Komunikation Treffen '18

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Komunikation Treffen '18

Beitragvon uxlaxel » Di 13. Feb 2018, 18:02

Moin,

was plant ihr denn wieder so, dieses Jahr anzuschleppen?
Ist denn die Ackerschnacker-Zentrale wieder dabei? (Wenn ja, kann man dort normale OB-Telefone wie OB-53 oder OB-92 anschließen?)
Was nutzen wir für die Komunikation vor Ort? Funk? PMR, CB, AFu?
Sind irgendwelche Rundfunksender-ähnliche Versuche geplant?

LG Axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 9340
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Harry02 » Mi 14. Feb 2018, 06:34

CB wird es wieder geben da viele ihre Kisten mitnehmen, und wenn ich komme bau ich wieder eine Hochantenne auf.
Da hat sich die Einteilung Platz 19FM und Anfahrt 13FM bewährt - wobei im Vergleich zu früheren Treffen auf CB wenig los ist, so dass man fast auf einem Kanal bleiben könnte. Anfahrtseinweisungen waren auch selten, und der Standort ist auch trotz abgeschiedenheit ziemlich HF-verseucht (man wird deshalb erst wenige km vor dem Ziel gehört, je nach dem wie poplig die eigene Antenne und Sendeleistung sind).
Da die Geräte einfach kleiner sind, gibt es vielleicht auch wieder Freenet und PMR, der einfachheit halber Kanal 1 (149,025 und 446,00625 MHz).

Letztes Jahr gab es ja eine Telefonzentrale (nicht für Ackerschnacker), ich weiß nicht wie die frequentiert war? Schätze aus den selben Gründen wie bei CB (Treffen ist räumlich konzentrierter) eher wenig. Deshalb vermute ich auch, dass der Ackerschnackerkram wieder daheim bleibt.
An die Telefonzentrale kann man aber mittels Wählzusatz auch Ackerschnacker anschließen.

AFU ist bei mir auch dabei, gehört halt zum Standartgepäck. Besonders viel gefunkt wurde aber nicht, auch wegen der Störungen. Durch zusammenadaptieren verschiedenster Kabel, u.A. auch Axels Koax-Kabeltrommeln, haben wir Ludwigs Antenne extra ganz hinten in den Sportplatz gehängt, mithilfe von stitchs Quadrocopter. Der Aufwand ist gerade noch so vertretbar wenn mehrere damit funken... Leider konnte die Antenne auch nicht alle Bänder. Mit einem amtlichen Trap-Dipol ließe sich das lösen (mit 2 Schenkeln, einer für 10/15/17 und einer für 20/40/80).
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 735
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon uxlaxel » Mi 14. Feb 2018, 12:06

vielleicht muss man zum hören einen SDR um paar kilometer absetzen? ;)
... oder lineartransponder, also das gesamte xx-kurzwellenband auf 70cm umsetzen ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 9340
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon ferdimh » Mi 14. Feb 2018, 13:10

Meinen Beobachtungen nach war das Treffen 16 deutlich weniger verseucht als die vergangenen Jahre. Auch der abgesetzte Sender/Empfänger brachte dort wenig: es ist einfach flach wie Sau und damit findet die Wellenausbreitung komplett im Wald statt... Wenn dann müsste man was nach oben absetzen. Aber da hat vermutlich die Bundeswehr was gegen.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6290
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Marsupilami72 » Mi 14. Feb 2018, 17:37

Also was auf jeden Fall komplett verseucht war, war das WLAN...

Schon am zweiten Tag war praktisch keine Kommunikation im 2.4GHz Band mehr möglich... Blöd, wenn sich meine Actioncam nur per WLAN konfigurieren lässt...
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon ludwig » Mi 14. Feb 2018, 23:31

ich hab ne kleine Feldvermittlung mit 10 Teilnehmern, vielleicht reicht die ja sogar schon. Ansonsten hat sich die Kurzwellenantenne auf dem Fußballplatz ganz gut gemacht. Finger FM könnte dieses Jahr von meiner Seite aus auch funktionieren.

Das einzige Problem bei mir könnte sein, dass das Treffen mitten in der Prüfungszeit der TU Dresden liegt...
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 955
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon crx » Fr 13. Apr 2018, 14:28

Ich bastel derzeit an meiner BTS herum (die von 2014) damit sie stabil und diesmal auf kleiner Leistung arbeitet. Dann kann man im Intranet sich eine Rufnummer aussuchen und auf seine Simkarte drücken. Ähnlich dem Chaos Communication Congress. Also wer Bock hat zwei Handys mitnehmen. Mehr Infos vor Ort dann :mrgreen: falls wer ne analoge Vermittlung mitbringt, kann man das ganze gerne verbinden. Ich würde zu gerne mal GSM<->Ackerschnacker machen. Meine Schnittstelle wäre dann ISDN S0 oder E1 ... wenn ich es schaffe kläre ich noch eine kleine TK Anlage das man sich auch mit Analogen Endgeräten an den BSC klemmen kann.

Kommunikation zum WWW:
Ich bin mir nicht sicher ob es der richtige Faden ist aber ich wollte auch ein LTE Router mitnehmen und eine LTE Richtantenne sowie ein Spendentopf das sobald 5€ zusammen sind bei der Telekom ein unlimited paket für 24h gebucht wird und dann erneut sobald 5€ zusammen sind. Ich hab die Hoffnung das man auf einen hohen Mast irgendwo ein bisschen LTE bekommt und ne dicke trommel Glasfaser kommt auch ins Auto das man zur not vor dem Wald das ganze aufstellt. Eine Überlegung letztes jahr war auch am Waldparkplatz bei dem "lost place" den Besitzer nett zu fragen ob man auf dem Flachdach vom ?Treppenhaus? ein Portabelmast Aufstellen kann für das Wochenende um von da aus LTE zu empfangen und via Glasfaser richtung treffen zu bringen.
Benutzeravatar
crx
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 22:13
Wohnort: Südliche Westküste von SH

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Manu » Fr 13. Apr 2018, 15:56

Ich habe ein 10-Fach Feldvermittlung und vier Ackerschnacker.
Dazu kommt eine Rolle Feldkabel (800m oder so?).

Kann ich gerne mitbringen. Einen Amtszusatz für die Vermittlung hätte ich auch.
Manu
 
Beiträge: 386
Registriert: Di 13. Aug 2013, 11:23
Wohnort: München

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon uxlaxel » Fr 13. Apr 2018, 19:32

ackerschnackerzentralen sind gut, ich werde einige OB-fernsprecher einpacken und auch an zentralen punkten aufstellen. ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 9340
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Rial » Sa 14. Apr 2018, 12:31

Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 1123
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Chefbastler » Sa 14. Apr 2018, 13:38

Wenn ich mich recht erinnere, war das Internet in hoher Höhe vorhanden:

http://www.fingers-welt.de/imghost/up/2 ... ernetz.jpg

Evtl. klappt das wenn wir eine echte Antenne(Yagi, etc) in einem ganz oben oder direckt unter der dem Laub in einen Baum hängen und richtung nächsten Mast ausrichten.

Andere Idee wäre am Waldrand westlicher richtung ein LTE-Gateway in einen Baum hängen und mittels Glasfaser, WLAN Richtfunkstrecke an der Straße/Wege, DSL über Feldleitung, Ethernet auf den Platz zu bekommen. Müsste man halt evtl. die Bauern fragen.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1559
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon MichelH » Sa 14. Apr 2018, 13:41

Oder ich bring meinen copter mit :D

mal ausrechnen wie viel querschnitt man als zuleitung bräuchte, wie hoch der Copter müsste und ob der die Last von Kabel und antenne schaffen würde :mrgreen:
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Marsupilami72 » Sa 14. Apr 2018, 16:00

Oder eine Handvoll Heliumballons...
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Toddybaer » Sa 14. Apr 2018, 16:01

Marsupilami72 hat geschrieben:Oder eine Handvoll Heliumballons...


ich will auch welche haben...
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2048
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 14. Apr 2018, 16:15

Zusammenlegen und im nächsten Baumarkt so ein Set besorgen?
@Jan hast du noch nen Wetterballon im Kühlschrank? :lol:
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Fritzler » Sa 14. Apr 2018, 16:17

Wart ihr denn mit sem Sateliten Interwebs nicht zufrieden?
WLAN wurde nur ausgangsseitig gesperrt, weil die ganzen gammeligen Schmierphones immer komplett Sinnfrei nach Hause telefonierten und sonst den Upload verstopft hätten.
Kabelnetzwerk lag aber eigentlich überall rum und InternetWLAN Freigabe für Laptops gabs nach Rücksprache.

Ein LTE Mast wird dann auch von den Gammelfones zugestopft :geek:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5938
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Toddybaer » Sa 14. Apr 2018, 16:24

Man hätte sich also einfach irgendwo mit seinen Laptop ins Netzwerk stöpseln können und hätte dann Internet gehabt?
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2048
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Chefbastler » Sa 14. Apr 2018, 16:35

[quote="Fritzler"
WLAN wurde nur ausgangsseitig gesperrt, weil die ganzen gammeligen Schmierphones immer komplett Sinnfrei nach Hause telefonierten und sonst den Upload verstopft hätten.
Kabelnetzwerk lag aber eigentlich überall rum und InternetWLAN Freigabe für Laptops gabs nach Rücksprache.
[/quote]

An wen hätte man sich da wenden können?
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1559
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Fritzler » Sa 14. Apr 2018, 17:25

@Toddybaer:
Ja, bei mir im Pavilon zB :mrgreen:
Aus dem Vorbau des Heims kam ne Glasfaser zu dem Zelt neben mir und von da hab ich mir dann RJ45 zu meinem Swtch gelegt.
Aber ka wies dieses Jahr aussieht ;)

@Chefbastler
Ich glaube b0n3 hatte das alles angeschleppt und er erzählte mir auch von dem Zustopfproblem.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5938
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Toddybaer » Sa 14. Apr 2018, 17:28

das hättet ihr mir vorher sagen sollen...

hätte vieles einfacher gemacht.

Auf meinem Parkplatz im Wald hatte ich zumindest zeitweise Handyempfang
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2048
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon Marsupilami72 » Sa 14. Apr 2018, 19:17

Ich hing per Kabel dran, und das war auch komplett gesperrt.

Nach Rücksprache wurde zumindest für meine IP Kamera der Zugang mach aussen freigeschaltet - für mein Laptop nicht.

Und das WLAN war wie schon gesagt irgendwann so überladen, das man überhaupt keine Verbindung mehr gekriegt hat.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon zauberkopf » Sa 14. Apr 2018, 19:58

@Jan hast du noch nen Wetterballon im Kühlschrank? :lol:

Natürlich ! °Hat sowas nicht jeder "vernünftiger"(*pruust**) Frickler im Kühlschrank ?!
Edit :
Manchmal denke ich echt mal darüber nach, ein Photo von meinem Kühlschrank zu machen...
Wetterballon, Pizza, Bleiakkus,Käse, Photoplatinenmaterial..
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon crx » Di 17. Apr 2018, 12:43

Fritzler hat geschrieben:Wart ihr denn mit sem Sateliten Interwebs nicht zufrieden?
WLAN wurde nur ausgangsseitig gesperrt, weil die ganzen gammeligen Schmierphones immer komplett Sinnfrei nach Hause telefonierten und sonst den Upload verstopft hätten.
Kabelnetzwerk lag aber eigentlich überall rum und InternetWLAN Freigabe für Laptops gabs nach Rücksprache.

Ein LTE Mast wird dann auch von den Gammelfones zugestopft :geek:


Desshalb dachte ich LTE zu machen damit der SAT Upload nicht dicht ist, die Latenz ist ja deutlich geringer bei LTE als bei einem geostationären Sattelitten. Dann sind kline aber viele Pakete nicht so tötlich. Ich war vor ca 2 Wochen auf einer Veranstaltung mit ca 100 Leuten, da war auch nur ein LTE Internet gateway und es war ein Hackathon, also jeder wollte Internet ... Es war nicht schnell aber dafür war jeder stabil online.
Benutzeravatar
crx
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 22:13
Wohnort: Südliche Westküste von SH

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon ludwig » Mi 9. Mai 2018, 20:29

öhm mal ne kurze offtopicfrage. Wie hat denn das Frickelkommando Rhein Main die CB Gurke an den Ackerschnacker bekommen? Gibts da hier irgendwo eine Schaltung dazu? Ich würde ebenfalls gerne ne Funke an meine Feldvermittlung flanschen

Viele Grüße,
Ludwig

Edit: grad doch noch in den untiefen des Forums noch was dazu gefunden...
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 955
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: Komunikation Treffen '18

Beitragvon circuitbreaker » Di 29. Mai 2018, 16:06

crx hat geschrieben:Ich bastel derzeit an meiner BTS herum (die von 2014) damit sie stabil und diesmal auf kleiner Leistung arbeitet. Dann kann man im Intranet sich eine Rufnummer aussuchen und auf seine Simkarte drücken. Ähnlich dem Chaos Communication Congress. Also wer Bock hat zwei Handys mitnehmen. Mehr Infos vor Ort dann :mrgreen: falls wer ne analoge Vermittlung mitbringt, kann man das ganze gerne verbinden. Ich würde zu gerne mal GSM<->Ackerschnacker machen. Meine Schnittstelle wäre dann ISDN S0 oder E1 ... wenn ich es schaffe kläre ich noch eine kleine TK Anlage das man sich auch mit Analogen Endgeräten an den BSC klemmen kann.

Kommunikation zum WWW:
Ich bin mir nicht sicher ob es der richtige Faden ist aber ich wollte auch ein LTE Router mitnehmen und eine LTE Richtantenne sowie ein Spendentopf das sobald 5€ zusammen sind bei der Telekom ein unlimited paket für 24h gebucht wird und dann erneut sobald 5€ zusammen sind. Ich hab die Hoffnung das man auf einen hohen Mast irgendwo ein bisschen LTE bekommt und ne dicke trommel Glasfaser kommt auch ins Auto das man zur not vor dem Wald das ganze aufstellt. Eine Überlegung letztes jahr war auch am Waldparkplatz bei dem "lost place" den Besitzer nett zu fragen ob man auf dem Flachdach vom ?Treppenhaus? ein Portabelmast Aufstellen kann für das Wochenende um von da aus LTE zu empfangen und via Glasfaser richtung treffen zu bringen.


ich habe bereits 2 router einer auf umts einer auf lte mit flatrate und glasfaserkabel zur befestigung am waldrand organisiert :-D beide mit brauchbarer antenne :-D
circuitbreaker
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:31
Wohnort: Irgentwo in der nähe von ulm

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Azze, barclay66, kpwn, Propeller, radixdelta, Raider, rosenkohl, Till und 34 Gäste

span