Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 1134
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:42
Wohnort: D:\Hessen\Gießen\Lollar

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Alexander470815 » Mo 19. Aug 2019, 16:41

Also das mit Neon höre ich zum ersten mal, kann ich mir nicht vorstellen.
Ich kenne das mit Helium, bei sowas verwendet man dann Stirling Kühler(kleine Leistung) oder Gifford McMahon Kühler(große Leistung).
Mit letzteren hat man dann einige 10W Kälteleistung bei 80K, die zweistufigen kommen ohne Probleme auch auf 20K.
Stirling: https://www.fingers-welt.de/phpBB/viewt ... =14&t=9503
Gifford McMahon: https://www.fingers-welt.de/phpBB/viewt ... =14&t=7506

Das ganze muss ich auch nochmal rauskramen, das mit dem Öl im System habe ich nicht in Griff bekommen.
Ich habe aber mittlerweile einen guten Verdacht woran es gelegen hat.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Toddybaer » Di 20. Aug 2019, 09:21

Haben sich denn jetzt welche mit Borreliose auf dem Treffen durch Zeckenbiss infiziert?

Sollte man dann vielleicht den Betreibes des Heimes drauf hinweisen, das dort infizierte Zecken unterwegs sind

Benutzeravatar
Treckergott
Beiträge: 983
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Biberach

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Treckergott » Di 20. Aug 2019, 10:22

Toddybaer hat geschrieben:Haben sich denn jetzt welche mit Borreliose auf dem Treffen durch Zeckenbiss infiziert?

Sollte man dann vielleicht den Betreibes des Heimes drauf hinweisen, das dort infizierte Zecken unterwegs sind
Ja ich. Aber Borreliose ist nicht FSME. Ersteres kann überall auftreten. Gibt keine nicht infizierten Gebiete
https://de.wikipedia.org/wiki/Lyme-Borreliose#Verbreitung hat geschrieben:Laut Angaben des Robert-Koch-Institutes sind etwa 6–35 % der Zecken in Deutschland von Borrelien befallen. Nach einem Zeckenstich kommt es in 1,5–6 % der Fälle zu einer Infektion. In 0,3–1,4 % der Fälle kommt es zu einer Erkrankung.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6441
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Zecken und der Biß

Beitrag von Bastelbruder » Di 20. Aug 2019, 13:08

Die kleinen Vampire sind eigentlich Spinnen, genauer Milben. Ohne ernsthafte Krallen, ohne scharfes Gebiß.
Aber sie haben einen Stachel der eigentlich bloß eine rauhe Zunge ist, mit der sie nach meist mehrstündiger (ca. 3 Stunden) Ortsbegehung an der Haut raspeln bis Blut kommt. Wenn das mit dem Blut dann endlich funktioniert, sondern sie noch einen Kleister ab um das Opfer nicht zu verlieren.

Die Zeckenzange oder -Pinzette ist nichts anderes als das Produkt einer Geldmafia, die mit falschen (oder verschwiegenen) Informationen ihren Beitrag zur Müllproduktion leistet.

Zecken lassen sich ganz einfach entfernen indem man sie mit dem Fingernagel wegkratzt. Daß sich darunter eine Schürfwunde öffnet ist dem Prinzip geschuldet. "Rausdrehen", egal ob rechts- oder linksrum, ist auch Quatsch.

Nach intensiver Waldberührung (Fuchsjagden und so) hatte ich Stunden später schon manchmal die Begegnung der unheimlichen Art, wenn so ein Miniviech die Kacheln in der Dusche hochgekrabbelt ist weil es meinein solchen Fällen reichlich angewendete Seife nicht mag.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2221
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zecken und der Biß

Beitrag von Mista X » Di 20. Aug 2019, 14:31

Bastelbruder hat geschrieben:Die kleinen Vampire sind eigentlich Spinnen, genauer Milben. Ohne ernsthafte Krallen, ohne scharfes Gebiß.
Aber sie haben einen Stachel der eigentlich bloß eine rauhe Zunge ist, mit der sie nach meist mehrstündiger (ca. 3 Stunden) Ortsbegehung an der Haut raspeln bis Blut kommt. Wenn das mit dem Blut dann endlich funktioniert, sondern sie noch einen Kleister ab um das Opfer nicht zu verlieren.

Die Zeckenzange oder -Pinzette ist nichts anderes als das Produkt einer Geldmafia, die mit falschen (oder verschwiegenen) Informationen ihren Beitrag zur Müllproduktion leistet.

Zecken lassen sich ganz einfach entfernen indem man sie mit dem Fingernagel wegkratzt. Daß sich darunter eine Schürfwunde öffnet ist dem Prinzip geschuldet. "Rausdrehen", egal ob rechts- oder linksrum, ist auch Quatsch.

Nach intensiver Waldberührung (Fuchsjagden und so) hatte ich Stunden später schon manchmal die Begegnung der unheimlichen Art, wenn so ein Miniviech die Kacheln in der Dusche hochgekrabbelt ist weil es meinein solchen Fällen reichlich angewendete Seife nicht mag.
Kann ich unterschreiben. Ich kratz oder ziehe die Biester bei unseren Hunden auch so raus ohne Pinzette usw. Klappt sogar besser ohne als mit - mit bleibt oft der Kopf stecken oder das Vieh wird geplättet.
Ich selbst hab noch keine gehabt. Nur als Kind mal 1 oder 2 im Jahr.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3109
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Weisskeinen » Di 20. Aug 2019, 17:21

Haften die Viecher eigentlich auch auf glatter Haut oder brauchen die Haare zum festhalten und rum krabbeln?

ando
Beiträge: 1517
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Zecken und der Biß

Beitrag von ando » Di 20. Aug 2019, 19:46

Bastelbruder hat geschrieben: [...]Nach intensiver Waldberührung (Fuchsjagden und so) hatte ich Stunden später schon manchmal die Begegnung der unheimlichen Art, wenn so ein Miniviech die Kacheln in der Dusche hochgekrabbelt ist weil es meinein solchen Fällen reichlich angewendete Seife nicht mag.
Da fällt mir das ein:

https://www.youtube.com/watch?v=tEogvs5IrAQ

73 Ando

roooooobert
Beiträge: 112
Registriert: Di 10. Nov 2015, 14:38
Wohnort: ICBM: 51.513003, 7.464470, 2000m, 30Mt

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von roooooobert » Mi 21. Aug 2019, 10:33

Alexander470815 hat geschrieben:Ich habe aber mittlerweile einen guten Verdacht woran es gelegen hat.
Erzähl!

hast du eigentlich auch mal mit Joule-Thompson / Linde rumgespielt?

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 1134
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:42
Wohnort: D:\Hessen\Gießen\Lollar

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Alexander470815 » Mi 21. Aug 2019, 19:26

Nicht sauber gespülte Verbindungsschläuche, was anderes kann es eigentlich kaum sein.
Die waren vorher an einem normalen Kältesystem, und so ein Wellrohr hält ja schon ein bisschen Öl fest.
Für Linde habe ich keinen passenden Kompressor, wäre mir auch alles bisschen heiß bei dem Druck.

roooooobert
Beiträge: 112
Registriert: Di 10. Nov 2015, 14:38
Wohnort: ICBM: 51.513003, 7.464470, 2000m, 30Mt

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von roooooobert » Do 22. Aug 2019, 08:04

Braucht man hohe Drücke nicht nur, wenn man viel Leistung / schnelles Runterkühlen möchte?

Benutzeravatar
Mino
Beiträge: 645
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Mino » Do 22. Aug 2019, 09:46

Moin,

…Themawechsel…jetzt wird´s echt Scheiße… :?

Ich habe exakt seit dem Wochenende FT19 „erhebliche“ Darmprobleme.
War dann heute endlich mal beim Doc weil „…ah…das wird schon“ wohl doch nicht hinhaut.
Er fragte mich ob noch andere ähnliche Symptome hätte. Ich: Keine Ahnung…
Ich werde nun auf Untermieter untersucht....

Geht´s euch allen gut oder hat jemand ähnliche (Scheiss-)Probleme? :oops:


Mino

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3571
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Kuddel » Do 22. Aug 2019, 12:54

Ich habe seit dem Treffen eine Borreliose, wie Du vielleicht schon gelesen hast. Die dazugehörige Zecke biss mich aber schon eine Woche vorher. Bin seit dem Krankgeschrieben.
Treckergott hats auch damit erwischt.

Benutzeravatar
Mino
Beiträge: 645
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Mino » Do 22. Aug 2019, 13:07

WTF!

Erst mal gut Besserung euch Beiden.

Man sollte nicht googlen….aber meine Selbstdiagnose ist das hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Giardiasis

https://www.netdoktor.de/krankheiten/giardiasis/

Naja…es werden jetzt zwei „Röhrchen“ (Blut und äh…Scheisse) untersucht auf Entzündungswerte, Wurmeier und Einzeller, etc….
Die Ergebnisse kommen morgen bzw. Mitte kommender Woche.
Sollte sich meine Diagnose bewahrheiten kann ich eigentlich froh sein…einmal Antibiotika und gut is….mal sehen.

Naja….hätte ich mir denken können, wenn es was epidemisches gewesen wäre, wäre dies hier wohl schon kundgetan.
Warum muss es mich immer kurz vor dem Urlaub treffen (kommende Woche und dort wo ich bin gibt es leider keinen Doc…).


Mino

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3571
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Kuddel » Do 22. Aug 2019, 13:43

Manno, so ein Mist. Dir auch eine gute Besserung.
Man sollte nicht irgend welche Tierchen in sich haben und gleichzeitig "Stranger Things" gucken ;-)

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5183
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von xanakind » Do 22. Aug 2019, 22:58

Oje, gute Besserung euch zusammen!

Ich habe zum duschen immer die Zeckenkarte & kleinen Spiegel mitgenommen.
Dann beim Duschen gründlich absuchen, einmal hatte ich auch eine gefunden. Die muss aber noch nicht lange an mir gewesen sein, sie ging sehr leicht vom Bein ab.
Für die Statistik:
Ich habe keinerlei Beschwerden, Krankheiten oder auffälligkeiten.
Mal was zum lachen:
Ententanz.jpg
Erkennt die Platte jemand wieder? :D
Was haben sich meine Kollegen heute gefreut! :lol:

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Chemnitzsurfer » Fr 23. Aug 2019, 04:28

Xana, da gibt es noch die verschärfte Version mit Fred Sonnenschein und seinen Hamsterfreuden
https://www.youtube.com/watch?v=9nGIwVF5Re0
:lol:

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4112
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Finger » Fr 23. Aug 2019, 07:39

Ach DA ist die gelandet. Die hing hier jahrelang im Büro an der Wand :lol:
xanakind hat geschrieben:Oje, gute Besserung euch zusammen!

Ich habe zum duschen immer die Zeckenkarte & kleinen Spiegel mitgenommen.
Dann beim Duschen gründlich absuchen, einmal hatte ich auch eine gefunden. Die muss aber noch nicht lange an mir gewesen sein, sie ging sehr leicht vom Bein ab.
Für die Statistik:
Ich habe keinerlei Beschwerden, Krankheiten oder auffälligkeiten.
Mal was zum lachen:
Ententanz.jpg
Erkennt die Platte jemand wieder? :D
Was haben sich meine Kollegen heute gefreut! :lol:

Benutzeravatar
Chefbastler
Beiträge: 1951
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Chefbastler » Fr 23. Aug 2019, 19:16

Finger hat geschrieben:Ach DA ist die gelandet. Die hing hier jahrelang im Büro an der Wand :lol:
xanakind hat geschrieben: Mal was zum lachen:
Ententanz.jpg
Erkennt die Platte jemand wieder? :D
Was haben sich meine Kollegen heute gefreut! :lol:
Ich sehe jetzt schon nächste Jahr diverse Wonder Bibel in der Gegend verteilet die das in dauerschleife spielen. Mit Sinus modulierten VCO anastatt Quarz für Master Clock, dammit es sich wie aus nem Leslielautsprecher anhört. :lol: :ugeek:

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6968
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von zauberkopf » Fr 23. Aug 2019, 20:04

Ach DA ist die gelandet. Die hing hier jahrelang im Büro an der Wand :lol:
Lass mich raten : Du hast Deine Kollegen damit erpresst : Nervt nicht, sonst leg ich die auf.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 3864
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Sven » Fr 23. Aug 2019, 21:43

Die Platte stand zwei Jahre bei uns im Büro und hat mir ihrer Anwesenheit versucht Besucher zu belästigen. :mrgreen:
Wenn ich mich recht entsinne kam damit eines Montags Finger an, weil er sie auf dem Sperrmüll gefunden hat.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4112
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Finger » Mo 26. Aug 2019, 10:20

So, da ist sie nun, die Aufbereitung: https://www.fingers-welt.de/gallerie/ei ... en2019.htm
Sie ist relativ umfangreich geworden, die Auswahl von Bild- und Videomaterial fiel mir schwer :mrgreen: Viel Spaß beim Nachfühlen!

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3571
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Beitrag von Kuddel » Mo 26. Aug 2019, 16:50

Seht schöne Zusammenfassung.
Ich würde mich über das Video von Nellos Geschichten und meinem H2-Vortrag freuen. Gibts das irgendwo?
Gruß
Kuddel

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7761
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Beitrag von Fritzler » Mo 26. Aug 2019, 17:54

... und ich dacht sonen Ekelbaum gibts so zu kaufen, nein das habt ihr selber gefrickelt.
Sehr schön :lol:

Die Zusammenfassung triffts sonst auf den Punkt!

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5183
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Beitrag von xanakind » Mo 26. Aug 2019, 21:55

Ich habe heute auf der arbeit einen Fehler gemacht:
Ich bin gerade auf dem Pott, und entdecke auf dem Schmierfon den Bericht.
Das war ein Fehler, ich musste nach kurzer Zeit laut lachen, was man im Umkreis natürlich mitbekommen hatte und ich dann erstmal erklären musste......
Sehr geil!
Das mit dem W-Lan im Haus ist auch spitze.
Was kommt denn nächstes Jahr dran?
Ich überlege mir schonmal, was ich mir nächstes Jahr in´s Ohr drehe :lol:

Nello
Beiträge: 905
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Beitrag von Nello » Mo 26. Aug 2019, 23:35

Ah! Ich hatte große Schwierigkeiten, mit dem Handy hier reinzukommen, jetzt habe ich aber doch einen Weg gefunden und kann mich endlich melden.

Die Zusammenfassung ist klasse, Danke Christian! Alles lebt noch einmal auf. Ich möchte gleich anregen, die Rennstrecke beizubehalten, auch wenn sie nicht für den ursprünglichen Zweck genutzt wird: Es war einfach eine Flaniermeile, die man immer wieder gerne abgeschritten ist, und so etwas wie eine Ruhezone, von der aus das wohlige Chaos besser genießbar war.

Die Eindrücke klingen immer noch nach, ein riesiger, phänomänaler Dur-Akkord, strahlend, mit Sparkle und Britzel und Götterfunken. So viel Lachen, so viel positiver Stress, so oft das Umklappen von nettem Gefrotzel in Tiefsinnigkeit, Albernheit, schräge Einsichten und ... Weisheit. Lange vermisst.

Unvergesslich für mich mein erstes Publikum. Danke, tausend und noch mal tausend Dank! Ihr hättet besser nicht sein können. Alle Zweifel, alles Zögern haben sich aufgelöst in ein warmes, anhaltendes Gefühl. Die daraus entstehende Verpflichtung zum Weitermachen ist mir keine Last, denn jetzt weiß ich, ich kann Euch nicht enttäuschen. Wie ich mich auf's Schreiben freue, mein Publikum vor Augen!

Ein paar von Euch wollten einzelne Geschichten als PDF haben. Bitte meldet Euch bei mir.

Meinzeit, was sind wir für eine Versammlung erstaunlicher Menschen. Niemand, der je dabei war, kann am Erreichen der Weltherrschaft irgend einen Zweifel haben. Jetzt haben wir sogar ein Zuhause.

Wir müssen nur weitermachen.

Antworten