Katalysator geklaut

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Profipruckel
Beiträge: 1505
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Profipruckel » Di 15. Jun 2021, 00:05

Kats klauen scheint schwer in Mode, insbesondere, wenn man nahe der Autobahn Richtung Osten liegt.
KatKlau.pdf
(608.69 KiB) 133-mal heruntergeladen

Gorbi
Beiträge: 106
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 15:18

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Gorbi » Di 15. Jun 2021, 16:56

Julez hat geschrieben:
Mo 14. Jun 2021, 21:54
Dann könnte man sich ja ein fettes "TDI" Badge oder was immer bei der Dieselversion hinten drauf steht holen und dranbeppen. Die Langfinger werden wohl kaum gucken ob es sich bei der Dieselversion nicht zufällig doch um einen Benziner handelt, oder?
Jo, und ein Aufkleber "alarmgesichert" https://schutz-vor-einbrecher.de/alarmanlage-aufkleber/ am Fenster hilft gegen Einbrüche im Haus? :lol:

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6161
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Chemnitzsurfer » Di 15. Jun 2021, 17:01

ne neben dem TDI Logo müssen noch mindestens zwei Aufkleber, entweder "Diesel ist Liebe" ,"FCK you Greta" , "deutsches Kulturgut -FCK GRETA " ( oft an alten Popels wo man sich frag wie die durch den TÜV gekommen sind mit nem Kennzeichen ERZ oder STL ) oder "Problem gelöst und ein Zopf der aus dem Kofferraum ragt" ( ist alles drei hier in der Gegend immer öfters zu sehen :roll:
z.B https://www.freiepresse.de/vogtland/pla ... el10637736
)

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von sukram » Di 15. Jun 2021, 22:10

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 17:01
ne neben dem TDI Logo müssen noch mindestens zwei Aufkleber, entweder "Diesel ist Liebe" ,"FCK you Greta" , "deutsches Kulturgut -FCK GRETA " ( oft an alten Popels wo man sich frag wie die durch den TÜV gekommen sind mit nem Kennzeichen ERZ oder STL ) oder "Problem gelöst und ein Zopf der aus dem Kofferraum ragt" ( ist alles drei hier in der Gegend immer öfters zu sehen :roll:
z.B https://www.freiepresse.de/vogtland/pla ... el10637736
)
Es gibt Momente, da schämt man sich für seine Herkunft bzw. für die, die noch "dort" leben :roll:

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Roehricht » Di 15. Jun 2021, 22:18

Hallo,
mein Kumpel , ein Biker wie er im Buche steht, hat ein Schild am Tor, dort steht wortlich geschrieben:

Vergiss die Alarmanlage, vergiss mein Hund.
Achte auf mich!!!
Du verstehen?

73
Wolfgang

Gorbi
Beiträge: 106
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 15:18

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Gorbi » Mi 16. Jun 2021, 18:26

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 17:01
ne neben dem TDI Logo müssen noch mindestens zwei Aufkleber, entweder "Diesel ist Liebe" ,"FCK you Greta" , "deutsches Kulturgut -FCK GRETA " ( oft an alten Popels wo man sich frag wie die durch den TÜV gekommen sind mit nem Kennzeichen ERZ oder STL ) oder "Problem gelöst und ein Zopf der aus dem Kofferraum ragt" ( ist alles drei hier in der Gegend immer öfters zu sehen :roll:
z.B https://www.freiepresse.de/vogtland/pla ... el10637736
)
Schon gut, schon gut, überzeugt. :lol: Ist das schon britischer Humor?
Roehricht hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 22:18
mein Kumpel , ein Biker wie er im Buche steht, hat ein Schild am Tor, dort steht wortlich geschrieben:
Vergiss die Alarmanlage, vergiss mein Hund.
Achte auf mich!!!
Du verstehen?
Tja, einem Kumpel, Holzfäller, hat ein ortsbekannter Halunke teure Stihl-Motorsägen aus der Garage geklaut. Nicht nur, daß der Bekannte mit der Ausrüstung seine Brötchen mit harter Arbeit verdient, sondern das Zeug ist auch teuer. Natürlich wurde der Einbrecher nicht zur Rechenschaft gezogen. Der Kumpel hat sich neue Sägen angeschafft und Nacht für Nacht auf die Lauer gelegt. Es dauerte nicht lange, dann hat er den Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Er meinte, man darf solche Leute nur so "festhalten", daß man es hinterher nicht gleich sieht, wenn die Polizei kommt, weil man sonst von dem Kriminellen auf Körperverletzung verklagt werden kann (was der auch erfolglos versucht hatte).
Komische Welt...

Socke
Beiträge: 13
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 17:18

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Socke » Do 17. Jun 2021, 14:42

Hier gilt sicher der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Wenn der Typ Anstalten macht, dir eins auf die Rübe zu hauen oder dich mit einer Waffe bedroht, musst du den natürlich nicht laufen lassen. Dann ists auch okay, wenn er auf dem Boden landet und du drauf sitzt.

Wenn sich hingegen ein Schwarzfahrer losreißt und weg laufen will, dürfte es schwierig werden, den entstandenen Schaden ins Verhältnis zur Gewaltanwendung zu setzen. Im Zweifel macht dir dann sein Anwalt die Hölle heiß.

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 2147
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Botanicman2000 » Fr 18. Jun 2021, 23:21

Hallo

ich war damals kein Kind von Traurigkeit und wenn man mal zu blöd zum mir war gabs eben eine oder 2 schellen mehr.
Dann klaute man mir mein MTB und ich wusste wer es war.
Kurze Ansage im Viertel das ich auf den Täter 100 tacken Kopfgeld gebe und derjenige dann auch wa sabbekommt.
keinen halben Tag später war das Rad unversehrt wieder da.

Mann muss sich nicht immer alles gefallen lassen.

Gorbi
Beiträge: 106
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 15:18

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Gorbi » Mo 21. Jun 2021, 10:48

Botanicman2000 hat geschrieben:
Fr 18. Jun 2021, 23:21
ich war damals kein Kind von Traurigkeit und wenn man mal zu blöd zum mir war gabs eben eine oder 2 schellen mehr.
Dann klaute man mir mein MTB und ich wusste wer es war.
Kurze Ansage im Viertel das ich auf den Täter 100 tacken Kopfgeld gebe und derjenige dann auch wa sabbekommt.
keinen halben Tag später war das Rad unversehrt wieder da.
Mann muss sich nicht immer alles gefallen lassen.
Ja, aber das waren wohl andere Zeiten. Heute würdest Du die Ansage wohl per WhatsApp & Co. machen. (Anders könntest Du die Leute in Deinem Viertel auch gar nicht mehr erreichen.) Irgend ein*e gewaltaverser Mensch:in in der Gruppe würde Dich verpetzen. Als Erwachsener würde man Dir versuchte Anstiftung zu einer Gewalttat vorwerfen, als Jugendlicher würde man Dir unangemessen toxisches männliches Verhalten vorwerfen und Dich zur Psychologin schleppen. Dein Rad sähest Du nie wieder, zumindest nicht als Dein Eigentum. :lol:

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3666
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von PowerAM » Mo 21. Jun 2021, 12:29

Gorbi hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 10:48
Dein Rad sähest Du nie wieder, zumindest nicht als Dein Eigentum. :lol:
Das ist auf dem Dorf einfacher! Geh' mal wochentags ab dem späten Vormittag zum Bahnhof und sieh dich um!
Alternativ ab dem späten Nachmittag/frühen Abend vor den örtlichen Ein-Glas-Bier-Geschäften.
  • In 9 von 10 Fällen siehst du dein Fahrrad in unter einer Woche wieder - zumeist mit einem fremden Schloss... :lol:
  • In einem von 10 Fällen bleibt es verschwunden, dann aber i. d. R. für immer.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3645
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Weisskeinen » Mo 21. Jun 2021, 14:38

PowerAM hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 12:29
  • In 9 von 10 Fällen siehst du dein Fahrrad in unter einer Woche wieder - zumeist mit einem fremden Schloss... :lol:
Also eigenes Schloss dabei haben und dazu hängen...

sirell
Beiträge: 387
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:38
Wohnort: DE/Herzogenaurach

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von sirell » Mo 21. Jun 2021, 15:45

Die Fahrradschlösser die ich in den letzten Jahren gesehen habe sind mit wenig Übung zerstörungsfrei in unter 5 Minuten offen.
Der Großteil davon in unter 2. Ich würde eher das Schloss abmachen und ohne Fahrrad verschlossen wieder hin hängen...
Ich würde dann grübeln: "Ich Depp!? Hab ich echt vergessen das Fahrrad mit anzuketten."

Anse
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Anse » Mo 21. Jun 2021, 19:42

sirell hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 15:45
Die Fahrradschlösser die ich in den letzten Jahren gesehen habe sind mit wenig Übung zerstörungsfrei in unter 5 Minuten offen.
Der Großteil davon in unter 2. Ich würde eher das Schloss abmachen und ohne Fahrrad verschlossen wieder hin hängen...
Ich würde dann grübeln: "Ich Depp!? Hab ich echt vergessen das Fahrrad mit anzuketten."
Man schaue sich mal den Kanal vom LockPickingLawyer an. Es ist sehr einfach.
Bei den geistigen Tieffliegern, welche Fahrräder klauen, würde ich mal davon ausgehen, dass sie im Falle des alleine zurück gelassenen Schlosses davon ausgehen, sie hätten heute ihr Fahrrad daheim vergessen und nur das Schloss mit genommen...

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5136
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Matt » Mo 5. Jul 2021, 20:02

Ich habe alte Kat von meine Mitsui übrig.. den wollte ich ins Geld umwandeln.
Ich lebe in Grosstadt Nürnberg. Ich habe ausprobiert

Also, bei Schrotter bei MAN fragen, ob er es nihmt. Er verweist mich beim Max Aicher Recycling.
Max sagt, nihmt es mittweile nicht mehr und verweist mich bei Helfer-Schrott in kleine Stadt südlich von Nürnberg.

Ohgott... ich versuch mal beim Derichebourg in Nürnberg Hafen. Er sagt, ich müsste andere Standort besuchen (zu weit TM )und verweist auf Max Aicher.

Alter ! Wenn ich morgen nicht wegen Impfung flachliegt, versuche ich beim Autoschrotter, wo ich Ersatzteil für Mitsui kaufe.

Benutzeravatar
Harry02
Beiträge: 1108
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Harry02 » Mo 5. Jul 2021, 20:25

Dashier schon gefunden?
https://www.katalysator-recycling.de/ka ... ankaeufer/
Aber vermutlich kann man da nicht unbedingt mit einem Einzelstück antanzen? Mal ne Mail hinschreiben, vielleicht kriegt man dann einen von deren "Zulieferern" (KFZ-Schlachter, etc) empfohlen.

Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1464
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01
Wohnort: Saarland

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von tschäikäi » Di 6. Jul 2021, 12:36

Ich habe mir, um den "gebe 20€"- Käufern was vor die Nase halten zu können, hier nen Account gemacht.
https://www.kaufe-katalysatoren.de/
Dort kann man nach Freischaltung Ersatzteilnummern eingeben und Preise angucken.
Ich hab vor ein paar Wochen die defekten Kats der Karre eines Bekannten ausgetauscht und durfte die alten behalten.
Der Rhodiumpreis ist aber auch schon wieder deutlich gefallen, ich vermute mal die Kat-Klaus sind wieder seltener geworden.
Gruß Julian

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5136
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Katalysator geklaut

Beitrag von Matt » Mi 14. Jul 2021, 09:38

Ich bekomme 860€ für tote Mitsui Carisma GDI Kat .

Das erklart dass GDI oft von Kat unfreiwillig befreit wird.
Adresse von Verwerter bekommt ihr per PN. Zwar nicht beste Preis, dafür schnelle und nette Abwicklung. (habe sogar ne Zifferblock von meine IBAN vergessen :_S )

Antworten