Fingers Osterhasen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5125
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Fingers Osterhasen

Beitrag von Finger » Do 6. Mai 2021, 10:35

Moin Jungs,

ich hatte gerade die Idee, Fingers-Welt Osterhasen aufzulegen. Dafür müsste man die Wickelfolie irgendwie umgestalten. Hat jemand von euch schonmal versucht, Alufolie zu bedrucken? Ohne Träger kriegt man die wohl eher nicht durch den Drucker geschoben, aber Siebdruck vielleicht? Ich sehe schon, ich lache mir gerade die nächste Großbaustelle an :D NAchSiebdruckHeimSetsuch Habt ihr Ideen dazu?

Euer Finger

daruel
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von daruel » Do 6. Mai 2021, 10:38

Blanko-Hasen nehmen und im Wassertransferdruck befingern :D

Nikolaus ist aber früher dran, also ranhalten.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5125
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Finger » Do 6. Mai 2021, 10:55

Schon klar, aber Ostern war mir gerade gedanklich näher :-) Also ich wollte schon eine Serie auflegen, also manuell rumschmaddern auf jedem Hasen ist irgendwie nicht so optimal... Wie siehst denn mit eurer Erfahrung im Bereich Siebdruck aus? Ist das aufwändig? Oder ne tierische Sauerei?

daruel
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von daruel » Do 6. Mai 2021, 11:04


Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 1705
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Joschie » Do 6. Mai 2021, 11:21

Nur mal so ein Gedanke, wäre da Schrumpffolie nicht einfacher?

Ach ja, eventuell sollte man den Oschderhaas mit massviem Kern fertigen und vor dem Schrumpfen einige Stunden im Tiefkühler lassen um die Kältekapazität zu erhöhen.

Was ich mir recht interessant vorstelle ist das Berechnen der Dehnungsstellen (auch bei der Alufolie) damit das dann fertig ein sauberes und nicht gestauchtes Bild gibt.

Nachtrag: Der Haas oder Nikolaus muss aber dann schon entsprechend des Forenkredos sein, ich wäre ja für einen Igorlaus.
Die Formen dafür könnte man ja DDD-Drucken.

Grüße
Josef

winnman
Beiträge: 898
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von winnman » Do 6. Mai 2021, 11:53

Kann man das aufbügeln wie bei T-Shirt Druck?

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2743
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von ESDKittel » Do 6. Mai 2021, 12:08

daruel hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 11:04
Wenn die Serie ab 1008 Stück hat
https://www.werbung-schenken.de/werbear ... 108430.htm
Die Aktion hat das Potential mengenmäßig genauso auszuarten wie das Weltherrschaftspacketklebeband...

Flip
Beiträge: 471
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Flip » Do 6. Mai 2021, 12:08


Benutzeravatar
StrippenLümmel
Beiträge: 136
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Heiligenberg

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von StrippenLümmel » Do 6. Mai 2021, 12:12

Ach pillepalle.
Folie bedrucken, wer hällt sich mit so nem schnickschnack auf. Lebensmittelfarbe in einen epson tintenpisser tanken, die Düsen anpassen fürs distanzstrietzen und den schokohasen mit lebensmittelfarbe direkt bestrullern. Abbinden lassen und mit Zelofan einmumifizieren. Ansonsten mal nen fachmann fragen... gerad gemacht. Der heinrich von verzinkung druck und ritz Metallveredelung merkte an, Obacht mein junge, bedruckt wird nur die raue seite der aluverpackung. Frag nicht warum, weis ich nimmer funzt aber. Und nimm 2k lack im Tampondruck. du brauchst also nen walfahrign gehilfen der dir die folie in den rahmen faltenfrei einspannt. Dat wilste selbst nich machen, da gehst die Wände hoch, dat is ne arbeit für einen gesetzten Herren oder Dame nach reichlich genuss von Valium und gedult ... Ne dat wilste selbst nich machen. --- So Sprach es aus dem Professionellen. 2k Lack ist wohl das gängigste, weil verwischt nicht und ist da es eine konsistenz von schuhcreme hat recht formstabiel. Meine Damaligen Versuche waren recht erfolgreich: Vorlage drucken auf folie und diese dann in einem Folienplotter ausschneiden. Dann Alufolie über die Schokifigur und die Klebefolie auf das kunstwerk übertragen. Diesen weg würde ich eher verfolgen. Das kann man ja mit ner cad fräse mal versuchen

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6063
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Chemnitzsurfer » Do 6. Mai 2021, 12:15

Ob man bedruckbare Folien für OHPs dafür zweckentfremden kann?

daruel
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von daruel » Do 6. Mai 2021, 12:19

Es gibt z.B. in der Metro auch Alufolie für den Gastrobereich, diese ist wesentlich stabliler als das Zeug für Daheim.
Einen Plotter bis A1 hätte ich hier, die Tinte wird aber auf der Alufolie wohl nur verschmieren, selbst auf der rauen Seite.

Alternativ könnte man noch auf monochrom gehen und einen Durchlauf-K40-Laserdrucker bauen :D
2 Rollen in das Ding basteln, eine davon zieht das Rohmaterial auf die Leerwalze und auf gehts :D

Benutzeravatar
Rial
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Rial » Do 6. Mai 2021, 12:48

Die Aktion hat das Potential mengenmäßig genauso auszuarten wie das Weltherrschaftspacketklebeband...
:lol: :lol: :lol:
Das könnte durchaus passieren !

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3393
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von RMK » Do 6. Mai 2021, 13:07

daruel hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 11:04
Wenn die Serie ab 1008 Stück hat

https://www.werbung-schenken.de/werbear ... 108430.htm
+1 dafür. nen Igor designen und fertich... (die "Mütze" des Originalkollegen könnte ja der Buckel werden? ;-) )

es sei denn der "individuelle Druck" bedeutet nur unterschiedliche Beschriftung an den Füssen... :-/
- das Beispielbild mit dem tauchbebrillten Nikolaus spricht da aber gegen...

daruel
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von daruel » Do 6. Mai 2021, 13:17

RMK hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 13:07
es sei denn der "individuelle Druck" bedeutet nur unterschiedliche Beschriftung an den Füssen
Unter dem Preis sind PDF Vorlagen, da siehst es so aus als würde alles bedruckbar sein.

Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 1705
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Joschie » Do 6. Mai 2021, 13:19

Eventuell bei einer kleineren "Manufaktur" anfragen.

Ein Lieferant von uns hatte mal bei Heilemann in Woringen (Vorort von Memmingen) sowas fertigen lassen. Hatte sein Firmenlogo in Schokolade giesen lassen.
Nebenbei, seidem bin ich Schokoladenkunde von Heilemann.

Grüße
Josef

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10090
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Fritzler » Do 6. Mai 2021, 13:26

Die Schokolade muss ja auch schmecken.
Sone Werbeschokolade ist mir bisher nicht positiv in Erinnerung geblieben.

Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 1705
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Joschie » Do 6. Mai 2021, 13:37

Volle Zustimmung.
Darum auch mein Link zu Heilemann.

Benutzeravatar
StrippenLümmel
Beiträge: 136
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Heiligenberg

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von StrippenLümmel » Do 6. Mai 2021, 13:39

Man kann ja Geschmackliche "Aufheller" einbringen... Der Niederländer ist sehr afien in der Produktion jehner Zuckerwahre... (tür öffnend, wegglaufend)

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 604
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Torpert » Do 6. Mai 2021, 14:22

Oder gleich in Schokolade drucken: https://www.thingiverse.com/thing:3511736

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Wulfcat » Do 6. Mai 2021, 18:37

Hmmmmmmm.........Alufolie selber bedrucken.....
Normale Tintenpisserfarben werden nicht funktionieren...... --> Stichwort trocknung/Eindringen in Faseroberfläche, die es bei Alufolie nicht gibt....
Gab es da nicht die druckverfahren mit Termotransfär..... oder thermosublimation....Aber das ganze Sackteuer
Der andere Gedanke der mir unmittelbar kam war: Laserdrucken ist doch eigentlich auch nur soetwas wie Puverbeschichten..... Das Tonerpulver solte sich doch auch auf Alufolie aufschmelzen lassen..... :lol:
Im Ernst : Das Tonerpulver wird doch elektrostatisch auf der Selektiv elektrisch geladenen TranfairRolle angelagert und dann auf dem Papier abgewalzt um dann in der Fusereihneit auf dem "Untergrund" festgeschmolzen zu werden.
Ist nun natürlich die frage: a) Walzt sich das Tonerpulver von der Tranfairrolle genauso auf (Gastro)Alufolie ab wie auf Papier oder spezieller Laser(Overhead)folie?????
b) Wie bringt man nen Normalen Laser dazu die Alufolie "Endlos" durchzuziehen wie bei ner Rotrationsdruckmaschine....
c) daraus folgernd, wie Rubelt man die Laserdruckersteuerung von einzelblatt auf Endlosdruck um --> Statt Lichtschranken, die den Anfang/Ende von einem zb A4 Blatt zu detektieren, -->Rotationsenkoder, die die Positionen von Positionen detektiern, so wie regulär das Papier durchläuft...... Wenn man Rotationsfahnen sieht, sind da doch auf dem Papierrand immer so Muster/Farbblöcke die zur Positions Steuerung dienen und dann beim Randbeschitt mit verschwinden.
-------> Rotations sensoren die auf zb nen Arduino gehen und dann über Optokoppler die Ehemaligen Lichtschranken anfaken.......
Die Gedanken beziehen sich sovol auf farb als aus SW Laserdruck.....

Gibt es hier nich einen aus dem Druckerreiwesen/Verpakungsfolienproduktion???? --->Bedrucken der Folien für zb Chipstüten......

Benutzeravatar
Herrmann
Beiträge: 769
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Herrmann » Do 6. Mai 2021, 19:23

Das Tonerpulver wird doch elektrostatisch auf der Selektiv elektrisch geladenen TranfairRolle angelagert
UNd genau deswegen bezweifel ich, das das funktioniert. Da die Folie in sich leitfähig ist, wird das nix mit der Aufladung. Ein möglicher Umweg wäre, die Folie auf einem isolierenden Zwischenträger, z.b: OHP Folie zu befestigen, aber ob das pratisch umsetzbar ist :?

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3393
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von RMK » Do 6. Mai 2021, 19:25

man könnt natürlich auch kleinere massive Osterhasen/Weihnachtsmänner/Igorminions giessen und schnöde in Cellophan
packen. Da wärs halt schick wenn die Gußform ein wenig ausgefeilter ist... :)

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Wulfcat » Do 6. Mai 2021, 20:05

Igorminions..... :lol: :lol: :lol:
+1

Benutzeravatar
Chefbastler
Beiträge: 2271
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von Chefbastler » Do 6. Mai 2021, 20:05

Wieso Schoko Osterhasen und nicht Schoko Waschmaschinen oder Werkzeug/Labortechnik?

RickY
Beiträge: 210
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 09:44

Re: Fingers Osterhasen

Beitrag von RickY » Do 6. Mai 2021, 20:42

Vor einigen Jahren habe ich mal Alufolie auf Papier geklebt und durch einen HP schwarz-weiß Laser geschickt, das lässt sich tatsächlich damit bedrucken.

Antworten