Der PSA-Faden

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 1711
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von Joschie » Mi 29. Jul 2020, 13:58

Bezüglich Forsthelm, ich hatte den 3M / Peltor G3000 Serie jetzt viele Jahre und war mit dem zufrieden.

Momentan habe ich eine Kombi von Kask:

Kask Plasma https://hoehenpass.de/kask-industrie-he ... ma-aq.html
+
Gehörschutz und Visir https://hoehenpass.de/kask-plasma-combo ... eiten.html

Trägt sich bequem und besonders im Winter angehmen da einem der Kopf nicht so auskühlt.
Einzig, wenn du viel transpirierst, kann es sein das die Feuchtigkeit im Helm kondensiert und dann beim bücken runtertropft.

Beim Kauf auch etwas auf die Tragedauer achten, der Kask ist lt. Hersteller 10 Jahre ab Produktionsdatum verwendbar, der Peltor hat einen Indikator.

Grüße
Josef

jodurino
Beiträge: 1214
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von jodurino » Do 15. Apr 2021, 05:51

Moin
Ich Buddel das noch mal aus.

Ok Peltor 3m Ohrenmaus

Aber was für eine?
Bin oft in der Scheune unterwegs oder ganz hinten in der Ecke

Bei passiven bekomme ich dann nicht mit ob noch jeman rein gekommen ist.

Gut wäre einer wo ich Podcast hören und pausieren kann bei kniffligen Arbeiten und wo ich eigen Empfänger anschließen kann.

Klar es gibt diese taktischen mit Funk die sind etwas teuer.

Irgendwas um die 200 wäre Max

cu
jodurino

j.o.e
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von j.o.e » Do 15. Apr 2021, 10:56

Ich hab 'nen Peltor SportTac:
https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/u ... =undefined.

Sehr leicht und angenehm zu tragen. Im Sommer gibt's trotzdem warme Ohren. Dafür gibts auch Hygieneset und Schweissabsorber.
Für den würd ich jederzeit 'nen Stab brechen.

Bräuchte ich was mit Helm dran, würde ich mir mal den TacxP3 ansehen:
https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/u ... 499&rt=rud
Helm brauche ich aber nicht, von daher nie wirklich gestestet.

jodurino
Beiträge: 1214
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von jodurino » Do 15. Apr 2021, 11:06

j.o.e hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 10:56
Ich hab 'nen Peltor SportTac:
https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/u ... =undefined.

Sehr leicht und angenehm zu tragen. Im Sommer gibt's trotzdem warme Ohren. Dafür gibts auch Hygieneset und Schweissabsorber.
Für den würd ich jederzeit 'nen Stab brechen.

Bräuchte ich was mit Helm dran, würde ich mir mal den TacxP3 ansehen:
https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/u ... 499&rt=rud
Helm brauche ich aber nicht, von daher nie wirklich gestestet.
Moin
beim Sportrack steht Audioeingang für Funkgerät, was ist mit dem Mikro?

j.o.e
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von j.o.e » Do 15. Apr 2021, 21:52

jodurino hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 11:06
j.o.e hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 10:56
Ich hab 'nen Peltor SportTac [...]
Helm brauche ich aber nicht, von daher nie wirklich gestestet.
Moin
beim Sportrack steht Audioeingang für Funkgerät, was ist mit dem Mikro?
Auch das brauch ich nicht - hab ich drum auch nie getestet.
Einfach mal die Zubehörliste durchgehen. Offenbar gibt es ein Kabel mit "fliegendem Mikro" sowie PTT.
Aber: Kabel, die danach trachten sich mir um den Hals zu wickeln, sind und waren mir von jeher ein Greul...

jodurino
Beiträge: 1214
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von jodurino » Fr 16. Apr 2021, 13:57

j.o.e hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 21:52
jodurino hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 11:06
j.o.e hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 10:56
Ich hab 'nen Peltor SportTac [...]
Helm brauche ich aber nicht, von daher nie wirklich gestestet.
Moin
beim Sportrack steht Audioeingang für Funkgerät, was ist mit dem Mikro?
Auch das brauch ich nicht - hab ich drum auch nie getestet.
Einfach mal die Zubehörliste durchgehen. Offenbar gibt es ein Kabel mit "fliegendem Mikro" sowie PTT.
Aber: Kabel, die danach trachten sich mir um den Hals zu wickeln, sind und waren mir von jeher ein Greul...
Hallo
ja ich würde mir dann einen "Supermikroempfänger" auf den Bügel basteln.
Klar es gibt auch Blutooth 2 Wege mit PMR aber puh 400,-€
da müssen schon viele Finger auf unseren Klingelknopf drücken.

cu
jodurino

Benutzeravatar
frickler_01
Beiträge: 667
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:51
Wohnort: Großraum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von frickler_01 » Fr 16. Apr 2021, 14:49

Bei Handschuhen bin ich inzwischen sehr großer Fan von ATG MaxiFlex Ultimate, da liegen inzwischen in jeder Hose und in jedem Auto ein Paar rum.
Wenn man nicht gerade auf Hitzefestigkeit angewiesen ist sind die ein super Kompromiss zwischen Feingefühl und effektivem Schutz :)
https://www.bueromarkt-ag.de/arbeitshan ... te_3487411

Von allen PSA sind Handschuhe von mir wahrscheinlich am meisten verwendet, selbst wenns nur darum geht irgendwas schwereres zu tragen. Hautschutzcreme ist auch ein Must-Have.

Bei Gehörschutz bin ich ein großer Freund dieser Schaumstöpsel-Plastikbügel, die kann man sich bei Nichtgebrauch um den Hals hängen ohne dass man sich fühlt als trage man eine Halskrause (Kapselgehörschutz)

Schuhe: verschiedene Hersteller, je nachdem was der Arbeitgeber stellt. Von Wohlfarth gab es solche halboffenen Sicherheitsschuhe mit Klettverschluss, die sind im Sommer wirklich angenehm.

MfG frickler

jodurino
Beiträge: 1214
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von jodurino » Fr 16. Apr 2021, 17:26

frickler_01 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 14:49
Bei Handschuhen bin ich inzwischen sehr großer Fan von ATG MaxiFlex Ultimate, da liegen inzwischen in jeder Hose und in jedem Auto ein Paar rum.
Wenn man nicht gerade auf Hitzefestigkeit angewiesen ist sind die ein super Kompromiss zwischen Feingefühl und effektivem Schutz :)
https://www.bueromarkt-ag.de/arbeitshan ... te_3487411

Von allen PSA sind Handschuhe von mir wahrscheinlich am meisten verwendet, selbst wenns nur darum geht irgendwas schwereres zu tragen. Hautschutzcreme ist auch ein Must-Have.

Bei Gehörschutz bin ich ein großer Freund dieser Schaumstöpsel-Plastikbügel, die kann man sich bei Nichtgebrauch um den Hals hängen ohne dass man sich fühlt als trage man eine Halskrause (Kapselgehörschutz)

Schuhe: verschiedene Hersteller, je nachdem was der Arbeitgeber stellt. Von Wohlfarth gab es solche halboffenen Sicherheitsschuhe mit Klettverschluss, die sind im Sommer wirklich angenehm.

MfG frickler
Der Link geht leider nicht.
Schaumstöpsel mag ich nicht so, auch löst es nicht das Problem das ich dann nicht mitbekomme wenn Weltherschaftspakete angeliefert werden.
Die Säge steht schon so das ich sofort sehe wenn jemand rein kommt, aber trotzdem unangennehm.

sysconsol
Beiträge: 3263
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von sysconsol » Fr 16. Apr 2021, 21:37

frickler_01 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 14:49

Bei Gehörschutz bin ich ein großer Freund dieser Schaumstöpsel-Plastikbügel, die kann man sich bei Nichtgebrauch um den Hals hängen ohne dass man sich fühlt als trage man eine Halskrause (Kapselgehörschutz)
Die klemmen doch gut auf dem Kopf um die Stirn.

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von reutron » Sa 17. Apr 2021, 09:52

schon mal an eine Optische Klingelverlängerung gedacht...... (Blitzlicht oder Rundumleuchte) ;)

jodurino
Beiträge: 1214
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von jodurino » Sa 17. Apr 2021, 12:02

reutron hat geschrieben:
Sa 17. Apr 2021, 09:52
schon mal an eine Optische Klingelverlängerung gedacht...... (Blitzlicht oder Rundumleuchte) ;)
Im Prinzip ja, auch amtliche 220V Klingelglocke, ist alles nix
Selbst wenn ich in jeden Raum in jedem Gartenwinkel eine Leuchte setze habe ich ja keine Rückmeldung, bitte warten ich komme dann gleich mal zur Tür.
Außerdem hätte ich dann auch nicht so viel gespart, müssen gefühlt 10 Stück sein.

also mir gefällt die Idee mit dem Blauzahn oder PMR dingens.
Bei richtiger Überlegung reicht ja nur die Meldung Türklingel, Telefon, Tor wird geöffnet und Sabbelopa krabbelt durch die Zaunlücke
wie ich dann reagiere muss ich dann selber entscheiden.

Aber PODcast hören beim Rasenmähen wäre auch gut auch wenn die immer recht kurz sind.

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6083
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von Chemnitzsurfer » Sa 17. Apr 2021, 22:07

Mach doch dein eigenes Radio

MP3 Player für den Podcast und ein Mikrofon an der Türklingel über ein billiges Mischpult auf einen (aufgebohrten) UKW Sender

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2150
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Der PSA-Faden

Beitrag von Propeller » So 18. Apr 2021, 14:52

Ich mache mir gerade Gedanken, wie ich am Besten den Atemschutz geregelt bekomme.
Bei mir entsteht des öfteren Lackstaub, Schleifstäube und Metalldämpfe (Schweißwrasen, Plasmaschneider...). Da FFP3- Einwegmasken ja aus bekannten Gründen sehr teuer geworden sind, benutze ich momentan meine Lackiermaske (3M 6000) mit Gasfilter und davorgesteckten Staubfiltern für alles. Da ich nicht sinnlos die Gasfilter verbrauchen möchte, frage ich mal in die Runde, welche reinen Staubfilteraufsätze ich da am Besten nehme. Wären die Filter 2135 die Richtigen für den Zweck? Durch die Rückschlagventile und das Ausatemventil müßten diese Filter ja auch lange hygienisch bleiben, oder?
Wie desinfiziert man eigentlich die Maske am Besten? Bis jetzt sprühe ich die Innenseite mit normaler Flächendesinfektion vom Drogeriemarkt aus. Reicht das?

Antworten