Gute mechanische Messschieber

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 982
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Gute mechanische Messschieber

Beitrag von MatthiasK » So 12. Jan 2020, 20:36

Hallo,

ich bin gerade wieder von meinem elektronischen Mitutoyo-Messschieber enttäuscht: Der Messwert läuft weg. Andere (billige) Messschieber sind teilweise sehr unpräzise geschliffen (z.B. deutlicher Unter- oder Überbiss), spinnen rum oder lutschen die Batterien ruck-zuck leer.

Ich suche jetzt einen (oder besser mehrere) guten mechanischen Messschieber. Leider führt keiner der mir bekannten Werkzeughändler in meiner Umgebung Mitutoyo oder sie verkaufen gar nicht erst an privat. Besonders die Frage nach einem mechanischen Messschieber gibt auch immer wieder mal ungläubige Blicke.

Wo bekomme ich dann sowas?

Online
andreas6
Beiträge: 2338
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von andreas6 » So 12. Jan 2020, 20:42

Pollin. Seit ein paar Jahren in Benutzung, funktioniert.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von reutron » So 12. Jan 2020, 20:47

Amazon oder Ebay

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4854
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Chemnitzsurfer » So 12. Jan 2020, 21:09

Ich habe mir meinen für ca. 10€ vor drei Jahren im B1 Baumarkt gekauft (müsste Meister Werkzeuge sein, also übliche Heimwerker Klasse). Ganz klassisch mit Schraube zum feststellen. Hatte mit dem die Bohrerschäfte meiner Engelbert Straus HSS-G Bohrer gegen gemessen und die Werte hauen hin. Da ich aber keine Fräse , Drehbank etc habe brauch ich den aber auch eher nur um zu schauen, ob der Bohrer 3,3mm oder 3,5mm hat, wenn ich mal ein Gewinde schneiden will.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3623
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Matt » So 12. Jan 2020, 21:27

Und ich habe seit meine Ausbildungszeit alte Messchieber aus 1980er Jahre, Hersteller ist MEBA.
Der MEBA ist wirklich hochwertig und ist trotzdem unbekannt. Da kannst du für ca 20€ eines in ebay holen. Sind deutlich billiger als Mituyo.

Benutzeravatar
Geoschreiner
Beiträge: 308
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Geoschreiner » So 12. Jan 2020, 21:49

Mahr, Tesa, Helios/Preisser, Scala, Starrett haben auch ganz brauchbare Messschieber. Nur um ein paar weitere Marken zu nennen, die ordentliche Qualität liefern können.

Bezugsquellen: Wenn sich deine Werkzeughändler so blöd anstellen (was anderes fällt mir dazu echt nicht mehr ein), bleibt wohl nur der Online/Offline-Versandhandel. Hoffmann hat Mitutoyo, Mahr und Garant (Eigenmarke, hochwertig), zusätzlich als Billigschiene Holex (Eigenmarke) sowie die Wiha Uhrmessschieber aus Kunststoff und wäre sehr vertrauenswürdig. Bei Messzeugen habe zumindest ich keinerlei Lust auf Experimente und mag mich zu 100% auf Genauigkeit und Verarbeitung verlassen können. Bekannte Marken, z.B. Mitutoyo, werden natürlich auch gefälscht.
Meba kannte ich bis jetzt nicht, muss ich mir mal anschauen. Schweitzer war auch ein Hersteller sehr hochwertiger Messzeuge.

Wenn du Zeit hast und die Dinger nicht gewerblich brauchst, dann kannst du natürlich auch Flohmärkte und die Kleinanzeigen abklappern, manchmal gibts da auch feine Sachen.
Zuletzt geändert von Geoschreiner am Mo 13. Jan 2020, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Durango
Beiträge: 503
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Durango » Mo 13. Jan 2020, 00:00

Letzendlich haben sich die elektronischen Übeltäter selbst vom Markt geschossen.
Seit Jahren nutze ich ein russisches NoName Fabrikat und einen "Mauser". Im Bereich 0 bis 150 mm unschlagbar. Rein Mechanisch mit Nonius.
Es gab zwar von Tesa welche mit "Uhr " , haben sich selbst die Zahnstange mit Spänen zugefressen, nein Danke !

Wer mehr als 1/10 mm von einem Meßschieber erwartet, soll sich lieber was Anderes anschaffen.

73 Manfred

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 982
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von MatthiasK » Mo 13. Jan 2020, 00:50

Die Meba-Messschieber haben oben keine Stufen-Messmöglichkeit, nur unten das Tiefenmaß. Das ist mir oft zu wackelig.

Schön finde ich, dass Hoffmann sich offenbar teilweise entschlossen hat auch an Privatkunden zu liefern. Als ich das letzte Mal auf der Seite war, haben sie nur Gewerbe beliefert. Mitutoyo oder >500mm bekomme ich dort nicht. Gut, einen 3m Messschieber brauche ich dann doch nicht wirklich.

Wahrscheinlich wird es jetzt ein Garant oder Holex. Aber welche Größe? 100mm, weil wenig Platz ist, 150mm Standard oder 300mm, weil mal was großes gemessen werden muss oder gar 500mm? Oder mehrere? Ich weiß nur eins: Es wird nicht ganz so billig. weil es sicher nicht nur bei Messwerkzeug bleibt...

MSG
Beiträge: 420
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von MSG » Mo 13. Jan 2020, 00:59

MatthiasK hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 00:50
Aber welche Größe
kommt drauf an, was du messen möchtest ;)

Mir reicht der 200mm für 99,9%, ganz selten brauch ich dem großen mit 400mm.
Einer mit 150mm würde mir auch für 99,5% reichen.

berferd
Beiträge: 237
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von berferd » Mo 13. Jan 2020, 11:56

Absolut nicht empfehlen kann ich den Meßschieber von Würth, den mit Momentfeststellung.
Mein Vater wollte mir was gutes tun und hat mir den letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt... :roll: Das Ding ist haptisch eine Katastrophe: die Momentfeststellung ist "knarzig" (als ob man eine Feder irgendwie quer quetscht) und die Kanten insgesamt sind scharfkantig, es ist wirklich keine Freude damit zu arbeiten. Insofern kommen mir die Empfehlungen für Alternativen gerade recht!

Daffid
Beiträge: 184
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Badisch-Sibirien

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Daffid » Mo 13. Jan 2020, 14:56

MatthiasK hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 20:36
Hallo,

ich bin gerade wieder von meinem elektronischen Mitutoyo-Messschieber enttäuscht: Der Messwert läuft weg. Andere (billige) Messschieber sind teilweise sehr unpräzise geschliffen (z.B. deutlicher Unter- oder Überbiss), spinnen rum oder lutschen die Batterien ruck-zuck leer.

Ich suche jetzt einen (oder besser mehrere) guten mechanischen Messschieber. Leider führt keiner der mir bekannten Werkzeughändler in meiner Umgebung Mitutoyo oder sie verkaufen gar nicht erst an privat. Besonders die Frage nach einem mechanischen Messschieber gibt auch immer wieder mal ungläubige Blicke.

Wo bekomme ich dann sowas?
Wo wohnst du?

Ich kenne jemanden der bei WMS in Schwaigern arbeitet. https://eshop.wms-werkzeuge.de/

Der liefert mir alles vor die Haustüre gegen Bezahlung in Bar.

Gruß David

Gary
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Gary » Mo 13. Jan 2020, 17:31

Der von Pollin wäre ganz gut - aber,

Bei schlechten Licht tue ich mich verdammt schwer beim ablesen. Der 5mm Strich ich auch nicht viel länger als die anderen Striche. Zu wenig Kontrast.

Online
andreas6
Beiträge: 2338
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von andreas6 » Mo 13. Jan 2020, 18:16

Schau selbst:
Messschieber.jpg
Für mich ist das gut ablesbar.

MfG. Andreas

Schrauber
Beiträge: 103
Registriert: Di 5. Aug 2014, 08:05

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Schrauber » Mo 13. Jan 2020, 21:34

Also ich habe den hier:
https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/d ... ndex.xhtml
seit 30 Jahren im Einsatz.
Vernüftigen Umgang vorausgesetzt hält so ein Messschieber ewig.
Ab und zu wäre der mit 200mm besser, aber dass hängt halt davon ab was du damit machen willst.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 982
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von MatthiasK » Sa 18. Jan 2020, 19:54

So, jetzt habe ich mir mal einen Messschieber zum Testen gekauft. Es ist ein Helios Preisser Duo Fix geworden. Der erste Eindruck ist ganz positiv, die Spitzen sind richtig geschliffen, es kratzt nichts, die Momentfeststellung hält für die meisten Messungen ausreichend und wenn man es fester braucht packt die Feststellschraube richtig zu. Nur die Spitzen bleiben in der Kunstleder-Tasche gerne etwas hängen.

Jetzt muss ich den aber in denn nächsten Tagen mal ein bisschen genauer ausprobieren.

Benutzeravatar
Treckergott
Beiträge: 982
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Lüneburg

Re: Gute mechanische Messschieber

Beitrag von Treckergott » Sa 18. Jan 2020, 21:17

Ich habe auch den von Pollin. Der ist vollkommen in Ordnung, aber fühlt sich nicht so schön an wie ein wirklich guter

Antworten