Seite 1 von 3

Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 14:49
von bulle
Hallo
https://www.youtube.com/watch?v=LuHsi9RmkU4

Hier ab ca. 3:40 wird eine Spannvorrichtung für Schlauchbefestigungen aus Draht gebaut/ vorgeführt.
Habt ihr auch sowas oder Erfahrung damit.
Hintergrund ist der, das man nicht alle Schlauchschellen vorrätig hat. Wenn dann eine ersetzt werden muss, ist die , zumindest bei mir, nicht im Lager. Hier im ländlichen Raum muss man sich aufs Mopped schwingen und 20 - 30 Km weiter brummen um das Dingen dan auch zu bekommen. Dises gezeigte Dingen dagegen kann man einfach herstellen und mit einem Drahtknäule vorrätig halten.

MfG
Klaus

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 15:12
von Desinfector
nee. bei kruden Abmessungen kommen da Endlosschellen ran und gut.

trotzdem sieht das in dem Video tatsächlich mal wieder interessant aus.
Nach all den nutzlosen Clickbait-Videos (Milchschäumer aus Kabelbindern und ähnliches)
hatte ich dieses Thema eigentlich schon durch.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 17:34
von Hansele
Hallo,

ich mache das einfach mit einer Kombizange,
dass Sonderwerkzeug würde ich vermutlich nicht mehr finden, wenn ich es brauche.

Musste ich erst beim Schutzgasgerät machen,
da ich an vieles gedacht habe, aber nicht an passende Schellen.

Grüßle

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 18:33
von enebk
Und genau an dieser Stelle wird es dann undicht:

Bild

Dann doch besser 2x herum (damit überall der Draht bündig anliegt) und mit einer normalen Zange verzwirbeln.

edit:
Wieso wird mein Originalbild mit 344x318 Pixel auf 1024x947 hochskaliert? Der Ablader sagt "Skalierung 90%"?!? Kann man das nicht einstellbar machen? (Keine Skalierung / 1500px längste Seite kleiner / auf 500px vergrößern)

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 18:36
von ferdimh
Und für das Abknipsen des Stahldrahts mit dem Elektronikseitenschneider gehört jemand gesteinigt...
Ich überlege aber noch, ob sich die Idee auf "zweimal rum" portieren lässt.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 19:38
von duese
Bild

Ich denke schon, dass das geht...

Steinigen kannst Du Dir wahrscheinlich sparen. Das beim abzwicken sah mir sehr nach 1,5qmm Kupfer in braun aus.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 20:49
von Freak
Seitenschneider ist Seitenschneider. Was der schafft, schafft er, was nicht nicht. Viel schlimmer finde ich diese Ostblockmacke, Kleinteile beim Flexen in der Hand zu halten.
EDIT: Das Stichsägeblatt gefällt mir.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 21:37
von Flip
Ich benutze nach dem mir die Oetiker- Ohrschellen auf dauer zu teuer sind nur noch diese methode.

Ich habe mir in M5 und M10 in etwa dieses hier nachgebaut:
https://www.youtube.com/watch?v=XPLCFX5ma1w
Meiner meinung nach ist das das ideale spannwerkzeug
Als Material benutze ich Va- schweißdraht 1,2mm WIG für alles über 1/2" und 0,6mm MAG-Draht für alles kleinere
Obendrauf kommt eine Lage selbstverschweißendes Gummiband oder Schrumpfschlauch.

Vorteile ggü Schraubbaren Schellen:
Deutlich festerer sitz. Geka-Kupplungen lassen sich ohne weiteres am schlauch packen und drehen.
Runde umfassung: Auch etwas loser sitzende Schlauchnippel sind 100% dicht
Rostfrei
Schneidet einem nicht die finger auf wie manche scharfkantige dünnblech- Schlauchschelle
Billig
Man sticht sich nicht beim Schrauben mit dem Schlitzschraubenzieher


Nachteile:
Nicht wiederverwendbar

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 23:51
von berlinerbaer
Wenn man genug Platz hat, kann man ja auch zwei solcher Draht-Schlauchschellen um 180° gegeneinander versetzt einbauen, dann ist die potentielle Leckstelle auch kein Problem mehr.

Ich hab mir den Kanal aus dem Eröffnungsposting nochmal durchgeschaut. Neben Schwachsinn und Pfusch sind durchaus noch ein paar verwertbare Ideen dabei:

Neue Scherengriffe schweißen, um ausgebrochene Platikgriffe zu ersetzen,
der hier diskutierte Schlauschellenspanner für Schellen aus Kleiderbügeldraht,
Abrollschneider für breites Klebeband,
Stichsägeblätter aus zerbrochenen Metallsägen-Blättern schneiden:
https://www.youtube.com/watch?v=LuHsi9RmkU4

Schneidschutzschild zum Gemüseschneiden:
https://www.youtube.com/watch?v=SN0cV0PP_us

Ausgenudelte Fächerscheiben nachschneiden:
https://www.youtube.com/watch?v=DLTh9MVSXUU

Zu kleine Flexscheiben mit Aufspanndorn in der Bohrmaschine weiternutzen:
https://www.youtube.com/watch?v=1O5866e1CNo

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 00:17
von uxlaxel
feuerwehrschläuche werden auch heute noch mit draht gebunden. auch beim 1/2“-gartenschlauch (verbindungsstück) habe ich erfolgreich mit draht gebunden, weil die schlauchschellen immer an der rasenborde hängen bleiben.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 00:19
von D2O
Gibt es da sehr trickreiche "Knoten", mit denen das im professionellen Bereich gemacht wird? Oder eine Faustformel, wieviele Wickelungen man so braucht?

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 00:53
von berlinerbaer
Was vermutlich auch funktioniert, ist eine Runde Kleiderbügeldraht drum, mit der Kombizange festzwirbeln, so bei drei Umdrehungen abkneifen, einmal mit dem Elektrodenschweißgerät drauftupfen, damit es sich nicht wieder aufzwirbelt.

Dann flachlegen, zwei, drei mehr davon 180/120° gegeneinander versetzt dazu, das sollte auch halten.

Knoten funktionieren bei so steifem Draht wohl weniger gut.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 06:56
von Desinfector
enebk hat geschrieben:Und genau an dieser Stelle wird es dann undicht:

Bild

Dann doch besser 2x herum (damit überall der Draht bündig anliegt) und mit einer normalen Zange verzwirbeln.


Das ist ja so'ne Russenmethode im Sinne von "Man-Hat-Ja-Nix"
wenn, dann könnte man ja noch was da unter füttern.
genau noch mal so'n Stück Draht oder 2, bis es halt fasst.
da brauchst dann ja nur ein kurzes Stückchen und nicht nochmal den Rohrumfang mit Draht.
das wäre ja reine Verschwendung :P

edit:
Wieso wird mein Originalbild mit 344x318 Pixel auf 1024x947 hochskaliert? Der Ablader sagt "Skalierung 90%"?!? Kann man das nicht einstellbar machen? (Keine Skalierung / 1500px längste Seite kleiner / auf 500px vergrößern)


mach doch einfach ein Anhang am Post. Extra den Ablader zu aktivieren...

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 07:24
von Mino
Der Typ is wahnsinning...so nah mit der Flex an den Fingern...und das mit Handschuh und Schutzschild....

Der hat wohl nicht meinen Beitrag gelesen :roll:

https://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=14&t=2529&p=203151&hilit=Flex#p203151


Mino

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 09:22
von berlinerbaer
Immerhin, der Berstschutz an seiner Flex ist noch dran ;).

Überhaupt ist das wohl sein Lieblingswerkzeug, er schleift und fast das Brett, aus dem er die Wasserhahn-Garderobe baut, damit an.

Im zivilisierten Mitteleuropa sind da doch eher Hobel/Schleifpapier das Werkzeug der Wahl. Gibts ja auch in elektrisch.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 14:51
von Hightech
Das mit den Schlauchschellen ist ja genial, nie wieder dieses rumgeeiere wegen der passenden Schlauchschelle!
Dann das mit dem richtig Festziehen, wenn dann die Schraube über rutscht.

Das passende Werkzeug hat man übrigens meistens im Haus: Die Blindnietzange.
Aber GERADE durch die Lasche spannen, sonst reißt der Draht.
Die Zange zieht sehr kräftig.

Vorbereiten
Bild
Spannen
Bild
Umknicken
Bild
Bild
Schön machen
Bild

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 15:47
von bulle
Hey, das sieht doch super aus. :D :D
Was hast du da für Draht genommen und welchen Einsatz der Blindnietenzange.

MfG
Klaus

Edith:
Kommt schon was gutes bei raus, wenn man mal drüber redet :idea:

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 16:27
von berlinerbaer
Der Draht sieht nach Kleiderbügel aus, aber ich frage mich auch, ob die Zange beide Dräht parallel sicher fasst oder ob Du erst den einen und dann den anderen gezogen und gebogen hast.

Clevere Idee auf jeden Fall, kannst ja die Filmrechte an irgendwelche Life-Hack-Youtuber verticken ;).

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 19:25
von bulle
Habe das gerade gefunden. https://www.youtube.com/watch?v=tJKYDSjrZAE
Das beantwortet einige Fragen. Draht habe ich auch gefunden:https://www.amazon.de/Unbekannt-ALLZWECKDRAHT-VERZINKT-MM-15M/dp/B004XZHD6C/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1529080333&sr=8-11&keywords=draht+verzinkt. Nun kanns ans verdrahten gehen

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 20:28
von Hightech
Der Draht ist irgendeiner und der Einsatz war der: es passen beide locker rein.
Und dadurch das der billige Draht recht weich ist, packt die Zange ganz gut beide Drähte.

Ich finde die Blindnietzangenmethode so simpel und schnell, da ist das rumgeeiere mit dem Spezialwerkzeug echt umständlich.
Eigentlich wollte ich auch eins bauen, aber wozu?

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 20:43
von Osttiroler
Zweimal rundum ist Pflicht.
Ich nutze in der Firma den Band-it. Da läuft das ähnlich mit halbzoll breitem Edelstahlband und gestanzten Verschlüssen. zB zum Einbinden von Silo-LKW Schläuchen zum Entladen von Zement und einblasen in einen 15m hohen Silo. Schlauchdurchmesser 100mm. Zwei bis dreimal rum, was die Spannkraft vervielfacht und dann Spannen.

Die Einbinderei bei Feuerwehrschläuchen wird mit Draht gewickelt. Der wird mit gut Spannung etliche Male rumgewickelt, Zwischendurch beim Sprung in die nächste Nut im Schlauchstutzen wird der Draht mit dem freien Ende ein Stück weit verdrillt und dann Nut für Nut gewickelt.

hier könnt ihr schauen, wie das geht.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 23:30
von Lukas94
uxlaxel hat geschrieben:feuerwehrschläuche werden auch heute noch mit draht gebunden. auch beim 1/2“-gartenschlauch (verbindungsstück) habe ich erfolgreich mit draht gebunden, weil die schlauchschellen immer an der rasenborde hängen bleiben.


Nur dass der Draht bei Feuerwehrschläuchen dünner ist und viel öfter umwickelt wird. Je nach Schlauchgröße wird in zwei bis drei Absätzen gewickelt und dazwischen der Draht "dicht gezwirbelt". Dafür gibts extra Vorrichtungen, auf denen das dann schön sorgfältig gewickelt wird. Ich hab grad mal kurz überschlagen. Bei einem B-Schlauch (75mm Innendurchmesser) und 5 bar Druck ist das so, als ob rund 220kg an der Kupplung zerren.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 09:30
von Freak
berlinerbaer hat geschrieben:Im zivilisierten Mitteleuropa sind da doch eher Hobel/Schleifpapier das Werkzeug der Wahl. Gibts ja auch in elektrisch.

Och, mit 40er Fächerscheiben geht Holz super zu formen, Bandschleifer und so nehmen nur unnötig Platz weg und sind viel langsamer. Klar, Glatte Flächen.. aber die kaufe ich glatt und lasse sie so.

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 17:30
von phettsack
berlinerbaer hat geschrieben:Schneidschutzschild zum Gemüseschneiden:
https://www.youtube.com/watch?v=SN0cV0PP_us


Die Fingershields gibt es für kleines Geld komplett beim Chinamann. Da lohnt stundenlanges Schleifen, Schneiden, Flexen kaum:
https://www.aliexpress.com/item/Hot-Sal ... 45796.html

Re: Schlauchschelle aus Draht

BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 18:13
von berlinerbaer
Danke für den Hinweis.
Gibts sogar noch deutlich billiger: https://www.aliexpress.com/item/Free-sh ... 80566.html

Kommt halt immer drauf an, was im Vordergrund steht:
Das Endprodukt oder die Freude am Frickeln auf dem Weg dorthin.
Letzteres: Unbezahlbar ;)

Hab grad nochmal gemessen:
Kleiderbügeldraht (verzinkter Stahl) hat in meinem Stapel so zwischen 2,3 und 3mm Durchmesser und ist extrem nützliches Bastelmaterial.
Klamottengeschäfte verschenken die oft kartonweise.