Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
BUBI-BELLA
Beiträge: 123
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:30
Wohnort: Rhein, Stromkilometer 830

Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von BUBI-BELLA » Do 8. Apr 2021, 17:24

Kennt jemand ne brauchbare und preiswürdige Pumpe, die mit Solarzellen Grundwasser aus einer Tiefe von rund 4m ansaugt und (dann fast drucklos) den Garten bewässert ?

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5938
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Chemnitzsurfer » Do 8. Apr 2021, 17:36

Was verstehst du unter Preiswert?
Auf Amazon, Ebay und co findest du Tauchpumpen mit 12,24 oder 48V und bis zu 600W (bei der 48V Version) und kosten zw. 70 und 300€

https://www.amazon.de/SHYLIYU-Tauchwass ... 07R4QJ11T/

bräuchtest dann halt noch ein passendes Solarmodul und ggf. noch Akku und Laderegler dazu, dann bist du aber schon im Preisbereich von ner Discounter Tiefpumpe und nen Baumarktaggregat ;)

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3991
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Kuddel » Do 8. Apr 2021, 19:40

Das hier ist eine tolle Kombination: Solarmodul 50 Wp und 24 Volt 2A Pumpe.
Die habe ich hier verbaut:
https://youtu.be/zZn-yiK69EI

Dort ist folgende Pumpe enthalten:
https://www.ebay.de/itm/Lebensmittelech ... Sw6idcq1q2

und folgendes Solarmodul:
https://www.ebay.de/itm/Solarmodul-Sola ... 2749.l2649

Die 4 meter sind evtl. etwas zu viel bei dieser Pumpe, da kann man eine etwas größere nehmen. Am besten alles eine Nummer größer, also 70 Wp Modul und 3A Pumpe raussuchen.

BUBI-BELLA
Beiträge: 123
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:30
Wohnort: Rhein, Stromkilometer 830

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von BUBI-BELLA » Do 8. Apr 2021, 21:18

Hi,
ich suche nicht eine preiswerte, sondern preiswürdige Pumpe.
Bei den meisten Pumpen, die ich bisher gesehen habe, wird recht optimistisch die Saugleistung beschrieben. Daher wäre es schön, wenn jemand wie Kuddel schon Erfahrungen gesammelt habe. Und natürlich kenne ich Kuddels Video.
Idee ist einfach bei Sonnenschein Wasser hoch zu pumpen und dann über ne Schlauchverteilung an die Pflanzen zu bringen, ohne dass ich 3mal die Woche nen halben Tag mit dem Schlauch rumrenne.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3991
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Kuddel » Do 8. Apr 2021, 21:26

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass die Pumpe das Wasser 4m hochdrückt, nicht 4m ansaugt. 4m Anssughöhe schließt (glaube ich) eine Kreiselpumpe aus.

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:42
Wohnort: D:\Hessen\Gießen

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Alexander470815 » Do 8. Apr 2021, 21:38

4m geht erstmal schon noch.
Aber das Wasser muss anstehen, trocken ansaugen wird das keine Kreiselpumpe.
Ein funktionierendes Fußventil so dass das Wasser nicht zurücklaufen kann ist obligatorisch.

BUBI-BELLA
Beiträge: 123
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:30
Wohnort: Rhein, Stromkilometer 830

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von BUBI-BELLA » Do 8. Apr 2021, 22:33

klar anschütten muss man ne oben stehende Kreiselpumpe und dafür brauchts ein Ansaugventil in der Saugleitung, nicht umbedingt ein Fussventil.

Andere Möglichkeit ist eine Tauchpumpe. Die haben aber min. 2-3 Zoll. dann kann ich aber keinen Rammbrunnen machen, sondern muss einen Brunnen bohren/spülen, mit z.b. 100mm Plastikrohr. Das ist mir zu aufwendig und für den Zweck auch zu teuer.

Daher die Idee einfach ne Rammspitze zu setzen und oben eine Solar betriebene kleine Pumpe dranhängen, vlt mit eigenem Saugschlauch.

TDI
Beiträge: 2126
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von TDI » Do 8. Apr 2021, 23:14

Ob eine Flojet Membranpumpe mit Universalmotor gehen würde?
Ich habe ähnliches vor. Eine Pumpe soll solarbetrieben kühles Brunnenwasser fördern und drucklos durch einen Wärmetauscher schieben, der dann die Ansaugluft der Lüftungsanlage im Hochsommer abkühlt um so die Bude nicht so schnell warm werden zu lassen. Dafür brauchts nicht so riesige Fördermengen.Ein paar Liter pro Minute reichen wohl schon, denke ich...

Markus
Beiträge: 126
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:56

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Markus » Do 8. Apr 2021, 23:31

Hallo,
ich nutze dafür eine Camping Pumpe in mittlerweile 2 Projekten. Fülle aus einem Brunnen über 6m einen Tank. Das klappt mit dieser Pumpe gut:
1430.12.00 Tauchpumpe VIP-PLUS
Spannung: 12 V
Stromstärke: max. 3,8 A
Fördermenge: max. 20 l / min
Förderhöhe: max. 11 m
Förderdruck: max. 1,1 bar
Verbrauch: 35 - 45 W
https://www.comet-pumpen.de/de/produkte ... -plus.html

Wichtig: Darauf achten, dass es die VIP Plus ist, nicht die normalen, die hat weniger Druck.
Entsprechend der Höhe sinkt halt die Fördermenge, daher fülle ich einen Tank als Zwischenspeicher.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3198
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von RMK » Fr 9. Apr 2021, 00:08

könnt ihr noch bis morgen warten? da kriege ich eine Handvoll medizinische 24V-Pumpen die turnusmässig ausgetauscht
wurden... waren in einem Wasserkreislauf als Umwälzpumpen verbaut. ("aquatec ddp 550")

BUBI-BELLA
Beiträge: 123
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:30
Wohnort: Rhein, Stromkilometer 830

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von BUBI-BELLA » Fr 9. Apr 2021, 00:11

Die VIP Camping Pumpen kenne ich, haben aber auch fast 50mm Durchmesser und bekomme sie wahrscheinlich nicht in ein 2 Zoll Rohr rein.

Der Spec von dieser hier sagt selbstansaugend bis 2 m, aber saugt sie auch aus 4m das Wasser hoch, wenn ich sie anschütte?
https://vevor.de/products/12v-40psi-dru ... 4EQAvD_BwE


und klar können wir warten, danke

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3991
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Kuddel » Fr 9. Apr 2021, 06:37

RMK hat geschrieben:
Fr 9. Apr 2021, 00:08
könnt ihr noch bis morgen warten? da kriege ich eine Handvoll medizinische 24V-Pumpen die turnusmässig ausgetauscht
wurden... waren in einem Wasserkreislauf als Umwälzpumpen verbaut. ("aquatec ddp 550")
*meld*

Mit den Comet Campingpumpen habe ich bisher recht schlechte Erfahrungen gemacht. Die sind alle nach einiger Zeit gestorben.

Benutzeravatar
grobschmied
Beiträge: 791
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:10
Wohnort: bei Radeberg / Sachsen

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von grobschmied » Fr 9. Apr 2021, 07:55

RMK hat geschrieben:
Fr 9. Apr 2021, 00:08
könnt ihr noch bis morgen warten? da kriege ich eine Handvoll medizinische 24V-Pumpen die turnusmässig ausgetauscht
wurden... waren in einem Wasserkreislauf als Umwälzpumpen verbaut. ("aquatec ddp 550")
Ich würde mich auch mal für eine bewerben, Solarzelle ist schon vorhanden.

Grüße Tobi

Jerry
Beiträge: 83
Registriert: Do 26. Sep 2013, 17:36

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Jerry » Fr 9. Apr 2021, 08:51

BUBI-BELLA hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 22:33

Andere Möglichkeit ist eine Tauchpumpe. Die haben aber min. 2-3 Zoll. dann kann ich aber keinen Rammbrunnen machen, sondern muss einen Brunnen bohren/spülen, mit z.b. 100mm Plastikrohr. Das ist mir zu aufwendig und für den Zweck auch zu teuer. Daher die Idee einfach ne Rammspitze zu setzen und oben eine Solar betriebene kleine Pumpe dranhängen, vlt mit eigenem Saugschlauch.
Wie ist denn der Boden beschaffen, wo der Brunnen rein soll? Auch beim Rammbrunnen muß/sollte man bis zum Wasser vorbohren, wenn nicht gerade reiner Sandboden ansteht... Sonst ist die Filterspitze so zugesetzt, das man sie u.U. auch nicht mehr freigespült bekommt.

BUBI-BELLA
Beiträge: 123
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:30
Wohnort: Rhein, Stromkilometer 830

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von BUBI-BELLA » Fr 9. Apr 2021, 09:31

Wir haben hier 2-3m Auelehm und dann kommt Sand, ist halt Rhein Vorland. Grundwasser steht bei 3-4m. Habe hier schon problemlos Rammspitzen gesetzt und da ich bis 10m runtergehen, steht genügend Wasser im Rohr, sodass sie nicht trocken fallen.

Burnie
Beiträge: 25
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:28

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von Burnie » Fr 9. Apr 2021, 13:42

Genau mein Thema, hätte ich 2020 schon vor, Solarmodul ist da, Pumpe brauch ich auch noch. Kommt unten rein, hab 50cm Durchmesser dafür.
Ich wollte das Wasser bei Sonne erst in einen IBC pumpen, dessen Überlauf dann per Schlauch auf die Beete verteilt. Dann hab ich immer angewärmtes Wasser, auch für die Gieskanne.
Förderhöhe ist der Punkt, Wasserspiegel ist so bei - 3 m und ich kann 1 m rauspumpen, also 4m bis zur Oberfläche, dann der IBC, der gerne auch erhöht stehen drüfte. Hatte schon überlegt, mit 2 Pumpen zu arbeiten, Zwischenreservoir, Kanister im Brunnen Platz hätt ich, bei rund -1,5m von oben odgl..
Zuverlässig sollte die Pumpe sein und da hab ich leider keine Erfahrungen ausser mit diesen Comet Pumpen. Und ja, die sterben halt gerne.

Alternativen hatte ich schon viele überlegt, von langer Kette mt Eimerchen, ne Art ovaler Schlauchspirale die sich in den Brunnen dreht... die Wasser hoch fördern immer wenn Sonne ist, gerne mehr kontinuierlich als auf Spitzenleistung ausgelegt .. also Solarquelle halt ;)

vielleicht hat ja jemand weitere Ideen?

TDI
Beiträge: 2126
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von TDI » Fr 9. Apr 2021, 16:18

RMK hat geschrieben:
Fr 9. Apr 2021, 00:08
könnt ihr noch bis morgen warten? da kriege ich eine Handvoll medizinische 24V-Pumpen die turnusmässig ausgetauscht
wurden... waren in einem Wasserkreislauf als Umwälzpumpen verbaut. ("aquatec ddp 550")
So eine Pumpe , ggf auch zwei, würde mich auch reizen.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3198
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Solar Tauch - oder Kreiselpumpe

Beitrag von RMK » Sa 10. Apr 2021, 22:36

so, der Pumpenthread ist eröffnet - WWH und "normaler" Diskussionsthread. :)

Antworten