Ballonflug Finger 2019

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
Benutzeravatar
rotpelz
Beiträge: 101
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:30
Wohnort: Berlin

Ballonflug Finger 2019

Beitrag von rotpelz » Mi 27. Feb 2019, 11:45

Heyho,

Ausgelagert aus: Ideensammer Treffen 2019

@mods: ist von Euch wer so lieb und verschiebt die ganzen Beiträge zu dem Thema hierher? AFAIK beginnend ab Seite 3. Merci <3

Nello
Beiträge: 881
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Nello » Mi 27. Feb 2019, 12:47

Ich verfolge das äußerst gespannt! Die bisherigen Ballonmissionen waren für mich das aufregendste, was auf den Treffen stattgefunden hat. Auch wenn ich - bis auf dumme Sprüche - nichts dazu beitragen konnte.

Das möchte ich wenigstens ein bisschen ändern und mich mit € 10,- an einer Flasche Wasserstoff beteiligen. Noch ein paar Spender mehr, und ein Problem wäre gelöst. Natürlich wäre es schön, wenn zusätzlich Wasserstoff vor Ort produziert würde. Dann dient der Stoff aus der Flasche zur Ausfallsicherung. Oder aber es wird ein zweiter Ballon mit angebunden, für schneller hoch und länger weiter.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1101
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Julez » Mi 27. Feb 2019, 22:00

Wär zwar ein wenig wetterabhängig, aber wie gut funktionieren eigentlich Solarballons für diesen Zweck?

TDI
Beiträge: 1894
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von TDI » Mi 27. Feb 2019, 23:35

Hier oxidiert noch ein sehr langer und großer Folienschlauch herum, der auf eine Erdgasfüllung wartet.
Für 10€ bekommt man gut 16qm davon, die dann ca 6,5kg tragen.
Damit bekommt man keinen Höhenrekord hin, aber eine solarstrombetriebene Bake hört man vermutlich recht lange. Die könnte zB Propaganda fürs Forum und aktuelle Wetterdaten morsen...

elmo
Beiträge: 65
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:35

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von elmo » Mi 27. Feb 2019, 23:49

Ballons fahren .......
mfg Elmo

Gary
Beiträge: 1999
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Gary » Do 28. Feb 2019, 00:02

elmo hat geschrieben:Ballons fahren .......
mfg Elmo
Und Nena lässt 99 mal einen fahren ?

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3040
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Weisskeinen » Do 28. Feb 2019, 02:39

elmo hat geschrieben:Ballons fahren .......
mfg Elmo
Wenn schon denn schon "Ballone" :P

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 1898
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Botanicman2000 » Do 28. Feb 2019, 03:57

könnte man eikes Folienschlauch nicht fumpen

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 544
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Wulfcat » Do 28. Feb 2019, 05:18

Botanicman2000 hat geschrieben:könnte man eikes Folienschlauch nicht fumpen
Statt Erdgas Knallgas.......
OOOO Howerha..... :twisted:

Mir hat nen Esslöffel Knallgas Schaum schon fast die Ohren abgerissen und dann 16m² davon... :shock:
Wobei, steigen Lassen und dann zb mit Höhenmessdose aus 500m Zünden...... Das hört dann der ganze Landkreis... :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3040
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Weisskeinen » Do 28. Feb 2019, 11:22

Wenn wir da die ganzen Fenster zerlegen, bleibt es wohl nicht bei 50€ 'Eintritt'... ;)

Benutzeravatar
Obelix77
Beiträge: 2049
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Obelix77 » Do 28. Feb 2019, 15:24

Ich finde die Idee einer neuen Ballonmission
Auch klasse. Und dieses mal muss unbedingt
Ein UKW Rülpssender mit an Bord.
Diese Idee geistert schon so lange
Durchs Forum, das MUSS unbedingt mal realisiert werden ;-)

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2247
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Do 28. Feb 2019, 19:07

"Die Aufstiegszeiten des durch DWD und Bw genutzten festen Messnetzes sind zu beachten" ;)

Benutzeravatar
Obelix77
Beiträge: 2049
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Obelix77 » Do 28. Feb 2019, 19:40

Und wir müssen auf auflandigen Wind warten ;-)

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2247
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Do 28. Feb 2019, 20:09

Im Sommer gibt es etliche Tage, wo es praktisch in allen Höhen windstill ist und sich alles in Sichtweite bewegt.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6898
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Do 28. Feb 2019, 22:37

Also ... ich wäre auch dafür.
vor allem, weil ich es wissen, will, ob ich es diesmal geschafft bekomme, den H2 Reaktor sicher und reproduzierbar ans laufen zu bekommen.
Jetzt.. mit den ganzen dosen, etc... ich habe alles da.. und das nimmt mir alles platz weg.. ;-)

Kurzzum : Ich würde mich wieder bereiterklären unter einsatz meines Lebens, die H2 Versorgung sicherzustellen !

Benutzeravatar
Chefbastler
Beiträge: 1853
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Chefbastler » Do 28. Feb 2019, 23:43

Ich würde mich am Amateurfunk Sender(Hardware/Firmware Enticklung) beteiligen.

Da wurde ja schon ne Grundlage bis 2015 geschaffen worauf wir aufbauen können.

Ich hab den alten Code jetz noch nicht in den Fingern von damals, aber ich denke dass sich da Teile(Sprachausgabe/RTTY) halbwegs übernehmen und auf nen STM32 portieren lassen.
Und ne kleine leichte neue Platine machen wo alles dann drauf ist.

Wir sollten schauen dass wir unter der 500g Gesammtgewicht(mit Latexgespenst, Schnur, etc) Grenze bleiben.(wir solten aber nochmal Nachfragen ob die Regelung immernoch so gültig ist mit Anmeldepflich erst über 500g.)

Ballonflug Versicherung bräuchten wir aber auch noch so oder so...
Julez hat geschrieben:Wär zwar ein wenig Wetterabhängig, aber wie gut funktionieren eigentlich Solarballons für diesen Zweck?
Gar nicht, da dies sich nicht ordentlich ausdehnen und nicht so richtig hoch kommen.

Benutzeravatar
Bauteiltöter
Beiträge: 254
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:37

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Bauteiltöter » Fr 1. Mär 2019, 00:15

Eine Ballonmission wäre echt cool malwieder ;)

Ich habe ja die Software und die Hardware für die Mission damals entwickelt und würde mich auch wieder an der Entwicklung beteiligen.

Ich bin leider wie damals dieses Jahr nicht auf dem Treffen weil ich einen Paralleltermin habe :/
Aber die Software (RTTY und Sprachausgabe) habe ich natürlich noch.

urmel
Beiträge: 890
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von urmel » Fr 1. Mär 2019, 23:10

Wenn man mir irgendeine Form von verarbeitbaren Daten liefert, bau ich daraus eine Live-Karte fürs FingerTV

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6898
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Fr 1. Mär 2019, 23:54

Gar nicht, da dies sich nicht ordentlich ausdehnen und nicht so richtig hoch kommen.
Das stimmt so nicht....
Es gab da mal einen Solarballon, irgendwo in Frankreich gestartet.. und dann in DL runtergekommen...
Solarballon mit ner DFM09.. okay.. das wird amtlich.. aber mit einer Sonde der 10g Klasse.. könnte es gehen.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2247
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Sa 2. Mär 2019, 15:54

Die Solarballone kommen ja nicht deshalb so weit, weil sie besonders hoch fliegen, sondern irgendwo in einem windreichen Bereich floaten, wobei die Höhe der Sonnenstrahlung/Erwärmung/Dichteänderung unterliegt. Ein Spezialist für solche Experimente und auch selbstgebaute Baken ist DK3SB vom "Lötlabor Jena".

Statt DFM09 gibt es wesentlich leichtere handelsübliche und ebenso betriebssichere Nutzlasten, die mit entsprechender Batterieversorgung sehr zuverlässig sind. Vermutlich soll es ausschließlich auf AFu-Bändern laufen.

Benutzeravatar
rotpelz
Beiträge: 101
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:30
Wohnort: Berlin

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von rotpelz » Mo 6. Mai 2019, 14:38

Huhu,

ich mag das Projekt mal anstuppsen. Offene Fragen:

> Einfacher Ballon oder aurtomatische Höhenregelung?
> Gewicht (Summe) der gesammten payload
> > Ballonbeschaffung
> > Gasbeschaffung
> > Versicherung

Im Gespräch war, Gas (H) selbst zu Erzeugen. Ist das ein realistischer Vorschlag, der dann auch in die Tat umgesetzt wird?

LG,
~Roter

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6898
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Mo 6. Mai 2019, 18:04

Die letzten Ballone flogen mit "Selbstgebrauten H2".

Wobei dabei immer irgendwas schief gelaufen ist, und ich jedesmal was verbessert habe.
Beim nächsten mal... müsste alles, theoretisch.. perfekt und reibungslos verlaufen .
Es ist noch alles da !
Und wenn ich ein GO höre, dann bereite ich den H2 Reaktor auch vor.

urmel
Beiträge: 890
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von urmel » Mi 8. Mai 2019, 12:36

Ich hab noch irgendwo einen Beutel mit knapp 100g Aluspänen...

Benutzeravatar
rotpelz
Beiträge: 101
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:30
Wohnort: Berlin

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von rotpelz » Mi 8. Mai 2019, 14:54

Heyho!

Naja! Gas ist das eine, teure Thema. Der andere Budgetpunkt ist der Ballon. Aber dessen Größe (und damit Preis) richtet sich dann einfach nach der Payload (Gewicht). Ich wäre gewillt einen zu kaufen oder die Versicherung zu zahlen.

Bevor wir aufeiander warten, sage ich jetzt einfach: Let's do it! Wenn wir vorrausgehen, springen Andere sicher mit auf. :)

~Roter

Benutzeravatar
rotpelz
Beiträge: 101
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:30
Wohnort: Berlin

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von rotpelz » Di 14. Mai 2019, 17:35

Heyho,

um mal anzufangen: meine Payload für das Projekt.

- 70c/500mW Transmitter für Daten: Batteriespannung, Innen + Außentemperatur, GPS-Koordinaten, Laufzeit. Wahrscheinlich im 1K2 AFSK Format. (RTTY wäre toller, weil weniger Bandbreite und besser zu empfangen, ist aber ist blöder in Sachen Aufzeichnung und Auswertung). Wer weitere Daten zum Senden hat, kann mir gerne Daten zur Verfügung stellen. Also I²C-Slave wäre geil. Dann kann ich mir die Daten im Sekundentakt pollen. Abholanfrage über IRQ-Pin geht auch.
- 11m oder 40m/500mW RTTY Transmitter mit Daten (eigene Spielerei, closed).
- Betrieb über 7,2V (2 oder 4 x 3,6 Li-Zellen)

Ich mag dafür eine Styrobox vorbereiten und da bereits Antennen dranbauen, die genau über einen Ant. Analyser gematched sind.
- (Kreuz-)Dipol für 70cm
- Ind. verkürzte Groundplane für KW-Band. Draht zwischen Ballon und Box Vertikalstrahler.

Das ist jetzt alles nicht in Stein gemeißelt. Wir müssen nichts doppelt und dreifach einbauen und ich will da auch niemandem Bauspaß nehmen. Nur das 11m/40m Ding ist mir privat wichtig und das mag ich stand-alone drin haben. Alles Andere ist offen zur Diskussion. :)

Was toll wäre:
- Höhenkontrolle (ab Höhe XYZ Druck vom Ballon ablassen?)
- In dem Zusammenhang: Solarzellen dran!

~Roter

Antworten