Gespanne und alles was dazu gehört

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Finger » Mi 25. Sep 2019, 13:21

Moin Jungs,

ich hatte ja schon angedroht, mal einen Faden zu eröffnen. Ich will Gespann fahren. Führerschein habe ich jetzt und vor allem: Keine Ahnung. Ich bin also dankbar für alle Tips was Kauf, Wartung, Kosten, Fahreigenschaften und alles weitere dazu angeht. Fangen wir doch mal an:

* Auf was sollte ich bein Kauf achten?
* Was MUSS ich mir vorher überlegen?

Ich hab so wunderbar unspezifische Überlegungen wie "Riesiger, schwingender Ledersattel" oder "Riesiger Frontscheinwerfer mit Knebelschalter oben drauf". Vermutlich nicht so hilfreich.... Gibts Literatur, welche mal gelesen haben sollte? Dinge, die man unbedingt NICHT machen sollte?

Ach ja: was hab ich genau vor? Wir wollen zu Zweit im nächsten Jahr eine Sommerreise mit Gespann machen. Start im Norden, Ende irgendwo im Süden einmal durch die Republik. Jeden Tag einen anderen Frickler aus dem Forum besuchen, vielleicht (wenn möglich) auch dort übernachten und dann weiter. Daraus mache ich dann den Frickler-Roadmovie.

Hier noch was zur Einstimmung: https://www.youtube.com/watch?v=HfOebbBZELc
https://www.picclickimg.com/d/l400/pict ... K-Krad.jpg



Euer Finger

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3198
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Heaterman » Mi 25. Sep 2019, 14:08

Schwingsattel? Knebelschalter auffe Lampe?

http://www.ural-motorcycle.de/html/cont ... lor=ffffff

Uralte, verfeinerte BMW-Technik aus WK II vom Feinsten und Kult gleichzeitig

Zitat des Dealers: „Im Beiwagen einer Ural reist man so bequem wie in der 1. Klasse der Transsibirischen Eisenbahn!”


Hier richtig heavy:


https://suchen.mobile.de/motorrad-inser ... 00461.html

Benutzeravatar
Gobi
Beiträge: 2834
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg
Kontaktdaten:

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Gobi » Mi 25. Sep 2019, 14:32

Ich habe praktisch keine Erfahrungen mit Gespannen, glaube aber die erste Frage ist, wieviel Komfort will man haben und wie schnell unterwegs sein. Motorradreisen sind ja schon immer eine etwas spartanische Angelegenheit. :roll:

(ähnliche Pläne hatte ich übrigens auch für diesese Jahr, nun ja - es kam gründlich anders)

ch_ris
Beiträge: 230
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von ch_ris » Mi 25. Sep 2019, 14:46

Ich stand mal auf ner veterama vor so einer, ölfleck unter der gabel, hebel zerkratzt wie 5x umgefallen.
Wie alt isn die? fragte ich.
Die ist neu! Sagte der Höker/Importör.
Ne Luftpumpe die ständig kaputt ist?
Besseres Gefühl und mehr Spass hätt ich bei ner Nachkriegs- Guzzi.

tom
Beiträge: 459
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von tom » Mi 25. Sep 2019, 15:02

in Deinem Alter auf jedenfall was mit Rückwärtsgang. Am besten ne BMW.
M.f.G.
tom

ch_ris
Beiträge: 230
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von ch_ris » Mi 25. Sep 2019, 15:03

In ebay kleinanzeigen ist n suzuki vx800 mit schwinggabel für kleines geld.

Schwinggabel ist so ein stichwort.
Mit der normalen zweiradgabel passt der nachlauf nicht gut und eintauchen beim bremsen brauchst du bei gespann weniger. Also schwinggabel=gut
Zuletzt geändert von ch_ris am Mi 25. Sep 2019, 15:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Lötfahne » Mi 25. Sep 2019, 15:04

Heaterman hat geschrieben:Schwingsattel? Knebelschalter auffe Lampe?

http://www.ural-motorcycle.de/html/cont ... lor=ffffff

Uralte, verfeinerte BMW-Technik aus WK II vom Feinsten und Kult gleichzeitig

Zitat des Dealers: „Im Beiwagen einer Ural reist man so bequem wie in der 1. Klasse der Transsibirischen Eisenbahn!”


Hier richtig heavy:


https://suchen.mobile.de/motorrad-inser ... 00461.html
Ural? Ich fuhr in sowas mal mit durchs Elsass und wurde gebeten :"Wink freundlich, die sind früher aus sowas beschossen worden".

ando
Beiträge: 1455
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von ando » Mi 25. Sep 2019, 15:30

Ural?

Na dann haste hier mal nen kleinen Vorgeschmack, wie das so ist:
https://www.youtube.com/watch?v=bc4o1HhgTrg

Die Tour wird sicher nen Spass, ich freu mich drauf, wenn du hier aufschlägst.

Ando

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1532
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Propeller » Mi 25. Sep 2019, 15:44

Ich hatte mal ein Dnepr MT-16- Gespann. Die Karre lief wie eine Rüttelplatte, egal, wie sehr man auch versucht hat, sie sauber zu synchronisieren. Am Ende waren es komplett unterschiedlich große Brennräume und nachdem ich ordentlich was von einem Kopf weggefräst hatte ging es halbwegs. Ansonsten: Schweißnähte aus Luft und Schlacke, gern auch mal etwas neben der Fuge, eine Telegabel die erst anspricht, wenn man das Ding aus einem Meter Höhe fallen läßt und lausiges Material. Ich werde nie begreifen, wie die russische* Technik mal in den Ruf gekommen ist, besonders haltbar zu sein. Gewicht=!=Robustheit, besonders, wenn man die Getriebehauptwelle mit der Eisensäge absägen kann.
Wenn man so eine Kiste halbwegs streckentauglich machen will hat man gut zu schrauben und Teile zu tauschen. Anderseits ist Gespann fahren dermaßen pervers, daß es schon wieder fetzt. :D

Falls Dich Deine Tour an die Müritz führt: Hier steht ein Grill und ne Kiste Bier...

*ja, ich weiß, ist eigentlich die Ukraine. Nimmt sich aber nix. Nur die Chinesen schaffen das noch mit ihrer Yangtse zu unterbieten.

exitit
Beiträge: 24
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:32

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von exitit » Mi 25. Sep 2019, 16:45

Endlich mal etwas wo ich auch was zu Beiträgen kann.
Vater und Schwiegervater haben jeweils eine Ural. Bei beiden Bj um 1996.
Kurze Antwort Finger weg.
Lange Antwort Finger weg, außer du brauchst etwas unglaublich unzuverlässiges und hast Spaß am liegen bleiben.

Die Ersatzteiversorgung ist abenteuerlich, wirklich gut ist kein Händler. Die Chinesen bauen ja die Russen nach und die die damalige BMW. BMW und ural sind nicht baugleich. Selbst die Chinesen haben ihre anders aufgebaut.
Ich habe schon so viel an den Karren geschraubt sind einfach komplett unzuverlässig. "NEUE" Ersatzteile sollte man zuerst mit den alten vergleichen um zu schaun ob die überhaupt passen. Am besten die Maße aufnehmen und bei Gernot anrufen. Unfehlbar ist der aber auch nicht.

Fahrverhalten: Abenteuerlich
Bremsen? Ja sind eingebaut, lange Diskussion beim TÜV? Wahrscheinlich.
Die Angaben zu Spur und Sturz im Handbuch unter keine Umständen anwenden außer das Erbe Soll beschleunigt werden.

Wenn du auch Lust am schrauben hast und frustresistent bist plus die Tour noch nen Jahr warten kann, dann vielleicht. Das Video von Männertours fasst eigenlich alles gut zusammen.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3501
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Kuddel » Mi 25. Sep 2019, 17:28

Das Video ist genial.

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3198
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Heaterman » Mi 25. Sep 2019, 17:50

Sorry, dass das bei meinem Beitrag nicht deutlicher rausgekommen ist - das war natürlich nicht wirklich ernst gemeint, und eher auf Fingers Faible für das Gangbar-machen der verrücktesten Technik-Erscheinungen dieser Welt gemünzt. Immerhin - lustige Frickel-Videos.

Ernsthaft jetzt: Ich würde auf ein gebrauchtes Gummikuh-Gespann setzen.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 4931
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von xanakind » Mi 25. Sep 2019, 19:34

Hast du in deinem Bekanntenkreis denn niemanden, der dir mal ein Gespann für 2 Wochen leihen kann?
Gerade das Gewicht unterschätzt man schnell.
Ich hatte meinen Bock mal in der Werkstatt (nie wieder!) und hatte für die Zeit einen Ersatzhobel. Eine Suzuki GS 500 aus mitte der 90-er.
Seit dem weis ich: so eine werde ich mir nie kaufen.
Ich bin für den Hobel anscheinend zu gross. Nach 2 Stunden fahren merkte ich alle Knochen.
Die Suzuki DR, die mir ein Kollege mal für ein paar Tage geliehen hatte war da wiederum richtig geil.
Meine GS550T hatte ich vor dem kauf auch mal etwas länger probe gefahren. Sitzt, passt, bequem--> gekauft :D

Was hast du denn damit vor?
Möchtest du damit jeden Tag auf die arbeit fahren? (zuverlässig)
Durch Wald & Acker? (Enduro?)
3 mal im Jahr nach Schweden gurken?

TDI
Beiträge: 1895
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von TDI » Mi 25. Sep 2019, 20:16

Hat Blechei eigentlich noch den Kackesauger von damals mit biologisch abbaubarem Navi?
Das war doch stilvoll und in der Art, wie es zu Finger passen würde...

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2744
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Toddybaer » Mi 25. Sep 2019, 20:38

TDI hat geschrieben:Hat Blechei eigentlich noch den Kackesauger von damals mit biologisch abbaubarem Navi?
Das war doch stilvoll und in der Art, wie es zu Finger passen würde...
Meinst du eine CX500 ?
Davon hätte cih sogar noch eine E und die reste eine A.
DIe gibs auch mit Beiwagen, meine allerdings nicht. Dem Motor würde ich einen Beiwagen zutrauen. Dann kippt der Hobel auch nicht mehr so beim gasgeben. :lol:
Motoren sind auch zuverlässig, meine hat 135.000km gelaufen. Und die Dinger sind auch recht günstig zu haben

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3198
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Heaterman » Mi 25. Sep 2019, 21:17

Dat wärs doch: Finger auf Brösels Güllepumpe! :mrgreen: :mrgreen:

TDI
Beiträge: 1895
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von TDI » Mi 25. Sep 2019, 22:01

Nee, das war so ein martialisches Dreirad mit Dieselantrieb, wenn ich mich richtig erinnere.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Finger » Mi 25. Sep 2019, 22:15

Das war ein Dieseltrike mit Vorderachse und Motor aus nem Golf II :-) Dürfte inzwischen vergammelt sein, das war so um 2004 herum wenn ich mich recht erinnere. Ich schiele mal in Richtung Blechei, der hat sowieso bestimmt Erfahrungen mit Gespannen....

Nello
Beiträge: 884
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Nello » Do 26. Sep 2019, 07:19

Oh. Mein. Gott.

Doch der Reihe nach: Zunächst mal ist das eine wundervolle, romantische Idee, es wird die schönste Reise Deines Lebens! Unbedingt machen!

Jedoch, jedoch, jedoch, ein ganz dickes Aber. Der einzige schwere Motorradunfall meines Lebens war mit einem Gespann. Ich hatte tagelang geübt, Slalom, Bremsen, Kreis fahren mit dem Boot in der Luft. Ich dachte, so langsam kannst du's. Übrigens eine Suzuki LS 650 mit Raketenboot. Süß.

Das Problem: Ein Gespann sieht aus und wird bedient wie ein Motorrad, gefahren wird es komplett anders. Es ist ein Zweispurfahrzeug. Ein asymmetrisches Zweispurfahrzeug. Eine Katastrophe, die ohne historische Gründe nie auf die Straße gekommen wäre.

Ja, das ist reizvoll, macht Spaß und man kann es lernen. Nach einer Weile aber, wenn man nicht mehr voll konzentriert bei der Sache ist, sitzt man wieder auf einem Motorrad - jedenfalls der Kopf. In der nächsten Kurve schlagen die alten, tief sitzenden, jetzt falschen Bewegungs-Automatismen vom Motorrad durch. Dann knallt es, Du hast keine Chance.

Ich bin geradeaus in einen Wald eingeschlagen, über den Lenker geflogen, das Moped hat sich überschlagen und ist mit dem Tankdeckel auf meinem Hintern gelandet. Die Prellung war unfassbar schmerzhaft. Trotzdem hatte ich noch Glück.

Bitte geh zur Fahrschule! Echt jetzt. Geh zur Fahrschule. Alles andere ist grob fahrlässig. Das ist keine Bedenkenträgerei, Du kennst mich. Das ist ehrliche Sorge. Bitte, bitte geh zur Fahrschule!

ch_ris
Beiträge: 230
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von ch_ris » Do 26. Sep 2019, 08:07

Fahrtraining macht auf jeden Fall Sinn. So meinst du das bestimmt Nello.
Aber in der "Fahrschule" hab ich nicht Motorradfahren gelernt.
Ich glaub sowas ist effektiver:
https://www.bvhk-gespannherstellerverband.de/

Katastrophe ist das, ja.
Aber lustig!

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3198
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Heaterman » Do 26. Sep 2019, 09:19

Finger hat geschrieben:Das war ein Dieseltrike mit Vorderachse und Motor aus nem Golf II :-) Dürfte inzwischen vergammelt sein, das war so um 2004 herum wenn ich mich recht erinnere.
NÖ: Werner „Eiskalt”, da hat der genau dat hier gemacht:

https://www.youtube.com/watch?v=r6EVoAs4tx4

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Finger » Do 26. Sep 2019, 09:30

Klar, das kenn ich :-) Eike meinte Blecheis "Kackesauger" (O-Ton). Seine Frau saß auf dem Beifahrersitz und er bezeichnete sie als sein "Biologisch Abbaubares Navigationssystem"..... Man findet das DIng sogar noch im Netz: http://www.dieselbike.net/privateproduc ... uction.htm unter "The Dabrowski Ungetuem Diesel Trike "

Siehe hier, direkt einbetten geht aus irgendeinem Grund nicht: http://www.dieselbike.net/privateproduc ... rowski.jpg

Bild

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3198
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Heaterman » Do 26. Sep 2019, 10:14

„biologisch abbaubares Navi” - der Tag ist gerettet!

ando
Beiträge: 1455
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von ando » Do 26. Sep 2019, 11:18

..und ich dachte erst an eine Landkarte aus Papier!

Naja, wer seinen Humor kennt- der weiß Bescheid!

73

Ando

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 1902
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Gespanne und alles was dazu gehört

Beitrag von Botanicman2000 » Do 26. Sep 2019, 18:45

Hallo Scheffe

schau doch mal in Edewecht rein

http://www.joy-tek.de/index.php?hmenu=home

Gruß Uwe

Antworten