Abzugsanlage bauen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
Benutzeravatar
Lucas D.
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Abzugsanlage bauen

Beitrag von Lucas D. » Do 23. Jan 2014, 15:26

Ein freudliches Hallo in die Runde,

ich habe ein kleines Problem: Meine Frau und ich haben ständig Streit, weil ich gerne mal ne ZIgarre paffe nach dem Abendessen. Wir geraten dann regelmäßig in Streit, weil sie den Geruch nicht ausstehen kann. Wir haben nur eine kleine Wohnung und ich habe keine Lust, mich ans kalte Fenster zu stellen... Jetzt habe ich ihr angeboten, dass ich eine kleine Abzugsanlage bauen werde? Das Budget ist klein, die Zigarren schon teuer genug :-)
Ich dachte an Abluftschlauch, Tischventilator umbauen und in ein Loch in die Fensterscheibe installieren??? Hat jemand Erfahrungen damit oder sogar eine bessere Idee?

Vielen Dank jetzt schonmal

Lucas

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4763
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Hightech » Do 23. Jan 2014, 18:02

Egal wie toll du die Absauganlage baust, es wird trotzdem nach Zigarette stinken.
Als Bastelprojekt ok, aber du wirst nicht drum herum kommen, draußen zu rauchen wenn du Frieden haben willst.
Damit es effektiv ist, brauchst du z.B. einen Lüfter der so in Richtung Dunstabzugshaube geht, so eine Rauchwolke ist schon recht groß.

derrdaniel
Beiträge: 951
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:27
Wohnort: KA/ER

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von derrdaniel » Do 23. Jan 2014, 18:50

http://www.fingers-welt.de/gallerie/eig ... m/helm.htm

Das ist das Prinzip. Wenn man das wie eine Sandstrahlbox macht, in die man den Kopf durch eine Öffnung steckt und die Zigarre mit Handschuhen raucht müsste es schon bei moderater Absaugung klappen. Da reicht dann ein Staubsaugergebläse locker. Das Problem dürfte aber sein, dass der Raucher auch nach dem Rauchen einige Zeit darin verweilen muss um selber nicht mehr so zu duften. Eigentlich braucht man nur einen Handschuh, wenn man ein Piezo-Stabfeuerzeug fest einbaut so dass der Zünder draußen und die Flamme drinnen ist.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4763
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Hightech » Fr 24. Jan 2014, 09:26

Das Hauptproblem ist die Verbindung zwischen Nicht- und Raucher.
Das gibt immer "Stunk"
Entweder man tauscht den Parnter oder die Gewohnheiten.
Über kurz oder lang wird es so kommen.
Das gesündeste ist auch gleichzeitig das effektivste und ökonomischste, leider aber auch das schwerste, aber es lohnt sich!
Auch du kannste es schaffen, es gibt heutzutage so viele die dem Glimmstengel entgültig entsagt haben auch du kannst das schaffen, ich drück
dir von ganzem Herzen die Daumen das du auch davon weg kommst !

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3966
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Finger » Fr 24. Jan 2014, 10:01

So ist es. Ich könnte mir nicht vorstellen, mit einem rauchendem Partner zusammen zu leben. Das Problem mit dem Mundgeruch kriegt auch eine Absaugung nicht in den Griff *Röchel* :-) Was geht wäre komplett in einem dicken Schlauch zu rauchen, den man sich vors Gesicht hält. Am anderen Ende nuckelt dann ein Gebläse das Abgas nach draussen. Wenn du sowas baust -> ich will ein Foto sehen :-)

Benutzeravatar
dkeipp
Beiträge: 426
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:04

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von dkeipp » Fr 24. Jan 2014, 12:58

sowas?

Bild

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3503
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Kuddel » Fr 24. Jan 2014, 19:27

Aufpassen. Es geht um "mal ´ne Zigarre paffen". Nicht um Gewohnheisrauchen. macht die Sache aber nicht einfacher. Hi und da kriege ich auch mal saowas zwischené Zähne. Darf dann hochwertig sein, dazu ´n Glas siebensternigen Metaxa. Watt fein. Müffelt aber wie Sau danach.
Was helfen kann: Ozongenerator danach, oder ´ne große Kerze währenddessen.
Alternativ: ein spezielles Zigarrenzimmer. Idealerweise 40qm groß, mit Kamin, großem Bücherregal (sowat mit Leiter dran), Tierfell auf dem Fischgrätpakett. Und dem aufklappbarem Globus mit den Getränken drin. Wenn Du das bei deiner Frau genemigt bekommst, hättest Du aber wohl auch das eigentliche Problem nicht. *puuh*
Gruß
Kuddel

Benutzeravatar
Robodrill
Beiträge: 122
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 14:24
Wohnort: Zwischen Aachen und MG

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Robodrill » Sa 25. Jan 2014, 00:00

Hallo,

da guckt Ihr ( Beitrag dkeipp ) aus dem hohen Norden auch hier bei mir in der Ecke sind Leute mit Erfindungsgeist. --Duck und weg -- :D

Kainit
Beiträge: 129
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Thüringen

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Kainit » Sa 25. Jan 2014, 01:43

Kuddel hat geschrieben: Alternativ: ein spezielles Zigarrenzimmer. Idealerweise 40qm groß, mit Kamin, großem Bücherregal (sowat mit Leiter dran), Tierfell auf dem Fischgrätpakett. Und dem aufklappbarem Globus mit den Getränken drin.
Dafür wurde ja schliesslich der "Smoking" erfunden...
Aber wer will sich schon zum Qualmen jedesmal umziehen...

mfg

Frank

TDI
Beiträge: 1895
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von TDI » Sa 25. Jan 2014, 11:11

Kainit hat geschrieben: Aber wer will sich schon zum Qualmen jedesmal umziehen...
Frauen haben durchaus den Hang dazu, sich für jede Tätig- bzw. Gelegenheit etwas passendes anzuziehen.
Die Frage ist, ob die Holde auch Raucherin ist oder nicht. Bei letzterem hätte die Zigarrenpafferei in der Wohnung oder die Beziehung keine Zukunft, egal, wie man es gestalten würde...

Benutzeravatar
Lukas_P
Beiträge: 1506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Lukas_P » Sa 25. Jan 2014, 11:30

und wie währs mit sowas :

Bild

Dann halt hinten nen Saugerschlauch und eine Luftansaugung mit Rückstoßventil drann, die Zigerette innen in nen Halter stecken und mit nem Zeilentrafo Zünden... dann noch nen Schaltschrank dazu...

Ablauf :

Zigarette in den Halter stecken
Das Ding ins Gesicht hängen (--> Tragegurt :mrgreen: )
Auf dem Bedienpult die Steuerpannung fürs Relais anschalten
dann Zigarette via Zeilentrafo Zünden
Genießen
danach die Absaugung Aktivieren und den Qualm zum fenster raus blasen :mrgreen:

plottermeier
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von plottermeier » Sa 25. Jan 2014, 11:50

Hallo,

im Studentenwohnheim hatten wir nen 250qm großen Partykeller. Da hatte ich eine Platte mit 8 80W Lüftern bestückt und statt des Fensters eingesetzt.
Die Raucherecke war direkt davor. Der Rauch stieg nach oben und wurde direkt an der Decke von einer Luftstömung erfasst und nach draußen geschoben.
Der übrige Raum war rauchfrei. Nur bei großen Feten ging es nicht, weil ich den teuren Disconebel mit abgesaugt habe (Der Raum war nach 5 Min rauchfrei)
Ansonsten auch von mir die Empfehlung, sich das abzugewöhnen. Ich komme eben grad von der Kardiologe des Uni-Krankenhauses
(Zum Glück nur auf Besuch gewesen). Man glaubt nicht, was das für ein Scheiß ist, bis man es mal selber gesehen hat...

^^artin
Beiträge: 392
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 15:00

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von ^^artin » Sa 25. Jan 2014, 13:48

Schenk der Holden zum nächsten Geburtstag einen Raucherkurs für Anfänger, dann erledigt sich das Problem von selbst - so oder so, oder so.
Gruß Martin :mrgreen:

Benutzeravatar
Lucas D.
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Lucas D. » Mo 27. Jan 2014, 15:59

Vielen Dank! Mann, da habe ich ja eine Diskussion angestoßen...
Sehr lustige Voschläge sind dabei, Rauchhelm, das wird nichts :-)

Ja, der Holden einfach das Rauchen beizubringen, das wäre wohl das Einfachste :-) Es gibt ja auch einige Zigarren für Anfänger, siehe hier :-)
http://www.zigarren.org/anfaengerzigarren/ Aber klar, so eine schöne Santa Clara in den Händen meiner Frau, das hätte was ...

Danke für eure Ratschläge, ich werde mir mal noch Gedanken machen, wie ich das Problem am besten lösen könnte.

Seid mir gegrüßt

Lucas

uli12us
Beiträge: 2293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:20

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von uli12us » Mo 27. Jan 2014, 17:49

Es gab doch mal in den 50ern solche Heimsaunas, das war im Prinzip bloss ne grosse Pappadeckelschachtel, die innen geheizt wurde wo dann der Kopf rausschaute. Erinnert irgendwie an Schnellwechselhalter für die Guillutine. Entweder sowas aufm Balkon, dann hättest dus auch im Winter warm. Oder halt umgekehrt, wie schon vorgeschlagen wurde, sowas wie ne Sandstrahlkabine, wo nur der Kopf drinsteckt und Handschuhe rein, damit du auch mal die Stinkbombe abnehmen kannst.

bastelheini
Beiträge: 1169
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von bastelheini » Mo 27. Jan 2014, 17:59

Ich als Nichtraucher würde dich zum rauchen rausschmeißen...;) Sry aber ist so....wer unbedingt rauchen muss, der soll gefälligst raus gehen...selber schuld...

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 195
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Torpert » Di 28. Jan 2014, 07:38

Denk dran, wenn Du nach draußen absaugst, muss genügend Luft nachströmen können, sonst erzeugst Du nur Unterdruck und hast keinen Effekt.
Habt ihr eine Dunstabzugshaube in der Küche? Damit könntest Du die grundsätzliche Wirksamkeit einer solchen Absauglösung vielleicht herausfinden. Beim Zigarrenqualmen ist es vielleicht nicht nur der absaugbare Qualm, der stört.

Benutzeravatar
Lucas D.
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Lucas D. » Di 28. Jan 2014, 10:01

Hallo, ja das mit der Abzugshaube ist eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren.
Ich versuche mich auch gerade zusammenzureißen, um den Hausfrieden nicht noch mehr zu stören :-) Aber längerfristig werde ich eine kleine Abzugsanlage bauen, auch mit Zuluft - stimmt. Das hat man ja auch in Bars oder Clubs, wie ich mich erinnere...

Danke für eure Tipps,

Lucas

Azze
Beiträge: 1702
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Abzugsanlage bauen

Beitrag von Azze » Di 28. Jan 2014, 10:13

Also mal prinzipiell in den Raum gehustet *öchött*: Bis ne Zigarre durch ist, würde eine Abluftanlage eine ordentliche Menge Luft atmen müssen. Egal ob geschlossene Kiste oder Raucherecke mit Abzug: Wenn du da nicht massiv dagegen anheizt oder per Kreuzwärmetauscher die Zuluft vorwärmst, wird die Bude gegen Ende sicher empfindlich kühl. Bei geschlossener Kiste betrifft es nur dich - bei Raucherecke auch dein Weibchen. Ob der qualmbedingt rote WAF dadurch langfristig in den gelb-grünen Bereich zu rücken ist..? :roll:

Antworten