen Kunden hatten auch auf FFP2/KN95 umgestellt oder auf die blau/grünen OP-Masken.
Für den korrekten Sitz sollten begleitend zur FFP2-Pflicht aber noch breitgefächert Schulungen angeboten werden...

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9710
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Fritzler » Mi 20. Jan 2021, 18:27

ESDKittel hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 18:19
Für den korrekten Sitz sollten begleitend zur FFP2-Pflicht aber noch breitgefächert Schulungen angeboten werden...
Der Bart bleibt dranne!

Mal gucken was ich morgen noch abstauben kann.
Son 2er Pack FFP2 hat die Apo wohl noch für 5€.
Dann kann jeweils eine immer für ne Woche auslüften, wird ja nur zum einkaufen gebraucht.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8168
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Bastelbruder » Mi 20. Jan 2021, 18:29

Und von RS gabs kürzlich die "Blauen" im 50er-Pack. Made in Hubei(!), keine Prüfnummer, kein CE, aber den Aufdruck "keine medizinische Schutzmaske" auf der Pappschachtel. Leider war die schon wieder weg, noch bevor ich ein Foto machen konnte.

Gary
Beiträge: 2690
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Gary » Mi 20. Jan 2021, 18:45

Ich glaube den Politikern können wir nicht anlasten wenn es Stinkemasken gibt. Ich habe jetzt drei verschiedene hier und keine müffelt.
Zumindest hier ist die FFP2 für Einzelhandel und Nahverkehr nötig. Für andere Bereiche reicht weiterhin die Stoffmaske.

In der Arbeit gibt es jetzt 10 Stück für jeden Mitarbeiter. Jeden Wochentag eine andere, dann kann jede Maske eine Woche auslüften und so ist keine Virenlast auf der Maske. Das dann fünf mal, also 5 Wochen für die ersten fünf Masken.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9710
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Fritzler » Mi 20. Jan 2021, 18:49

Neues Bastelprojekt aus nem alten Schlüsselbrett?
Bild

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von MatthiasK » Mi 20. Jan 2021, 19:15

Das Problem mit den Segelohren ist schon seit einer Weile bekannt. Es gibt auch eine einfache Lösung dafür:
https://www.der-postillon.com/2020/08/m ... ohren.html ;)


Die Sache mit dem Kreislaufgerät in der Bahn stelle ich mir richtig geil vor. Man braucht aber die passende Kleidung und Schuhe dazu, sprich Taucheranzug und Flossen. :lol:

Online
duese
Beiträge: 4590
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von duese » Mi 20. Jan 2021, 19:18

Aus altem Lattenrost:

Entstanden letztes Wochenende.
IMG_20210120_181007.jpg

nero
Beiträge: 200
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:58
Wohnort: Oberbayern

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von nero » Mi 20. Jan 2021, 20:25

Das "einmal pro Woche wechseln" hilft nicht wirklich.

Wenn FFP2 wirklich was nutzen soll, also Eigenschutz braucht es eigentlich eine Schwarz-Weis-Trennung.
Dh beim abnehmen der Maske diese so ablegen, dass sie nicht mehr berührt wird, Hände _richtig_ desinfizieren, dh die 30s mit Ethanol oder noch länger mit Iso etc, 1min Heises Wasser+ Seife...
Dh macht etwa grob jeder falsch (hier in Bayern haben FFP schon unterm Normalvolk verteilt)

Da ich täglich meine Mutter sehe, habe ich das bei mir so gut es praktikabel ist eingerichtet. Eigentlich sogar doppelt: einmal im Auto (Desinfektion) und dann nochmal zu Hause (Seife). Wenn mans genau nimmt ist das 0 Aufwand und schränkt mich 0 ein.


Das gute ist, der Fremdschutz wirkt weiter so lange kein Ausatemventil. Und selbst mit spuckt man niemanden beim sprechen an.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3184
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mi 20. Jan 2021, 21:34

Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen und keinen sinnbefreiten Aktionismus bis zum Exzess treiben. Der Mensch ist von Natur aus für freie und ungehinderte Atmung ausgelegt und nicht für diesen Firlefanz. Maulkorbpflicht gilt in Bayern bzw. konkret Regensburg bereits an der Haltestelle, also wird das Dings schon naß, bevor man im Bus ist. Was soll das dann noch für einen Nutzen haben? Außer Schikane kann ich da nichts positives erkennen. Ist meine persönliche Meinung und nicht mehr und nicht weniger.

Einige fürchten ja, im Handel und ÖPNV soll es der Dauerzustand bleiben und nur das Tragen unter freiem Himmel bzw. auf offener Straße würden irgendwann mal wieder wegfallen.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9710
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Fritzler » Mi 20. Jan 2021, 22:05

Eine Gesichtsstoffpflicht zur jährlichen Grippesaison fände ich super!
Was da immer in der SBahn vor sich hingeröchelt wurde.
Nach 2 Wochen hattestes dann spätestens selber.
Muss ja nich gleich FFP2 sein dann.

Letzte Grippesaison hatte ich nichtmal ne Erkältung, sehr schön!

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4750
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Matt » Mi 20. Jan 2021, 22:10

Und ich finde "Maulkorb" in paar Situation recht parktisch.

1.) Ich steige in kalte Auto und fahre los, ohne über gleich beschlagene Scheiben zu ärgern.
2.) Ich kaufe ein und wurde von nervige Bekannte nicht erkannt. Hach herrlich :-)
3.) Ich leide recht oft an trockene Nase, Masken sorgt, dass meine Nasen nicht so nervig meldet.
4.) Draussen kalt, ich laufe mit Masken rum, mir ist nicht um Nasen und Fresse zu kalt.

In Japan und mehre asiatische Länder ist schon unhöflich, wenn man mit Erkältung ohne Maulkorb rumläuft.

Daher kann ich nur über "Maulkorb-Weinerei" schmunzeln, auch wenn ich selber öfter Stofflappen als Maulkorb bezeichne. (Wie z.B. kürzlich zu Kollege: her Maulkorb, hab meine vergessen. )

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7510
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von zauberkopf » Mi 20. Jan 2021, 22:10

Außer Schikane kann ich da nichts positives erkennen.
Genau hier liegt vielleicht der Denkfehler.
Also, ich denke nicht, das in der Regierung nur Sadisten am Werk sind. Die würden in SM-Studios wesentlich mehr Spass haben, und Geld verdienen.
Das Ding ist der, das man versucht mit unzureichenden Informationen etwas zu erreichen.
Was soll erreicht werden ? Schikane ! Also doch.. aber es soll nicht der Bürger (und erst recht nicht Du) Schikaniert werden, sondern ein Molekül.
Und so richtig Spaß macht das auch nicht, weil ein Virus nicht lebt. Es betreibt keinen Stoffwechsel, hat keinerlei Vorrichtungen für eine Informationsverarbeitung... es ist einfach nur ein Dummes Shit Fucking Molekül. Das "ausversehen" dauernd mutiert... Also nicht einmal gewollt.. nee... Das ist ja das blöde ! (Deswegen fühle ich mich ja auch ein wenig vom Universum verarscht).

Das ist ein bisschen "Try and Error"... aber auf der anderen Seite möchte man auch einen eigenen Weg gehen.
Also nicht einfach "China" kopieren. Oder USA/Brasilien...

Zurrück zum dsfm (Dummen Shit Fucking Molekül). Es fällt wirklich schwer.. aber die Wut sollte sich dennoch darauf richten.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3184
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mi 20. Jan 2021, 22:38

Fritzler hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 22:05
Was da immer in der SBahn vor sich hingeröchelt wurde. Nach 2 Wochen hattestes dann spätestens selber.
Ja, das lag aus meiner Sicht nicht am fehlenden Lappen/Maulkorb vorm Gesicht, sondern ist/war der Einstellung der kränkelnden Mitmenschen geschuldet. Sie haben sich fiebernd, hustend und kaum noch klar denkend auf Arbeit geschleppt, um dem Chef ja alles recht zu machen und aus Angst vor noch höherem Termindruck, falls man krankheitsbedingt doch ganz ausgefallen wäre. Man hat ja erlebt, dass Homeoffice bei viele von der Arbeit und der techn. Infrastruktur her möglich ist, aber die Firmen wollten es nicht, sondern die Leute unter Aufsicht im Büro, egal in welchen Zustand.

Ich habe ja nichts dagegen, wenn einige aus pers. Gründen sich Schutzmittel anlegen wollen. Aber ich bin strikt dagegen, das per order di mufti von oben zu befehlen, ohne dass es je belastbare Studien, Ergebnisse, Zahlen und Fakten dazu gab. Fachleute sprechen ja dann von wirksamen Maßnahmen, wenn sie nicht nur die Zahlen hinter dem Komma zappeln lassen…
zauberkopf hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 22:10
es ist einfach nur ein Dummes Shit Fucking Molekül. Das "ausversehen" dauernd mutiert... Also nicht einmal gewollt.. nee... Das ist ja das blöde !
Das ist nicht "blöd" sondern positiv, denn nur durch ständige Änderungen am Virus, verbreiten sich nur die Varianten am besten, die sich umso besser an den Wirt anpassen. Dabei erhöht sich freilich die Verbreitung und Infektiösität, aber das wichtigste dabei ist, es treten keine überschießenden Immunreaktionen am Wirt mehr auf. Das ist immer dann der Fall, wenn Viren vom Tierreich auf den Mensch überspringen, wie es ja auch im aktuellen Fall geschah.

Ich finde, man sollte das auch auf Sacheben diskutieren können, betroffen sind ja schließlich alle, ohne dass gleich von "Leugnung" und "Reichsbürgertum" die Rede ist.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4750
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von Matt » Mi 20. Jan 2021, 22:56

Jetzt ist schluss !

Benutzeravatar
OnOff
Beiträge: 720
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von OnOff » Mi 20. Jan 2021, 23:14

Ja, das gehört hier nicht hin...

Ich kann für mich persönlich sagen das ich der ganzen Maskensgeschichte recht positiv gegenüberstehe.
Auch ich habe seit über einem Jahr keine Erkältung mehr gehabt.
Ich denke auch das wenn Corona besiegt ist, man in Deutschland zur Erkältungszeit trotzdem Menschen mit Masken sehen wird.
Warum auch nicht !?
Menschenansammlungen im Herbst/Winter wie z.b. Messen (wenn es sowas in dieser Form überhaupt wieder geben wird)
ich auf jeden fall nicht ohne...

ando
Beiträge: 1755
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ffp2 maskenpflicht

Beitrag von ando » Do 21. Jan 2021, 01:19

Jap, das ganze kann auch positiv sein!

Ich hatte auch keine Erkältung und leide unter ähnlichen Beschwerden wie Matt.

Zum kollektiven Bewusstsein änder sich vllt auch, das es volkswirtschaftlich keine gute Idee ist, sich krank auf die Arbeit zu schleppen, und somit alle anzustekcne.
Hab ich oft genung in der Firma erlebt: Erst der Meister krank ( der natürlich NIE zu hause gebleiben ist) dann der Lehrling, Geselle, Sekretärin usw. und nach 2-3 Wochen war das Immunsystem von allen hochgefahren und stark genug, und erst dann lief die Firma wieder.

Verordnungen von "janz oben" nerven mich auch. Aber leider denken nicht alle Menschen so vernünftig und gebildet wie wir, und müssen "geleitet" werden.

Ando

Gesperrt