Kondensatoren Testen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 798
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 21:43
Wohnort: NRW

Kondensatoren Testen

Beitrag von Daniel » Fr 26. Jul 2019, 11:34

Hallo,


ab und zu gerät mir noch ein Röhrenradio in die Hände.
Als gelernter Rundfunkmechaniker bin ich mehr der Instandsetzer und daher wird nur ersetzt, was definitiv defekt ist.
Nun gibt es gerade in Röhrengeräten eine Reihe von Kondensatoren, deren Kapazität und lange nicht mehr der des Entwicklers entspricht.
Gut aussehende golffarbene oder auch Sikatropkindensatoren sind nicht mehr brauchbar.
Im M-Tester kaum zu messen, die Leckströme mit dem Ohmmeter, eher nicht.

Dagegen hat der User (Elek RBF) sich eine Darlingtonschschaltung ausgedacht, mit dieser können Ströme in Nanoamperebereich bei Kondensatoren sichtbar werden.

Eine einfache Schaltung, ich hatte erst mit einem PNP BC 558 aus der Grabbelkiste begonnen, dieser war suboptimal und ich habe den 2SA 673 verbaut.

Man kann genau sehen wie der Kondensator geladen wird, bei Dauerlicht ist der Kondensator hin.
Ich habe leider keinen defekten Kondensator zum Prüfen.
https://www.youtube.com/watch?v=a1EtDSl7iKQ


Hier mal die Schaltung:
Dateianhänge
20190726_110710 (Mittel).jpg

Jannyboy
Beiträge: 893
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:49
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Kondensatoren Testen

Beitrag von Jannyboy » Fr 26. Jul 2019, 16:48

Hallo,
Ich fürchte mit deiner Schaltung findet man nur harte Defekte die das Ohmmeter auch findet ;-)
Um den Leckstrom richtig messen zu können. Muss man die Kondensatoren auf Nennspannung aufladen. Und dann mit einen uA-Meter den Leckstrom messen.

Ab 50V sind Berührschutz, Vorwiderstand und Entlade-Vorrichtung essentiell.

VG Jan

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7942
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kondensatoren Testen

Beitrag von Bastelbruder » So 28. Jul 2019, 00:45

Glimmlampe mit Widerstand in Reihe zum Prüfling an Nennspannung plus 60 V. Die Lampe blinkt einmal beim Laden und gut. Wenn sie dauernd blinkt oder garnicht ausgeht ist das schlecht.

tom
Beiträge: 720
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Kondensatoren Testen

Beitrag von tom » So 28. Jul 2019, 08:58

Hallo,
hat jemand eine Vermutung wie der Leckstrom Kapazitätstester von Carlson aufgebaut ist.
Der soll ja sehr gut auch mit nur sehr kleinen Testspannungen funktionieren ?

https://www.youtube.com/watch?v=LhovRIM5xAo

M.f.G.
tom

Benutzeravatar
Landjunge
Beiträge: 236
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 19:28
Wohnort: bei Uelzen / NDS

Re: Kondensatoren Testen

Beitrag von Landjunge » So 28. Jul 2019, 22:22

Den Schaltplan habe ich nicht. Aber die Teileliste ohne Mengenangabe. Vielleicht kann man ja daraus schon erahnen wie gut der Tester sein kann.

Mr Carlson’s Lab
Capacitor Leakage Tester Parts List:
“Basic Build”
2N3904 X2
9 Volt Batteries X3
9 Volt Battery Clips X3
SPST Switch (Toggle) X2
SPDT Push Button Switch X1
High Brt Green LED X1
2.4KΩ ½ Watt X2
4.7KΩ ½ Watt X1
10KΩ ½ Watt X1
82KΩ ½ Watt X1
22MΩ ½ Watt X4
.001μF 50V Ceramic X2
.01μF 50V Ceramic X1

Add these components for the “Advanced Build”
LM3915N (LED Display Driver) X1
Standard Red LED’s “Of Your Choice” X10
Standard Green LED “Of Your Choice” X1
2N3906 X2
1N4007 X1
220Ω ½ Watt X1
470Ω ½ Watt X1
500Ω Variable Resistor X1
2.4KΩ ½ Watt X2
10KΩ ½ Watt X1
2.2MΩ ½ Watt X1
100μF 50V Electrolytic X1

Antworten