PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon Rial » Sa 3. Feb 2018, 01:33

Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 866
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon Frickelfreddy » Sa 3. Feb 2018, 13:27

Ob das Teil in einen normalen Desktop von der Höhe passt? Also Low-profil?

Mal unabhängig von der abgelichteten Slotblende, die man ja zurechtfrickeln könnte.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon sysconsol » Sa 3. Feb 2018, 14:06

Wohl eher nicht (low profile dürften 64mm sein).

Rechne mal die Platinenmaße anhand gegebener Maße nach (Länge Slotblech - die sind genormt).
Und dann schau mal nach, wie viel Platz im PC vorhanden ist.

Edit 2018-02-03 21:03: Ich meine natürlich am Foto nachmessen. Eine bekannte Länge gibt den Maßstab, der Rest geht per Verhältnis.
Zuletzt geändert von sysconsol am Sa 3. Feb 2018, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
sysconsol
 
Beiträge: 1287
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon Fritzler » Sa 3. Feb 2018, 14:37

Frickelfreddy hat geschrieben:Ich möchte kein weiteres Geraffel hinterm Rechner.

Dann stellste den dicken AMp eben untendrunter! :lol:

Aber jetzt sag doch mal wieviel Platz wirklich ist.
MUSS es Lowprofile sein oder ist es wünschenswert? Das geht aus dem Post nicht hervor.
Knips doch einfach mal das PC Gehäuse oder stell nen Link zu nem Händler rein, da gibts auch Bilder.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5314
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon Frickelfreddy » So 4. Feb 2018, 15:23

HP.jpg
Desktop PC.png
Halt ein ganz normaler Desktop-PC von HP, der von der Höhe eigentlich völlig identisch ist mit ähnlichen Teilen von Fujitsu oder Lenovo.
Die haben ja alle die gleiche Steckkartenhöhe.


Wenn ich das jetzt mal mit dem Foto aus dem Ebaylink in Relation setze, sollte das eigentlich passen.
Ich komme da auf etwa 70mm Höhe
Den Verkäufer habe ich gestern angemailt. Aber wegen WE wohl noch nichts gehört.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon sysconsol » Mo 5. Feb 2018, 11:00

Das wird nicht reinpassen, da muss wirklich low profile rein.
sysconsol
 
Beiträge: 1287
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon rene_s39 » Mo 5. Feb 2018, 14:43

Die Karte hat den PCI-Steckplatz ja nur zur Fixierung, also notfalls eine Low-Profile Slotblende besorgen (oder eine normale schnell einkürzen), die Löcher reinwürgen, Buchsen entlöten, ggf. auf ein Stückchen Lochraster auflöten und dann die Karte einfach liegend im PC einbauen.

Gruß,
Rene
rene_s39
 
Beiträge: 522
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: PC: Einbausoundkarte mit integrierter Endstufe.....

Beitragvon Frickelfreddy » Mo 5. Feb 2018, 15:37

Das hab ich ja schon öfter gemacht.
Manchmal ist die Zahl der Slots hinten knapp.
Da hab ich dann in ein blanko-Blech zwei FW-Buchsen und ein Antennenanschluß vom Wlan reingefrickelt.
Die hängen ja manchmal nicht an der Karte hinten mit dran, sondern werden über Kabel an ein einzelnes Slotblech geleitet.

Aber die Höhe der Karte muß passen, damit man den Deckel wieder aufs Gehäuse bekommt.
Sollte aber bei dem Ebay-Teil hinkommen.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: E_Tobi, Google [Bot], grobschmied, Harry, Lukas94, NilsH, rene_s39, TDI, Weisskeinen und 25 Gäste

span