[Funk] Forumsrunde?

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » Mi 4. Okt 2017, 17:01

gerade auf 2m sind kollisionen nun mal unvermeitbar. es bestehen nur 14 kanäle für relaisbetrieb, wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Sa 14. Okt 2017, 20:27

DM2AXL und DM2LCT sind jetzt von der Clubstation aus QRV :)

Morgen gibts dann SOTA aus der sächsischen Schweiz!
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » So 5. Nov 2017, 03:06

ach siehste, ich wollte noch bilder von SBW & SOTA posten

nun zu meiner frage. wenn ich eine vertikale antenne / groundplane erstelle, diese 10m hoch ist, wie gross muss die einzufügende induktivität sein, wenn ich auf 5,3, 3,7 und 1,9MHz senden will? ist da jemand in der lage das zu berechnen, simulieren oder sonst wie zu bestimmen? ich habe da gerade einen knoten im hirn.
ich weiß, da kommen etliche millihenry zusammen.

hintergrund ist, dass ich ja. ersuche, alles mit meinem 10m-mast zu arbeiten, aber selbst der beste tuner stößt schnell an seine grenzen.

72&73, axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Bastelbruder » So 5. Nov 2017, 06:18

Das hängt auch noch vom Durchmesser des Masts ab.
vertload.exe läuft auf älteren Windows-Rechnern, die Bedienung ist nach dem ersten Durchlauf klar.
Mit einem 10m langen 40 mm Mastrohr ist für 160 am Fuß bloß 1,5 µH erforderlich. Ich denke aber daß hier die Stipprute zum Einsatz kommen soll, dann wird die Spule gleich etwas größer.
Dieses und noch ein paar andere gute sparsame Tools zum Thema Antennenberechnung gibts hier:
pe2bz.philpem.me.uk/Comm/-%20Antenna/-%20AntennaPrograms/
Bastelbruder
 
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » So 5. Nov 2017, 09:54

1µH nicht mH?
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Bastelbruder » So 5. Nov 2017, 11:03

Selber ausprobieren! Der Angelrutenmast ist natürlich mit 3mm Begleitdrahtdurchmesser zu berechnen, da muß die Spule schon etwas größer als bei 40mm elektrisch wirksamem Mastrohr.

Nachtrag zur Antennenberechnung:
Diese "hoffnungslos veralteten" DOSenprogramme sind beeindruckend genau, man muß bei der Eingabe von Werten in Primitivmodelle (aktuelle Klickibuntibloatware ist kaum besser) allerdings Korrekturfaktoren berücksichtigen wenn das verwendete Material nicht dem Modell entspricht. Alle Modelle rechnen mit blankem Draht oder Rohr, in der Praxis trifft das für Lackisolierten Spulendraht zu. Letzterer bleibt auch in der Witterung blank. Aber die beliebte PVC-Antennenlitze und auch die üblichen Koaxleitungen sind davon weit entfernt.

Die Isolation auf Antennen- und Spulendrähten muß bei der Berechnung der Resonanzfrequenz, aber nicht bei den Verlustberechnungen zum (Kupfer)Drahtdurchmesser hinzugefügt werden. Es zählt hier die kapazitiv wirksame Größe gegenüber dem Raum, das εr der gebräuchlichen Isolierstoffe müßte zwar genaugenommen auch berücksichtigt werden, aber ist an der Stelle nahezu uninteressant weil die verlustfreie Luft (hoffentlich auch bei Verlängerungsspulen) den größten wirksamen Anteil hat.
Das gilt auch für den Schrumpfschlauch über Gummipenissen und der Endkappe, die bei CB-Firestik's tatsächlich über 100 kHz ausmacht.

Falls Koaxkabel als Antennenleiter oder für Trapspulen verwendet wird, dann ist für den Längswiderstand bei verzinnten Schirmen natürlich Zinn als Leiterwerkstoff zu simulieren, plus 20% Drahtlänge bei umwickelten und plus 50% bei umflochtenen Kabeln. RG213 (es gibt bei diversen Unradhändlern auch HF-technisch nicht soo schlechte Varianten mit nicht lötbarem Aluminium(?)Geflecht) ist trotz dem größeren Durchmesser immer schlechter als gleichgewichtige NY-2,5² Litze. Das weiß sogar das antike Zeiger-Ohmmeter.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon TDI » Mo 6. Nov 2017, 23:43

Bastelbruder hat geschrieben: Es zählt hier die kapazitiv wirksame Größe gegenüber dem Raum...

Vielleicht ist ja ein Wimpel aus Alufolie am Ende der Antenne hilfreich?
TDI
 
Beiträge: 1675
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Bastelbruder » Mo 6. Nov 2017, 23:55

Der Wimpel ist dann als Dachkapazität wirksam. Man sollte bloß drauf achten daß die Alufolie dicke Ränder bekommt, sonst sieht man die Kontur bei Nacht leuchten...
Bastelbruder
 
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon D2O » Di 7. Nov 2017, 18:10

Bastelbruder hat geschrieben:...Diese "hoffnungslos veralteten" DOSenprogramme sind beeindruckend genau...


Ich vermute, du meinst 4nec2? Hast du für die Korrekturfaktoren einen Tipp, wo man die ggf. in gesammelter Form finden kann?

73, Matze
D2O
 
Beiträge: 206
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:27
Wohnort: Bs

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon xoexlepox » Di 7. Nov 2017, 21:56

...einen Tipp, wo man die ggf. in gesammelter Form finden kann?

Es gab mal ein Archiv von Ray (WB6TPU), wo Unmengen von NEC2-Infos zusammenflossen. Aber anscheinend hat Ray "den Laden dichtgemacht"... Nun existiert bei Kees (PA3KJ) nur noch eine (anscheinend nicht mehr weiter gepflegte) Kopie davon :(
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4303
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Bastelbruder » Di 7. Nov 2017, 21:59

Mit DOSenprogramme meine ich die von der weiter oben bewußt ohne http:\\ verlinkten Seite.
Ich denke daß nec und mininec unter DOS im 386er Schleppi mit Schwarzweiß-LCD nicht brauchbar läuft.

Zur Anwendung solcher Programme braucht man noch eine kleine Prise Brain1.0 - man muß über die Funktion schon etwas mehr als erahnen. Diverse Korrekturfaktoren kann man aus der Wikipedia extrahieren und muß sie an geeigneter Stelle verwursten. Wie beispielsweise die oben erwähnte Verlustberechnung, die eben nicht für verzinnte Kupfergeflecht als Antennenleiter oder Trapspulendraht dimensioniert ist.

Alle Resonanz- und Transformationsberechnungen sollten korrekte Ergebnisse liefern, wenn man die Angaben der sowieso deutlich voodoohaltigen Dinge wie "Erdwiderstand" in die richtige Richtung verschiebt.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon xoexlepox » Di 7. Nov 2017, 22:18

Zur Anwendung solcher Programme braucht man noch eine kleine Prise Brain1.0 - man muß über die Funktion schon etwas mehr als erahnen.

Auf jeden Fall, ansonsten kann dabei höllischer Mist herauskommen! Ich vermute mal, auch du hast mal das NEC-Manual gelesen, die Geometriedaten mittels Texteditor erzeugt, und die Ergebnisse "via Brain" ausgewertet ;) Das Interface von dem NEC-Code ist (aufgrund der Entstehungszeit?) einfach "ziemlich grausig" (ähnlich wie bei SPICE) -> Kein Wunder, daß es etliche (mehr oder weniger brauchbare) "grafische Adapter" gibt ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4303
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » Sa 23. Dez 2017, 23:14

https://swling.com/blog/2017/12/carolin ... -2300-utc/

heute, den 23.12. um 23:00 UTC (also Mitternacht Küchenzeit) ist auf 7995kHz USB bisschen was los ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Mi 27. Dez 2017, 16:40

hat eigentlich jemand die Tage Lust mal auf 40m eine Forumsrunde zu machen? Mein IC726 scheint wieder seine 100W zu machen und dem ganzen TVI und BCI zu folge scheint die Antenne die Leistung auch in die Luft zu wuchten.
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » Mi 27. Dez 2017, 22:53

Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Chefbastler » Do 28. Dez 2017, 01:02

uxlaxel hat geschrieben:
was anderes; http://dm0fox.de/diebstahl-bei-dm0fox/ :-(


Die Kiste hatt auch Ethernet. Evtl. findet sich sowas auch über die MAC Adresse wieder wenn wer das Ding ins Hamnet oder Internet hängt.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1501
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Hettmann » Do 28. Dez 2017, 04:44

Bin gerne dabei, schaue Mittag noch mal rein, brauche nur Uhrzeit und Frequenz, kann hier draußen alle Bänder bis 160m machen, nur mit INET siehts hier halt schlecht aus, daher brauche ich vorher ein paar Infos. Gruß, der liebe Hettmann

ludwig hat geschrieben:hat eigentlich jemand die Tage Lust mal auf 40m eine Forumsrunde zu machen? Mein IC726 scheint wieder seine 100W zu machen und dem ganzen TVI und BCI zu folge scheint die Antenne die Leistung auch in die Luft zu wuchten.
Hettmann
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 28. Nov 2013, 12:17

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Do 28. Dez 2017, 17:12

Wie sähe es heute mit 17:00 oder 19:00 Küchenzeit aus?
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon uxlaxel » Fr 29. Dez 2017, 12:53

Sorry verpaßt wegen QRL. Wollen wir vielleicht eine "Neujahrsrunde" machen?
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8991
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Fr 29. Dez 2017, 13:05

klar, ich bin bis zum 2. Januar noch bei meinen Eltern (== ich habe eine Kurzwellenantenne)

Meldet euch ansonsten einfach mal bei mir, wenn ihr funken wollt. Ich hab hier nicht viel zu tun und die Funke läuft die ganze Zeit. Ich lausche heute mal auf 7,110MHz. Wer mich rufen möchte: Ich höre auf den Namen DM2LCT :lol:

Nachdem sich mein Trap-Dipol im Sommer ziemlich bewährt hat, überlege ich gerade so ein Teil bei meinen Eltern unters Dach zu zimmern. Durch die Parallelschwingkreise verkürzt sich die ganze Kiste ja ziemlich und ich könnte hier endlich auch 80m machen. Das Häuschen meiner Eltern ist halt ziemlich genau 17m lang und länger kann dementsprechend die Antenne auch nicht sein (muss unters Dach passen).

73,
Ludwig
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Bastelbruder » Fr 29. Dez 2017, 14:02

Dann mach doch die Enden etwas dicker d.h. mit zweidrähtiger Endkapazität und laß die rechts und links noch ein paar Meter an den Sparren runterlaufen. Je dicker desto weniger Spannung, weniger dielektrische Verluste und desto breitbandiger.

À propos: wie geht's eigentlich dem NWA / VNA?
Bastelbruder
 
Beiträge: 4661
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Fr 29. Dez 2017, 14:27

äh ja der VNA hat jetzt für teuer Geld einen originalen AD8302 bekommen. Damit wurde es aber auch nicht besser --> Der Chinesenchip hat tatsächlich funktioniert :roll:

Ich vermute mittlerweile, dass die Nichtfunktion am Richtkoppler liegt und habe einen neuen gebastelt. Der Test dessen steht noch aus. Ansonsten funktioniert das Messen des Stehwellenverhältnisses weiterhin irgendwie nur Impedanzen, Durchgang und Phase messen hat bisher nicht funktioniert.
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Di 2. Jan 2018, 16:18

Mit dem neuen Richtkoppler wurde es immer noch nicht besser. der AD8302 hat weiterhin an Eingang B einen DC-offset von etwa 4V, den ich mir nicht erklären kann und haut bei der Phasenmessung Blödsinn raus und überhaupt hab ich keine Ahnung, warum das alles nicht funktioniert. Ich habe mal den RA4NAL bei DuRöhre angeschrieben (der von dem die Schaltung stammt). Der kann sich das Verhalten auch nicht erklären. Bei ihm funktioniert alles...
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon Harry02 » Di 2. Jan 2018, 16:24

Vorhin habe ich meinen aktuell im Dach hängenden Dipol um ein weiteres Trap-Paar erweitert (somit sind 6 Paare verbaut für 7 Bänder), und bin jetzt auch auf 40m resonant.
S8 ist in Moment die Rauschgrenze.

Man ließt ja, die Sperrkreise sollen nicht exakt auf einer Betriebsfrequenz resonant sein. 13,6MHz war aber zu niedrig. Dank der Bauform "wilder Wickel" ließ sich das noch etwas anpassen.
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 613
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: [Funk] Forumsrunde?

Beitragvon ludwig » Di 2. Jan 2018, 17:52

Axel und ich wollen nachher mal auf 40m versuchen ein qso zu machen. Wer mag kann sich ja dazu gesellen :)
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: the_placebo und 3 Gäste

span