usa status bericht (ab seite 2)

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Stitch
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

usa status bericht (ab seite 2)

Beitrag von Stitch » So 18. Aug 2019, 00:28

Hi , grüsse aus der usa

ich hab ein wie oben genannt ein town car ergattert und ich wollte ein mordernes radio einbauen ... nun gestaltet es sich aber problematisch.

verbaut ist ein ford radio F6VF-18A965-AA

ich dachte es ist einfach den ford stecker mit nem adapter auf iso din aber leider geht das nicht , denn es ist im kofferaum ein tuner amp modul von ford/jbl verbaut F6VF-18C851-BB schimpft sich die box , dieses ist der tuner fürs radio modul und zugleich der verstärker (will also ein einschalt signal pin)

ich hab den ganzen tag nach etwas sinnvollem pin out artigem gesucht aber ich find nur mischmasch bzw nichts brauchbares

was ich wissen muss ist am radio block welcher pin , was macht/was ist (z.b. pin x/y ist amp on , pin z audio out)
selbiges für die amp box

könnt ihr mir bitte helfen ?

hier noch ein paar bilder
https://ibb.co/xYtyJZc
https://ibb.co/KhtbWpB
https://ibb.co/9tpJf1z
https://ibb.co/TLFRH5y
https://ibb.co/n63Jtpv
Zuletzt geändert von Stitch am Sa 24. Aug 2019, 08:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5157
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von xanakind » So 18. Aug 2019, 01:44

Schön wieder mal von dir zu lesen! :D

Ich nehme an, die Kiste gehört dir?
Dann würde ich da garnicht lange fackeln.
Dieses Ford Spezifisches Audio System rausschmeissen, alle benötigten Kabel ausklingeln oder notfalls neu ziehen und das neue Radio einbauen.
Oder möchtest unbedingt diese Amp-Box behalten?
Das meiste wird hier diskret ausgeführt sein:
GND
VCC
ACC / Züdung
Lautsprecher
Audio In
Das sollte man zumindest relativ einfach ausmessen können, auch ohne Plan.
Dann wird es wahrscheinlich noch 1 oder 2 Datenleitungen geben, damit das Tunermodul weiss, auf welcher Frequenz es tunen soll.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Spike » So 18. Aug 2019, 07:21

Eine grosse Menge an Diagrammen gibt's hier.
Ford wird ja wohl nicht immer das Rad neu erfinden - vielleicht ist was dabei.
edit: Anscheinend haben die das Rad wohl nie wirklich rund hinbekommen und arbeiten noch dran... :shock:

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1480
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von reutron » So 18. Aug 2019, 08:26

Und jeder Entwickler der sich da austoben darf folgt einen neuen Ansatz. :shock:

winnman
Beiträge: 813
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von winnman » So 18. Aug 2019, 09:51

könnte das 6V in der Bezeichnung ev. auch auf ein 6 Volt System hindeuten?

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4100
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Finger » So 18. Aug 2019, 10:42

Viel wichtiger: wie gehts dir da drüben?

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6431
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Bastelbruder » So 18. Aug 2019, 10:52

Nein, 6 Volt gibts wirklich nicht mehr, auch nicht im Herstellerland Mexico. Die Ammis waren inzwischen auf/hinter dem Mond.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3279
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von video6 » So 18. Aug 2019, 11:11

Bilder vom Auto vom Gerät?

Benutzeravatar
Stitch
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Stitch » So 18. Aug 2019, 11:13

mir gehts super soweit , danker der nachfrage

an aus , gnd , perma plus hab ich bereits am radio rausgefunden . auch die geschalteten 12v zum amp

aber ich hab iwie fast 7 leitungen die alle so um die 4,8-5v haben gegen masse , diese verändern sich nicht wenn ich lauter oder leiser drehe .. ich fürchte das des schon digital müll ist zwischen dem amp und dem radio modul :(

ich find leider in den link nichts passendes , das vorgänger modul war einfacher zu besaften .. aber zu meinem ugh ... , ich wollt eigentlich den amp schon weiter nutzen ;/ und wenn möglich halt auch den kabelbaum in ruh lassen

Benutzeravatar
Stitch
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Stitch » So 18. Aug 2019, 11:14

werd morgen ma bilder machen , ist jetzt grad 4 uhr , will schlafen

Benutzeravatar
topmech
Beiträge: 1334
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von topmech » So 18. Aug 2019, 12:41

Ne Ami-Karre, geil :D

Was spricht dagegen, das alte Radio und den Verstärker/Tunermurks von Bord zu werfen und eben die restlichen Leitungen neu zu legen?
Denke mal nach deinem Umzug hast du erst mal nur eine minimale Grundausstattung an Werkzeug. Sonst hätte ich gesagt, schaust dir mal die 4,5-5V führenden Leitungen aufm Oszi an.
Hast du das Ford-Autoradio schon aufgeschraubt? Wenn dort nichts drin ist, was mit Ton zu tun hat == es nur eine Fernbedienung für den Tuner hinten ist, kommst nicht an der Neuverdrahtung vorbei.

Gruß
Nico

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5157
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von xanakind » So 18. Aug 2019, 13:16

Die "5 Volt" werden ganz sicher Datenleitungen sein.
Wenn ich bei meiner Kiste mit dem Multimeter ausversehen an den Bus Leitungen messe, messe ich auch immer irgendwas zwischen 4-6 Volt.

Den Originalen Kabelbaum kannst du drinne lassen.
Benutze den Originalen Kabelbaum dann halt für das neue Radio und eventuell einem Verstärker.
Ob über die Kabel Digitale Daten oder Analoger Ton (High Pegel) übertragen wird, ist denen wurscht ;)

Was genau möchtest du denn?
Geht es dir nur um einen Audio Eingang, um z.B. Handy anzuschliessen?
Dann kann man das Originale Radio doch ziemlich sicher erweitern?
z.B. an das Kassettenlaufwerk einen Bluetoothempfänger anschliessen
Wenn man das geschickt macht, sieht man von aussen nichts und kann das Kassettenlaufwerk weiter nutzen.
Ne Ami-Karre, geil :D
Und was für eine! Ich hab den eben mal gegoogelt.
saugeil! :D

E_Tobi
Beiträge: 461
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von E_Tobi » So 18. Aug 2019, 16:20

Moin,

cooles Gefährt.
Zwecks Weiterverkauf würde ich, wenn Kabel neu ziehen ausfällt, an deiner Stelle entweder versuchen die Gegenstücke zu den Steckern zu bekommen und mir Adapter bauen, oder evtl. die Pins auspinnen und anderweitig kontaktieren...oder, im Notfall, so abzwicken dass du das jederzeit wieder rückrüsten kannst.

Eine "Umrüstung" in der Elektrik ist für mich beim Autokauf ein rotes Tuch...

Schöne Grüße...


Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5613
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Desinfector » Mo 19. Aug 2019, 07:20

hey cool in welche Ecke hats dich dort verschlagen?

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3623
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Matt » Mo 19. Aug 2019, 07:30

Chicago ?


Zu Problem mit Radio, da gibt Lösung mit Kasketten-Adapter , die du mit Audiosignal über Klinke einspeisen kann?Oder muss moderne Radio rein sein?
BTW: Da lobt man schon europäische Auto mit genormte Teil, gell?

Grüss
Matt

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5613
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Desinfector » Mo 19. Aug 2019, 07:43

weiss nicht, hab ich wohl übersehen wenns schon mal erwähnt wurde.

aber... hahargh,
da kamman sich auf'n richtigen Winter freuen :mrgreen:

Ich würde als erstes hinten auf den Wagen irgend ein Ribbon drauf pappen,
so dass man nicht gleich auf den ersten Blick als Ausländer durchgeht.

zur Technik:
ja ich würde auch schauen, ob man da nicht ein ganz normales Autoradio rein bekommt.
Anno '97 äh... war das etwa auch schon busmässig im System verschweisst?
läuft die Karre vernünftig, wenn das originale Radio draussen ist?

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4850
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mo 19. Aug 2019, 08:55

Jepp Elmhurst bei Chicago.
Gerade mal auf der Walmart Webseite geschaut, in dem Walmart bei euch( 900 IL-83, Villa Park, IL 60181, USA) sollte es Lötkolben für 5,77$ und diverse Autoradioadapter geben. Die originalen Stecker kannst du ja dran lassen und nimmst die Bus Leitungen für die Audiokanäle zwischen Radio und Verstärker. Den Verstärker kannst du evtl ja auch einfach austauschen und lötest dir was passendes an die alten Adern dran

https://www.walmart.com/ip/Hyper-Tough- ... /744820237

Und geiles Karre Stich.
Die Digitalanzeige erinnert an die alten Renaults, wie der Meister auch mal einen hatte und der Innenraum hat was typisch 90er Jahre mässiges

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5613
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Desinfector » Mo 19. Aug 2019, 09:59

und hinterm Walmart im Dumpster findest Du all das evtl auch noch für lau.

Benutzeravatar
Stitch
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Stitch » Mo 19. Aug 2019, 15:19

90er jahre , ghetto karre/muscle car , vfd displays und v8 so muss das halt ne :)

mir bleibt wohl leider nichts übrig als den verstärker zu umgehen ._.

werkzeug hab ich ausreichend auch nen oszi , aber leider bringt mir das ausmessen der digileitungen nix

achja #matt , der radioslot im auto ist doppeldin , und reinkommt auch wieder ein doppeldin , aber halt was modernes touchscreeniges

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5157
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von xanakind » Mo 19. Aug 2019, 18:33

Wirklich ne geile Kiste!
Sogar mit Lenkradautomatik.
Meinen Neid hast du :)

Doppel DIN?!
_NIEMALS!_
Das wird irgend was anders sein, auch wenn der Schacht nur 1 Zentimeter niedriger ist.
Musste ich bei meinem Jeep auch leidvoll feststellen.
Das ist ein Ami. Gewöhn dich schonmal an Zöllische Schrauben, mit verschiedenen Gewindesteigungen und AWG Querschnitte. :roll:
Und ja, ich glaube das die Amis auf VF-Display stehen. Die sieht man in so vielen Kisten. Meiner hat ja auch welche.
Ich weiss aber nicht warum das so ist.

Ich persönlich würde auch versuchen das Originale Radio drin zu lassen und da einfach einen weiteren Audio Eingang einzubauen.
Für ein "normales" Radio wirst du um Gebastel nicht drum herum kommen :(

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4850
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mo 19. Aug 2019, 19:07

Er bräuchte wohl nur dieses Kit um links und rechts etwas Breite einzusparen.
Die Kabel müsste er dann wohl noch selber zusammen löten, da in der Beschreibung steht, dass es nicht beim Premium Audio Sound passen soll ( damit ist dann wohl vermutlich die Version mit externen Verstärker gemeint die Stitch hat ?

https://www.walmart.com/ip/Fits-Lincoln ... /447024299

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5613
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Desinfector » Di 20. Aug 2019, 14:47

ach guck - Kassette. gerade im Auto kenne ich DAS nicht anders als:

Kaum eingebaut, schon Bandsalat. Wieder ausbauen, weil man die Kassette bei Bandsalat
nicht mit dem Eject-Knopf raus bekommt,
also alles mühselig raus schälen, damit wenigstens RADIO wieder geht.

Also:
Kassettenteil tot legen, Kopfverstärker abklemmen und dahinter dann Cinch Buchsen ran.
nun weiss ich nicht, wie stilvoll das wieder aussehen soll, aber ich würde dann die Buchsen
statt der Kassettenklappe vorne dran haben wollen.
möglicherweise muss man beim totlegen des Kassettenteils (eher totlegen der Mechanik)
dafür sorgen dass da kein Autostop (nein nicht das KFZ soll stoppen) die Sache immer abschalten will.
am Abwickelteller ist in Kassettengeräten oft eine segmentierte Spiegelscheibe drin,
die dann über ein lichtempfindliches Element einen Takt vorgibt. Dieser Takt muss am Empfangsort "vorhanden" sein.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3102
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Weisskeinen » Di 20. Aug 2019, 18:46

Schön, mal wieder was von dir zu hören.
Was ist denn das:
Stitch hat geschrieben: https://ibb.co/VV9h8RW
? Codeschloss?

Oh my gawwwd...
Stitch hat geschrieben: https://ibb.co/3r9S5X9
Zum Radio: es wäre interessant, raus zu bekommen, wie der Verstärker seine Signale bekommt und zur Mitarbeit überredet wird. Dann kann man den weiter benutzen. Den abgesetzten Tuner kann man dagegen wohl getrost vergessen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Tuner digitale Audiodaten an den Verstärker schickt. Deshalb müsste es möglich sein, da zwischen zu kommen.
Irgendwelche Reparatur-Manuals und Schaltpläne findet man nicht zu dem Auto?

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3623
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: 97 lincoln town car brauche hilfe

Beitrag von Matt » Di 20. Aug 2019, 18:53

Stitch hat geschrieben:90er jahre , ghetto karre/muscle car , vfd displays und v8 so muss das halt ne :)

mir bleibt wohl leider nichts übrig als den verstärker zu umgehen ._.

werkzeug hab ich ausreichend auch nen oszi , aber leider bringt mir das ausmessen der digileitungen nix

achja #matt , der radioslot im auto ist doppeldin , und reinkommt auch wieder ein doppeldin , aber halt was modernes touchscreeniges
Joa, VFD in Auto ist eine Schrei in 90er jahre, meine Mitsui hat auch, aber nur Klimaanlage.
Lincoln und muscle car, sicher nicht. Der V8 in Lincoln town dürfte sooo laufruhig sein, dass du vielleicht beim laufende Motor einschlafen kann.
V8 aus Ford Mustang schüttelt dir durch.
Es liegt an Kurbelwelle-bauweise: Crossplane bzw. Flatplane. Lincoln hat crossplane-V8, da ist komplett ausgegliechen. Flatplane-V8 hat Laufruhe wie Parallel-2 Zylinder.


Ich hoffe für dich (trotz Link von Chemnitzsurfer), dass DoppelDIN reinpasst. Bei Ami muss du alles damit rechnen..

Antworten