SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese, Marsupilami72

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11855
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Fritzler » Do 24. Nov 2022, 17:50

Anse hat geschrieben:
Do 24. Nov 2022, 13:51
Was mir noch nicht ganz klar ist, wieso der Hersteller als nominal Strom +-15A angibt, aber der eigentlich Messbereich bis+-51A geht? Gilt die angegebene Genauigkeit nur in dem Bereich +-15A?
Ja, ungefähr so.
Damit kannste dann messen ob zB wirklich eingeplante 15A in deiner Schltung fließen oder wegen einem Störfall grade 30A -> abschaltöööön!

Guck mal weiter im DB, da steht dann bis wieviel A der Sensor messen kann ohne dann eine bleibende magnetische Hysterese bzw Offset zu bekommen.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10541
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Bastelbruder » Do 24. Nov 2022, 19:38

Moderne LEMs beinhalten einen Prozessor, der den Kern im Eventualfall selbsstätig entmagnetisiert. Ich denke das feature ist nur bei Wandlern mit Spannungsausgang verfügbar.

winnman
Beiträge: 1007
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von winnman » Fr 25. Nov 2022, 09:02

Foto gerade entdeckt:
es schaut so aus als ob einige der Elkos oben Beulen werfen, bitte prüf das mal selbst nach.
Ev. mal alle Elkos austauschen kann auf keinen Fall schaden!

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 2301
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Toni » Fr 25. Nov 2022, 12:46

Bei großen Elkos beulen oft nur die Isolierscheiben. Ein prüfender Fingerdruck schadet trotzdem nicht

Anse
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Anse » Fr 25. Nov 2022, 13:03

Toni hat geschrieben:
Fr 25. Nov 2022, 12:46
Bei großen Elkos beulen oft nur die Isolierscheiben. Ein prüfender Fingerdruck schadet trotzdem nicht
Ja, so ist es. Ich habe jetzt nichts auffälliges feststellen können. Die Isolierscheiben sind etwas gebogen. Ein Austausch aller Elkos würde ca. 150€ kosten. Weiß noch nicht, ob ich das investieren würde.
Ich hoffe den WR noch zwei bis drei Jahre am Laufen zu halten. Dann steht eh eine größere Änderung am System an.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 2301
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Toni » Fr 25. Nov 2022, 15:45

Lass die alten Elkos drin. Glaube nicht dass die ein Problem haben

Anse
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von Anse » Mi 30. Nov 2022, 22:15

Es geht weiter. Ich habe mich nach einigen Tests auf dem Steckbrett für einen ivertierenden Verstärker mit einstellbaren Offset entschieden. Einfach aus dem Grund, weil man dann die Verstärkung komplett getrennt vom Offset einstellen kann. Im Testaufbau lief das auch gut. Ich habe dem WR 300V DC über einen Trenntrafo und Gleichrichter zugeführt. Den Ausgang habe ich an das Netz gehängt. Die Betriebs-LED hat dauerhaft grün geleuchtet und es waren die gewohnten Geräusche zu vernehmen. Laut Messgerät hat er ca. 90W "eingespeist".
So sieht der Verhau im eingebauten Zustand aus:
IMG_20221129_214122_1.jpg
Die größte Herausforderung war noch die 35kg schwere Box wieder an auf die Halterung zu wuchten
Wenn sich dieses Jahr die Sonne noch Mal blicken lässt, gib es vielleicht noch ein richtigen Test.

MatthiasBastel
Beiträge: 48
Registriert: Sa 25. Jun 2022, 06:20

Re: SunnyBoy SB 3000 schaltet ab

Beitrag von MatthiasBastel » Mi 30. Nov 2022, 22:34

Es gibt bei Ali auch noch CMS zu kaufen, mit denen hab ich in der Tat gute Erfahrungen gemacht, aber natürlich laufen die noch kein Jahr...

Antworten