Hilfst du mir, helf ich dir?

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mechatronk » Di 27. Apr 2021, 22:44

Ich habe ein Prokrastinationsproblem und Bastel nicht gerne alleine. Das führt dazu, dass meine großen Projekte teils ewig rumliegen.
Da ich immer gerne Anderen unter die Arme greife und es zu zweit sowieso mehr Spaß macht ist mir die Idee gekommen hier einfach mal nachzufragen ob es anderen genau so geht.

Idee: Ich helf dir ein Wochenende, du hilfst mir ein Wochenende. Unterkunft und Verpflegung stellt der, dem gerade geholfen wird. Gerne kann man das auch mit mehreren machen und sich im Kreis helfen.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2653
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mista X » Mi 28. Apr 2021, 08:11

Klingt gut, vor allem wenn es lokale Bastlernester gibt.

Wenn ich mir aktuell die Karte angucke gibt es einmal einen Haufen Wessis, dann ein breiter Streifen Niemandsland und dann halt ab Mitte wieder ein paar mehr.

Ich hätte an Projekten anzubieten:
Zaun bauen
Veranda bauen


Naaa wer ist dabei?

Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1455
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01
Wohnort: Saarland

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von tschäikäi » Mi 28. Apr 2021, 13:05

Das Problem habe ich als Vollzeitfrickler auch, allerdings gibt es drei Hürden:
- am Wochenende ist bei mir normalerweise full house, ich könnte jemanden gebrauchen, der während der Woche mitmachen will
- die motivierten Menschen haben Anfahrtswege von mehreren hundert Kilometern
- ich darf nicht Auto fahren

Ich habe sogar schon mal lokal nach Leuten gesucht, aber bisher ergab sich nix. Die, die ich kenne haben keinen Bock oder frickeln nur an eigenen Projekten.
Und die Möglichkeiten in der 750m²- Bude sind immens. Man muss nur motiviert sein und den Überblick behalten. Größtenteils werden Fahrzeuge repariert
und die Bude renoviert. Privatbasteln zum Spaß und für eigene Projekte.. bisher hab ich da keine Zeit zu.
Meistens hilft bei größeren Projekten ein anderer Blickwinkel und wenn sich zwei Leute gegenseitig motivieren und Ideen beisteuern ist das ein riesen Vorteil.


Gruß Julian

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2653
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mista X » Mi 28. Apr 2021, 15:18

Ich hab mal zum Stammtisch aufgerufen, dieser fand aber nicht genug Anklang.

Egal was, ein wenig gleichgesinnte Gesellschaft mit ebenso bescheuerten Leuten wie meiner Wenigkeit täte schon ganz gut.
Bodenständig, offene Augen und Ohren, keine Aluhutfraktion und deutlicher Drang zum Handwerken und basteln wäre wünschenswert.

Gefrickelt und repariert wird in der Regel ab 19 bis 20 Uhr wenn die Kinder im Bett sind, Handwerkerprojekte ganztags.
Daher wäre es echt gut, wenn ich gutes Gewissens einige Dinge aus der Hand geben kann ohne das hinterher Teile oder Werkzeug verdunstet oder das Gerät Kernschrott ist.
Private Basteleien stehen hier nämlich genug rum - an Kundengeräten muss hier keiner fummeln.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7073
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Hightech » Mi 28. Apr 2021, 16:57

Fernbasteln ist da sehr schwierig, man möchte ja dem anderen etwas zurückgeben bzw. basteln. Sowas funktioniert nur in näherem Umkreis. Über 50km hinaus wird das extrem anstrengend.

Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mechatronk » Mi 28. Apr 2021, 22:21

Daher mein Gedanken das auf mehr als einen Tag auszudehnen. Ich habe das gefühl, dass ich hier in Trier ziemlich im Niemandsland gelandet bin...

Benutzeravatar
Turbine
Beiträge: 640
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 13:33
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Turbine » Mi 28. Apr 2021, 23:31

Hallo,
du sprichst mir aus der Seele, geht mir hier genauso.

Teils viele Projekte die hier rumgammeln, weil alleine so irgendwie die Motivation fehlt.

Aus welcher Ecke kommst du denn? Edit: Ah ok Trier..
Bei mir is das Problem darf keinen Führerscheinmachen wegen Augen, aber mit Bahn geht schon dauert halt ewig.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7073
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Hightech » Do 29. Apr 2021, 07:00

Beim Elektronik-Basteln kann man sich ja der Bildschirmtelefonie bedienen.
Das ist manchmal richtig hilfreich, besonders beim Programmierfrickeln.
Mir fehlt natürlich auch ein Bastelbuddy, sowas hatte ich noch nie, aber jetzt mit diesem Internetz und der Bildschirmtelefonie geht das.

Das andere ist ja Nachbarschaftshilfe, so bei "Baustellen" am Haus und im Garten, das geht nur mit der Verwandschaft oder guten Nachbarn.

Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mechatronk » Do 29. Apr 2021, 09:01

Hightech hat geschrieben:
Do 29. Apr 2021, 07:00
Beim Elektronik-Basteln kann man sich ja der Bildschirmtelefonie bedienen.
Das ist manchmal richtig hilfreich, besonders beim Programmierfrickeln.
Mir fehlt natürlich auch ein Bastelbuddy, sowas hatte ich noch nie, aber jetzt mit diesem Internetz und der Bildschirmtelefonie geht das.
Das kann man machen! Gerade bei kleingefrickel was man ewig aufschiebt könnte man sich mal Abends für ein Paar Stunden verabreden.
Hightech hat geschrieben:
Do 29. Apr 2021, 07:00
Das andere ist ja Nachbarschaftshilfe, so bei "Baustellen" am Haus und im Garten, das geht nur mit der Verwandschaft oder guten Nachbarn.
Da muss ich wiedersprechen. Zauberkopf hat mir durch Zufall dabei geholfen ein unter der leicht Überdimensionierten Dachkonstruktion einstürzendes Gartenhaus zu retten. Waren 3 Tage Arbeit, war ein Vergnügen. Deine alte Bohrmaschine war dabei auch ganz hilfreich :D
Und wenn die Baustelle halbwegs vorbereitet und gutes Werkzeug vorhanden ist, habe ich auch kein Problem damit eine Veranda (/Gartenhäuser/Solaranlagen/Autos) zu Bauen so lange man mich gut (auf Pflanzlicher Basis und ausreichend Gehopft) versorgt.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2653
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Mista X » Do 29. Apr 2021, 10:26

Hightech hat geschrieben:
Do 29. Apr 2021, 07:00


Das andere ist ja Nachbarschaftshilfe, so bei "Baustellen" am Haus und im Garten, das geht nur mit der Verwandschaft oder guten Nachbarn.
Määh stimmt mal so gar nicht.
Wir hatten oft nur Labertaschen und Heißluftgebläse ... "Jaa ich helf dir ganz viel und ich liebe es zu basteln und zu werken..."
Hinterher stand ich trotzdem allein da und hab alles allein gemacht und gestemmt.

Auch Leuten denen ich so geholfen habe ... Gott was für Dummschwätzer - Ich richte denen was ein oder helfe denen beim Werken - Daaanke, wenn was hast helf ich dir.
Geschissen! Gefragt: Hey, kannste mal.... Nix kommt, dumme Ausrede... etc. pp.
Seit dem nehme ich nur noch Bares an wenn ich jemanden helfe... läuft viel geschmeidiger und die Leute stehen bei einem nicht mehr in der Kreide.

Aber das Thema helfen untereinander - ja - da wäre ich sofort dabei.
Totes Tier, Kadarverröster, Terrasse, Gerstenkaltschale in 3 Sorten - alles da.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4807
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von video6 » Do 29. Apr 2021, 10:34

Ich bin leider hier oben recht allein aber Grill ist auch immer da.
Nur Bier ist überhaupt nicht mein Ding.
Und mal 300km fahren ne

MSG
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von MSG » Do 29. Apr 2021, 11:59

Die Idee ist gut, zu zweit ist immer besser. Nur brauch man da die passenden zwei. Das lässt sich aber über die Zeit finden.
Erst mal nur wenig geben und schauen was zurückkommt, dann gehts weiter oder auch nicht. Oder auch nicht kam auch schon oft vor...

Meinem einen Nachbar schweiß oder drehe ich öfters was oder versorg den mit historischen Schrauben, dafür gibts von ihm dann von der eigenen Kuh wenn geschlachtet wird.
Der andere bastelt und macht viel, wir helfen uns oft gegegnseitig.
Und dem Exnachbar schaue ich nach den PCs, dafür er nach unseren Hunden...
Ist immer eine Win-Win Situation mit den 3en.

Thorhall
Beiträge: 210
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 15:57

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Thorhall » Do 29. Apr 2021, 12:41

Ich bin immer ganz neidisch, wenn ihr von Nachbarn sprecht die mit anpacken können.
Ich wohne hier in einer Gegend in der es unter aller Würde ist, was selbst zu machen. Nur Lehrer/Beamte/Anwält/Richter. Die geben sogar ihr Fahrrad zum schlauchflicken zum Händler.
Die einzige manuelle Tätigkeit die hier alle beherrschen ist Rasenmähen. Das ist glaube ich hier das Synonym für anarchische Männlichkeit...das am besten jeden Samstag..

Micha

Online
Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3419
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von RMK » Do 29. Apr 2021, 12:57

wär für mich ein Grund nen V8-Rasenmäher zu basteln *g*

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5002
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Matt » Do 29. Apr 2021, 15:38

V8...pah, nihmt doch lieber RR Griffon oder Merlin ;-)

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1231
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von sukram » Do 29. Apr 2021, 17:48

Also Forumsgetreu müsste der Rasenmäher mit Pulso angetrieben werden, oder habe ich das falsch verstanden?

Online
Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3419
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von RMK » Do 29. Apr 2021, 17:59

für den Vortrieb von mir aus, aber für das Mähwerk? da wüde ich wegen mehr Drehmoment (muss ja auch
durch Nachbars Hecke fräsen, notfalls...) schon einen größervolumigen Kolbenmotor nehmen.

und um zurück zum Thema zu kommen, wer bauts und wer hilft? ;-)

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7073
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von Hightech » Do 29. Apr 2021, 18:29

2m breiter Propanbrenner ist das Mittel der Wahl gegen Rasen.

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1231
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von sukram » Do 29. Apr 2021, 19:41

RMK hat geschrieben:
Do 29. Apr 2021, 17:59
für den Vortrieb von mir aus, aber für das Mähwerk?
Ich dachte da an das Prinzip des Schiebemähers - Messerantrieb von den Rädern...

Würde ich ja gern bauen, aber mein 200m² Garten ist da zu klein dafür :? Und die Leute aufm Golfplatz finden das sicher suboptimal, wenn ich da, nachdem ich den Rest der Siedlung durchpflügt habe, eine Schneise durchfräse :lol:

Als Hilfe habe ich hier die Weltbeste Frickler-Ehefrau zur Seite, dafür hängt es mangels kurzer Wege an Großeltern zur kurzfristigen Kinderbetreuung :cry:

eisapc
Beiträge: 114
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 10:26
Wohnort: Baggana

Re: Hilfst du mir, helf ich dir?

Beitrag von eisapc » Mi 19. Mai 2021, 11:53

In der Nähe von Trier bin ich zwar nicht dauerhaft, aber schon häufiger.
Zumindest wenn mein Zweitwohnsitz bei Cochem/Zell noch als nah zählt..
Zu frickeln gibt es dort auch genug an Haus, Garten und Fuhrpark.
Röstvorrichtung, Hopfenkaltschale und Übernachtungsmöglichkeiten gibts normalerweise auch.
Ich hatte ja auch schon mal an einem Regionaltreff gedacht, bevor dann Corona ums Eck kam.

Antworten