Ballonflug Finger 2019

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2373
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » So 28. Jul 2019, 20:26

Was war da nun genau alles unterwegs? Bei Wetterson.de war nur eine DFM-06?/09?/17? auf 404.530 zu sehen, während es ungewöhnlicherweise bei APRS nichts zu sehen gab. Es war ja von irgendwelchen selbergebauten Messgeräten und Sendern die Rede. Immerhin gab es ja ein sechsseitiges Thema zu den Vorbereitungen dieses Aufstieges.

Benutzeravatar
topmech
Beiträge: 1334
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von topmech » Do 1. Aug 2019, 20:02

andreas6 hat geschrieben:Ist unten, Wasserung nördlich Spiekeroog. Die letzte Höhe welche ich gesehen habe, war über 34km.
hey,

habe leider nicht mitbekommen, dass auf dem Treffen ein Ballon gestartet ist. Hat irgendjemand Daten von dem Teil empfangen?
Wenn das in einem vernünftigen Format vorliegt, könnte ich mit Uniplot ein paar schöne Diagramme zaubern.
Mit Funk und Daten empfangen hab ichs leider nicht so.

Gruß
Nico

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3561
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Kuddel » Do 1. Aug 2019, 21:00

Ja, eine Zusammenfassung wäre toll.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1214
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Julez » Do 1. Aug 2019, 21:34

Ja, in der Tat. Rotpelz hat so fleißig von morgens bis abends gelötet und gebaut, wenn es denn doch noch geklappt hat, wäre eine laienverständliche Zusammenfassung sehr schön. :)

Blechei
Beiträge: 643
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Blechei » Di 6. Aug 2019, 06:39

Ich schieb das nochmal hoch, würde mich nämlich auch interessieren was daraus wurde.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6939
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Di 6. Aug 2019, 18:54

Ja wirklich !
Und keine Ausrede, weil das vielleicht nicht so gelaufen ist, wie erwünscht... das ist nämlich "Tradition" bei Ballonflügen.. ( jedenfalls wenn wir sie starten.. )
Gerade der erste Ballonflug.. der hob kaum ab, krachte erst mal in einen Baum.. und nach ca 4000m höhe, verloren wir auch noch die Funkverbindung.
Das ich die Nacht durchgefrickelt habe, war auch klar.
Als das teil flog.. musste ich hysterisch lachen und hab dann erst mal ne Mütze schlaf genommen.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3620
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Matt » Di 6. Aug 2019, 18:58

Ich kann nur halb berichtet.

Erste Ballon ist durch grobe Handhabung (knoten binden) gerissen.
Zweite Ballon ist auf erste Blick eine Erfolg, aber wir müsste runterholen und noch mehr H reinfüllen. Dann wird es sehr windig und Wind hat geschafft ins Maisfeld gedrückt, sodass es durch Blätter von Mais beschädigt wird.

Dann ist irgendwer weg, zwecks holen von Ballon.

Nächste Tag hat es scheinbar geklappt, aber da bin ich schon auf Heimweg.

andreas6
Beiträge: 2334
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von andreas6 » Di 6. Aug 2019, 20:04

Ich wünsche mir an dieser Stelle eine Frontberichterstattung für die zurückgebliebenen. Wenigstens eine Zusammenfassung der Höhepunkte des jeweiligen Tages. Auch wenn die Anbindung an die Öffentlichkeit dort schlecht ist, wird es ja wohl für ein paar Zeilen Text reichen. Während des Treffens war hier absolut nix los, zwischen An- und Abreiseberichten gab es kein Wort vom Treffen selbst. Vor ein paar Jahren habe ich das für das Schweine-Treffen in der Lausitz übernommen, ganz nebenbei als Impressionen vom Treffen als zweimaliger Tagesbesucher am Abend nach der Rückkehr. So etwas fehlt hier deutlich, denn nur ein Bruchteil der Mitglieder des Forums kann das Treffen körperlich besuchen. Die Bilder vom Treffen sagen natürlich auch etwas aus, aber wenn ich mich nach fünf 10MB-Bildern im Ftp neu anmelden muss, vergeht mir der Spass.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7732
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Fritzler » Di 6. Aug 2019, 20:30

andreas6 hat geschrieben:aber wenn ich mich nach fünf 10MB-Bildern im Ftp neu anmelden muss, vergeht mir der Spass.
Passiert bei Filezilla eigentlich nicht, ich lad ja selber auch Bilder von anderen runter.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6939
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Di 6. Aug 2019, 20:32

Das klingt alles nach dem Altbekannten Chaos ! Herrllich ! Schade... das ich nicht dabei sein konnte..
(Verdammte mistviecher.. verdammte krankheit meines Lieblingsnachbarn.. )
Klingt nach einer coolen aktion !
d.h. bis jetzt klingt das so, als habe Rotpelz die Tradition 1a fortgesetzt !

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4843
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Chemnitzsurfer » Di 6. Aug 2019, 20:43

zauberkopf hat geschrieben:Das klingt alles nach dem Altbekannten Chaos ! Herrllich ! Schade... das ich nicht dabei sein konnte..
(Verdammte mistviecher.. verdammte krankheit meines Lieblingsnachbarn.. )
Klingt nach einer coolen aktion !
d.h. bis jetzt klingt das so, als habe Rotpelz die Tradition 1a fortgesetzt !
Da muss ich an 2014 denken, war mein erstes Finger Treffen, wo du mit dem BW Behälter Rohrfrei und Alusspäne Wasserstoff gemacht hast . Und an den Laser der eine Uhr an ein Windrad projiziert hat und der Pavillon mit einen gut mit Wasserstoff gefüllten Ballon genau dazwischen :lol:
Bin damals quasi zwischen Fritzlers Halogenlampendisplay und dem Ballonpavillon hin und her :lol:

Bild
Bild

Ach ist ja auch schon wieder 5 Jahre her

urmel
Beiträge: 904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von urmel » Di 6. Aug 2019, 21:54

Wenn ich rotpelz richtig verstanden habe kommt demnächst noch eine größere Doku.
Die ersten beiden Ballone waren leider schon arg fragil, was der erste (wo ich nicht dabei war) wohl direkt mit Platzen beim Bereitmachen quittiert hat, der zweite hatte anfangs etwas wenig auftrieb und ist gerade als er dann nochmal nachgefüllt war und geknotet werden sollte von einer Windböe in den Mais geschlagen worden (plöpp).
Auf irgendeinem weg hatte sich zum Sonntag ein Ersatzballon gefunden, der dann auch erfolgreich gestartet ist.
Selbiger hat es wohl laut meinem letzten Kenntnisstand auf ca 35km Höhe geschafft, bevor er nördlich von Spiekeroog ins Meer gefallen ist.
Alles weitere muss dann rotpelz berichten, aber der ist glaub ich grad busy

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6424
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Bastelbruder » Mi 7. Aug 2019, 04:42

Ein kein bißchen kann ich beitragen.
Dazugestoßen bin ich, als rotpelz erfolglos versucht hat, der absolut unterirdischen Verstärkung der Senderendstufe auf die Spur zu kommen.
Die Beleuchtung des Mission Control Moskitonetzes war wohl die einzige auf dem Platz, die besonders attraktiv für allerlei fliegendes Getier war. Bei dem Chaos auf dem Arbeitstisch bekommt der Begriff Mückenschiß endlich wieder seine Bedeutung, ich hab leider keine Fotos gemacht.
Durch eine kurze schöpferische Pause mit temporärem Umbau der Beleuchtung konnte zumindest ein Großteil des Ziefers nach Außerhalb verbannt werden.
Seit Stunden hat es deutlich an Verstärkung gefehlt, vor der Endstufe war eigentlich zuviel Spannung und dahinter fast nix - die Gleichrichtung der HF an der Basis des Endtransistors habe ich vermißt und es hat etwas gedauert bis klar wurde daß die Endstufe nicht bipolar vom Typ BFR?? (das war der Treiber) ist sondern ein CLY5. Ich hatte einfach das falsche Datenblatt auf dem mir präsentierten Schirm, jetzt waren die Meßwerte am Eingang der Endstufe plausibel. Auch die Stromaufnahme hat gepaßt. Mit meinen unorthodoxen Gedankengängen wurde dann die Schwachstelle (Meßanschlußleitungen, zu lange "Masse") des eigentlich hervorragenden Meßwerkzeugs aufgedeckt und der eigentliche Fehler auf das Tiefpaßfilter am Antennenanschluß reduziert. Ich hatte erstmal Zweifel an dessen Dimensionierung, ohne RFSim99 war ich absolut nicht sicher ob das in Google gefundene onlinetool (das Fingernet auf dem Platz hat durchgehend super funktioniert!) die richtigen Werte ausgespuckt hat. Wir haben uns dann geeinigt daß die Kondensatoren aus dem preiswerten SMD-Sammelalbum wohl eher in die "Klasse billig" einzustufen sind als in Klasse 1.
Mit einem deutlich abgespeckten Ausgangsfilter war dann genügend Output auf der beliebten 70cm-ISM-Frequenz vorhanden, die Endstufe hat sich nebenbei noch als Frequenzteiler betätigt, es waren in der Optimierungsphase immer wieder peaks auf und ±87 MHz zu sehen. Der Effekt ist mir schon lange bekannt, auch die Endstufe eines leicht moduifizierten CB-Geräts konnte durch 5 teilen (produziert "Subharmonische").

Der Ballonstart am Sonntag Vormittag gestaltete sich trotz Wind und heftigen Böen auf der offenen Wiese problemlos, nachdem Baumwollhandschuhe und ein paar Decken / Teppiche verfügbar waren. Mit Hilfe einer Decke konnte der Balloon mehrmals wieder eingefangen und auf den gepolsterten Boden gezwungen werden. Er stieg dann auch ziemlich gut, immer noch "zu langsam!" - was sich wohl in der recht großen Gipfelhöhe und der leider starken Drift bestätigte.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2373
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Sa 24. Aug 2019, 13:00

Hat noch jemand Kontakt zum "Projektleiter"? Wundert mich schon, wenn ich da lese "Letzte Anmeldung: Do 25. Jul 2019, 11:50". PN vom 30.6. ist auch noch nicht gelesen und die mir zugesicherte Übernahme der Versandkosten für DHL-Express für die Ballone in Höhe von 16.50 ist auch noch ausständig.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6939
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von zauberkopf » Sa 24. Aug 2019, 13:18

Ey ! Übernehme ich !
Ich hatte nämlich angeboten, egal, was passiert mich zu beteiligen.
Schick mal ne PN.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2373
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ballonflug Finger 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mi 28. Aug 2019, 18:21

Ich frage mich auch, wo die ersten beiden Ballone geblieben sind. Zurückgekommen sind sie nicht und beim Absender (angeblich) nicht angekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zusteller alle Päckchen und andere nicht registrierte Warensendungen aussortieren und dann in einer ruhigen Minute (zu Hause) durchforsten und dann entsorgen. Es war ja deutlich sichtbar keine Wertsache.

Für mich war das Lehrgeld und eine Lehre, sowas künftig zu unterlassen - Thema für mich damit abgeschlossen.

Antworten