Seite 44 von 48

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 21:06
von Chemnitzsurfer
Habe eine Tasse mit Elektriker, aber sonst den gleichen Spruch. Gibt es für 5-15€ auf Amazon.
Schau auf Amazon einfach nach Berufs Tshirt bzw. Tasse oder "Beruf" Tshirt

z.B
https://www.amazon.de/Lustiges-Elektrik ... 07L1GCR2S/

auch gut
https://www.amazon.de/T-Shirt-German-Ro ... B083N3LBMZ

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Mi 5. Aug 2020, 23:45
von Rial
Ohne Kommentar
Leistung.jpg

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 05:31
von uxlaxel
das blindstrombier stammt aus den 90er jahren bereits und wir hatten es schon oft.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 07:22
von Robby_DG0ROB
Bei den Bieren ist das auch einfacher, da sich dort die Größen einfach arithmetisch addieren/subtrahieren lassen. :lol:

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 12:22
von ferdimh
Damit das genau passt, muss man das Bier aber abknicken:
Bild
Oder endlich mal den Bilndleistungsstiefel erschaffen, er ist von selbst abgeknickt.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Do 6. Aug 2020, 16:22
von Cubicany
Dann ist der Schaum aber nicht in der Spitze vom Stiefel, passt also nicht.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Fr 7. Aug 2020, 07:19
von duese
Je nach dem, wie das eingeschenkt ist, passt das sehr wohl. Gibt ja auch Betriebsmittel mit cos(phi) nahe 0.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Fr 7. Aug 2020, 16:16
von Robby_DG0ROB
Das wäre dann eine Limo ohne Schaum ;)

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Fr 7. Aug 2020, 19:13
von duese
Ne, das wäre nur Schaum. Bier ohne Schaum wäre cos(phi) = 1

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Fr 7. Aug 2020, 22:49
von Robby_DG0ROB
ja, natürlich - muss wohl an der Wärme gelegen haben… Ich ging vom Phasenwinkel aus, obwohl ja eindeutig cos desselben da stand.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 00:58
von C2H6O
erst verwirrt aufs Datum geschaut, dann doch den Schauber in den Rucksack gepackt. Der Hammer kann jetzt wohl daheim bleiben... 8-)

Bild

Grüße,
Felix

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 01:32
von xanakind
Was? die meinen das tatsächlich ernst?

Ich habe bisher immer mein Zelt mit 4 langen Spax Schrauben befestigt.

Das waren allerdings normale Schrauben und nicht diese Spezial Schrauben.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 02:37
von Zummmsel
Wenn der Akku leer ist wird es eine Herausforderung für die Unterarme.

Drehst Du noch oder wohnst Du schon . 🤣🤣🤣

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 08:15
von Fritzler
Gibbet die Schraube auch fürn märkischen Sand oder nur für Felsuntergründe?

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 08:44
von Chemnitzsurfer
Fritzler hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 08:15
Gibbet die Schraube auch fürn märkischen Sand oder nur für Felsuntergründe?
Ne Kartusche Chemodübel pro Loch und die halten fürs erste auch im Sand :lol:
Ich stell mir gerade den Fischer Kundendienst vor wenn dort jemand Dübel sucht um sein Zelt festzuspaxen :lol:

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 08:56
von andreas6
Das ist die märkische Sandschraube:

Bild

Die hält auch ohne Kleber fest. Eine Metallstange als Hebel nicht vergessen!

MfG. Andreas

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 10:38
von Lötfahne
Heute, im Lokalteil der Metropolenpresse:
https://www.morgenweb.de/startseite_art ... 72000.html :shock: :o :roll:

Warum erinnert mich das sofort hieran: https://youtu.be/w9SWB1usr0M :lol:

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 14:46
von Julez
Zum Zelten oder Pavillion/Sonnensegel fixieren würde ich eher DIN 571 empfehlen. Torx Antriebe sind zwar gut, im Prinzip ja aber nur zum 1x Festschrauben gedacht. Aussensechskant dürfte da dauerhafter sein.
Hatte vor gehabt, dies hier auf dem Fingertreffen einzusetzen:
https://www.ebay.de/itm/202903159951

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 14:59
von Sunset
Für Rasen oder "normalen" Boden funktionieren auch Zimmermannsnägel (Hornbach - Drahtstift 260mm, Obi - Drahtnagel 230mm)

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 18:33
von Weisskeinen
Die Zimmermannsnägel hatte ich mir vor meinem ersten Fingertreffen gekauft, nachdem beim Probeaufbau schon die beigelegten Herige verbogen sind.
Und warum sollte Torx nur für einmaligen Gebrauch geeignet sein? Gerade Torx hält länger als alle anderen, weil man den Antrieb ganz besonders selten verhunzt...

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 8. Aug 2020, 19:35
von duese
Und die Tellerkopfnägel sollten deutlich schonender zu Zeltösen sein als Sechskant.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Mo 10. Aug 2020, 10:06
von Joschie
Du solltest natürlich auch noch eine Unterlegscheibe beilegen, damit die Zeltöse das verkraftet.

Ich mach das schon länger mit Tellerkopfschrauben.

Aber auf Beton ist das immer noch nicht das optimale.
Auf einem Fachdienstlager hatten wir das mal mim Bolzensetzgerät gemacht (hatte ich von meinem AG ausgeliehen).
90mm lange Stahlnägel mit ner roten Treibladung durch den Zeltfuß in den Beton geschossen. Ging schnell und effektiv, nicht so wie bei den anderen, die sich mit SchlaBoMa und MultiMonti Schrauben abquälten. Den Kameraden der Bereitschaft ausm Nachbarlandkreis haben wir das Zelt dann auch gleich angedübelt, so macht man das heute.
Abbau ging auch einfach, Winkelschleifer und Kopf vom Nagel runter.

Grüße
Josef

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Do 13. Aug 2020, 21:14
von Gernstel
Bild
Emilias Bart...
Also mittlerweile gibt es ja Produkte, selbst Bücher, bei denen 100% der Rezensionen gefaked sind. Bei dieser Rezension frage ich mich, ob sie noch von einem Menschen oder schon von einer unachtsamen KI erstellt worden ist. Die hat ja so'n Bart! :mrgreen:

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 12:44
von sysconsol
Ich hatte schon zu Menschen Kontakt, die durchaus (nur noch) in der Lage sind, solche Antworten zu verfassen - bis auf den Bart.
Nein, die waren nicht krank im medizinischen Sinn.

Re: Mal was zum schmunzeln

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 14:29
von Cubicany
Ich frage mich, ob man damit so viel verdienen kann.

Damals konnte man zumindest bei Chiao!.de mit Rezensionen und Produkttests ganz gutes
Zubrot machen, aber heute gibt es so viele Konkurrenten, das fr einen selber nicht mehr
viel hängen bleibt.