Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

sysconsol
Beiträge: 2595
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von sysconsol » Mo 5. Nov 2018, 19:37

Also die Akkus könnt man doch jetzt noch zur Speisung der Glotze nehmen?
Ja, aber nicht alle.
Die vorderen habe ich mit den 4 Fetten Schrauben "entladen" :lol:
Auch eine Variante, den Innenwiderstand gering zu halten :lol:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6209
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Hightech » Mo 5. Nov 2018, 20:43

Ich freu mich ja immer, wenn ich was gebacken bekomme, diesmal einen Halter für KlixFix.

Bild

Bild

Aber das hätte ich mir ja vorher denken können, das die Schichtrichtung für die Belastung genau 90° verkehrt gedruckt ist und nicht genug aushält.
Also nochmal anders rum ausdrucken. Dauert ja nur 9 Stunden.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 3551
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von gafu » Mo 5. Nov 2018, 23:30

wenn das ABS ist,

dann löse mal paar reste in aceton auf, und pinsele mit der flüssigkeit mal die oberflächen der teile ein und lass wieder auslüften. So verschmelzen die schichten und das teil wird auch in die andere richtung deutlich stabiler.

wenn man es statt als "lack" mehr so wie rotzepopel vom dicken schnupfen einstellt, hat man einen guten klebstoff womit man fehlstellen und risse auffüllen/ausbessern/verschweißen kann, so lässt sich manches missglücktes teil, wo die optik unerheblich ist, noch verwenden ohne es neu drucken zu müssen.
Zuletzt geändert von gafu am Mo 5. Nov 2018, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6657
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von xanakind » Mo 5. Nov 2018, 23:30

Mal was ganz schnelles:
1.jpg
Einen Spezial Stromversorgungsstecker mit Harting Steckkontakten und Heisskleber selbst gemacht :lol:

Somit passt das ganze nun in den Spiegelschrank und die Tür geht zu.
2.jpg
Sehr schön, gefällt mit und funktioniert--> darf so bleiben.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3491
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Weisskeinen » Di 6. Nov 2018, 16:14

--- ACHTUNG --- Computerthema --- GEFAHR --- (und auch noch Windows) ---
Ich habe hier ein Computerthema, das mich aber schon eine ganze Weile beschäftigt hat und einige Softwarefrickelei beeinhaltet.
Ich habe ein Tablet, das unter Windows 10 läuft. Wer Win10 für Tablets oder Schlepptops kennt, weiß, dass man die Bildschirmhelligkeit recht einfach über einen Klick auf das Akkusymbol und dort die große Schaltfläche ändern kann, aber nur in 25%-Schritten. Das ist mir zu grob. Insbesondere Abends im Bett reichen 10-15% völlig aus, alles andere ist zu hell. Das einzustellen ist aber mit viel Klickerei verbunden.
Vor fast zwei Jahren habe ich mir schon ein Power-Shell-Skript geschrieben, mit dem man über schön große Buttons vordefinierte Helligkeiten einstellen kann. Gesetzt wurde das mit einer im Internet häufig zu findenden Funktion 'WmiSetBrigthness'. Das funktionierte zwar, war aber nicht sehr dauerhaft. Sobald man die externe Stromversorgung an- oder abgesteckt hat, wurde die im Energieschema festgelegte Helligkeit wiederhergestellt, meistens also 25%, manchmal auch was anderes aus den 25%-Stufen, je nach dem, was vorher über das Akkusymbol eingestellt war. Manchmal wurde diese (zu hohe) Helligkeit auch beim reaktivieren aus dem Standby gesetzt. Insgesamt also eher unbefriedigend.
Dass man die Bildschirmhelligkeit auch dauerhaft über das Akkusymbol ändern kann, hat mir keine Ruhe gelassen, das müsste doch auch für andere Programme zugänglich sein. Ist es auch, nur ist das etwas komplizierter. Setzten kann man die Helligkeit auch über die Funktion 'powercfg' mit den richtigen (höhöhö) Parametern. Man kann Parameter der verfügbaren Energieschemata ändern, dazu gehört auch die Bildschirmhelligkeit bei Netz- und bei Akkubetrieb. Dafür braucht man nur die passenden GUIDs. Öhm, jaaaa... Mit etwas Skript-Frickelei bekommt man die GUID des aktuell verwendeten Energieschemas raus und die der Bildschirmhelligkeitseinstellung und der Funktionsgruppe, zu der das gehört auch. Das alles packt man in einen entsprechenden Befehl und man bekommt... Fehlermeldungen.
Warum? Weil die Parameterübergabe uneinheitlich ist. Überall (insbesondere bei Microsoft selbst) steht geschrieben, dass man das so aufruft 'powercfg -Unterfunktion Parameter', die Hilfe ('powercfg -?' oder 'powercfg /?' ist egal) erzählt was von 'powercfg /Unterfunktion Parameter'. In der Shell (cmd.exe) funktioniert nur die Variante mit Bindestrich '-'. Genauso geschrieben auch in einem Beispiel für die Power-Shell, z.B. 'powercfg -getactivescheme' funktioniert wunderbar. Nur bei den Unterfunktionen 'setacvalueindex' und 'setdcvalueindex' mosert die Power-Shell rum, dass das unbekannte Funktionen wären. Mit Slash '/' funktioniert dass dann ohne Fehlermeldung, der Bildschirm behält aber trotzdem seine Helligkeit bei... :evil:
Solange, bis man rausfindet, dass man die Änderung noch aktivieren muss, indem man das eigentlich aktuelle Energieschema noch mal als aktiv setzen muss ('powercfg /setactive $SchemeGUID'). Dann, endlich, wird die Bildschirmhelligkeit ordentlich gesetzt.
Hurra! Über ein Jahr dran rum geeiert und endlich zu einem Abschluss gebracht! :D

Wenn jemand das Skript haben möchte, kann er sich gerne melden.

Edit: Es haben sich welche gemeldet. Deshalb habe ich das Skript angehängt. Ist nicht schön, aber was soll's.
Um das einfach aufzurufen, macht man sich eine Verknüpfung auf dem Desktop zu 'powershell.exe'. Bei mir ist das 'C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe'. Diese Verknüpfung bearbeitet man dann und fügt beim Verknüpfungsziel noch hinzu ' -WindowStyle Hidden -Command "& 'FullPathAndNameOfSkript.ps1'" '. Das '-WindowsStyle Hidden' sorgt dafür, dass kein Shellfenster für das Skript auf gemacht wird, das wird sowieso nicht gebraucht. Das '-Command' ist der Hinweis, das mit dem Start der Power-Shell direkt ein Kommando übergeben werden soll. Das Kommando steht in Anführungszeichen (") und beginnt mit dem kaufmännischen &. Dahinter wird in Hochkommata eingeschlossen das Skript mit seinem kompletten Pfad geschrieben, also zum Beispiel 'D:\MeineSkripte\PowerShell\SetScreenBrigthness.ps1'. Wichtig ist, dass dann am Schluss ein Hochkomma und Anführungszeichen hintereinander kommen. Im Skript habe ich das auch noch mal oben rein geschrieben.
Wenn man das Skript ausführt, bekommt man ein Fenster mit 13 Buttons, 12 für die Helligkeit und ein Cancel. Die Helligkeitsbuttons sind mit den Prozentwerten beschriftet. Wenn man das ändern möchte, kann man das im Code für jeden Button an den Stellen mit

Code: Alles auswählen

$Button2.Text = "5%"
$Button2.Add_Click({$global:x=5;$objForm.Close()})
machen.
Die erste Zeile ist für die Button-Beschriftung, in der zweiten Zeile ist die Zuweisung '$global:x=5' die Stelle, an der der entsprechende Prozentwert für die weitere Verarbeitung gespeichert wird.
Viel Spass damit...

Edit2: Damit überhaupt Skripte ausgeführt werden dürfen, muss man ein Mal ein Power-Shell-Fenster aufmachen und 'Set-ExecutionPolicy Unrestricted' eingeben. Damit werden dann auch nicht-signierte, also auch selbst geschriebene Skripte ausgeführt. In der Grundeinstellung werden nur direkt eingegebene Befehle, aber keine Skripte ausgeführt.
Dateianhänge
SetScreenBrightness.zip
(2.04 KiB) 39-mal heruntergeladen

IPv6
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von IPv6 » Mi 7. Nov 2018, 00:06

Die Unterbettbeleuchtung mit Lichtwecker ist fertig!

Ein kleines Kästchen aus dem 3D-Drucker ist an die Wand über dem Bett geschraubt und beherbergt einen Arduino Nano, eine Real Time Clock, einen 12 Bit PWM Treiber, drei Logic Level MOSFETs, einen Stepdown-Wandler, ein kleines OLED Display und einen Drehencoder.

Hinter dem Bett sind knapp 2 Meter recyceltes RGB LED Band von Xanakind, die vom 12 Bit PWM Treiber über die MOSFETs angesteuert werden.
Unter dem Bett ist ein Bewegungmelder, 10 RGBW Neopixel und ein Fotowiderstand.

Per Drehencoder kann ein Menü auf dem OLED Display bedient werden, indem sich die Uhrzeit und die Weckzeit einstellen lässt. Sobald die Weckzeit erreicht ist beginnt der LED Streifen hinter dem Bett immer heller zu werden - erst Rot, dann kommt Grün dazu und zum Schluss Blau. Gedimmt wird nicht linear sondern über eine Sinusfunktion, am Anfang schön langsam und dann immer schneller. So wird die volle Helligkeit in ca. 10 Minuten erreicht.

Über einen Menüpunkt kann auch per Drehencoder manuell für stimmungsvolle Beleuchtung durch den LED Streifen gesorgt werden.

Der Bewegungsmelder unter dem Bett triggert die Neopixel unter dem Bett. In Abhängigkeit von Uhrzeit, Umgebungshelligkeit und wie lange es her ist, dass es schon dunkel im Raum ist wird das Licht unter dem Bett eingestellt. Wenn ich Abends ins Bett gehe soll es ordentlich hell sein, wenn ich oder meine Freundin Nachts mal raus muss und die Augen von jedem kleinen bisschen Licht schon geblendet werden sorgen die LEDs für ganz dunkles Rot - so kann auch der andere im Bett ruhig weiterschlafen.

Funktioniert soweit alles, nur der LDR muss noch günstiger positioniert werden, der bekommt unterm Bett zu wenig Licht, sodass sich die ganzen Werte in einem sehr kleinen Rahmen bewegen.
Von Licht werde ich immer ganz gut wach, ob die Helligkeit vom LED Streifen ausreicht wird sich morgen früh zeigen.

Aber definitiv eine coole Sache, ich kann den Nachbau nur wärmstens empfehlen!

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9413
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Fritzler » Mi 7. Nov 2018, 00:23

Lichtwecker und das leuchtet UNTERM Bett?
Das muss ins Gesicht!

Is bei mir seid Jahren so und wirkt Wunder im Winter!
http://www.fritzler-avr.de/HP/weckl.php

Das Ding bräucht aber langsam maln Upgrade auf LED, der Trafo is ja schon von nem AC/DC Modul ersetzt.
Ich hab da ja so 1000W LED :twisted:

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3491
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Weisskeinen » Mi 7. Nov 2018, 00:43

Fritzler hat geschrieben: Ich hab da ja so 1000W LED :twisted:
Dann aber nix mit dimmen. Sofort voll an. Das ist dann das visuelle Äquivalent zu einem Kanonenschlag neben dem Bett :lol:

IPv6
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von IPv6 » Mi 7. Nov 2018, 08:20

Nein nein, unterm Bett ist nur die Unterbettbeleuchtung, die nachts im.Bereich des Fußbodens hell macht, damit man nirgends dagegen rennt wenn man mal raus muss.

Die LEDs für den Lichtwecker sind hinter dem Bett und leuchten gegen die Dachschräge. Hat mich soeben wunderbar geweckt, Prinzip funktioniert! Deutlich weniger nervig als ein akustischer Wecker.

jodurino
Beiträge: 1007
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von jodurino » Mi 7. Nov 2018, 10:49

Weisskeinen hat geschrieben:--- ACHTUNG --- Computerthema --- GEFAHR --- (und auch noch Windows) ---
.....
('powercfg /setactive $SchemeGUID'). Dann, endlich, wird die Bildschirmhelligkeit ordentlich gesetzt.
Hurra! Über ein Jahr dran rum geeiert und endlich zu einem Abschluss gebracht! :D

Wenn jemand das Skript haben möchte, kann er sich gerne melden.

Edit: Es haben sich welche gemeldet. Deshalb habe ich das Skript angehängt. Ist nicht schön, aber was soll's.
..........
Viel Spass damit...
Hi
damit das nicht untergeht und man es nicht mehr wiederfindet.
kann das mal jemand bitte in das Wiki schubsen?

Dieser Faden ist zum einen super Lehrreich, aber wenn man ihn nicht fast jeden Tag verfolgt geht zu viel unter.
cu
jodurino

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9413
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Fritzler » Mi 7. Nov 2018, 10:56

Nicht rumkrakelen, sondern selber machen!
Im Fingerwiki kann sich jeder anmelden.

Neenee.
Das Dimmen ist ja der Trick daran.
Das simuliert einen Sonnenaufgang, auch wenn etwas beschleunigt innerhalb von 30min.
Als akustischer Wecker bimmelt mich dann noch ein W48 an.
Der Lichtwecker leuchtet dann noch etwas nach, damit man nicht im dunkeln den Lichtschalter sucht oder über den Klamottenhaufen vorm Bett stolpert :D

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3491
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Weisskeinen » Mi 7. Nov 2018, 13:06

jodurino hat geschrieben:
Weisskeinen hat geschrieben:--- ACHTUNG --- Computerthema --- GEFAHR --- (und auch noch Windows) ---
.....
('powercfg /setactive $SchemeGUID'). Dann, endlich, wird die Bildschirmhelligkeit ordentlich gesetzt.
Hurra! Über ein Jahr dran rum geeiert und endlich zu einem Abschluss gebracht! :D

Wenn jemand das Skript haben möchte, kann er sich gerne melden.

Edit: Es haben sich welche gemeldet. Deshalb habe ich das Skript angehängt. Ist nicht schön, aber was soll's.
..........
Viel Spass damit...
Hi
damit das nicht untergeht und man es nicht mehr wiederfindet.
kann das mal jemand bitte in das Wiki schubsen?

Dieser Faden ist zum einen super Lehrreich, aber wenn man ihn nicht fast jeden Tag verfolgt geht zu viel unter.
cu
jodurino
Habe ich gerade mal gemacht: https://www.fingers-welt.de/wiki/index. ... einstellen
... und mich wieder darüber geärgert, dass man keine Nicht-Bild-Dateien einfügen kann. Dabei wäre das gezippte Skript gerade mal 2.086 Bytes groß gewesen, der ausgeschriebene Text 18 kB...

jodurino
Beiträge: 1007
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von jodurino » Mi 7. Nov 2018, 13:10

Fritzler hat geschrieben:Nicht rumkrakelen, sondern selber machen!
Im Fingerwiki kann sich jeder anmelden.
war nicht krakelt war nur eine Bitte und ich möchte mich da auch nicht mit fremden Federn schmücken.
Für Wiki bin ich zu wuselig und vergesslich um das ordentlich zu machen.

cu
jodurino
Zuletzt geändert von jodurino am Mi 7. Nov 2018, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3491
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Weisskeinen » Mi 7. Nov 2018, 13:12

War gerade auch etwas mehr Aufwand herauszufinden, wie man das Wiki überredet, in Dollarzeichen keine eigenen Formatierungsanweisungen zu sehen. Sah im ersten Aufschlag... öhmmm... interessant aus :mrgreen:

lüsterklemme2000
Beiträge: 205
Registriert: So 28. Aug 2016, 20:31
Wohnort: Südliches Niedersachsen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von lüsterklemme2000 » Mi 7. Nov 2018, 17:30

Weisskeinen hat geschrieben:
Fritzler hat geschrieben: Ich hab da ja so 1000W LED :twisted:
Dann aber nix mit dimmen. Sofort voll an. Das ist dann das visuelle Äquivalent zu einem Kanonenschlag neben dem Bett :lol:
Ich habe das vor ein paar Monaten mal für einen Tag mit 300 Watt LED Beleuchtung probiert. Einfach stumpf mit einer Zeitschaltuhr.
Da ist man sofort von wach und steht senkrecht im Bett, weil alles einfach nur gleißend hell und weiß ist.
So schnell wach war ich definitiv noch nie. Dennoch nicht gerade empfehlenswert mit sonem Schreck aufzuwachen, da hat Fritzler mit dem Dimmen schon recht ;)

IPv6
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von IPv6 » Mi 7. Nov 2018, 17:55

Der Lichtwecker, wie ich ihn meine und gebaut habe ist leider nichts für alle harten Männer, die per Autohupe, 1000W Halogenstrahler und einem Eimer Eiswasser geweckt werden. Das ist für weichgespühlte Warmduscher wie mich, die möglichst sanft mit guter Laune aufwachen und dabei direkt nach dem Aufstehen möglichst wenig verschlafen und durch den Wind sein möchten. Denn genau dafür sorgt das Wecken über stetigen Helligkeitsanstieg im Zimmer.

Virtex7
Beiträge: 2263
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Virtex7 » Mi 7. Nov 2018, 18:13

was mich dazu interessiert: funktioniert das auch, wenn man (so wie ich z.b.) keine manuelle Verdunkelung im Schlafzimmer hat?
bei mir scheint effektiv die Sonne rein, Südfenster...

Gruß,
Philipp

sysconsol
Beiträge: 2595
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von sysconsol » Mi 7. Nov 2018, 18:52

Wenn du also Nachtschicht arbeitest, brauchst du keinen aufwändigen Lichtwecker ;)

Habe da auch noch eine Frage zum Lichtwecker, jedoch eher auf die PWM-Dimmerei bezogen:
Wie hast du das dimensioniert bzw. entstört, sodass das nicht zum Breitbandsender wird?

Ich habe es im mehreren Versuchen nicht für meine Ansprüche hinbekommen.
Mein Anspruch: Darf den Nachbarn nicht stören.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9413
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Fritzler » Mi 7. Nov 2018, 18:55

@Virtex7: WANN stehst du denn bitte auf?!
Ich muss 7:30 aufstehen.
Im Sommer is da schön hell, aber im Winter noch stockdunkel und mein Zimmer geht nach Osten raus.
Verdunkelt is bei mir nix, dann würd ich bis 12 Uhr durchpennen.

Simon
Beiträge: 196
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:17

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Simon » Mi 7. Nov 2018, 18:59

sysconsol hat geschrieben:Mein Anspruch: Darf den Nachbarn nicht stören.
Falscher Ansatz: Darf dich selbst nicht stören ;-)

Gruß
Simon

Sir_Death
Beiträge: 2988
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Sir_Death » Mi 7. Nov 2018, 20:59

Simon hat geschrieben:...
Falscher Ansatz: Darf dich selbst nicht stören ;-)

..
perfekter Ansatz :lol: :lol: :lol:
Nur dass mein Nachbar Voodoopriester ist, und ich nicht.... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6209
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Hightech » Mi 7. Nov 2018, 21:12

Nun ist der Halter sehr viel stabiler:
Bild

Bild

IPv6
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von IPv6 » Mi 7. Nov 2018, 23:28

was mich dazu interessiert: funktioniert das auch, wenn man (so wie ich z.b.) keine manuelle Verdunkelung im Schlafzimmer hat?
bei mir scheint effektiv die Sonne rein, Südfenster...
Das wirst du vermutlich testen müssen. Ich reagiere sehr empfindlich auf Licht im Schlaf, das hat sich auch nicht geändert als ich mal zwei Jahre lang ein Schlafzimmer ohne Verdunklung hatte. Könnte von Mensch zu Mensch verschieden sein.
Von Licht dürfte aber früher oder später jeder wach werden, spätestens wenn einem die Sonne ins Gesicht scheint sollte weiterschlafen unmöglich sein.
Der Witz ist je dennoch das Licht langsam über einge Minuten hinweg hochzudimmen, damit der Körper Zeit hat, die Melatonenproduktion runterzufahren und halbwegs natürlich von schlafen auf wachsein umstellen kann.
Habe da auch noch eine Frage zum Lichtwecker, jedoch eher auf die PWM-Dimmerei bezogen:
Wie hast du das dimensioniert bzw. entstört, sodass das nicht zum Breitbandsender wird?
Nun, ähm...
Das Ding dimmt mit 200 Hz, da wären wenn dann nur die steilen Flanken ein Problem. Aber ist das bei Strömen von unter 300 mA pro Farbe relevant? Und Kabellängen von unter 40 cm? Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, wie ich messen soll, ob da etwas stört.
LED Streifen werden ja typischerweise immer per PWM gedimmt, ich könnte mir vorstellen, dass man da schon öfters von Problemen gehört hätte falls es welche geben sollte? Klärt mich gerne auf wenn ich da völlig falsch liege, einen Störsender will ich nicht betreiben, auch wenns am Tag nur 10 Minuten sind.

Benutzeravatar
xoexlepox
Beiträge: 4699
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von xoexlepox » Do 8. Nov 2018, 00:21

... einen Störsender will ich nicht betreiben, auch wenns am Tag nur 10 Minuten sind.
Eine sehr löbliche Einstellung! Hast du ggf. noch ein altes MW/KW-Radio ("Weltempfänger", optimal in "portabel"-Version) ? Drehe das Ding in der Nähe deiner Konstrukte mal durch und achte auf pfeifende/knatternde Geräusche, die bei der Abschaltung deiner Konstruke verstummen. Falls dein Nachbar ein Funkamateur ist, trinke mit ihm mal ein Bierchen: Der wird dir schon mitteilen, wenn er "heftige" Störungen aus deiner Richtung vermutet. Wenn du dann mal eine Zeitlang notierst, wann du deine Konstruktionen betreibst, und er sie mit den Zeiten seiner empfangenen Störungen vergeicht, werdet ihr schon herausbekommen, ob die Störungen von dir stammen, oder nicht. Und der wird dir sicher auch Ratschläge geben können, wie du das verhinderst.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7638
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von ferdimh » Do 8. Nov 2018, 00:34

Ich kenne das Problem mitlerweile von der anderen Seite ("Baue einen Prüfstörer"). Erkenntnis: Mit Pulsfrequenzen unterhalb 1kHz kriegt man kaum richtig Rabatz gemacht, selbst wenn man es wirklich will. Die umgesetzte Energie pro Impuls ist zu klein und die Impulse sind zu selten.
Wenn man wirklich sicher gehen will, vergrößert man die Gatevorwiderstände der PWMenden FETs auf 1-10kΩ, dann sind die Schaltzeiten langsam genug, dass definitiv Ruhe ist.
Meiner Meinung nach sollte man sich um Powerline, um Schaltnetzteile (einschließlich "elektronischer Halogentrafos") und Frequenzumrichter (Solarumrichter scheinen überraschend gut entstört zu sein!) Sorgen machen. Hier passieren steilflankige Schaltvorgänge mehrerer zig kHz mit mehreren 100V an langen Leitungen. Dagegen ist so ein PWM-Verhau absolute Peanuts.

Antworten