RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » Sa 10. Feb 2018, 19:06

Wenn meine Idee völliger Mist ist, einfach löschen.

Ich habe 2 Hoverbords erhalten, danke noch mal für den Aufwand den Stich hatte.
Beim Reparieren eines Hoverbord ist mir die Idee gekommen, dass sich aus drei Hoverbords eine schöne fahrbare Frickel Plattform bauen lässt. :)
Das Fahrzeug soll sich wie ein Kettenfahrzeug lenken lassen.
Meine Idee ist es als Bodenplatte für die ersten Versuche eine Pressspanplatte zu verwenden.
Auf diese werden die sechs Hoverbordmotoren befestigt (Die mir noch fehlen). Als Regler für die Motoren überlege ich so etwas zu verwenden.
https://www.ebay.de/itm/36V-48V-Brushle ... 0675.m4236
Als Stromversorgung sollen erstmal drei 12V 7 Ah Blei Akkus dienen, die ich übrig habe. Als Funkempfänger möchte ich folgenden Empfänger verwenden.
https://www.ebay.de/itm/FrSKY-V8FR-II-A ... Sw38BaeFSL
Damit der Empfänger nicht gleich abraucht wird noch ein Step Down verbaut.
Welche Teile benötige ich noch um die Plattform per Fernsteuerung steuern zu können?
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon SchuesselTech » Sa 10. Feb 2018, 19:52

irgendwo war der hier schon verlinkt:
youtube
SchuesselTech
 
Beiträge: 454
Registriert: So 1. Dez 2013, 15:16

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » Sa 10. Feb 2018, 19:58

Ja das Video kenne ich schon länger. :D
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Chefbastler » Sa 10. Feb 2018, 20:35

Du brauchst BLDC Regler die Vor und Rück können. Bremsen und Freilauf wäre auch Sinnvoll. Und Für jeden Motor einen eigenen Regler. Da bieten sich Modellbauregler(mit Hallsensorinterface) an und die dann entsprechend Parametrieren(nicht Alle sind sinnvoll für sowas einsezbar).
Bei den etwas Intelligenteren Modellbau Fernsteuerungen kann man Kreutzmischer Parametrieren. Dass Hatte ich früher hier bei einer Raupe gemacht.

Bei so einem 6 Raddingens wenn da keine Lenkmechanik drin ist fürchte ich hohen Reifenverschleiß/Schlechten Wirkungsgrad beim um die Kurve fahren. Die Räder hintereinander nahe zusammen und breit auseinander dürfte sich da als Sinvoll erweisen.
Die Räder über eine Federung Aufhängen macht evtl. im Gemüse auch sinn.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1489
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon berlinerbaer » Sa 10. Feb 2018, 21:20

Fehlt nur noch die Empfehlung, dem Empfänger eine vom dreckigen Fahrstrom getrennte Stromversorgung zu stiften.

Ausprobieren kannst Du das Ganze ja auch erstmal mit den vier Motoren, die Du schon hast.
Wenn das Ding dann wider Erwarten nicht genug Wumms haben sollte, kannst Du ja immer noch zwei Motoren nachlegen.

Was hast Du denn mit der "fahrbaren Frickel Plattform" vor, daß 1,4kW Motorleistung nicht reichen?
berlinerbaer
 
Beiträge: 610
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » Sa 10. Feb 2018, 21:26

Fehlt nur noch die Empfehlung, dem Empfänger eine vom dreckigen Fahrstrom getrennte Stromversorgung zu stiften.

Das ist ne sehr gute Idee.
Was hast Du denn mit der "fahrbaren Frickel Plattform" vor, daß 1,4kW Motorleistung nicht reichen?

Ok vier Motoren tun es auch. :)
Drei funktionierende 6,5" Motoren habe ich da.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » Sa 10. Feb 2018, 21:46

Ich habe gesehen das diese China E-Bike Controller auch Vor und Rück können.
Bremsen und Freilauf haben die Dinger auch.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Chefbastler » Sa 10. Feb 2018, 21:53

berlinerbaer hat geschrieben:Fehlt nur noch die Empfehlung, dem Empfänger eine vom dreckigen Fahrstrom getrennte Stromversorgung zu stiften.


So dreckig ist das Heute im normalfall gar nicht. Das war füher ein größeres Problem wenn die Entstörkondis an den Bürschtenmotoren fehlten, Bügelbrettfahrtenregler( da gabs auch ab und zu Lichtögen), AM funkübertragung auf 27Mhz und 455Khz ZF...

Heute hast du nur noch das Herumgehacke vom der PWM der Regler welche bei 2,4Ghz nur noch wenig ausmachen. Auch stellen die Fahrtenregler eine geregelte saubere BEC Spannung aus den Fahrakkus für den Empfänger und kleine Servos bereit. Zur not kann man da noch nen Feritt reinhängen.

Ein Problem sehe ich allerdings dass es kaum Modellbauregler von der Stange gibt die mit 36V laufen. der Motor rennt sicherlich auch mit einer kleineren Spannung. Hatt aber halt dann nicht mehr volle Leistung.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1489
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon RMK » Sa 10. Feb 2018, 22:19

hm, mal ne saublöde Frage, warum überhaupt so viele Motoren?
ich würde das mechanisch lösen und mit nur zwei angetriebenen Rädern entweder
gleich zwei Raupenketten oder halt (Zahnriemen? Ketten?) beliebig viele weitere
Räder pro Seite antreiben.

von der Leistung her müssten auch zwei Motoren reichen, immerhin treiben die
Dinger ja eine 100kg-Person auch mal eine Steigung hoch...

und ja, ich hätte auch Interesse an so einer Frickelplattform *g*
habe aber leider wenig Ahnung von RC :-(
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1343
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » Sa 10. Feb 2018, 22:41

Meine meiner ersten Anwendungsideen war Schneeräumen, Straße kehren, Lasten Esel.
Da ich so ein Fahrzeug mit 6 Rädern schon bei Du Röhre vor Jahren gesehen hatte wollte ich das Design davon übernehmen.
Ich werde es erstmal testweise mit 2 Motoren versuchen.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Towarisch » So 11. Feb 2018, 02:06

Als Lastenesel macht die hohe Leistung natürlich Sinn. Aber bei 6 Rädern brauchst du dann eine richtig gute einzelne Aufhängung, sonst verquirlen die Räder die Akkuladung in der Luft. Oder du hast nur Teerfläche in Rollbahnqualität.
Von daher würde ich dafür nen Kettenantrieb und schweeeere Bauausführung favorisieren. Damit lässt sich dann wirklich was ziehen, also nicht nur so als Spassfaktor.
Das ist dann aber von wegen Aufwand wohl eher nicht in deinem Sinne.
Wenn du die kompletten Einheiten verwenden willst dann vielleicht als Pendelachsen unter das Chassis, dann mit Federbeinen mit der eigentlichen Nutzlastplatte verbinden. Eine Achse natürlich direkt dranschrauben.
Towarisch
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:29

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Geistesblitz » So 11. Feb 2018, 15:34

Die E-Bike Controller sind da nur bedingt brauchbar, da die keine Schnittstelle für das Signal des Funkempfängers haben. Die geben ja so ein Servosignal aus (also 50Hz-PWM mit 1-2ms Pulszeit), der E-Bike-Controller erwartet aber, dass man ein Poti anschließt, also analoge Spannung. Mir sind keine Adapter für sowas bekannt, ließe sich bestimmt was frickeln, aber wäre alles wieder zusätzlicher Aufwand. Gibt Modellbau ESCs für bis zu 6S-Akkus, also 22,2V Nennspannung, das könnte für sowas schon reichen. Als ich das mal mit einem solchen ESC getestet habe hat er sich aber seltsam verhalten, ist immerwieder ausgegangen.

Für ein Fahrwerk mit mehr als 3 Rädern sollte man sich was für die Radaufhängung überlegen. Muss gar nicht mal Einzelradaufhängung sein, da kann es auch schon reichen, wenn man zwei Räder auf einer Achse montiert, die sich in der Mitte um die Längsachse des Fahrzeugs drehen kann. Bei 6 Rädern wirds dann allerdings wieder komplizierter, da kann man sich ganz gute Inspirationen beim Fahrwerk der Marsrover holen. Bei Curiosity gibts da beispielsweise keine Federn, das Fahrwerk funktioniert dort rein kinematisch. Der kann aber auch vier von sechs Rädern zum Lenken unabhängig voneinander um die Hochachse drehen. Bei der klassischen Panzerlenkung reiben die Räder immer zu nem gewissen Grad über den Boden ("Radierlenkung"), das geht halt auf Kosten der Antriebsleistung.

Edit: achso, was ist denn das Fehlerbild des vierten Motors? Ich hab von einem Forenmitglied auch zwei Motoren bekommen, von denen einer als defekt deklariert war. Letztendlich waren die Motorkabel im Inneren einfach nur zu weit abisoliert und haben sich berührt, ließ sich leicht beheben. Vorher hat der Motor beim Drehen von Hand ganz schön geruckelt, jetzt läuft der wieder deutlich leichter.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1929
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: RC gesteuerte 6WD Frickel – Plattform

Beitragvon Andreas_P » So 11. Feb 2018, 17:44

Meine Idee ist das ich zwei E-bike Gasgriffe nehme und
diese über Metallstangen mit zwei Modellbau Servos verbinden werde.
Auf diese Art wollte ich die Steuerung realisieren.
Den einen defekten Hoverboard Motor schaue ich mir noch mal an.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kellerkind und 11 Gäste

span