Kurze Frage -> schnelle Antwort

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6893
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 17. Aug 2022, 04:25

Von der Form her würde ich auf ein altes Logo von Zeiss tippen ;)
https://www.zeiss.de/corporate/ueber-ze ... -logo.html

vll. so was umfrickeln?
https://www.amazon.de/Yue668-Mikroskop- ... B07T4G367Q

Benutzeravatar
Gobi
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gobi » Mi 17. Aug 2022, 16:33

Fadenzähler oder wie heißt daß noch mal in der Druckerei?



Ich habe auch eine Frage: habe hier eine Ladeschaltung, 3 Zellen die auch balanciert werden im iMax B3 soweit alles gut.
Ich wollte am Gerät auch eine Ladeanzeige haben. Also die Battrie mit einer Diode abgetrennt und eine LED als Anzeige. Jetzt sieht das Ladegerät aber nicht mehr 3 Zellen sondern nur noch eine und meckert. Warum? bzw. was tun?

vorhautfront
Beiträge: 384
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 09:08

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von vorhautfront » Mi 17. Aug 2022, 18:39

Was genau meinst du mit "mit einer Diode abgetrennt"? Hast du die Diode in die Ladeleitungen eingefügt und das Ladegerät kann jetzt die Spannung der angeschlossenen Batterie nicht mehr messen?

Benutzeravatar
Gobi
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gobi » Mi 17. Aug 2022, 19:33

ich habe eine Diode in die Minus Leitung die zur Batterie geht gelegt, damit die LED nicht aus der Batterie leuchtet.
Die LED+ Widerstand sozusagen als Brücke zwischen + und - (also wohl auch als Brücke über die Balancer Leitungen) mag das Ladegerät aber nicht - es "sieht" dann nur noch eine Zelle.
Was kann ich machen?

caprivi
Beiträge: 422
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von caprivi » Mi 17. Aug 2022, 21:07

Kerko hat geschrieben:
Di 16. Aug 2022, 23:25
Ich würde mir gerne die abgebildete Kontrollupe nachbauen.
Hast Du mal die Quelle, wo das Bild herkommt?

Kerko
Beiträge: 322
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Kerko » Mi 17. Aug 2022, 22:06

Vielen Dank für Eure Ideen. Logo von Zeiss kommt wohl hin.

Das Bild kommt von hier: https://www.bemagmbh.de/de/leistungsspe ... /zubehoer/ Die Firma verkauft das als Zubehör für Ihre Stichelschleifmaschinen.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12737
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » Mi 17. Aug 2022, 22:39

Kerko hat geschrieben:
Di 16. Aug 2022, 23:25
Ich habe da mal eine Frag ean die Optikexperten hier.

Ich würde mir gerne die abgebildete Kontrollupe nachbauen.

Bild

Dafür suche ich die entsprechende Optik. Das silberne Teil in dem roten Halter. Weis Jemand wie das bezeichnet wird oder erkennt das Logo? Mit Suchbegriffen wie Einbaumikroskop o.ä. komme ich nicht weiter.
Die Umrisse entsprechen zwar dem alten Zeiss-Logo „Carl Zeiss Jena“, aber es steht was ganz anderes drin. Leider kann ich es auf dem Foto nicht erkennen.
Viele kleinere Firmen haben früher das Logo imitiert und mehr oder weniger Stress damit verursacht. Es gab auch einige Firmen, die ursprünglich mal eingegliedert wurden und dann vorübergehend ein solches Logo, angelegt an den Mutterkonzern bekamen, bis es ganz in Zeiss aufging.
Zeiss-Ikon scheint es auch nicht zu sein.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12737
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » Mi 17. Aug 2022, 22:44

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:VEB ... -_Logo.svg

Das war das Logo bis 1990 etwa und als Zeiss-Oberkochen und Zeiss-Jena wieder zusammen gelegt wurden, wurde das aktuelle Logo an den Start gebracht.

Kerko
Beiträge: 322
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Kerko » Mi 17. Aug 2022, 22:50

Ich denke Du hast recht. "Carl Zeiss Jena" scheint da nicht zu stehen. Relevanter als der Hersteller ist aber ja auch eigentlich die Bezeichnung für eine solche Optik bzw. wo man sowas für den Einbau in Vorrichtungen kaufen kann. Hat da Jemand eine Idee?

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12737
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » Mi 17. Aug 2022, 22:52

Bin leider gerade im Urlaub, sonst hätte ich mal die erfahrenen Kollegen in der Firma gefragt. (richtig gelernte Feinoptiker)

caprivi
Beiträge: 422
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von caprivi » Do 18. Aug 2022, 06:05

Kerko hat geschrieben:
Mi 17. Aug 2022, 22:06
Vielen Dank für Eure Ideen. Logo von Zeiss kommt wohl hin.

Das Bild kommt von hier: https://www.bemagmbh.de/de/leistungsspe ... /zubehoer/ Die Firma verkauft das als Zubehör für Ihre Stichelschleifmaschinen.
Das muss ja aus einem aktuellen Sortiment stammen. Da träfe nichts zu, was sich z.B. auf das Kombinat Carl Zeiss in der DDR bezieht. Auch sowohl das Zeiss-Logo als auch das Partner/OEM-Logo sind heute anders.
Vielleicht ist das einfach nur ein Phantasie-Logo. Die Bilder sehen sowieso eher gerendert als fotografiert aus. Den Anschein einer Premiummarke zu erwecken ist natürlich auch verkaufsfördernd.

caprivi
Beiträge: 422
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von caprivi » Do 18. Aug 2022, 07:10

Ach so, und zu Frage, woher nehmen: Mir fielen da als (bezahlbare) Marken ein: Bresser, Motic, Keyence. Oder der freundliche Chinese, wenn man die linguistische Hashfunktion kennt, will sagen den nach mehrmaligem Hin- und Her-Übersetzen entstandenen deutschen Begriff dafür.
Apropos Begriff: Fadenzähler wurde schon genannt, Messmikroskop ist zu komplex, aber schau mal nach Stiftmikroskop/Stabmikroskop. Da kommen Bilder, die ungefähr zu dem passen, was man bei der Quelle sieht.

Kerko
Beiträge: 322
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Kerko » Do 18. Aug 2022, 10:09

Vielen dank für Eure Ideen. Mit den vorgeschlagenen Begriffen wird sich wohl etwas finden lassen.

uxlaxel hat geschrieben:
Mi 17. Aug 2022, 22:52
Bin leider gerade im Urlaub, sonst hätte ich mal die erfahrenen Kollegen in der Firma gefragt. (richtig gelernte Feinoptiker)
Wenn Du das nach deinem Urlaub mal machen könntest wäre das klasse.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 1072
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Jupiter Brotmaschine

Beitrag von Torpert » Do 18. Aug 2022, 15:49

Ich habe eine Jupiter Brotmaschine und möchte das verschlissene Antriebsrad gegen das hier aus dem Teilespender ersetzen:
IMG_20220818_151819.jpg
IMG_20220818_151830.jpg
Ist das eine lösbare Verbindung oder muss ich das ganze Oberteil tauschen?

Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 2053
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: JN58FG

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Joschie » Do 18. Aug 2022, 17:03

Hast du die Kunststoffkappe der Kurbel schon mal abgezogen?

Wenn ich das konstruiert hätte, würde sich unter der Kunststoffkappe ein Spannstift befinden der die Welle und die Kurbel zusammenhält.
Dann müsste man nur den Spannstift austreiben, die Welle samt dem aufgeschweißten Zahnrad durchdrücken, das Neuteil einschieben und dann die Kurbel wieder drauf und mit dem Spannstift sichern.
Aber wie gesagt, so hätte ich das gebaut.

Grüße
Josef

xanakind
Beiträge: 10252
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von xanakind » Do 18. Aug 2022, 19:12

gafu hat geschrieben:
So 14. Aug 2022, 21:20
video6 hat geschrieben:
Do 14. Jul 2022, 10:34
Suche eine HDMI Buchse von einem älteren Samsung TV.
Mir fehlt die Bezeichnung dafür die Suchmaschine.
Ein EBay Verkäufer hat die wohl aber 15€ für eine Buchse find ich ein wenig überzogen.
Kann da wer helfen?

Man bekommt die nicht wirklich zerstörungsfrei runter.
das ist die buchse:

https://de.aliexpress.com/item/32974058024.html

das umgehäuse müsste man wohl 3d-drucken, sowas hab ich bisher nirgends gesehen
Nein, die passen definitiv nicht.
Sumsang hat hier wohl etwas eigenes entwickelt:
HDMI.jpg
Klar, kann man da auch eine normale Buchse einlöten, dass hält aber nicht lange.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6059
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von video6 » Do 18. Aug 2022, 19:41

Ja das ist sie wohl.
Die im Link war es natürlich nicht
Hab inzwischen die teure gekauft auf Wunsch des Besitzers von dem Gerät.
Geht auch alles wieder.
Hatte die gekaufte auch noch abgelichtet.
Aber trotzdem nix weiter gefunden.
Dateianhänge
Molex 7475
Molex 7475

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 2249
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von sukram » Do 18. Aug 2022, 19:43

Das sieht aber schwer danach aus, als ob man da einen Metallrahmen um eine Senkrechte Buchse herumgepackt hat. Die Haltelaschen sind ja auch noch mal verlötet (rot)
HDMI.jpg

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9122
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Desinfector » Fr 19. Aug 2022, 10:18

Linuxe

wenn ich via GUI die "Aktualisierungsverwaltung" triggere und dort alles installiere, was angesagt ist,
sagt es mir irgendwann "ist auf aktuellem Stand"

Nun kann ich immer noch im Terminal mit "apt-get update" weiteres laden.
wie kommt das?

heisst es im Umkehrschluss,
dass man gleich im Terminal das "apt-get update" anstösst und ich brauche via GUI nicht mehr
die "Aktualisierungsverwaltung" zu starten?

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 1072
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Torpert » Fr 19. Aug 2022, 10:52

Joschie hat geschrieben:
Do 18. Aug 2022, 17:03
Hast du die Kunststoffkappe der Kurbel schon mal abgezogen?
...
Danke :P
Damit bin ich einen Schritt weiter :)

Aber ich bekomme das Zahnrad nicht raus, das sitzt immer noch fest wie vorher:
IMG_20220819_104214.jpg
Wir das nur von den Dellen gehalten, die rings um das Loch gesetzt sind? Oder ist da noch mehr Magie enthalten?

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 1072
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Torpert » Fr 19. Aug 2022, 11:05

Desinfector hat geschrieben:
Fr 19. Aug 2022, 10:18
Linuxe

wenn ich via GUI die "Aktualisierungsverwaltung" triggere und dort alles installiere, was angesagt ist,
sagt es mir irgendwann "ist auf aktuellem Stand"

Nun kann ich immer noch im Terminal mit "apt-get update" weiteres laden.
wie kommt das?

heisst es im Umkehrschluss,
dass man gleich im Terminal das "apt-get update" anstösst und ich brauche via GUI nicht mehr
die "Aktualisierungsverwaltung" zu starten?
Meinst du "update" oder "upgrade"?

Das "apt-get update" aktualisiert nur die Paketquellen und installiert gar nix. Ein kompletter Update-Aufruf wäre

Code: Alles auswählen

apt-get update -y ; apt-get upgrade -y
Dann gibt es noch "dist-upgrade", dabei werden auch Pakete deinstalliert und gegen andere ausgetauscht, falls das nötig ist. Z. B. bei Konflikten mit den neu installierten Versionen.

Statt "apt-get" kannst du auch "apt" nutzen, das macht mehr daher und ist weniger zu tippen :D

Dann also

Code: Alles auswählen

apt update -y ; apt dist-upgrade -y
Ich mache immer ein update + upgrade, und wenn dabei irgendwas gemeckert wird, nehme ich update + dist-upgrade und hoffe, dass das ohne Mecker durchläuft

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9122
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Desinfector » Fr 19. Aug 2022, 11:48

nö, ich meine einfach nur "upDate", kein upGRade

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5530
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von gafu » Fr 19. Aug 2022, 11:57

update lädt keine pakete, sondern lädt von den installierten paketquellen nur die aktuellen paketlisten und aktualisiert die lokale datenbank damit.
Dabei wird nichts installiert, sondern es ist nur wieder der aktuelle stand bekannt im paketmenagement. Erst mit einem upgrade oder install werden tatsächlich pakete geladen.
update bringt nur die metadaten in die datenbank.

Asko
Beiträge: 499
Registriert: Di 13. Dez 2016, 12:27
Wohnort: JO62QP

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Asko » Fr 19. Aug 2022, 11:57

Desinfector hat geschrieben:
Fr 19. Aug 2022, 11:48
nö, ich meine einfach nur "upDate", kein upGRade
UPDate liest nur was hätte sein können....

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5530
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von gafu » Fr 19. Aug 2022, 11:58

Torpert hat geschrieben:
Fr 19. Aug 2022, 11:05
Statt "apt-get" kannst du auch "apt" nutzen, das macht mehr daher und ist weniger zu tippen :D
diese pauschalaussage mag für ubuntu derivate funktionieren, in einem normalen debian jedoch nicht.

Antworten