Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Mista X » Sa 16. Jun 2018, 13:08

Schlechtwetterprojekt:
Verteilerfeld Linke Kellerwohnung erneuert.
H16 Automaten raus, FI LS rein.
1h Arbeit und einen glücklichen Untermieter.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Nilsen » Sa 16. Jun 2018, 16:16

Endlich sind alle Teile für meine Taschenuhr BITwork Blue angekommen. Habe anscheinend in letzter Zeit einen Hang zu Chronometer Projekten, wobei die Ideen dazu schon lange in meinen Kopf rumgespukt sind.

Bild

Die Scheibe und der innen liegende Ring sollten eigentlich auf Passung gefertigt werden. Leider hat mein Lieferant das irgend wie nicht wirklich hin bekommen. Musst da kräftig nacharbeiten.

Bild

Eine Unbekannte ist aber noch die Laufzeit der Batterie (CR2032), bin mal gespannt wie lange die hält.

Bild

Wollte gestern noch beim örtlichen Werkstoff/Werkzeug Händler 2mm Schweissdraht für die Öse besorgen, stand dann aber vor verschlossener Tür. Macht der einfach so um 17Uhr Feierabend. Glücklicherweise war die Fahradwerkstatt vom E-Werk noch auf, konnte da dann eine alte Speiche in Edelstahl schnorren. So komme ich dann noch auf 2% Altteile...

Bild

Muss jetzt nur noch eine passende Kette besorgen...
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 94
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon xoexlepox » Sa 16. Jun 2018, 19:48

Endlich sind alle Teile für meine Taschenuhr BITwork Blue angekommen.

Hübsch, ich hatte mal eine Armbanduhr mit ähnliche Anzeige. Wie schaltest du eigentlich die LEDs? Ein Schalter/Kontakt ist nicht sichtbar, und bei "Dauerbetrieb" ist die CR2032 m.E. spätestens nach ein/zwei Tagen leer. Verwendest du einen Lage/Beschleunigungssensor?

Edith meint: Ok, entdeckt, der Taster sitzt in der Aufhängung...
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4303
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon AVRbrutzel » Sa 16. Jun 2018, 20:08

hallo!
..meine mal was von ca 4 wochen laufzeit gelesen zu haben. :roll:
ist da nur eine zelle drin, kenne die als armbanduhr mit 2 zellen?

sehe ich das richtig.... 22:49 uhr? :?

73s
Benutzeravatar
AVRbrutzel
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 11. Jan 2018, 12:15

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon xanakind » Sa 16. Jun 2018, 20:31

Update zum Radio:
Lenkradbedienung geht nun auch, die neue Kontaktfeder ist eingebaut und angeschlossen.
Antennen sind auch eingebaut, dabei habe ich die viel zu langen Kabel gekürzt.
Dann habe ich mal das DAB Modul in das Radio gebastelt:
DAB.jpg

Das wird natürlich noch anständig befestigt.
Im Inneren gibt es einen 4-Fach USB-Hub!
Einer geht an den vorderen Anschluss, zwei werden hinten rausgeführt und einer ist für ein DVD-Laufwerk, welches meines nicht hat.
Diesen unbenutzten Port habe ich genutzt--> läuft :D
Das Ding bietet deutlich mehr Bastelpotential als ich dachte.
Das Bastelpotential geht noch weiter:
Es gibt in den Einstellungen die Möglichkeit die Farbe der Beleuchtung zu verändern.
Die Entsprechenden Ausgänge kommen aus der CPU raus und auch die 3 Transistoren sind schon vorhanden! :D
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3567
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon video6 » Sa 16. Jun 2018, 22:45

Was Kost das Ding ?
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1995
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Nilsen » Sa 16. Jun 2018, 23:37

AVRbrutzel hat geschrieben:hallo!
..meine mal was von ca 4 wochen laufzeit gelesen zu haben. :roll:
ist da nur eine zelle drin, kenne die als armbanduhr mit 2 zellen?

sehe ich das richtig.... 22:49 uhr? :?

73s


Da war 22:09Uhr...

Die Anzeige läuft nicht kontinuierlich, nur wenn man auf den Knopf oben an der Aufhängung drückt geht sie für 10 Sekunden an. Man muss also schnell rechnen :D . Die LEDs hängen direkt am IO des ATmega, der wird nur einmal pro Sekunde zum zählen aufgeweckt und um den Minuten bzw Stunden Überlauf festzustellen. Den Rest der Zeit ist der Controller im Schlummer Modus. Chr... Chr...

Die nackte Platine läuft so jetzt schon zwei bis drei Wochen. Mein eigenes Messequipment kann leider keine uA messen, muss den Ruhestrom mal auf der Arbeit am Tischmultimeter ermitteln. Die Laufzeit dürfte aber hoffentlich über 4 Wochen liegen...
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 94
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon AVRbrutzel » So 17. Jun 2018, 00:26

hallo!
ah so....
unten sind die sekunden! :D
auf jeden fall ein sehr schönes projekt, finde ich echt toll.

73s
Benutzeravatar
AVRbrutzel
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 11. Jan 2018, 12:15

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Heaterman » So 17. Jun 2018, 12:59

Ich hab was Ähnliches für Finger zum Geburtstag gebaut: Wort-Armbanduhr auf Deutsch, aber in Klartext auf einem OLED. Leider kein Foto, vielleicht könnte Finger ja mal...
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2862
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Anse » So 17. Jun 2018, 13:12

Nilsen hat geschrieben:Endlich sind alle Teile für meine Taschenuhr BITwork Blue angekommen
Und wie stellt man das hübsche Teil?
Könnte mir vorstellen das die Helligkeit der LEDs je nach Umgebung zu hell oder zu dunkel ist. Ein Lichtsensor wäre noch sinnvoll.
Anse
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Nilsen » So 17. Jun 2018, 18:44

Anse hat geschrieben:
Nilsen hat geschrieben:Endlich sind alle Teile für meine Taschenuhr BITwork Blue angekommen
Und wie stellt man das hübsche Teil?
Könnte mir vorstellen das die Helligkeit der LEDs je nach Umgebung zu hell oder zu dunkel ist. Ein Lichtsensor wäre noch sinnvoll.


Zum stellen muss man hinten aufschrauben, da sind dann zwei Taster für Stunden und Minuten. Das mit der Helligkeit ist echt noch ein Ansatzpunkt. Nachts kann man die Uhr gut als Taschenlampe benutzen.
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 94
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Anse » So 17. Jun 2018, 19:20

Nilsen hat geschrieben:Zum stellen muss man hinten aufschrauben, da sind dann zwei Taster für Stunden und Minuten. Das mit der Helligkeit ist echt noch ein Ansatzpunkt. Nachts kann man die Uhr gut als Taschenlampe benutzen.
So oft ist das ja nicht. Für den Batteriewechsel wirst Du eh ab und zu öffnen müssen. Bei seltener Nutzung sollte die Batterie auch recht lange halten.
Anse
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon xanakind » Di 19. Jun 2018, 23:21

xanakind hat geschrieben:Eine 128Gb Speicherkarte frisst das Ding auch :D

Ich habe nun eine mit 256 GB reingestopft--> auch die schluckt das Radio ohne probleme.
Ich denke das sollte aber dann wirklich an Speicher reichen :D

Der Radioempfang (UKW) ist gefühlt besser als mit dem alten Originalen Radio, aber DAB schwächelt etwas und könnte besser sein.
schwächere Sender haben manchmal aussetzer und Rockantenne geht garnicht rein :(
Also doch: Auf einem hohen Berg geparkt, bekomme ich ihn rein. Aber auch nur dort.
Der hochmoderne Mercedes vom Kollegen macht das irgendwie besser, auch wenn der Rockantenne im Benz manchmal aussetzer hat.

Da werde ich mal schauen, dass ich das (zu lange) Antennenkabel der Scheibenantenne kürze.
Oder einfach die UKW-Antenne anklemmen? kann das gehen?
Ich habe auch das Handbuch entdeckt, das kann man aber wirklich getrost vergessen:
Handbuch.jpg

:lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3567
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: TEC Labelprinter

Beitragvon rene_s39 » Sa 23. Jun 2018, 14:33

Hightech hat geschrieben:Ich hatte jetzt die Nase voll von den normalen Laserdrucker-Etiketten, die sich beim Aufkleben schon direkt wieder vom Paket lösen.


DANKE DANKE DANKE!
Von sowas habe ich immer schon geträumt, denn die normalen Etiketten fand ich immer mehr als nervig. Und Prittstift sowieso.

Habe das Teil als Preisvorschlag für 28€ bekommen, Etiketten sind auch bestellt, aber noch nicht da.
Trotzdem schonmal etwas gespielt und nach einigen Unstimmigkeiten zwischen Word und Druckertreiber (Windows + USB) ein Druckergebnis in der richtigen Orientierung (und nicht quer über 2 Etiketten) bekommen.
Lag aber eigentlich nicht nur daran, dass die mitgelieferten Etiketten (75x40mm) nicht unter den Standardformaten des Druckertreibers aufgeführt waren.

Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich das Zuschneiden der PDF unter Windows löse, dann ist es perfekt :D

Gruß,
Rene
Dateianhänge
IMG_20180623_142600.jpg
rene_s39
 
Beiträge: 582
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Hightech » Sa 23. Jun 2018, 16:13

Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 3390
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon ange12lo » Sa 23. Jun 2018, 23:44

Ich brauchte für ein Akkupack kurzfristig ein Punktschweissgerät, also habe ich mal 7 alte IRF3205 zusammengewürfelt. Ausgelöst wird über den Taster rechts im Bild. Evtl. Ergänze ich das ganze noch mit einem Arduino und Fusstaster.

PS. die Kabel sind natürlich viel zu dünn, nach 3 Punkten muss ich die Kurz abkühlen lassen.
Dateianhänge
20180623_234200.jpg
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 343
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: TEC Labelprinter

Beitragvon jodurino » So 24. Jun 2018, 12:58

rene_s39 hat geschrieben:.....
Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich das Zuschneiden der PDF unter Windows löse, dann ist es perfekt :D

Gruß,
Rene

wenn es immer ein paar Sekunden Zeit hat,
so was habe ich früher mit Autohotkey oder Autoit gelöst.
Ganz stumpf per Mausaufzeichnung und dann als skript laufen lassen.

cu
jodurino
jodurino
 
Beiträge: 542
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon ESDKittel » Mo 25. Jun 2018, 20:00

Hab nach einiger Durststrecke auch mal wieder was fertiggestellt:
Bild
Na was ist das wohl?

Bild
Eine 19Zoll Schublade für Meßzubehör.
Mußte mal dringend Gegenmaßnahmen wegen eines akuten Überbestandes an PC-Gehäuseblechen ergreifen.
Die Frontplatte gabs mal mit einem Schaltkasten hinten dran aufm Flohmarkt, mitgenommen wegen dem Schaltkasten.
Was das wohl mal gewesen ist... die Kombination aus Tastenbeschriftung, Elektrodenbuchsen und einen 1,5A Dreheiseninstrument... :shock: .
Übrigens 100% Aaltteile :D

Der Osziwagen/IGOR Trennstelltrafo hat in dem Zuge auch gleich eine Rückwand bekommen:
Bild
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1935
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon rene_s39 » Mo 25. Jun 2018, 23:13

Hightech hat geschrieben:Schau mal da:
http://www.lagotzki.de/pdftk/


Es ist jetzt das Programm "K2PDFOPT" geworden, damit konnte ich nach einigem Probieren eine Batch-Datei erstellen, wo man einfach nur noch die PDF "draufziehen" muss.
Das Programm erstellt dann automatisch eine neu PDF Datei, anderer Name, zugeschnitten, gedreht und auf die passende Größe skaliert -> top.
Muss ich jetzt nur nochmal mit Hermes machen, Responsivität nicht vorhanden.

Meine Etiketten kamen zwischenzeitlich auch, vom selben Hersteller wie die von Hightech (RF).
Aber: Scheiße. Das Ding druckt wie der letzte Kackhaufen, auf den Etiketten kann man nichts lesen. Bei den kleinen war alles gut, aber die großen gehen echt nicht.
Entweder ich habe da totalen Mist erwischt (bei den Etiketten), oder ich habe da totalen Mist erwischt (beim Drucker).

Bei den Batch-Dateien merze ich noch die letzten Bugs aus und stelle sie dann hier zur Verfügung.
Positiv: Das Programm gibts auch für Linux, die Parameter bleiben identisch.

Gruß,
Rene

Edit: Falls es auf den Bildern nicht deutlich wird, normalerweise sollte ja alles schwarz sein, die beiden "toten Pixel" sind wohl kein Weltuntergang.
Aber die dünne Schrift der Paketmarken wird so dünn und löchrig, dass man sie nur noch schwer lesen kann.
Dateianhänge
IMG_20180625_231020.jpg
rene_s39
 
Beiträge: 582
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon phettsack » Di 26. Jun 2018, 11:27

Ein Mini-Projekt:
Wie befestigt man so eine Chinabillig-Überwachungskamera am Ausleger der Sathalterung? Nach anfänglich kläglichen Experimenten mit Kabelbindern hatte ich keine Lust mehr, alle 2 Wochen wieder auf die Leiter zu steigen und das ganze zu richten. Also in der Kramkiste gewühlt und diese Konstruktion kam dabei heraus.
20180623_133219-v.jpg


Schrauben schön stramm ziehen, sitzt jetzt fest. Leider noch kein Bild von "oben" gemacht.
Benutzeravatar
phettsack
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Rial » Di 26. Jun 2018, 12:49

OT
Wie befestigt man so eine Chinabillig-Überwachungskamera am Ausleger der Sathalterung?

Aber warum ?
OT
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 946
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon phettsack » Di 26. Jun 2018, 12:58

Rial hat geschrieben:OT
Wie befestigt man so eine Chinabillig-Überwachungskamera am Ausleger der Sathalterung?

Aber warum ?
OT


Kurze Antwort: Weil mans kann :-)

Ich schaue da von oben auf die halbautomatische Pflanzenbewässerung.
Benutzeravatar
phettsack
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Nello » Di 26. Jun 2018, 13:06

Das ist sicher sehr entspannend.
Nello
 
Beiträge: 550
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Chemnitzsurfer » Di 26. Jun 2018, 16:48

ESDKittel hat geschrieben:Eine 19Zoll Schublade für Meßzubehör.
Mußte mal dringend Gegenmaßnahmen wegen eines akuten Überbestandes an PC-Gehäuseblechen ergreifen.
Die Frontplatte gabs mal mit einem Schaltkasten hinten dran aufm Flohmarkt, mitgenommen wegen dem Schaltkasten.
Was das wohl mal gewesen ist... die Kombination aus Tastenbeschriftung, Elektrodenbuchsen und einen 1,5A Dreheiseninstrument... :shock: .


Stolzenberg scheint eine Firma für Physiotherapiebedarf zu sein. Denke das ist der Vorvorvorgänger von so einem Gerät hier
https://stolzenberg.org/site/de/product.php?id=198
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3360
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Weisskeinen » Di 26. Jun 2018, 16:56

"Russische Stimulation" :lol:
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2171
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

span