(Technische) Bullshit Produkte

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Deimos
Beiträge: 143
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:38

(Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Deimos » Mo 8. Feb 2021, 22:18

Moin,

ich mach hier mal einen Thread auf für Bullshit Produkte Technischer Natur.

Was meine ich damit?

Bei (fast) jeder Produktbeschreibung / Werbung / Propaganda ist der Wahrheitsgehalt variabel um es mal freundlich auszudrücken.

Viele Produkte können die in der Werbung versprochenen Parameter nicht einhalten, glänzen dafür aber mit perfekten Marketing, vulgo Bullshit.
Bullshit der dem technisch nicht versierten Publikum die *Buzzwortbingo hier einsetzen* Überlegenheit des Produktes suggerieren soll aber von der technischen Seite Tendenziös, Falsch oder einfach nur Amüsant ist.

Daher, zur allgemeinen Erheiterung und zur Diskussion was da wirklich technisch passiert und wie man das wenn man das dringende Bedürfniss verspürt replizieren könnte, dieser Thread. (Wenn zu kontrovers bitte löschen)
Als einfache Unterteilung:
- Was ist es?
- Werbeversprechen?
- Technische Beschreibung?
- Kritik
- Nachbauen?
- Bullshit-O-Meter & Preis?


Also, stellt vor was für ein Bullshit-Produkt ihr so gefunden habt :D




Mir ist dieses heute dieses Bahnbrechende Produkt vorgeschlagen worden (sic!)

https://shop.heatle.de/#vorteile

Was ist es?
Ein Wasserkocher...
- auf Induktionsbasis
- Bahnbrechnend
- Smart
- Nachhaltig

Werbeversprechen ( Zitate, hab den Namen mal durch das Produkt ersetzt):

- Ob eine Tasse oder 1,5 Liter, ob lauwarm oder kochend - das Produkt kannst du endlich nur das erhitzen, was du wirklich brauchst.
- Das Produkt bekämpft die Energieverschwendung von Wasserkochern und anderen Geräten im Haushalt, sowie den unrecycelbaren, unreparierbaren Elektro-Schrott, zu dem sie alle werden.
- Dein Wasserkocher verschwendet bis zu 60% der Energie pro Tasse. Und für andere Flüssigkeiten brauchst du weitere Geräte, die ineffizient sind, keine Temperatur messen und zu über 85% nie recycelt werden.
- Lass uns die Welt gemeinsam ein Schlückchen besser machen - mit dem Produkt, deinem neuen, nachhaltigen und smarten Lebensbegleiter.

Technische Beschreibung

Es ist eine Induktionskochplatte die mit einer Metallscheibe zum einlegen in Gefäse, Tassen, etc. geliefert wird.
- Der Hersteller verspricht eine Temperaturregelung, welche die Flüssigkeit im Gefäs auf die Zieltemperatur erwärmt. Das scheint mir auch der einzig "interessante" Aspekt an diesem Produkt zu sein. Der Sensor ist in den Stiel der Metallscheibe integriert und kommuniziert mit der Basis per Bluetooth(die Scheiben sind austauschbar)
- Wie der Sensor und das BT-LE Modul mit Energie versorgt wird wäre interessant, Akku, Thermoelektrisch + Akku?
- Natürlich per Smartphone App steuerbar, Smarthome kommt später (IoS Internet of Shit)

Kritik
- Wenn man sich die Produktseite durchliest fragt man sich teilweise ob die das ernst meinen aber Startup, Inkubator etc...
- Der Energieverschwendungsclaim beim konv. Wasserkocher: bis zu 60%, bin gespannt wo die Verluste herkommen sollen (vielleicht kann man in Berlin Wasserkocher nur voll anstellen, wer weis das schon)
- 4 Jahre Entwicklungszeit, ja, sicher, da sie die Technologie entwickeln mussten um einen metallischen Gegenstand der nicht Topfgröße hat zu erhitzen...
- Die Metallscheiben funktionieren nicht auf keinem anderen Induktionskochfeld! Klar weil deren Suple zu groß ist :lol:
- Das Produkt bekämpft Elektro-Schrott... DER IM FALLE EINES WASSERKOCHERS AUS EINEM FUCKING STÜCK HEIZDRAHT + THERMOSICHERUNG BESTEHT
- Frei nach Star Wars: Das Buzzwordbingo ist stark in ihnen, einfach mal die Seite mit den Versprechen lesen :lol:

Nachbauen?
- Induktionsbausatz vom Ali + Planarspule
- ESP + Temperatursensor & BT-LE

Bullshit-O-Meter & Preis?
- Das Produkt spricht für sich bei einem Preis von 249€
- Ja, das werden auch wieder Deppen kaufen...

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7609
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von zauberkopf » Mo 8. Feb 2021, 22:46

- Wie der Sensor und das BT-LE Modul mit Energie versorgt wird wäre interessant, Akku, Thermoelektrisch + Akku?
Na... das ist doch einfach ! da wird einfach etwas HF abgezweigt.. braucht ja nicht viel .

Jetzt mal bei allem schmunzeln :
Ich habe selbst mal darüber nachgedacht sowas ähnliches zu tütteln.
Aber mehr für den "Laborbedarf".
Und dann auch mehr mit Teflon drum rum ( daran hats dann auch gescheitert ).

Gary
Beiträge: 2758
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Gary » Mo 8. Feb 2021, 23:14

Wenn wir so einen Thread brauchen, dann brauch ich einen "Thread Ignorieren" Knopf.

Oder - ich bin dafür - wenn dann andere Themen "sauber" bleiben. Jetzt brauchen wir ihn unbedingt.

Und eine sich ändernde Hintergrundfarbe für abschweifende Themen.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Hightech » Di 9. Feb 2021, 07:41

Vom Prinzip her eine gute Idee, so kann man in fast jedem beliebigen Gefäß belibige Flüssigkeiten in kleinen Mengen schnell erhitzen.
Horst kann seine Tasse Brühe schnell heiß machen und Frida ihren grünen Tee ohne das es kontaminationen gibt.
Also als 1L Wasserkocher ist das nicht effektiv würde ich denken.
Aber für Mengen um 250-300ml Optimal.
Für 1 Tasse Tee oder so. Wenn man da erst den Wasserkocher anwerfen muss....

duese
Beiträge: 4668
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von duese » Di 9. Feb 2021, 08:35

Das Ding hieß früher mal Tauchsieder. Jetzt halt mit Induktion. Darf die Scheibe am Stiel in die Spülmaschine? Dann fänd ich das gar nicht so blöd. Interessieren würde mich auch die Temperaturregelung, wie die (und deren Stromversorgung) funktioniert.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3521
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

(Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von PowerAM » Di 9. Feb 2021, 08:46

Hightech hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 07:41
[...] Also als 1L Wasserkocher ist das nicht effektiv würde ich denken. Aber für Mengen um 250-300ml Optimal.
Für 1 Tasse Tee oder so. Wenn man da erst den Wasserkocher anwerfen muss...
Wasser für nur eine Tasse Tee oder "Kaffee deutsch" erwärmt doch die Bing! am schnellsten?!

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8379
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Bastelbruder » Di 9. Feb 2021, 08:59

Auf jeden Fall!
Bloß muß da noch ein Thermometer mit Schmierfoneanschluß nachgerüstet werden. Versorgung auf 2.4 GHz, Kommunikation auf 5 GHz, funktioniert einwandfrei durch die Türdichtung (nicht verraten, das ist die offensichtliche Schwierigkeit). Zeit, ein Startup zu gründen um Fördergeld abzugreifen.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2556
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Mista X » Di 9. Feb 2021, 09:45

Produkt: Induktivladegerät -> https://www.ebay.de/itm/183280538940

Werbeversprechen:
Beschreibung:

Ihr Smartphone verfügt über einen integrierten QI Empfänger dann ist diese Ladestation mit Micro USB Stecker genau das richtige für Sie.
Einfach das Induktive Ladepad an eine USB Schnittstelle, wie zB. dem PC, den Laptop oder einen anderen USB Steckplatz anschließen, Ihr Smartphone auf das Pad legen, schon wird’s geladen. Kein lästiges Ladekabel anschließen, einfach drauflegen und los geht’s. Für manche Smartphones sind sogenannte QI Empfänger nötig um das kabellose Laden nutzen zu können, diese sind nicht im Lieferumfang enthalten!!! Aber auch alle Smartphones mit integriertem Chip sind kompatibel mit dieser Ladestation.
Bitte prüfen Sie vor dem Kauf ob Ihr Smartphone kompatibel ist.

- Kabellose Aufladung für Qi kompatibler Smartphones und Tablets
- Laden Sie Ihr Smartphone ohne lästige Kabel oder eine USB-Schnittstelle.
- automatisch durchführender Ladevorgang mit dem Auflegen des zu ladenden Gerätes
- Optimiertes thermisches Verhalten während Ladungsvorgang
- Ladevorgang endet sobald Gerät vollständig geladen ist oder vom Qi Ladegerät entfernt wird.
- Output: 5V - 1A
- Input: 5V - 2A

Kompatibilität:
iPhone 8 Plus - QI built-in
iPhone 8 - QI built-in
iPhone X - QI built-in

Samsung Galaxy S8 Plus - QI built-in
Samsung Galaxy S8 - QI built-in
Samsung Galaxy S7 edge - QI built-in
Samsung Galaxy S6 - QI built-in
Samsung Galaxy S6 edge - QI built-in
Samsung Galaxy S6 edge plus - QI built-in
Samsung Galaxy Note 5 - QI built-in

Nokia 930 --- Qi receiver built-in
Nokia 928 --- Qi receiver built-in
Nokia1020---Qi receiver built-in
Nokia 1520---Qi receiver built-in

Google Nexus 4 --- Built-in
Google Nexus 5 --- Built-in
Google Nexus 6--- Built-in
Google Nexus 7--- Built-in

LG D1L --- Built-in
LG LTE2 --- Built-in

Sharp SH -- 07D Built-in
Sharp SH -- 04D Built-in
Sharp SH -- 02D Built-in
Sharp SH- - 13C Built-in

Und viele andere Modelle (mit eingebauten QI Receiver) wie z.B. das Elephone P9000, ...

Bitte prüfen Sie vor dem Kauf ob Ihr Smartphone kompatibel ist.


Lieferumfang
1 x QI Charger Fantasy (Farbe nach Wahl)
1 x Micro USB zu USB Kabel
in OVP oder bulk (je nach Verfügbarkeit)

Kritik:
Schließt man mal ein gutes Samsung Ladegerät mit den tatsächlichen 5V 2A an, wird das Ding kochend heiß.

Preis: 3 Euro bei Wish, 10 Euro Egay

Bullshit O Meter: 8/10 - das Ding zündet dir die Hütte an. Nach 5 Minuten Handy laden 120 Grad an einer Stelle und der Kunststoff fing an wellig zu werden und zu stinken.
Aufgemacht - Ohhhhh... MOSFETs drin die maximal 1W Ptot abkönnen - davon 4 Stück im SOT23 Gehäuse. Nach 5 Minuten waren bereit deren Gatewiderstände schwarz und die Platine auf 1 Cent Fläche statt grün braun...

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2556
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Mista X » Di 9. Feb 2021, 09:56

Hm ich habe noch irgendwo eine Induktivkochplatte rumliegen - mal schauen was ich damit anstellen kann.
Was ich noch brauche ist ein Smartphone Wärmepad was mir das Aufweichen vom Kleber erleichert. Heißluft ist nur unter Vorsicht zu genießen, zu warm und das Display hat dannach dauerhaft hässliche Flecken.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1881
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Marsupilami72 » Di 9. Feb 2021, 11:15

Also wer wirklichen Bullshit sucht, der muss sich nur der High-End Audio Fraktion zuwenden - was da so verkauft wird, ist zu großen Teilen Hardcore Kuhexkrement...

Hier mal ein Beispiel:

http://www.fl-electronic.de/live_connection/hf-x.html

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2556
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Mista X » Di 9. Feb 2021, 11:32

Marsupilami72 hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 11:15
Also wer wirklichen Bullshit sucht, der muss sich nur der High-End Audio Fraktion zuwenden - was da so verkauft wird, ist zu großen Teilen Hardcore Kuhexkrement...

Hier mal ein Beispiel:

http://www.fl-electronic.de/live_connection/hf-x.html
12/10 ... also da muss die Skala noch erweitert werden :lol: :lol: :lol:

Eingespielte ABC klingen besser als neue Teile.
Wir können Ihnen 3 Monate lang eine Upgradegarantie bieten blaaaa.

Azze
Beiträge: 2011
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Azze » Di 9. Feb 2021, 12:20

Leider nur noch aus dem Gedächtnis rekonstruiert, aber das ist immer noch anwendbar:

- Was ist es?

Föhn der unteren Schweineklasse vom Discounter

- Werbeversprechen?

Ionisierung! Durch die zuschaltbare Ionisierung des Luftstroms trocknen die Haare schneller, sind anschließend leichter zu kämmen, glänzen schöner, haben keinen Spliss mehr und verzotteln nicht mehr so, insbesondere wenn man das Winterfell abwirft. Außerdem hilft es beim Abnehmen und macht strahlende Augen. Oder so ähnlich.

- Technische Beschreibung?

eigentlich keine, der Durchschnittskunde kann damit ohnehin nichts anfangen. Dafür macht es sich einfach sehr gut auf der Verpackung

- Kritik

Bin kein Experte, aber für Ionisierung war doch irgendwie Hochspannung erforderlich, richtig? Da das Gerät irgendwann die Füße hoch gerissen hat, wurde es selbstverständlich erst mal seziert. Der Verdacht, der sich beim vorherigen Blick in Ansaug- und Auswurfschacht schon aufgetan hatte, wurde bestätigt: Außer dem Gebläse, der Heizwicklung und den Schaltern war da rein gar nichts drin, was irgendeine ionisierende Wirkung erzeugen könnte. Der Schalter für diese angebliche Funktion schaltete lediglich einen Widerstand dazu, damit die Drehzahl etwas runter ging und so dem Nutzer vorgegaukelt wird: Oh, da tut sich was.

- Nachbauen?

Nee, lass stecken...

- Bullshit-O-Meter & Preis?

Für mich eine klare 8/10, weil da mutwillig mit esotherischen Technikbegriffen hantiert wird, die jeder kennt aber keiner versteht. Den Höchstwert vergebe ich nur deshalb nicht, weil sich der finanzielle Verlust bei um die 20€ im Grenzen hält und der Rest des Geräts ja zweifellos tut, wozu das ding ja ursprünglich mal angeschafft wurde: Nämlich nasses Fell trocken zu blasen

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2556
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Mista X » Di 9. Feb 2021, 13:51

Ach, das mit dem Luft ionisieren hab ich auch bei anderen esotherischen Hokuspokuskisten gefunden.

Aus dem Gedächtnis:

Gerät: "Lufterfrischer" vom Chinamann

Technische Beschreibung: Nicht vorhanden, da die Kiste vom Müll kam.

Was ist drin: Eine Batterie, Schalter in 2 Stufen, Lüfter, Schale für Wasser, LED Gefunzel und tatsächlich eine kleine vergossene Blackbox mit Drähtchen dran.
Das Ganze war so aufgebaut, dass unten die Schüssel mit Wasser rein kam als Einschub, oben drüber der Lüfter der seitlich Luft rein zog und oben rausblies. Damit das ganze im WAF noch weiter ansteigt war unter der milchigen Plastikkuppel ein LED Farbwechsler versteckt und auch diese kleine Blackbox. Beim anlegen der Spannung sirrte diese fast unhörbar und mit gaaanz viel Gefühl merkte man ein minimales Kribbeln in den Fingern.

Grübel... also da ich kein Ozon gerochen habe und auch sonst kein Fritzel Bratzel erkennen konnte gehe ich mal davon aus, dass es blöder Vodoo ist.

Bullshitskala: 6/10
Ist zwar alles drin was einen Lufterfrischer ausmacht, aber funktionell und vom Aufbau her totaler Käse.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Hightech » Di 9. Feb 2021, 16:16

PowerAM hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:46
Hightech hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 07:41
[...] Also als 1L Wasserkocher ist das nicht effektiv würde ich denken. Aber für Mengen um 250-300ml Optimal.
Für 1 Tasse Tee oder so. Wenn man da erst den Wasserkocher anwerfen muss...
Wasser für nur eine Tasse Tee oder "Kaffee deutsch" erwärmt doch die Bing! am schnellsten?!
Das weiß ich nicht. Nur ist da wirklich die Temperatur kritisch. Hast du mal Milch in der Bing erwärmt. Da musst du aber wie ein Wachhund davor sitzen. Auch bei Wasser ist es toll.
Erst tut sich nichts, dann WAAAAHHH.

Ein normaler Tauchsieder taucht aber wirklich nur für Wasser. Andere Sachen sind da blöd zu erhitzen zudem man den TS auch nicht in die Spülmaschine bekommt, wenn da die Milch z.B drauf ansetzt.
Der Tauchsieder wird mächtig heiß, aber das dauert auch eine ganze Weile bis der Heißwendel mal mit der Temperatur hoch kommt.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7609
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von zauberkopf » Di 9. Feb 2021, 17:21

Zeit, ein Startup zu gründen um Fördergeld abzugreifen.
Bin dabei !
(also.. nur mit Euch.. ;-) )
Immerhin kann man nicht nur Fördergelder abgreifen... HAR HAR HAR ;-)

Die sache mit der Genauen Temperaturregelung, ist wirklich etwas was mich interessieren könnte.
z.B. für ne Photoemulsion. Die darf z.B. nicht viel wärmer als 40° werden.
z.Z. habe ich ja "nur" einen Heizplatte mit Rührfisch.
darauf kommt ein Glasgefäß.. (bloooooos kein Metall !!)

Wenn der Rührfisch jetzt die Temperatur funken könnte die Heizplatte entsprechend regeln würde... das wäre schon ein kleiner Traum !
Mein grösstes Problem ist leider immer noch, sowas mit PTFE zu ummanteln..

Edit :
Was gefunden.. und über den kommentar musste ich direkt mal schmunzeln.
https://www.elektormagazine.de/news/kle ... tooth-chip
Musste auch direkt an Bensch (KCJ) denken, der auf nem AFU-Flohmarkt ne Kurzwellen PA ohne weitere Filter direkt an ner Magnetic Loop angeschlossen hat... daneben ein Specki...

IPv6
Beiträge: 1357
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von IPv6 » Di 9. Feb 2021, 17:35

Ich hatte das hier auch mal versucht:

viewtopic.php?f=14&t=10382

Ich gebe dem Thread noch drei Tage bis er zu ist :D

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1881
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Marsupilami72 » Di 9. Feb 2021, 17:42

zauberkopf hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 17:21
Wenn der Rührfisch jetzt die Temperatur funken könnte die Heizplatte entsprechend regeln würde... das wäre schon ein kleiner Traum !
Ein beheizter Rührfisch mit Eigenantrieb...per Webfrontend konfigurierbar...und in der deLuxe Version mit integrierter Webcam, für den rotierenden Livestream aus dem Rührbehälter :mrgreen:

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7609
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von zauberkopf » Di 9. Feb 2021, 18:01

Okay..
Ein beheizter Rührfisch mit Eigenantrieb
Das wird Igor !
238Pu ? Nur wie regelt man das.....
Ich gebe dem Thread noch drei Tage bis er zu ist :D
2 ... die wette gilt ! ;-)

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3521
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Bullshit Produkte

Beitrag von PowerAM » Di 9. Feb 2021, 18:02

Hightech hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 16:16
PowerAM hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:46

Wasser für nur eine Tasse Tee oder "Kaffee deutsch" erwärmt doch die Bing! am schnellsten?!
Das weiß ich nicht. Nur ist da wirklich die Temperatur kritisch. Hast du mal Milch in der Bing erwärmt. Da musst du aber wie ein Wachhund davor sitzen. Auch bei Wasser ist es toll.
Erst tut sich nichts, dann WAAAAHHH.

Ein normaler Tauchsieder taucht aber wirklich nur für Wasser. Andere Sachen sind da blöd zu erhitzen zudem man den TS auch nicht in die Spülmaschine bekommt, wenn da die Milch z.B drauf ansetzt.
Der Tauchsieder wird mächtig heiß, aber das dauert auch eine ganze Weile bis der Heißwendel mal mit der Temperatur hoch kommt.
Das Wasser für meinen Kaffeepott fülle ich bis 1,5 cm unter den Rand. Ein Teelöffel rein gestellt steigert den Wirkungsgrad. 55 Sekunden 1,2 kW Radar bringen nicht kochendes Wasser für Cappuccino oder Kaffee deutsch. 1 min 10 s bringen sprudelnd kochendes Wasser. Kurz vor dem Kochen beschlägt das Fenster in der Tür schlagartig. Ist in 2 m Entfernung sitzend bestens erkennbar. Bei rund 1 min und 5 s kocht es, oberhalb 1 min kann mein Gerät aber nur noch 10 s-Schritte.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8379
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Bastelbruder » Di 9. Feb 2021, 19:05

Der Teelöffel im Kaffeepott verhindert zuverlässig den Siedeverzug.

Bastel-Onkel
Beiträge: 204
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Bastel-Onkel » Di 9. Feb 2021, 19:58

Zum "Ionisator": Wenn da ein DC- oder Universalmotor mit Kohlebürsten drin ist, dann "ionisiert" der schon. Ein bißchen. Vermutlich nicht so, daß es ernsthaft was bringt, aber für den Werbespruch reicht es wohl. :mrgreen:

Benutzeravatar
OnOff
Beiträge: 733
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von OnOff » Di 9. Feb 2021, 23:44

So einen Ionisator Föhn hatten wir hier auch mal.
Den gibt es auch noch, aber wo ?
Hersteller war/ist irgendein bekannter Hersteller für solche Geräte.
Kurz vor dem Luftaustritt ist ein etwas dicker isoliertes Kabel zu sehen.
Beim genauen hinsehen sind blaue Korona Entladungen zu sehen, und ich meine es riecht dezent nach Ozon.
Ob das ganze was bringt ?
Keine Ahnung...

Ich muss den Apparat mal wiedersuchen und zerlegen

lightwave
Beiträge: 54
Registriert: Do 22. Okt 2020, 22:30
Wohnort: Bad Aibling

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von lightwave » Mi 10. Feb 2021, 00:05

Milch in Bing! Mach ich seit Jahren. Kein Thema.

Zum Thema:
Was:
Leistungsangaben von Lasern (für Materialbearbeitung)
Beispiel:
burning laser 6 Watt
Realität:
Netzteil mit 12 V x 0,5 A = "6W"
Die Diode selbst ist vom Hersteller mit 1,6 W spezifiziert; da dreht man den Diodenstom noch auf 150 % was die Lebensdauer halt auf paar X Stunden reduziert statt mehreren Tausend.
Bullshitskala:
6/10 aber nur wenn man den Diodenstrom gleich mal reduziert. Ob es dann nicht günstiger wäre ein mit geringerer Leistung beworbenes Produkt zu kaufen...?

Was:
Leistungsangaben von Lasern (Showlaser)
Beispiel:
high end RGB Laser mit 1,5 Watt, voll Grafik fähig (35kpps)
Realität:
Diode rot: 140mW, betrieben mit 200 mW, Diode grün mit 120 mW, betrieben mit 180 mW, Diode blau 700mW, betrieben mit 1200 mW, wie lange halten die Teile wohl bis thermisch oder optisch defekt? Und wie soll da Weiß rauskommen?
Ablenkeinheit kann natürlich 35 kpps (kilo Punkte pro Sekunde) aber da steht ja nirgends bei welchen Ablenkwinkel und welcher Wiederholgenauigkeit - richtig wäre eine Angabe XX kpps bei 8° nach Ilda (standardisiertes Testbild zum Einmessen von Speed und Genauigkeit)
Sicherheitsschaltungen / Anleitung mit Sicherheitshinweisen - was ist das ?
Bullshitskala:
8/10

Gilt im Grunde auch für die Sparkling Laser mit "nur" 30mW. "Wieso Abstand? 30 mW, das ist ja nicht viel, da kann ich (oder die kids) schon mal reinsehen..."

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Hightech » Mi 10. Feb 2021, 07:00

Die Liste der Scheisse die Produziert wird, würde die Kapazität des Forum sprengen.
Alles was Kik und co in den Regalen steht.

Glitzer Im Duschgel
Sauerstoff im Mineralwasser
Bedrucktes Klopapier.
Usw

Schneewittchen
Beiträge: 496
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

Re: (Technische) Bullshit Produkte

Beitrag von Schneewittchen » Mi 10. Feb 2021, 07:40

Wenn das Klopapier mit Politergesichtern bedruckt ist wäre es sicher ein Verkaufsschlager.

Antworten