Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1924
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Propeller » Di 1. Sep 2020, 12:02

Nur 'ne Kleinigkeit: Ein Saugnapf, ein Glasschneider, 4er Gewindestange und ein Stückchen Winkeleisen ergeben einen primitiven Kreisschneider für Glas, der überraschend gut funktioniert.

Bild

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4081
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von video6 » Di 1. Sep 2020, 12:47

Super 👍🏼
Im Hinterkopf behalten wenn solch Aufgabe mal ansteht.

Online
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7590
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Bastelbruder » Di 1. Sep 2020, 13:05

Das gabs doch schon vor 50 Jahren im Bildungsfernsehen. :? Rififi oder so. Bloß wurde da drauf geachet daß der äußere Teil der Scheibe am Stück bleibt.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6176
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Hightech » Di 1. Sep 2020, 14:31

Bekommt man die ausgeschnittene Scheibe tatsächlich a
Heile raus?
Kann ich mir nicht vorstellen.
Und wenn man durch 3-fach Verglasung muss, in 3 Schritten.

daruel
Beiträge: 831
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von daruel » Di 1. Sep 2020, 14:58

Hightech hat geschrieben:
Di 1. Sep 2020, 14:31
Und wenn man durch 3-fach Verglasung muss, in 3 Schritten.
Wenn du durch Isolierglas willst ist danach eh die Scheibe hin, da diese hermetisch verschlossen sind.

ch_ris
Beiträge: 831
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von ch_ris » Mi 2. Sep 2020, 16:54

Es wuchs sich zu nem kleinen Projekt aus.
Mein KLT werkzeugboxen geraffel ist zwar gut, packmaß etc., aber ein ständiges gemache beim werkzeug finden.
aus dem Stapel werden dann drei, trotzdem muss ich noch umstapeln um was zu rauszukramen...furchtbar.
Nach langem Grübeln sind mir die Rest-stangen von solchen Lineale mit Spannvorrichtung wieder eingefallen, gut das ich nix wegschmeiß :?
Arbeitstitel: Kartenhaus.
IMG_20200902_161744_1.jpg
Zwischen den Klemm-dingern und dem Lineal sind ~4cm Federn.
zum zusammen und Auseinanderbauen werden die weitestgehend entspannt, dann lassen sich die Kisten etwas anheben und schieben.
Reihenfolge ist wichtig und in zwei schritten, sonst: siehe Arbeitstitel. :lol:
Aber ich glaub ich kann damit leben, ich find die Lösung sehr pragmatisch.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1924
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Propeller » So 6. Sep 2020, 09:42

Und wieder Resteverwertung:
Die Drainagerinne vor meiner Werkstatt ist nicht wirklich staplerfest und entwickelte sich langsam zur Stolperfalle:

Bild

Der Auflagerand für das Blechgitter ist genau 15mm hoch. Warum nimmt man da nicht gleich 15mm Blech? :lol: Noch ein paar 16er Löcher rein...

Bild

Das sollte dann hoffentlich halten.

Bild

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4529
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Matt » So 6. Sep 2020, 09:45

Edelstahl oder muss du um Korrosionschutz denken ?

Ah was, der ist so dick, dass es sehr lang mit Durchrostung dauert :lol:

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1924
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Propeller » So 6. Sep 2020, 09:51

Matt hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 09:45
Ah was, der ist so dick, dass es sehr lang mit Durchrostung dauert :lol:
Das habe ich auch so beschlossen, da ja jeder Anstrich sowieso schnell abgefahren bzw. abgelaufen werden würde. :lol:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4081
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von video6 » So 6. Sep 2020, 12:11

Ab und zu mal umdrehen wenn der Rost unten zunimmt.
Abfahren lassen.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3354
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von PowerAM » So 6. Sep 2020, 14:10

Hinweis: Die Dinger könnten bei Nässe und mit den falschen Schuhen gefährlich glatt werden.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von gafu » So 6. Sep 2020, 14:16

korrosionsschutz durch materialstärke sag ich da immer.
die gitter gibts ja auch aus gusseisen.

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4529
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Matt » So 6. Sep 2020, 14:23

PowerAM hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 14:10
Hinweis: Die Dinger könnten bei Nässe und mit den falschen Schuhen gefährlich glatt werden.
Dagegen kann man mit Schweisspunkt auf Platte lösen..vielleicht ändert Propeller es.

Anse
Beiträge: 1633
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Anse » So 6. Sep 2020, 15:02

Ich hätte Sorge, dass Materialdiebe sich das holen...

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11029
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von uxlaxel » Mo 7. Sep 2020, 02:19

Anse hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 15:02
Ich hätte Sorge, dass Materialdiebe sich das holen...
bzw. man ihnen nach einem bandscheibenvorfall den RTW holen muss und ständig deshalb gauner auf den grundstück rumliegen 😅

Benutzeravatar
ZER0
Beiträge: 66
Registriert: Do 15. Aug 2013, 18:01

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von ZER0 » Di 8. Sep 2020, 21:16

Ob mein quick and dirty Projekt schon als fertiggestellt zählt, ich weiß es nicht.

Die Kappsäge, die olle Dreckschleuder, brauchte endlich eine besser Absaugung, als das was vom Hersteller vorgesehen ist.

100% Altteile, jede Menge Heißkleber und es funktioniert
Die Sägespäne werden viel besser abgesaugt.

Falls noch jemand was zur Verbesserung beisteuern kann, immer her damit.
IMG_20200907_184543.jpg
IMG_20200907_184632.jpg
IMG_20200907_184546.jpg
IMG_20200907_184635.jpg
IMG_20200907_184639.jpg

Daffid
Beiträge: 345
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Nordbaden

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Daffid » Mi 9. Sep 2020, 13:34

ZER0 hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 21:16


Falls noch jemand was zur Verbesserung beisteuern kann, immer her damit.
Ich habe es so ähnlich gelöst wie du nur wars bei mir aus Pappe. Ich sauge an zwei Stellen ab: So wie du und zusätzlich noch an der dafür vorgesehenen Stelle am Sägeblattschutz.

Wenn man Neigungsverstellung und Drehverstellung uneingeschränkt nutzen möchte schränk das die Größe des Ansaugtrichters sehr ein :evil: deshalb kann man die auch nur so klein bauen....

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6609
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von xanakind » So 13. Sep 2020, 15:04

"Mal eben schnell" den externen GPS Empfänger direkt in die Dachcam gefummelt:
GPS.jpg
Hat natürlich erstmal nicht funktioniert.
Original ist das Anschlusskabel etwa 4 Meter lang, nun nurnoch 3cm.
Also mal 120Ohm in die Datenleitungen gelötet:
GPS2.jpg
nun funktioniert es :D

thwandi
Beiträge: 216
Registriert: So 3. Nov 2013, 22:43
Wohnort: Irland

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von thwandi » So 13. Sep 2020, 21:15

xanakind hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 15:04
"Mal eben schnell" den externen GPS Empfänger direkt in die Dachcam gefummelt:
GPS.jpg

Hat natürlich erstmal nicht funktioniert.
Original ist das Anschlusskabel etwa 4 Meter lang, nun nurnoch 3cm.
Also mal 120Ohm in die Datenleitungen gelötet:
GPS2.jpg
nun funktioniert es :D
Ist das diese relativ preiswerte Aukey dashcam? Kann die dann auch die Geschwindigkeit auf der Aufnahme abbilden oder wie darf ich mir das ganze vorstellen?

Cubicany
Beiträge: 1083
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Cubicany » So 13. Sep 2020, 22:33

Kein direktes Projekt, sondern eher "nutzen gegebener Infrastruktur".

Ich habe jetzt, wo es kühler wird, von diesem motorisch betriebenen
Kamerastativ die Lüfter abgebaut und als Ersatz die Webcam drauf
geklemmt.

Das ist fürs Aufnehmen kurzer Clips oder beim Zocken so entspannt, einfach
das ganze unterm Tisch steuern zu können. Und die Reaktionen der anderen
Teilnehmer, wenn sich die Kamera so gleichmäßig herum dreht, sind legendär.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6609
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von xanakind » So 13. Sep 2020, 23:13

thwandi hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 21:15
Ist das diese relativ preiswerte Aukey dashcam? Kann die dann auch die Geschwindigkeit auf der Aufnahme abbilden oder wie darf ich mir das ganze vorstellen?
Jap, Dashcam für vorne & hinten.
Auch ja: Die GPS Koordinaten werden dann zusammen mit der Geschwindigkeit direkt im Video (auf beiden Videos für vorne & hinten) eingeblendet.
Für den Preis wirklich klasse, ich bin zufrieden.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4081
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von video6 » Mo 14. Sep 2020, 10:46

hast du ein Link zur Dashcamknipse ?

thwandi
Beiträge: 216
Registriert: So 3. Nov 2013, 22:43
Wohnort: Irland

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von thwandi » Mo 14. Sep 2020, 11:00

Xana kannst du das grob zusammenschreiben was du verbaut hast, wie und wo? Wir haben auch zwei von den dingern und die geschwindigkeit wäre schon sehr praktisch auf dem video

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11029
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von uxlaxel » Mi 16. Sep 2020, 09:25

055A72FC-EAAF-447B-97AE-317011340F38.jpeg
D2059550-B044-49B0-91DB-8DD622B8EF97.jpeg
F636E93C-26AA-403D-B8E4-E0644EE272AA.jpeg
Wir generieren einen Scheunenfund oder „wie passt der zweite QEK in die Scheune, dass der Raum noch sinnvoll nutzbar ist?“

Das Item-Profil und die Räder, Schrauben usw. sind 100% Altteile. Jetzt lässt sich der Wohnwagen in alle Richtungen beliebig schieben und auf der Stelle drehen.

inse
Beiträge: 497
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von inse » Mi 16. Sep 2020, 10:02

Dann parkt der Reifen aber nur auf den Kanten, oder hebst den WoWa nach dem einparken wieder runter?

Antworten