Ratten Verscheucher

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ratten Verscheucher

Beitrag von ESDKittel » Mo 25. Feb 2019, 20:58

Auch aufpassen mit einem eventuellen Gleichanteil aufm Laststrom (Einweggleichrichtung).
Das Treibt die eh schon grenzwertig gebauten Teile in die Sättigung.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 544
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Ratten Verscheucher

Beitrag von Wulfcat » Di 26. Feb 2019, 02:03


Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3715
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ratten Verscheucher

Beitrag von Matt » Di 26. Feb 2019, 06:01

https://www.youtube.com/watch?v=9v1uvvApTbY
Diese Link zeigt recht schnelle Töten von Mäuse: 1,6kV und 68µF Capbank. Sowas würde ich machen.

Online
Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2269
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ratten Verscheucher

Beitrag von Mista X » Di 26. Feb 2019, 17:28

Grübel, da sind aber auch Videos dabei wo die Maus mit einer 5V Powerbank und einigen Kondensatoren angeblich hops geht. Oder 12V Autobatterie und daran ein paar Kondensatoren.
Ich bezweifel grad ganz stark, dass diese Spannungen eine Maus auch nur annährend interessieren, und wenn, dann kribbelt es nur leicht.

Wohingegen ich schon eher daran glaube, wenn ich die zweckentfremdete Mückepatsch mit dem Kondensaor am Ausgang sehe, dass da die Maus drauf geht.

Einige der Fallen sind echt primitiv und ich bezweifel die Wirksamkeit. Die Biester entkommen wenn sie wollen aus einem Eimer. Entweder oben drüber oder beharrlich nagen.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3188
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ratten Verscheucher

Beitrag von Weisskeinen » Di 26. Feb 2019, 18:55

Oder doch eine einfache Schlagfalle mit Modifikation: https://youtu.be/zggGW6xjxfs
Aber manchmal doch sehr mühselig: https://youtu.be/gPMzf3_0WKA

Antworten