Aus-Zeit

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Online
Miraculix
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Miraculix » Mo 19. Apr 2021, 19:22

Auch von mir alles gute.

In der weißen Fraktion gibt es einen Witz:
„Für den Fall der Fälle-hier eine Liste mit Ärzten die mich NICHT behandeln sollen...“ sagt der Rettungssanitäter zu seiner Partnerin.

Ich hatte bisher nur einmal das Vergnügen und da hab ich Irgendwann selber die piepser quittiert. Wenn ich gerade schön am Absinken in die Tiefschlaf Phase bin geht mein Puls runter. Nur meinte das ekg das knapp unter 40 etwas wenig ist. Natürlich mit lautem piepen dann hochgeschreckt und über 90 hinaus. :D

Junges Herz und so... ich Kann in beide Richtungen.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Aus-Zeit

Beitrag von RMK » Mo 19. Apr 2021, 22:07

hab durch langes Luftanhalten die Sauerstoffsättigung
auf 85 runterbekommen und damit Alarm ausgelöst...
hat aber keinen wirklich interessiert.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7919
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Aus-Zeit

Beitrag von xanakind » Mo 19. Apr 2021, 22:25

Fritzler hat geschrieben:
Mo 19. Apr 2021, 06:54
Die Schilderungen haben durchaus was von Galgenhumor.
Besser lässt sich das nicht ausdrücken.

Vor allem Infusion gegen 23:15, da schlafen nicht nur Techniker seir Stunden, auch andere menschen schlafen da schon sehr warscheinlich.
Wieso hab ich da jetzt die Krankenhausszene von Werner im Kopf?

Krichste denn morgens wenigstens nen ordentlichen Kaffee?
Oder ist das verboren, weils zu Kreislauf anregend ist?
Ordentlicher Kaffee? In einem Krankenhaus?! :o
Ich bezweifle das......
An die Krankenhausszene im ersten Wernerfilm musste ich auch direkt denken :lol:
Aber es stimmt schon: Krankenhäuser sind scheiße.
Vorallem in der aktuellen Zeit: Niemand darf einen besuchen kommen :(
Ich hoffe, du kannst / darfst mit deiner Familie & Freunden wenigstens mal etwas Telefonieren oder gar Skypen.

Gute Besserung und alles gute!

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3529
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Heaterman » Di 20. Apr 2021, 05:34

Hallo Andreas - gute Besserung, und dass Du da wieder heil aus den Fängen der Weißkittel rauskommst.

Ich kann das nachvollziehen mit den Maschinen. Ich hab mal, weil mein Doc nicht Schlaganfall und Bandscheibenvorfall auseinander halten konnte, 24 Stunden auf einer Stroke Unit verbracht. Danke, lass mal. Damals hat mir mein eilig eingepackter Sony ICF wenigstens zum Teil die furchtbare Nacht gerettet. Erstaunlich, wie wenig elektronischer Störnebel trotz der vielen Technik im Raum produziert wurde.

Aber Spaß beiseite - da, wo Du jetzt bist, wird Dir wenigstens geholfen, nutze die Gelegenheit.

Btw: Privatzimmer kann man nur empfehlen, kostet bei überblickbarer Aufenthaltsdauer nicht die Welt und man bleibt Mensch.

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Di 20. Apr 2021, 08:06

Störungen gibt es tatsächlich kaum, die ganze Medizintechnik ist erstaunlich ruhig. Bereits in die Intensiv-Station hatte ich mir kleine Empfänger mitbringen lassen. Und da mal kurz getestet, kein üblicher Störnebel. Aber auch sonst kaum ein Signal, vermutlich ist mindestens diese Station nach außen hin gut abgeschirmt. Für Sms hat es dennoch gereicht.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Mista X » Di 20. Apr 2021, 08:07

Erstmal gute Besserung....

Ja ich hab auch eine natürliche Abneigung gegen Krankenhäuser.

Die letzten beiden Male haben mir gezeigt, warum ich diesen Schuppen meide.

Erstes mal Mitte 2016 dort hin gebracht worden, Lungenentzündung und Verstopfung wegen einer massiven Antibiotikaunverträglichkeit. Völlig ausgelaugt, dehydridriert und mit 39 Fieber und mit Kreislaufkasper.
Erstmal Wasser in mich rein in Form von Infusionen und ein leichtes Abführmittel.
Streiche leicht und naja ihr wisst schon.
Ich war gegen 16 Uhr dort, durchgecheckt und stationär aufgenommen.
Abendessen fiel für mich aus, weil ich ja neu war - war mir auch egal, wollte nur pennen und meine Ruhe.
Die erste Nacht war die Hölle. Ich musste 4x kacken... dazu hatte man mich auf ein Zimmer mit 4 alten Säcken gesteckt.
Nummer 1: Dauerschnarcher
Nummer 2: Dauerfernsehglotzer
Nummer 3: Wanderkeks der keine 10 Minuten am Stück Ruhe geben konnte
Nummer 4: Ständig mit Nr. 3 am quasseln.
Nachdem um 22 Uhr die letzte Infusion angelegt und der Spätcheckup durch war ... naja keine Stunde am Stück geschlafen.
Um 6 Uhr kam die Frühschwester rein, aber statt irgendwas leise zu machen... POLTER KRAM RUMPEL.... GNARF
Hab mir dann die Medipackungen gekrallt als die Schwester mit Nr. 3 aufm Klo war den Beutel wechseln, die sie aufm Wägelchen für mich hatte (Sie füllte mir die Pillen die ich brauchte in eine kleine Dose, den Rest wollte sie mitnehmen)
Um 10 hatte ich die Selbstentlassung unterschrieben und war raus.
Hab mich dann zu Hause ins Bett geparkt auf die Medis selbst eingestellt auf Wohlfühlpegel.

Nächstes mal mit meinem Sohn.
Er schreit vor Schmerzen, Verdacht auf Blinddarm. Ich also Nachts um 2 ins Auto und mit 120 in den Nachbarort gekachelt und da in die Notaufnahme.
"Tut mir leid, wir behandeln keine Kinder, damit kennen wir uns nicht aus."
Wieder ins Auto, mit 120 ins Kreiskrankenhaus gebrettert - 2 Blitzer mitgenommen (Knolle hab ich nie beglichen, da ich nicht erkennbar war auf dem Bild (Schal halb im Gesicht))
Um 3 dann endlich die Diagnose: Schwere Verstopfung mit Blähbauch wegen falscher Ernährung.
Ergo Abführmittel rein
Um 4:30 lag ich dann im Bett, neben mir stand sein Infusionstropf der bei leeren Beutel anfing mit: Beep Beep Beep
4:35 - Das Ding war aus! Richtig aus!
6 Uhr - Frühschwester - Anschiss: Was fällt Ihnen ein, das aus zu machen? - Antwort: Es nervte
Bin dann um 10 Uhr völlig groggy nach Hause, auspennen.

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Di 20. Apr 2021, 09:27

Die Belegung ist hier erträglich, es gibt max. 2 Betten pro Zimmer. Mein Zimmernachbar sprich nur arabisch, was ich nicht verstehe. Das geht also links rein und rechts raus, auch wenn er den ganzen Tag lang telefoniert. Und auch die Bude gar nicht verlässt, ohne Bewegung an der Luft. Er bekommt gerade seine Entlassung zum Heimatdoktor...
Am Vormittag gehen die Ärzte durch und schwatzen mit den Patienten, besprechen die nächsten Schritte. Bei der Menge an Medikamenten und Infusionen werde ich es noch eine Weile aushalten müssen. Immerhin kann ich am Freitag eine Corona-Impfung mitnehmen. Ein Schritt in Richtung normales Leben. Ich mache drei Kreuze, wenn ich nach Hause entlassen werde. Immerhin sind meine Werte ganz stabil, da wackelt nichts.

MfG. Andreas

bastelheini
Beiträge: 1390
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Aus-Zeit

Beitrag von bastelheini » Di 20. Apr 2021, 09:54

Mista X hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 08:07
Erstmal gute Besserung....

Ja ich hab auch eine natürliche Abneigung gegen Krankenhäuser.
"Horrorgeschichte 1"
"Horrorgeschichte 1"
Das ist bestimmt genau das was Andreas hören will und ihn jetzt aufbaut...einfach mal mitdenken? :roll:


Gute Besserung Andreas...!

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Kuddel » Di 20. Apr 2021, 17:12

Gensu. Daumen hoch. Das wird wieder. Zudem wir derzeit froh sind, dass Andreas einen Platz gefunden hat. Wird ja immer schwerer.
Am Ende wird alles besser. Wenn es noch nicht besser wird, ist es noch nicht das Ende.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7687
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Aus-Zeit

Beitrag von zauberkopf » Di 20. Apr 2021, 17:58

Natürlich.. Andreas hat alles richtig gemacht ! ;-)

https://www.der-postillon.com/2021/04/i ... etten.html
Mediziner raten, Unfälle und Infarkte vorzuziehen, weil bald keine Intensivbetten mehr frei sind
Man wolle niemanden verurteilen, der entgegen ärztlichen Rat auch später noch einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder einen schweren Unfall habe, so die Mediziner. "Aber es kann eben sein, dass man dann in der Besenkammer von dem Pflege-Azubi mit Mundgeruch, der gestern erst angefangen hat, operiert werden muss."

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Di 20. Apr 2021, 18:26

Während ich scharf auf das bereit stehende Abendbrot schiele, ändert sich alles. Genau jetzt misst man noch mal den Blutdruck mit der Überwachungsmaschine, wie immer langweilig gleich. Dann werden die bunten Strippen von den Blechbrustwarzen (nicht lötbar) abgezupft, die Maschine abgemeldet, herunter gefahren und aus dem Zimmer heraus gerollt. Die erste Nacht ohne Strippen! Vermutlich war mein Programm zu schlecht und das Personal hat einen besseren Kanal gefunden. Hätte ich mehr Theater machen sollen?

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7092
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Hightech » Di 20. Apr 2021, 19:23

Nein, du hättest mehr Münzen einwerfen müssen :)

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Di 20. Apr 2021, 19:59

Wo rein werfen? Münzen nimmt der Kaffee- und Kalorienautomat in der geschlossenen Cafeteria im EG und der Zigarettenautomat am Turm. Sonst gibt es hier keine Münzeinwürfe, nicht mal einen Brunnen.
Wobei offenbar nicht jedem Patienten das Abendbrot schmeckt. Vorhin stand ein Lieferando-Kurier am Empfang und wollte Futter in einer rosa (?) Tüte los werden. Rein darf ja keiner außer Patienten und Personal, so etwas muss am Empfang übergeben werden. Lange stand der da nicht, ein paar Minuten später war er fort. Am Tage sieht man eher nur Krankentransporte, aber einen nach dem anderen.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3529
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Heaterman » Di 20. Apr 2021, 19:59

Kenn ich, kenn ich!

Nach gewissen Zeiten läuft die Pauschale der Krankenkassen ab, dann machen die Weißkittel ihr Protokoll und rechnen ab. Ist böse, aber wahr.

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Di 20. Apr 2021, 20:09

Jetzt macht mir mal keine Angst! Ich ging erfreut davon aus, dass die Überwachung rein medizinisch nicht mehr notwendig ist. Weiteres werde ich sicher morgen bei der Visite erfahren. Das Stationspersonal ist hier nicht geschwätzig, sondern gut beschäftigt. Daher darf man dort keine Erklärungen im Betriebsablauf erwarten.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7687
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Aus-Zeit

Beitrag von zauberkopf » Di 20. Apr 2021, 22:13

Naja.. ganz so hart ist das nicht.
Ich kann ja gerne mal jemanden aus dem Controlling von einem Krankenhaus fragen.
Ich habe persönlich mal in einem Projekt mitgearbeitet, wo es darum ging für die Krankenkassen die Kosten zu senken, mit einem Konzept für eine bessere Versorgung.
Sprich : Wenn der Patient schneller gesund aus dem Bett raus ist, desto billiger, trotz höherer kosten von Material.
Weil jede Komplikation, wieder höhere Kosten nach sich ziehen.

Ich würde bei einem Herzinfakt eher so denken (überspitzt natürlich):
Das ist in etwa so "kompliziert" für einen Arzt wie ein Reifenwechsel.
Da gibt es wesentlich kompliziertere Krankheiten.

Wo die Leute ohne Diagnoseschnittstelle arbeiten müssen..
VERDAMMT ! Der Körper hat noch nicht einmal schrauben, womit man ihn zerstörungsfrei öffnen könnte..
.. wenn das nicht geplante Hühnersuppe ist.. ;-)

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Mi 21. Apr 2021, 07:25

Die Behandlung geht normal weiter. Heute rollt ein mobiler Pc rein. Tastatur und Maus schön in Taschen geparkt. Alle Ablagen sind voll üblicher Dinge, alle Messwerte werden manuell in eine Kladde eingetragen. Der Pc bleibt aus, auf Nachfrage: "Man ist noch nicht so weit". Jetzt die letzte Infusion, damit hören die nächtlichen Störungen auf. Abgesehen davon, habe ich nämlich sehr gut geschlafen ohne die Knoten im Kreuz.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5158
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Finger » Mi 21. Apr 2021, 08:27

Ob die Größe des fehlerspeichers bei einem alternden Menschen dann noch ausreichen würde? Oder gibt die Diagnose dann nur die wichtigsten Sachen raus? Fehler muss drei Tage anstehen oder so vielleicht? Obwohl... :mrgreen:

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 2009
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 21. Apr 2021, 09:31

andreas6 hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 07:25
Der Pc bleibt aus, auf Nachfrage: "Man ist noch nicht so weit".
German Digitalisierung in a nutshell :lol:

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Mi 21. Apr 2021, 10:52

Unerwartet kam heute schon die Corona-Impfung. Gleich mit Impfschein, durch die Beherbergung im Krankenhaus sind Komplikationen leichter zu sehen und zu beheben. Wenn das so weiter geht, darf ich am WE nach Hause.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3601
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Aus-Zeit

Beitrag von PowerAM » Mi 21. Apr 2021, 11:55

andreas6 hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 10:52
[...] Wenn das so weiter geht, darf ich am WE nach Hause. MfG. Andreas
Das wäre ja schön, aber so ganz ohne Reparatur?

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8703
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Bastelbruder » Mi 21. Apr 2021, 12:16

Wie beim Freundlichen: "Wir haben keinen Fehler gefunden." Diese Auskunft ist natürlich nicht gebührenfrei.

In den 30er Jahren wurde schonmal ein selbstreparierendes Radio beschrieben, ich weiß aktuell nicht ob das eine Patentanmeldung war. Muß mal im Archiv wühlen.

Ansonsten: bleib' uns noch eine Weile erhalten!

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Mi 21. Apr 2021, 12:33

Die Reparatur erfolgt nicht hier, das kann man hier in meinem Falle nicht. Die Cd mit den Daten ist im Virchow-Klinikum, dort wird operiert, nach deren Terminierung bin ich dran. Aber ein paar Tage Ruhe davor zu Hause wären schon nicht schlecht.

MfG. Andreas

Profipruckel
Beiträge: 1494
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Aus-Zeit

Beitrag von Profipruckel » Mi 21. Apr 2021, 18:23

andreas6 hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 12:33
Die Reparatur erfolgt nicht hier,
Hallo Andreas,

unschön, was Dir widerfahren ist - da hoffe ich mal auf eine erfolgreiche "Reparatur".

Ich wünsche Dir eine baldige Genesung!

Gruss
Manfred

andreas6
Beiträge: 3073
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Aus-Zeit

Beitrag von andreas6 » Do 22. Apr 2021, 16:07

Heute mit dem Krankenwagen ins Virchow umgesetzt. Ich hatte völlig verdrängt was für eine Stadt in der Stadt das doch ist. Aber ich war bestimmt 20 Jahre nicht in der Gegend. Morgen um 8 ist OP, wird 4 Stunden dauern. Von da an geht's bergauf...

MfG. Andreas

Antworten